Gaetas Meuterei

Aus Battlestar Wiki
Gaetas Meuterei
Adama wird verhaftet.jpg
Konflikt Gaetas Meuterei
Datum Ungefähr vier Jahre nach dem Fall der Zwölf Kolonien
Ort Battlestar Galactica
Ergebnis Fehlschlag der Meuterei,
Attentat auf alle Mitglieder des Rates (außer Lee Adama),
Felix Gaeta und Tom Zarek wegen ihrer Taten hingerichtet,
Alle anderen Meuterer inhaftiert,
Erhalt der kolonial-zylonischen Allianz
Kontrahenten
Meuternde Zivilisten und Besatzungsmitglieder Adama/Roslin loyale Anhänger,
Zylonische Rebellen
Befehlshaber
Lieutenant/Commander Felix Gaeta
Vizepräsident Tom Zarek
Admiral William Adama, Präsident Laura Roslin
Colonel Saul Tigh
Truppenstärken
Mindestens 15 Besatzungsmitglieder, Marines und Zivilisten an Bord der Galactica Kult von Balar, Rebellen-Basisstern, alle Adama/Roslin loyalen Mitglieder der Besatzung inklusive Lee Adama und Captain Kara Thrace
Materielle Verluste
Galacticas FTL-antrieb (vorübergehend) inoperativ Leichte Schaäden am Rebellen-Basisstern
Opfer
Schwer Schwer
Schlachten-Chronologie
Vorherige Nächste
Unentschieden zwischen Galactica und den zylonischen Rebellen Gaetas Meuterei Schlacht um die Kolonie


Im geheimen geplant setzten Tom Zarek, Felix Gaeta, eine Handvoll Marines, Zivilisten und Besatzungsmitglieder der Galactica in Schlüsselpositionen ihre Meuterei in Gang:

Gründe

Nach der Enttäuschung gefolgt von der Entdeckung der Erde, schwindet Roslins Glaubhaftigkeit als religiöse Ikone. Admiral Adama schlägt eine Allianz mit den rebellischen Zylonen vor. Trotz der Tatsache, dass die Mitglieder des Rates dagegen gestimmt haben, dass die Zylonen die Schiffe der Flotte betreten, erklärt der Admiral dass es sich hierbei um eine militärische Entscheidung handelt und erlaubt den Zylonen die Aufwertung der FTL-Triebwerke der Flotte (Die Lunte brennt). Zarek versucht die Allianz zu zerbrechen, indem er veranlasst, dass das Tyliumschiff von der Flotte wegspringt, doch Adama erpresst ihn, die Koordinaten des Schiffes bekannt zu geben (Erschöpfung). Gaeta ist von den Aktionen seines Kommandeurs angewidert und trifft sich deshalb mit Zarek, um eine gleichzeitige Meuterei und einen politischen Umsturz zu planen.

