Das Tribunal

Aus Battlestar Wiki
Das Tribunal
"Das Tribunal"
Eine Episode der neu-interpretierten Serie
Episoden-Nr. Staffel 1, Episode 6
Originaltitel Litmus
Autor(en) Jeff Vlaming
Story
Regie Rod Hardy
Gastauftritte
Produktions-Nr. 106
Quoten
US-Erstausstrahlung USA 11. Februar 2005
UK-Erstausstrahlung UK 22. November 2004
DE-Erstausstrahlung DE 15. März 2006
DVD-Veröffentlichung 20. September 2005 US
28. März 2005 UK
31. August 2006 DE
Bevölkerung Überlebende
Zusätzliche Info {{{extra}}}
Episoden-Chronologie
Vorige Nächste
Kein Weg zurück Das Tribunal Unter Verdacht
Zusätzliche Information
R&D SkitAnzeigen


Überblick

Aaron Doral taucht an Bord der Galactica auf und jagt sich mit schiffseigener Munition in die Luft. Commander Adama ordnet daraufhin eine schiffsweite Untersuchung an. Das Hauptaugenmerk der Untersuchung richtet sich schließlich auf Galen Tyrols Beziehung zu Boomer.

Zusammenfassung

In der Flotte

  • Eine Gruppe Zivilisten kommt auf die Galactica. Als sich die Gruppe auf den Weg durch das Schiff macht, entfernt sich einer von der Gruppe und streift alleine durch die Gänge.
  • Nachdem ihre Beziehung von Colonel Tigh (Kein Weg zurück) verboten wurde, treffen sich Chief Tyrol und Boomer heimlich in einem Kontrollraum oberhalb der inzwischen reparierten Wassertanks.
  • In einem der Gänge trifft Tigh den Mann, der sich von seiner Gruppe abgesetzt hat, erkennt ihn und ruft die Sicherheit. Auch Commander Adama bemerkt den Mann.
  • Als sich der Besucher zu den beiden herumdreht, stellt sich heraus, dass der Mann eine Kopie von Aaron Doral ist, dem mutmaßlichen Zylonen aus der Miniserie. Am Körper hat er eine Bombe befestigt, die er nun zündet. Adama und Tigh kommen nur knapp mit dem Leben davon.
  • Bei der Explosion werden drei Personen getötet. Adama ordnet eine Untersuchung an, um aufzuklären, wie Doral an Bord kommen und Zugriff auf das Waffenlager der Galactica erhalten konnte. Waffenwart Sergeant Hadrian soll ein entsprechendes unabhängiges Untersuchungstribunal leiten.
  • Hadrian befragt die Crew auf dem Hangardeck, unter anderem spricht sie mit Cally und Socinus. Ihr fällt auf, dass die Aussagen bezüglich Tyrols Aufenthaltsort zum Zeitpunkt, als Doral an Bord kam, widersprüchlich sind. Der Chief soll sich an drei unterschiedlichen Stellen gleichzeitig aufgehalten haben. Tatsächlich war er zum fraglichen Zeitpunkt mit Boomer zusammen.
  • Etwa zur selben Zeit gibt Laura Roslin eine Pressekonferenz, bei der sie die Wahrheit über die zylonischen Agenten enthüllt und Fotos von Doral und Leoben Conoy veröffentlicht. Die Nachricht, dass die Zylonen wie Menschen aussehen, wird in der gesamten Flotte mit Fassungslosigkeit aufgenommen.
  • Aufgrund ihrer Untersuchungsergebnisse beschließt Hadrian, Boomer und Tyrol zur Befragung vor das Tribunal zu laden.
  • Boomer wird zuerst befragt, vor allem über ihre Beziehung zu Tyrol. Sie gibt an, die Beziehung auf Befehl von Colonel Tigh beendet zu haben. Sie hätte keine Ahnung, wo sich Tyrol zum Zeitpunkt der Explosion der Bombe aufgehalten haben soll.
  • Anschließend muss Tyrol aussagen. Hadrians Fragen drehen sich dabei hauptsächlich um eine offene Luke. Es lag in der Verantwortung von Tyrol, sicherzustellen dass diese Luke geschlossen bleibt. Die Luke führt direkt zu dem Waffenlager, aus dem der Sprengstoff zur Herstellung der Bombe gestohlen wurde. Zu diesem Waffenlager hatte Tyrol den Zugangscode.
  • Tyrol antwortet, er wäre nicht der einzige mit dem Zugangscode, unter anderem hätte Hadrian selbst Zugang, und sie ist für die innere Sicherheit an Bord des Schiffes verantwortlich.
