Bojay

Aus Battlestar Wiki
Bojay
Bojay.jpg

Name

Alter
Kolonie
Geburtsname Bojay
Rufzeichen
Spitzname {{{Spitzname}}}
Erstmals in [[{{{seen}}}]]
Todesursache
Eltern
Geschwister
Kinder
Familienstand Ledig
Rolle Viper-Pilot, stationiert auf dem Kampfstern Galactica
Dienstgrad Lieutenant
Darsteller Jack Stauffer
Stimme Ulrich Matthes
Bojay ist ein Zylon
Bojay ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Bojay ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Bojay ist ein Zylon aus der Originalserie



Biographie

Bojay gehört zur Pegasus-Crew und ist ein Mitglied der Fünften Flotte. Früher gehörte er als Viper-Pilot der Crew der Galactica an. Zwei Yahren vor dem von den Zylonen begangenen Holocaust wechselte er jedoch auf die Pegasus.

Nach der Schlacht von Molecay, in der die Fünfte Flotte gegen die Zylonen kämpfte, glaubte man, dass die Besatzung der Pegasus tot sei. Folglich wurde auch Bojay für tot gehalten. Die Pegasus hatte die Schlacht aber überstanden und kehrte, auf Commander Cains Wunsch, auf indirektem Wege zu den Kolonien zurück.

Bojay hat großen Gefallen an offensiven Angriffen, findet sie kinderleicht und verehrt die 'lebende Legende' Commander Cain, so wie es scheinbar auch der Rest der Pegasus-Crew tut.

Während einer routinemäßigen Aufklärungs-Patrouille fangen Bojay und Lieutenant Sheba die Viperpiloten Apollo und Starbuck ab. Anschließend eskortieren sie die beiden Piloten zum Kampfstern Pegasus.

Voller Stolz erzählt Bojay, im Offiziersclub der Galactica, von Cains Fähigkeiten und seiner großartigen Leistung während und nach der Schlacht von Molecay. Er gehört, neben Cains Tochter Sheba, auch zu den ersten, die eine Meuterei anzetteln wollen, als Adama Cain seines Rangs als Commander der Pegasus enthebt.

Zusammen mit Sheba und einer kleinen, bewaffneten Gruppe von Pegasus-Piloten hindert er Apollo, Flight Sergeant Jolly und Starbuck daran, den Treibstoff der Pegasus auf die Flotte zu verteilen, obwohl viele Schiffe diesen dringend benötigen (Mission Galactica - Angriff der Zylonen Teil I). Die Konfrontation löst sich auf, als zylonische Angriffsjäger auftauchen und zurückgeschlagen werden müssen. Nachdem Baltars beinahe verheerender Angriff auf die Flotte verhindert werden konnte, beschließen Adama und Cain, die zylonischen Treibstofflager auf Gamoray zu plündern.

Später gehört Bojay zum Bodenteam, das sich auf Gomoray der Stillegung des zylonisches Kontrollzentrums annimmt, während die Shuttles der Galactica ihre Tanks mit Tylium-Treibstoff auffüllen. Damit könnte die Flotte den von den Zylonen besetzten Planeten hinter sich lassen. Während eines Nahkampfes mit den zylonischen Zenturionen auf Gomoray wird Bojay verletzt. Auf Anweisung von Cassiopeia wird er zur näher gelegenen Pegasus gebracht. Doch kurz nach Bojays Eintreffen auf der dortigen Krankenstation gibt Commander Cain den Befehl ihn und andere Verletzte, sowie 'unwesentlich wichtige' Crew-Mitglieder, auf die Galactica zu shuttlen. Wenig später wird die Pegasus von zwei zylonischen Basissternen angegriffen und scheint den kurzen, aber heftigen, Kampf zu verlieren (Mission Galactica - Angriff der Zylonen Teil II) .

Bojay tritt in das Blaue Geschwader ein, ein Viper-Geschwader, das zur Galactica gehört und von Apollo geführt wird. Er gehört zu den Piloten, die nach dem Eingreifen der Gestalten aus Licht vermisst werden (Teuflische Versuchung).


Anmerkungen

  • Wie auch Laurette Spang-McCooks Charakter 'Cassiopeia' sollte Bojay, gespielt von Jack Stauffer, eigentlich getötet werden. Als man dann merkte, dass er noch nützlich sein könnte, rettete man ihn und fügte ihn der Stammbesetzung hinzu. Da Stauffer und Richard Hatch (Apollo) so gut zusammenarbeiteten, beschlossen Glen A. Larson und seine Peer-Group, den Charakter Bojay zu behalten. Obwohl man Bojay zuletzt in der Folge "Der Krieg der Götter" sah - in der er nach einem Zusammentreffen mit den Gestalten aus Licht verschwand - hätte Stauffer wohl eine ständig wiederkehrende Rolle in einer zweiten Staffel der Serie bekommen, wenn es denn eine gegeben hätte, ebenso wie Herb Jefferson Jr. (Boomer), Laurette Spang-McCook oder Anne Lockhart (Sheba).