Verlauf

0600 - 0800

  • 0620 - Ein weiterer Tag beginnt auf der Galactica. Admiral Adama und Colonel Tigh treffen sich für ihre alltägliche morgendliche Dienstbesprechung in Adamas Quartier. Noch ahnt keiner von ihnen, dass dieser Tag mehr als alltäglich sein wird. Anderswo im Schiff ist Verrat im Gange...
  • 0623 - Gaeta geht mit der Hilfe einiger sympathisierender Marines zur Brig, befreit Vizepräsident Zarek und eskortiert ihn zum Hangardeck. Auf dem Hangardeck spielt Lt. Margaret "Racetrack" Edmondson den Deckarbeitern und Zivilisten eine Panne an ihrem Raptor vor und sagt ihnen, dass Treibstoff austrete und dass ein einziger Funke reiche um eine Explosion auszulösen und befiehlt allen, das Deck zu räumen. Dies erlaubt Zarek den Raptor ungesehen zu erreichen, doch vor dem Start werden sie von Deckchief Laird unterbrochen. Laird sagt ihnen, dass der Raptor für medizinische Notfalltransporte reserviert ist und kein VIP Shuttle ist. Während Gaeta noch erfolglos versucht ihn umzustimmen schleicht sich Zarek hinter Laird und schlägt ihm mit einem Schraubenschlüssel den Schädel ein. Gaeta ist sichtlich verärgert über diesen Mord, doch Zarek warnt ihn, dass Laird nicht das einzige Opfer sein wird.
  • 0704 - Nachdem sich Gaeta auf dem CIC zum Dienst meldet, bemerkt Hoshi, dass sich ein Start in Vorbereitung befindet, er aber keinen auf seinem Flugplan hat. Gaeta meint, es handle sich hierbei wahrscheinlich um einen Fehler und er soll in Liards Logbuch nachschauen, ob er einen Start eingeplant hat. Nachdem er keinen Eintrag gefunden hat, schlägt er vor, das Flugdeck anzurufen. Gaeta stoppt ihn und sagt, dass es kein Transpondersignal gibt und als Tigh danach fragt meint Gaeta, dass es sich wahrscheinlich um ein DRADIS-Gespenst handelt. Der Admiral und der XO fallen darauf rein und Zarek kann zur Colonial One entkommen.
  • 0741 - Der Zwölferrat befindet sich gerade in einer Sondersitzung und bespricht die Arrestierung des Vizepräsidenten und die Sache mit den zylonischen FTL-Verbesserungen, als Zarek den Raum betritt und alle überascht.
  • Anderswo beginnen die Meuterer systematisch alle humanoiden Zylonen, deren Freunde und die Unterstützer der gegenwärtigen Allianz gefangen zu nehmen. Samuel Anders ist die erste, der abgelenkt von Diana Seelix hinters Licht geführt und geschlagen wird.
  • Im CIC verläuft alles nach Plan. Ein Alarm ertönt, der ein Feuer auf dem Deck C in der Nähe der Haupt-Antennen anzeigt. Adama will Löschtruppen schicken, doch Gaeta weist darauf hin, dass das Feuer kein Zufall sein könnte und dass Kommunikation ausfallen könnte, wenn die Antennenstation ausfällt. Adama befiehlt einigen Marines die Löschmannschaft zu begleiten, wodurch die Meuterer im vorderen Bereich vom C-Deck das Kleinwaffenlager plündern können.