  • Hadrian konfrontiert Tyrol mit dem Verdacht, dass vielleicht Boomer die Luke offen gelassen hat. Bei ihrem Tête-à-tête hat Boomer ihm zwar erzählt, sie wäre durch die Luke gekommen um nicht gesehen zu werden. Tyrol beschließt jedoch zu lügen und behauptet, er hätte keine Ahnung.
  • Als nächstes soll er erklären, warum seine Aussage, er wäre zum Zeitpunkt der Explosion in seiner Schlafkoje gewesen, sich im Widerspruch mit den Aussagen von drei seiner eigenen Crewmitglieder befindet. Deren Aussagen unterscheiden sich sowohl im Bezug auf Tyrols Aufenthaltsort als auch seiner Tätigkeit zum Zeitpunkt, als Doral an Bord war.
  • Als Hadrian ihn der Kollaboration mit den Zylonen beschuldigt, weigert Tyrol sich zu antworten und beruft sich auf sein Recht zur Aussageverweigerung gemäß dem 23. Artikel der Kolonisation, da er sich selbst nicht belasten muss.
  • Socinus muss als Nächster aussagen. Er merkt, dass seine ursprüngliche Aussage Tyrol in Schwierigkeiten gebracht hat und behauptet daraufhin, er hätte seinen Posten verlassen, um etwas zu essen zu besorgen. Dabei wäre er durch den Seitengang und die fragliche Luke gegangen.
  • Als er zu der Luke befragt wird, gesteht er, er hätte die Luke offen gelassen und damit versehentlich dem Zylonen den Zugriff auf den Sprengstoff ermöglicht.
  • Hadrian glaubt weiterhin, dass Tyrol in die Sache verwickelt ist, möglicherweise hat er Socinus ja den Befehl gegeben, die Luke offen zu lassen. Socinus lässt sich jedoch nicht mehr von seiner Aussage abbringen, dass er der Schuldige ist.
  • Auf der Krankenstation ist Gaius Baltar zu Besuch bei Kara Thrace - vielleicht kann er ja die gegenseitige Anziehung wieder aufleben lassen, die er bei ihrem ersten gemeinsamen Kartenspiel spürte ("Wassermangel"). Aber Kara ist nicht in Stimmung. Um ihn loszuwerden, spricht sie ihn auf die Bombenexplosion an. Vielleicht hatten die Zylonen es ja auf seinen Zylonendetektor abgesehen, der sich nicht weit vom Ort der Explosion befindet.
  • Verängstigt verlässt Baltar die Krankenstation. Von Nummer Sechs verlangt er Aufklärung darüber, warum die Zylonen ihn töten möchten, wenn er sich doch an ihre Anweisungen hält.
  • Nummer Sechs erläutert, dass die Zylonen wahrscheinlich tatsächlich hinter dem Detektor her sind. Die Zylonen wüssten jedoch nichts über das Verhältnis zwischen ihr und Baltar.
  • Da die Schuld von Socinus anscheinend erwiesen ist, bespricht Adama das Ergebnis der Untersuchung mit Roslin. In medias res wird er jedoch selbst vor das Tribunal gerufen. Dort malt Hadrian das Bild einer gigantischen Verschwörung, die sich bis hinauf zu Adama verfolgen ließe.
  • Da die Angelegenheit anscheinend außer Kontrolle gerät, bricht Adama die Untersuchung ab. Er erteilt Hadrian Stubenarrest und entlässt das Untersuchungstribunal.
  • Roslin gibt eine weitere Pressekonferenz. Sie gibt bekannt, Socinus wäre als Schuldiger identifiziert, von seinem Posten entfernt und wegen Pflichtvergessenheit in die Arrestzelle gesperrt worden.
  • Als Tyrol dies hört, geht er zu Adama, um die Freilassung von Socinus zu erwirken. Stattdessen konfrontiert ihn Adama jedoch mit ein paar unangenehmen Wahrheiten: dass er durch sein Techtelmechtel mit Boomer ein Beispiel miserabler Führungsqualitäten gegeben hätte und das er keine Ahnung hätte, wo Socinus zum fraglichen Zeitpunkt gewesen wäre und was er getan hätte. Eine Freilassung von Socinus käme nicht in Frage.
  • Tyrol trifft sich daraufhin mit Boomer und beendet nun wirklich die Beziehung. Auf seine Frage, ob sie die Luke offen gelassen hätte, erhält er keine Antwort.

