Scharmützel über dem Roten Mond

Aus Battlestar Wiki
Scharmützel über dem Roten Mond
Starbucks beschädigte Viper und der zylonische Jäger stürzen auf den roten Mond
Konflikt Zweiter zylonischer Krieg
Datum Tag 14
Ort Nameloser Roter Mond
Ergebnis Geringfügiger kolonialer Sieg
Kontrahenten
Überreste der Kolonialflotte Zylonen
Befehlshaber
Lieutenant Kara "Starbuck" Thrace Unbekannt †
Truppenstärken
Viper 1104,
1 weitere Viper Mk. II
8 Jäger
Materielle Verluste
1 Viper zerstört, 1 beschädigt 7 Jäger zerstört,
1 ausgeschaltet und erbeutet
Opfer
Keine (8 zylonische Jäger)
Schlachten-Chronologie
Vorherige Nächste
Schlacht um das Kommunikationsrelais Scharmützel über dem Roten Mond Kampf um den Tylium-Asteroiden


Das Scharmützel über dem Roten Mond fand statt, als acht zylonische Jäger, eine Gruppe von "Grünschnäbeln", unter der Ausbildung von Kara Thrace im Orbit eines unbenannten roten Mondes (welcher einen Gasriesen umrundet), überaschten.

Aufgrund eines Unfalls herrscht ein Mangel an Viperpiloten. Lieutenant Kara Thrace hat daher den Auftrag erhalten, neue Piloten auszubilden. Bei einem Übungsflug mit den "Grünschnäbeln" wird ihre Gruppe von einer Patrouille aus acht zylonischen Jägern überrascht.

Thrace befiehlt den Auszubildenden zur Galactica zurückzukehren, während sie alle acht Jäger gleichzeitig angreift. Kadett Brendan Costanza jedoch verweigert diesen Befehl und folgt ihr als Flügelmann. Dadurch werden die Jäger genügend zwischen den beiden verteilt, sodass Thrace sie leichter abschießen kann. Costanza zerstört ebenfalls einen Jäger (sein erster Abschuss) bevor seine Viper durch Feindfeuer beschädigt wird und er gezwungen ist sich zurückzuziehen. Thrace kann inzwischen alle weiteren Jäger, bis auf einen, zerstören.

Sie und der verbliebene Jäger liefern sich ein Gefecht, bei dem ihre Viper allerdings elektronische Fehlfunktionen erleidet und ihr Funk und Transponder ausfallen. Trotzdem schafft sie es den Piloten des Jägers zu treffen während sein Schiff intakt bleibt. Allerdings wird sie daraufhin vom außer Kontrolle geratenen Jäger gerammt, wodurch auch noch ihre Steuerung und Antrieb ausfallen. Beide stürzen nun unkontrolliert auf den roten Mond. Während der Jäger eine relativ weiche Bruchlandung hinbekommt, muss Thrace den Schleudersitz betätigen. Costanza und seine schwer beschädigte Viper werden derweil von der Galactica geborgen.


Im Anschluss

Bei der Landung mit dem Fallschirm zieht sich Thrace eine schwere Verletzung am Knie zu, als sie vom Schirm über den felsigen Boden gezogen wird. Da sie aufgrund des zerstörten Funkgerätes nicht in der Lage ist Hilfe anzufordern, versucht sie höheres Gelände zu erreichen, wo sie leichter gefunden werden kann. Dabei findet sie den abgestürzten Jäger. Sie schafft es ins Innere des Jägers zu gelangen und entdeckt dabei die biomechanische Natur dieses neuen zylonischen Fluggerätes. Sie hatte den Jäger am "Kopf" getroffen, wodurch der "Pilot" getötet wurde, der Rest des Schiffes aber intakt blieb.

Im Inneren findet sie Sauerstoff, den sie benutzt nachdem ihr eigener aufgebraucht ist. Sie findet heraus, wie der Jäger zu steuern ist indem sie Nervenleitungen und anderes Gewebe manipuliert. Aufgrund ihrer Fähigkeiten als Fluglehrer und Testpilot kann sie die grundlegenden Prinzipien des neuen Jägers schnell erfassen.

Thrace versiegelt das Einschussloch, mit dem sie den Jäger außer Gefecht gesetzt hat, mit einem Stück ihres Fluganzugs und setzt den Jäger wieder unter Luftdruck. Sie schafft es den Jäger zu starten und den Mond zu verlassen. Bei ihrer Rückkehr zur Galactica wird sie von Captain Lee Adama abgefangen, der sie aber aufgrund ihres seltsamen Flugverhaltens und eines Schriftzuges am Bauch des Jägers identifizieren kann.

Folge

Dies ist das erste Mal, dass die kolonialen Streitkräfte einen der neuen Jäger erbeuten und untersuchen können. Chief Galen Tyrol und seine Deckcrew verbringen die nächsten Wochen damit den Jäger zu analysieren und sogar wieder flugtüchtig zu machen. Dazu sind aber erhebliche interne Modifikationen nötig, um die Steuerung für Menschen zu vereinfachen. ("Zeichen der Reue", "Kein Weg zurück", "Unter Verdacht", "Ellen" und "Kobol, Teil II")

Der Jäger geht später auf Caprica während der Geschehnisse um die Rückholung des Pfeils des Apollo verloren, als Caprica-Valerii ihn von Starbuck beim Delphi Museum der Kolonien stahl.


Battlestar Galactica (RDM) - Liste der Kolonialen Schlachten
Erster Zylonenkrieg

Operation Clean Sweep | Schlacht im Sektor 12 | Kampf bei Djerba | Geisterflotten Offensive | Operation Raptor Talon | Schlacht um Tauron

Angriff auf die Zwölf Kolonien

Fall der Zwölf Kolonien | Fall der Scorpio Flottenwerft | Schlacht bei der Ragnar-Anlegestelle | Schlacht um das Kommunikationsrelais

Flucht vor den Zylonen

Scharmützel über dem Roten Mond | Kampf um den Tylium-Asteroiden | Kampf um Kobol | Großes Zylonen-Truthahnschießen | Schlacht um das Auferstehungsschiff | Schlacht im Binären Sternensystem | Schlacht um das Wächter Basisschiff | Schlacht von Neu Caprica | Schlacht von NCD2539 | Kampf um den Algenplaneten | Schlacht im Ionischen Nebel

Zylonischer Bürgerkrieg

Schlacht im Trinären Sternensystem | Schlacht um das Auferstehungszentrum | Unentschieden zwischen Galactica und den zylonischen Rebellen

Interne Gefechte

Unentschieden zwischen Galactica und Pegasus | Gaetas Meuterei

Finale Schlacht

Schlacht um die Kolonie