0800 - 1000

  • 0812 - Im Offiziersquartier zieht Kara Thrace Hot Dog wegen seiner Vaterschaft auf, als der Feueralarm ertönt. Starbuck konfrontiert Narcho mit seinen Feuerkontrollpflichten, doch wird von ihm rüde abgewiesen. Sofort misstrauisch begegnet Starbuck einigen Marines und Zivilisten, die von Charlie Connor angeführt werden, sich selbst bewaffnen und Schlachtpläne diskutieren. Starbuck bewaffnet sich ebenfalls und versucht das CIC zu warnen, doch Gaeta lässt sie nicht mit dem Admiral sprechen.
  • Lee Adama versucht seinen Vater zu kontaktieren um herauszufinden, warum Zarek entlassen worden ist. Zarek sagt Lee, der Probleme hat eine Verbindung zu seinem Vater auf der Galactica zu bekommen, dass der Admiral ihn freigelassen hat, weil er glaubt, dass die Zivilregierung keine Gefahr für seine Autorität darstelle. Lee verlässt die Colonial One um zu beweisen, dass Zarek Unrecht hat.
  • Im CIC informiert Gaeta Adama und Tigh dass die schiffsweite Kommunikation, sowie deren Ersatz ausgefallen sind.
  • 0902 - Auf dem Hangardeck wird Lee von einigen Marines und Charlie Connor unfreundlich empfangen und wollen ihn verhaften. Bevor sie in der Lage sind mehr zu machen, unterbricht sie Starbuck und erschießt den Marine, der eine Waffe auf Lees Kopf hält und schießt Skulls in die Schulter. Sie zwingt die anderen Lee freizulassen und die beiden flüchten.
  • Die Meuterer stürmen das Quartier der Agathons. Athena und Hera werden gefangen genommen. Helo wird von Specialist Gage, der ihm den Tod von Lt. Thorne vorwirft, bewusstlos geschlagen.
  • Starbuck und Lee verschanzen sich in einem Vorratslager und planen ihre nächsten Schritte.
  • 0908 - Im CIC bemerkt Hoshi, dass die Geräte, die die Gaswerte der Luft messen und durch das Feuer Alarm geben müssten, grünes Licht zeigen. Adama ist es leid, im ungewissen zu sein und schickt Private Jaffee zum C-Deck um dort nachzusehen und Bericht zu erstatten.
  • Helo und seine Familie werden in die Brig geworfen, wo sie auch Caprica-Sechs und Samuel Anders antreffen. Athena vermutet, dass sie noch leben, weil sie als Druckmittel für die zylonischen Rebellen benötigt werden.
  • 0913 - Lee und Kara machen sich auf den Weg durch Galacticas F-Deck, auf dem sich bereits Zivilisten und Marines eine Schlacht bieten.
  • 0922 - Private Jaffee kommt zurück und berichtet was er herausgefunden hat. Gaeta befiehlt darufhin einigen Marines Adama, Tigh, Hoshi und den Kommandostab zu inhaftieren. Die rebellischen Marines ziehen ihre Waffen und umzingeln den Admiral und seinen Stab. Ein kurzes Feuergefecht erfolgt, in dem Jaffee getötet wird. Adama befiehlt seinen Männern sich zu ergeben. Er und Gaeta werfen sich vor, ihren Eid gebrochen zu haben ihr Schiff und deren Besatzung zu schützen. Bevor er aus dem CIC geleitet wird, warnt Adama alle beteiligten der Meuterei, dass es kein Erbarmen für sie geben wird.
  • 0925 - Thrace und Lee Adama kommen zu Roslin und informieren sie über die Situation und wie auswegslos sie ist. Roslin entscheidet sich die Flotte zu informieren, in der Hoffnung, dass sie auf sie hören. Doch da die Kommunikation abgebrochen ist, haben sie keine Möglichkeit, den Rest der Flotte zu kontaktieren. Roslin kennt einen Ausweg - Gaius Baltars Funkgerät.
  • 0934 - Gaeta hat das Kommando über das CIC und nachdem Specialist Gage einen Befehl verweigert wird er von Gaeta gebeten "Bleiben sie bei uns."
  • 0942 - Thrace, Roslin, und Lee schaffen es zu Baltars Abteil, wo Galen Tyrol eine Verteidigung gegen die Meuterer vorbereitet. Tyrol informiert sie darüber, dass der Admiral gefangen genommen wurde und warnt sie davor, das schiffsinterne Kommunikationssystem zu benutzen. Thrace und Lee machen sich daran, den Admiral zu finden.
  • 0947 - Adama und Tigh überwältigen ihre Marinewachen; einer wird getötet, der andere gefangen genommen. Sie bewaffnen sich mit Pistolen und Gewehren.
  • Roslin versucht Baltar davon zu überzeugen, seinen privaten Transmitter zu verwenden. Er gestattet es, gegen Paullas Rat.
  • 0956 - Adama und Tigh beobachten Connor, der einer gemischten Gruppe von Zivilisten und Marines Befehle erteilt. Sie erfahren von ihrem Gefangenen, dass alle wesentlichen Personen und Zylonen auf Gaetas Befehl in die Brig geworfen wurden. Sie bewegen sich in Richtung Brig, in der Hoffnung, einige Verbündete zu befreien.

1000 - 1200

  • 1012 - Im CIC wird Gaeta darüber informiert, dass die Schiffe der Flotte versuchen die Galactica zu kontaktieren.

Er setzt sie auf Warteschleife und fordert eine sichere Leitung zu Zarek. Gaeta berichtet Zarek, dass die Galactica gesichert und unter seiner Kontrolle ist und dass Admiral Adama gefangen genommen wurde. Zarek merkt an, dass es keine Lösung sei, dass Adama am Leben bleibe aber gratuliert Gaeta mit einigen Floskeln. Gaeta erwidert, dass sie "ihre Rationalisierungen später anpassen können".