Auf Caprica

  • Helo macht sich auf den Weg seine verlorene Sharon zu finden.
  • Nummer Sechs verpasst Sharon daraufhin einige heftige Schläge. Helo soll Kampfspuren sehen, wenn er sie "findet".
  • Später entdeckt Helo einen einzelnen zylonischen Zenturio, der die bewusstlose Sharon hinter sich her zieht. Es gelingt ihm, sie zu befreien.

Anmerkungen

  • Lackmus (englisch: Litmus) ist eine chemische Substanz, die zur Feststellung genutzt wird, ob eine Lösung säurehaltig oder basisch ist. In der Politik ist ein Lackmustest eine Frage, die Kandidaten gestellt wird, um herauszufinden, ob er oder sie für ein bestimmtes Amt nominiert wird, sich demnach für eine politische Karriere entscheidet.
  • Seit "Kein Weg zurück" sind etwa 24 Stunden vergangen.
  • Es gab mindestens einen zusätzlichen Doral in der Flotte.
  • Untergrund-Aktivitäten beginnen, auf der Galactica stattzufinden – wie bei der Erschaffung des Destillationsapparates gezeigt wird.
  • Baltars innere Sechs behauptet, nicht mit den anderen Zylonen in der Flotte in Kontakt zu stehen, es wird aber nicht deutlich ob sie die Wahrheit sagt oder nicht.
  • Dabei macht sie eine Anspielung auf den Hulk, indem sie sagt "Gaius, mach mich nicht wütend, es wird dir nicht gefallen, wenn ich wütend bin!" Dieselben Worte sagt Dr. Bruce Banner, um Leute zu warnen, dass er sich in den Hulk verwandeln könnte.
  • Adamas Vater war Anwalt für bürgerliche Rechte auf Caprica.
  • Adamas Hobby ist der Bau von Modellsegelschiffen.
  • Baltar arbeitet nun aktiv an seinem Zylonendetektor.
  • Zivilisten kommen routinemäßig auf die Galactica.
  • Kulturelle Kuriosität: Als Adama seine Brille aufsetzt, kann man eine Ausgabe der Reader's Digest Condensed Books Reihe sehen, auch das Logo von Reader's Digest ist deutlich erkennbar.
  • Nummer Sechs schüchtert Baltar mit der Zeile, "Mach mich ja nicht wütend, Gaius. Es wird dir nicht gefallen, wenn ich wütend bin." ein. Dies ist eine mögliche Anspielung auf die klassische Bill Bixby-Zeile in der Pilotepisode von Incredible Hulk. Die Zeile wird teilweise im Flashback von "Unter Verdacht" und erneut in "Collaborators" von Adama wiederholt.
  • Das Gebäude, das in den ersten Szenen auf Caprica zu sehen ist, ist das Gebäude der Scotiabank in Vancouver, Kanada. Selbst das Logo der Bank ist deutlich zu erkennen.

