Raffinerie-Schiff

Aus Battlestar Wiki
Raffinerie-Schiff
Raffinerie-Schiff
Zugehörigkeit: Kolonial
Typ: Zivil
Überlichtfähig: Ja
Antrieb:
Besatzung:
Kapazität:
Kommandierender
Offizier:
{{{co}}}
Erster Offizier: {{{xo}}}
Rolle: Tylium-Raffinerie, Tanker
Bewaffnung: Unbewaffnet
Luftunterstützung: {{{Luftunterstützung}}}
Start- und Lande-
einrichtungen:
{{{Einrichtungen}}}
Status:
Maße
Länge:
Breite:
Höhe:
Spannweite:
Andere: {{{Andere}}}


Ein Raffinerie-Schiff verarbeitet die Rohstoffe und Mineralien, die von einem Bergbau-Schiff abgebaut werden. Bekannte Schiffe dieser Art in der Flotte sind die auf Tauron registrierte Daru Mozu sowie die Hitei Kan. Anders als ein Bergbau-Schiff verfügt ein Raffinerieschiff über die Fähigkeit, Rohstoffe in großen Mengen zu verarbeiten und zu lagern.

Die Daru Mozu wird verwendet, um die enormen Tylium-Vorkommen zu verarbeiten, die auf einem Asteroiden abgebaut werden, der zuvor von der Galactica von den Zylonen erobert wurde (Die Hand Gottes).

Vorkommnisse

  • Durch eine Kollision wird ein unbenanntes Raffinerie-Schiff während eines Kopplungsmanövers beschädigt, bei dem der erst kürzlich beförderte Captain George Birch das Kommando hat. Birch ist CAG der Galactica während Lee Adamas Abwesenheit in "Heimat, Teil I".
  • In der Episode Sabotage wird die Daru Mozu durch einen Bombenanschlag der Untergrundorganisation "Fordert Frieden" schwer beschädigt.
  • In "Streik!" ist offenbar die Hitei Kan das einzig verbliebene Raffinerieschiff; der dortige Streik verursacht daher eine ernste Krise.


Zusätzliche Bilder