  • Plötzlich ist Roslins Stimme zu hören. Sie erklärt, wie schwierig die Entscheidung zu einer Allianz mit den Zylonen gewesen sei, wie schmerzhaft, aber dass die früheren Feinde vielleicht die einzige Hoffnung der Menschheit sind. Sie bittet die Menschen, ihren Anführern wieder zu vertrauen, und den Meuterern Einhalt zu gebieten. Gaeta schafft es das Funksignal zu stören, doch nicht bevor der Großteil der Nachricht von der Flotte gehört wurde.
  • 1017 - Anderswo treffen der Admiral und Tigh auf Thrace und Lee. Die Brig ist zu schwer bewacht, also beschließt die Gruppe, sich an der sekundären Luftschleuse mit Tyrol zu treffen.
  • 1021 - Roslin und Baltar diskutieren über Gaeta und ihre schlechte Wahl ihrer Assistenten.
  • 1023 - Kara, Lee, Tigh, und Adama gruppieren sich neu. Während Thrace voraus späht, reden Lee und Tigh über Zylonen und Menschen bis Adama beiden sagt, dass sie still sein sollen. Dann arbeiten sie sich weiter in Richtung der sekundären Luftschleuse vor.
  • 1027 - Baltar ruf Gaeta persönlich an und versucht ihn zu Vernunft zu bringen, doch scheitert. Ein Raptor wird auf dem DRADIS angezeigt, der vom Zylonen Basisschiff kommt. Gaeta fällt auf, dass er nicht auf das Hangardeck zufliegt.
  • 1032 - Der Raptor dockt an der sekundären Luftschleuse an wo die Adamas, Tigh, Thrace, Tyrol, Roslin, und Baltar warten. Roslin und Baltar betreten den Raptor, der dann zum Basisschiff fliegt, während Admiral Adama und Tigh zurück bleiben um ihnen Deckung zu geben und versuchen das Schiff von den Meuterern zurückzuerobern. Thrace, Lee, und Tyrol setzen ihren Kampf anderswo im Schiff fort.
  • Gaeta befiehlt Narcho den Raptor abzuschießen. Unterdessen bekämpfen Admiral Adama und Tigh die Marines die versuchen die Luftschleuse zu erreichen.
  • 1041 - Präsident Roslin und Gaius Baltar gelingt die Flucht von der Galactica auf das Basisschiff. Gaeta befiehlt zwar sie abzuschießen, doch nachdem sich Roslin zu erkennen gibt, verweigert Hotdog, der offensichtlich nicht der Meuterei angehört, den Befehl und ermöglicht ihnen somit, ihr Ziel zu erreichen, trotz Narchos Versuch den Raptor abzuschießen. Tigh und Adama werden von Aaron Kelly und den abtrünnigen Marines gefangen genommen, nachdem sie von einer Betäubungsgranate ausgeschaltet wurden.
  • 1051 - Roslin und Baltar treffen sich mit den Zylonen des Basisschiffes. Die Zylonen auf dem Basisschiff wollen flüchten, doch Roslin gelingt es sie davon zu überzeugen, zu bleiben und Adama zu unterstützen.
  • Kelly bringt Adama zu Gaeta ins CIC. Gaeta befiehlt ihm, Roslin anzurufen und sie zur Kapitulation aufzufordern. Adama lehnt das aber ab. Er entfernt seinen Rangabzeichen, gibt sie Gaeta und erklärt ihm, dass er jetzt der neue Admiral ist. Darum darf er sich jetzt auch selbst um Roslin kümmern.
  • Die Zylonen beginnen ihr Schiff in die Mitte der Flotte zu bewegen, so wie Roslin es zuvor vorgeschlagen hatte. Gaeta beschließt, mit der Galactica und der Flotte wegzuspringen.
  • 1116 - Heimlich beobachtet von Kara und Lee landet auf dem Flugdeck die Colonial One, mit Zarek und dem Zwölferrat.
  • 1118 - Roslin versucht erfolglos mit der Flotte zu sprechen.
  • Gaeta und Zarek treffen sich. Sie besprechen die Präsenz des Zwölferrates und die Verhandlung von Adama.
  • 1131 - Tyrol sieht wie Romo Lampkin von Kelly und mehreren Marines begleitet zum Quartier des Admirals gebracht wird.
  • 1148 - Admiral Adama wird von Gaeta (nun Commander), als Repräsentant der Menschen und Zarek als Richter, wegen mehreren Verbrechen angeklagt. Romo Lampkin ist Adamas Anwalt.
  • Tyrol kriecht in die Belüftungsrohre der Galactica.