Analyse

  • Dem Battlestar Galactica: The Official Companion zufolge, handelt es sich bei "Das Tribunal" um eine Art Sparmaßnahme, etwas, das in aufwändigen Serien wie Battlestar Galactica des öfteren vorkommt. Die Pilotepisode "33 Minuten" hatte mehr Spezialeffekte als üblich, um neue Zuschauer und Fans anzulocken. Um das Budget auszugleichen darf dafür eine andere Episode nur wenige bis gar keine Effekte und neue Sets haben. Bei den meisten anderen Serien handelt es sich bei solchen Episoden um "Füller", die wenig bis nichts zur Entwicklung der Serie beitragen. "Das Tribunal" jedoch ist für die Weiterentwicklung der Serie und der Charaktere essenziell und schafft es somit, die üblichen Probleme solcher Episoden zu umgehen.
  • Diese Episode zeigt zu einem großen Teil, wie die normalen Leute, in diesem Fall vor allem Deck Crew 5, von den Entscheidungen "der da Oben" betroffen sind. Da es keine "Redshirts" sind, die nicht wieder auftauchen, erscheinen diese Charaktere während der Staffel immer wieder, wodurch demonstriert wird, dass die Serie ein großes Ensemble hat und ihnen sogar soviel Zeit gibt, dass viele tertiäre Charakter deutlich ausgearbeitet werden.

Fragen

  • War Baltars Labor wirklich das Ziel des Anschlags?
  • Wenn das Labor nicht das Ziel war, wo wollte Doral stattdessen hin?
  • Warum war Hadrian so sehr auf Tyrols und Boomers Beziehung fixiert? Diese Fragen waren deutlich auf den Versuch ausgerichtet, Tyrol als einen "zylonischen Verschwörer" zu entlarven. (Mögliche Antwort)
  • Wird die Enthüllung von Doral und Conoy es den Zylonen in der Flotte wirklich schwerer machen? Was ist mit Sechs? Werden weitere Modelle auftauchen? (Antwort)
  • Warum ist das Konzept der Liebe so wichtig für die Zylonen? (Antwort)

Offizielle Statements

  • "Große Frage: es sieht so aus, als ob die Disziplin sich auf dem Schiff in den ersten paar Episoden nicht wirklich verbessert hat. Es scheint sogar schlimmer zu werden. Commander Adama ist in "Das Tribunal" in der Sache nicht gerade sehr hilfreich, als er sich notwendigerweise über das Gesetz stellt."
Sicherheit und Disziplin sind definitiv Probleme auf der Galactica und diese verschwinden nicht. Das Schiff war alles andere als das Beste der Besten zur Zeit der Stillegung und die Leute an Bord waren es auch nicht. Die Disziplin war lasch und viele Prozeduren ließ man schleifen. Jetzt sind das Schiff und die Besatzung gezwungen, weit über ihrer üblichen Norm zu operieren und es ist kein leichter Übergang für sie.
Dies war eine bewusste kreative Entscheidung. Es ist eine Sache für das feinste Schiff mit der besten Besatzung mit dem Ende der Welt zurecht zu kommen und eine lange Flucht vor einem erbarmungslosen Feind einzuschlagen, es ist eine ganz andere Sache, wenn man nur einen Haufen von Leute hat, die versuchen, zurechtzukommen. Ich finde es ist ein herausfordernderes und interessanteres Umfeld, um darin Geschichten zu erzählen und ich finde, diese Leute sind heldenhafter in ihren Taten nur aufgrund der Tatsache der Hindernisse, die sie Tag für Tag überwinden müssen.