1200 - 1400

  • 1222 - Zarek versucht die Ratsmitglieder davon zu überzeugen den Stand der Dinge zu akzeptieren, aber nachdem der Delegierte von Sagittaria Jacob Cantrell Zarek bittet den Raum zu verlassen, befürchtet er eine Unterstützung für Roslin und lässt die Ratsmitglieder ermorden. Kelly ist von diesem Ereignis sichtbar verstört.
  • 1245 - Felix Gaeta sieht die Leichen des Rates mit Entsetzen und konfrontiert Zarek ärgerlich. Zarek erwidert, dass es kein Zurück mehr gibt und dass Adama exekutiert werden muss.
  • Tyrol kriecht weiter in den Belüftungsrohren der Galactica.
  • 1248 - Tory informiert Roslin, dass die Zylonen sich entschlossen haben wegzuspringen. Roslin widerspricht erneut, und zwar sehr heftig.
  • Tyrol verlässt das Ventilationssystem beim Waffenlager. Aber kaum, dass er aus dem Rohr heraus kommt, steht Kelly mit einer Waffe vor ihm. Sie unterhalten sich und dann lässt Kelly Tyrol gehen. Tyrol kriecht zurück in die Röhre und setzt seinen Weg fort.
  • Lampkin versucht Adama davon zu überzeugen, eine Erklärung zu unterzeichnen, aber er weigert sich seinen Glauben zu verraten. Lampkin flüstert ihm zu, dass seine Leute daran arbeiten das Schiff zurückzuerobern und ihnen Zeit lassen, doch dann wird er einem Marine weggestoßen.
  • Baltar wird von Lida auf dem Basisschiff getröstet.
  • 1337 - Lee Adama und Kara Thrace, noch immer frei, gelingt es in die Brig einzubrechen und die Zylonen und Helo zu befreien. Sie schließen sich den beiden an, das Schiff zurückzuerobern. Anders wird schwer verwundet und Kara bleibt zurück um ihn zu Doktor Sherman Cottle zu bringen.
  • 1342 - Adamas Verhandlung geht weiter. Zarek wird darüber informiert, dass die Gefangenen geflüchtet sind. Er belügt Adama, sagt ihm, dass Tigh auf der Flucht getötet wurde. Adama lehnt es ab, weitere Fragen zu beantworten. Er wird zum Tod durch Erschießen verurteilt.
  • Mit der Hilfe von Leoben gelingt es Roslin die Flotte über die Meuterei auf der Galactica zu informieren und ruft die Schiffe dazu auf, ihren FTL-Antrieb auszuschalten. Daraufhin wird das Signal wieder unterbrochen.
  • Lampkin, der von seiner "Verhandlung" zurück in sein Quartier gebracht wird, befreit sich und tötet seinen Wachsoldaten. Kara überredet ihn dazu, ihr dabei zu helfen, Anders in Sicherheit zu bringen.

1400 - 1600

  • 1435 - 10 von 35 Schiffen folgen Roslins Bitte und fahren ihre FTL-Antriebe herunter. Gaeta gibt den restlichen 25 Schiffen die Sprungkoordinaten und befiehlt dann Narcho und seinem Erschießungskommando mit Adama zu einer Startröhre zu gehen, um ihn dort zu exekutieren.
  • 1447 - Kelly, Narcho, und einige Marines bringen Adama zu einer Startröhre. Kelly, der unterwegs in dem Gedenkgang stehen bleibt, trennt sich von der Gruppe. Er wird von Lee, Tigh, und Athena gefunden und sagt ihnen, wohin Adama gebracht wurde. Kelly verzichtet auf die Meuterei und schließt sich ihnen an.
  • Auf dem Basisschiff träumt Baltar von der Exekution Adamas. Er wird wieder von Lida getröstet, doch dieses mal entschließt er sich auf die Galactica zurückzukehren, da er begriffen hat, dass er eine Verantwortung für seine Anhänger hat.
  • 1502 - Auf dem Hangardeck wird Adama auf einen Sessel gebunden.
  • 1524 - Roslin ruft die Galactica und fordert Zarek und Gaetas Aufgabe.
  • Gaeta bekommt die Bestätigung, dass Adama exekutiert wurde, doch in Wirklichkeit wurde er von Kara, Lee und den befreiten Gefangenen gerettet.
  • Adama überzeugt das Erschießungskommando ihm bei der Rückeroberung des Schiffes zu helfen, doch Narcho weigert sich, trotz seinem Respekt für den Admiral, jemandem zu helfen, der nicht gegen die Zylonen kämpfen will. Adama hindert Tigh daran Narcho an Ort und Stelle zu erschießen und lässt ihn stattdessen fesseln.
  • Tyrol kriecht weiter in den Belüftungsrohren der Galactica.
  • In einem Versuch Roslin zur Aufgabe zu bewegen erzählt Zarek ihr, dass Tigh auf der Flucht erschossen und Adama exekutiert worden ist. Doch das stärkt nur ihren Willen und sie lässt die Waffen des Basissterns auf die Galactica richten.
  • 1528 - Gaeta gibt die Sprungkoordinaten ein und bereitet die Galactica auf den Sprung vor.
  • Tyrol erreicht den Maschinenraum.
  • Adama, Lee, Tigh, Helo, Athena, Kelly, die Marines und eine Gruppe loyaler Besatzungsmitglieder machen sich auf den Weg zum CIC.
Das CIC ist wieder unter Adamas Kontrolle.
  • Gaeta versucht zu springen, doch Tyrol gelingt es den FTL-Antrieb manuell abzuschalten. Zarek beginnt in Panik zu geraten. Specialist Gage Richtet die Waffen der Galactica auf das Basisschiff, doch Gaeta erkennt, dass es vorbei ist und befiehlt ihm, die Waffen wieder zu senken. Momente später stürmen Admiral Adama und seine Männer das CIC und übernehmen es ohne einen einzigen Schuss abzugeben und beenden die Meuterei. Adama kontaktiert das Basisschiff und bittet Roslin und die Zylonen ebenfalls ihre Waffen zu senken, nun da er das Kommando wieder übernommen hat.
  • 1532 - Galacticas CIC wird von Admiral Adama s Leuten gesichert. Gaeta und Zarek werden abgeführt.
  • Tyrol beobachtet ominöse Zeichen struktureller Schäden im Maschinenraum.

Auswirkungen

Gaeta und Zarek werden zu einem späteren Zeitpunkt wegen ihrer Verbrechen von einem Erschießungskommando exekutiert.

Ironischerweise endet die Meuterei mit genau dem Gegenteil dessen, wofür sie gedacht war. Wegen zahlreichen Verlusten oder Verhaftungen von Besatzungsmitgliedern der Galactica, beginnen die Kolonialen gemeinsame CAPs mit den zylonischen Rebellen zu fliegen. Zusätzlich besteht nun ein Mangel an Marines an Bord der Galactica. Adama lehnt es ab, Zenturios auf sein Schiff zu lassen, doch er beschließt Baltars Kult zu bewaffnen um die Zivile Bevölkerung in Dogsville zu überwachen (Systemblockade).