Aus RDMs Sci-Fi Channel Blog

Bemerkenswerte Dialoge

Commander Adama: Sie haben sich verrannt, Sergeant. Sie haben vergessen, wofür das Gesetz da ist: es soll die Bürger schützen und nicht verfolgen. Was auch immer wir sind, oder von uns noch übrig ist, wir sind besser als das. Diese Verhandlungen sind beendet, die Zivilisten werden auf ihre Schiffe zurück gebracht. Ich bedanke mich für ihre Hilfe.
Vorsitzende: Commander, dies ist ein unabhängiges Tribunal. Sie haben nicht die Befugnis diese Untersuchung zu beenden.
Adama: Dies ist eine Hexenjagd. Und die dulde ich nicht an Bord meines Schiffes.
Adama: Was ich nicht kann, ist zu zulassen, das jemand, der diese Uniform trägt, in den Zeugenstand tritt und unter Eid lügt! Denn genau das hat Ihr Mann getan. Er hat entweder das erste Mal gelogen, oder das zweite Mal, das spielt keine Rolle. Er ist schuldig und wird dafür bezahlen. Sie werden einen anderen Preis dafür bezahlen. Sie werden jeden Tag auf dieses Hangardeck gehen müssen, in dem Wissen, das einer Ihrer Männer in der Brig sitzt, weil Sie nicht fähig waren Ihre Hose an zu behalten. Sie sind der erfahrendste und beste Unteroffizier, den wir noch haben. Bringen Sie meine Viper zum Fliegen! Denn die Viper müssen fliegen.

Gastdarsteller


Battlestar Galactica (neu-interpretiert) – Episodenliste
Miniserie / Pilotfilm (2003) | Spezial: Miniserie Lowdown
Staffel 1 (2004-2005): 33 Minuten | Wassermangel | Meuterei auf der Astral Queen | Zeichen der Reue | Kein Weg zurück | Das Tribunal | Unter Verdacht | Fleisch und Blut | Ellen | Die Hand Gottes | Der Zwölferrat | Kobol, Teil I | Kobol, Teil II
Staffel 2 (2005-2006): Die verlorene Flotte | Im Tal der Finsternis | Die Gesetze des Krieges | Leben und Sterben | Die Farm | Heimat, Teil I | Heimat, Teil II | Die Reporterin | Die Hoffnung lebt | Pegasus | Die Auferstehung, Teil I | Die Auferstehung, Teil II | Sabotage | Schwarzmarkt | Der beste Jäger der Zylonen | Das Opfer | Mensch und Maschine | Download | Das neue Caprica, Teil I | Das neue Caprica, Teil II
Staffel 3 (2006-2007): Battlestar Galactica: The Resistance | Okkupation | Am Abgrund | Exodus, Teil I | Exodus, Teil II | Verräter | Virus | Immun | Helden | Der Ring | Auftrag ausgeführt | Das Auge des Jupiter | Die Supernova | Zuckerbrot und Peitsche | Allein gegen den Hass | Bis nächstes Jahr | Streik! | Ruf aus dem Jenseits | Berufung | Am Scheideweg, Teil I | Am Scheideweg, Teil II
Staffel 4 (2007-2008): Razor | Auferstehung | Die letzten Fünf | Die Verblendeten | Perfekter Schmerz | Meuterei im All | Ans andere Ufer | Rat mal, was zum Essen kommt | Sine Qua Non | Wir alle sind sterblich | Zur Erde! | Die Strömung erledigt den Rest | Erschöpfung | Die Lunte brennt | Blut in der Waagschale | Das verlorene Paradies | Systemblockade | Der Pianomann | Gestrandet in den Sternen | Götterdämmerung, Teil I | Götterdämmerung, Teil II 
Spielfilm: The Plan


Andere Serien : Original-Serie  | Galactica 1980 Serie  | Caprica  | Liste aller Episoden