Des weiteren ist es in der letzten Phase dieser Meuterei, dass Tyrol die ominösen Anzeichen von Verschleiß der Galactica entdeckt. Admiral Adama beschließt zögernd, dass Tyrol zylonische Bio-Technologie und zylonische Arbeiter vom Basisschiff einsetzt, um diesen Schaden zu beheben (Das verlorene Paradies).

Der ausgelöschte Zwölferrat wird durch den Rat der Schiffskapitäne ersetzt - der aus Delegierten der einzelnen Schiffe der Flotte, anstatt den ausgestorbenen Zwölf Kolonien zusammensetzt ist. Den Zylonen wird es erlaubt, ihren eigenen Vertreter zu diesem neuen Rat zu senden (Der Pianomann).

Im Podcast von "Deadlock" sagt Ron D. Moore, dass diese Meuterer - inklusive Racetrack und Skulls - die sich Adama nicht wieder anschließen wollten, auf Zareks altem Schiff, der Astral Queen eingesperrt wurden.

Wochen später bietet Admiral Adama den Meuterern die Freiheit an, wenn sie sich an einer gefährlichen Mission zur Rettung von Hera Agathon von Cavils Truppen, anschließen.

Bekannte Beteiligte

Besatzungsmitglieder der Galactica

  • Lieutenant, später Commander Felix Gaeta - Militärischer Anführer † (exekutiert)
  • Captain Aaron Kelly - Zu den Loyalisten übergelaufen
  • Lieutenant Noel Allison - Inhaftiert
  • Lieutenant Margaret Edmondson - Inhaftiert (In den aktiven Dienst zurückgekehrt)
  • Lieutenant Hamish McCall - Inhaftiert (In den aktiven Dienst zurückgekehrt)
  • Lieutenant Paolo McKay - (vermutlich) Inhaftiert
  • Ensign Diana Seelix - (vermutlich) Inhaftiert
  • Sergeant Allan Nowart - Inhaftiert (In den aktiven Dienst zurückgekehrt)
  • Lance Corporal Maldonaldo † (von Admiral Adama getötet)
  • Specialist Gage - Inhaftiert
  • Specialist Vireem - Inhaftiert
  • Marine Parr † (von Romo Lampkin getötet)

Allen überlebenden Meuterer wurden später von Admiral Adama die Begnadigung angeboten, wenn sie sich Galacticas riskantem Angriff auf die Kolonie anschließen (Götterdämmerung, Teil I).

Zivilisten

Bekannte Loyalisten

Galactica crew

Zivilisten

Zylonen nicht in Galacticas Crew

Auf der Galactica:

Auf dem Basisschiff:


Battlestar Galactica (RDM) - Liste der Kolonialen Schlachten
Erster Zylonenkrieg

Operation Clean Sweep | Schlacht im Sektor 12 | Kampf bei Djerba | Geisterflotten Offensive | Operation Raptor Talon | Schlacht um Tauron

Angriff auf die Zwölf Kolonien

Fall der Zwölf Kolonien | Fall der Scorpio Flottenwerft | Schlacht bei der Ragnar-Anlegestelle | Schlacht um das Kommunikationsrelais

Flucht vor den Zylonen

Scharmützel über dem Roten Mond | Kampf um den Tylium-Asteroiden | Kampf um Kobol | Großes Zylonen-Truthahnschießen | Schlacht um das Auferstehungsschiff | Schlacht im Binären Sternensystem | Schlacht um das Wächter Basisschiff | Schlacht von Neu Caprica | Schlacht von NCD2539 | Kampf um den Algenplaneten | Schlacht im Ionischen Nebel

Zylonischer Bürgerkrieg

Schlacht im Trinären Sternensystem | Schlacht um das Auferstehungszentrum | Unentschieden zwischen Galactica und den zylonischen Rebellen

Interne Gefechte

Unentschieden zwischen Galactica und Pegasus | Gaetas Meuterei

Finale Schlacht

Schlacht um die Kolonie