Schlacht im Trinären Sternensystem

Aus Battlestar Wiki
Schlacht im Trinären Sternensystem
Schlacht im Trinären Sternensystem
Konflikt Zylonischer Bürgerkrieg
Datum Etwa 3 Jahre nach dem Fall der Zwölf Kolonien
Ort Namenloses trinäres Sternensystem mit einem Gasriesen mit Ringen
Ergebnis Sieg der loyalistischen Zylonen
Auslöser des zylonischen Bürgerkriegs
Kontrahenten
Rebellisch-zylonische Fraktion Zylonische Loyalisten
Befehlshaber
Natalie Faust John Cavil
Truppenstärken
Rebellen-Basisstern, 2 zusätzliche Basissterne,
dazugehörige Jäger, Schwere Jäger
5 Basissterne,
dazugehörige Jäger, Schwere Jäger
Materielle Verluste
2 Basissterne, beinahe alle Jäger, schwere Schäden am Rebellen-Basisstern Unbekannt
Opfer
Unbekannt, hoch Unbekannt
Schlachten-Chronologie
Vorherige Nächste
Schlacht im Ionischen Nebel Schlacht im Trinären Sternensystem Schlacht um das Auferstehungszentrum


Die Schlacht im Trinären Sternensystem ist der Eröffnungskampf des zylonischen Bürgerkriegs, den die loyalistischen Zylonen unter John Cavil auf die Rebellenflotte, geführt von Natalie Faust ausüben.

Hintergrund

Nach dem Rückzug der Jäger während der Schlacht im Ionischen Nebel, weil sie ein Mitglied der Letzten Fünf in der Flotte entdeckt haben, sind sich die zwei Zylonen-Fraktionen nicht einig, wie sie weiter machen sollen. Die Einser, Vierer und Fünfer stimmen für eine "Rekonfiguration" der Jäger, um deren Gehorsam weiter zu gewährleisten, während die Zweier, Sechser und Achter gegen diesen Plan stimmen und der Meinung sind, dass sie versuchen sollten, herauszufinden wer die Letzten Fünf sind. Als eine einzelne Acht, Sharon "Boomer" Valerii überraschenderweise gegen ihre Modellreihe stimmt bekommt Cavils Fraktion die Mehrheit, um mit der Umprogrammierung der Jäger zu beginnen. Natalies Fraktion will dies aber nicht akzeptieren und lässt deswegen heimlich den Persönlichkeits Unterdrücker der Zenturios entfernen, wodurch diese wieder über ihren eigenen Willen verfügen. Von dem Vorhaben Cavils erzürnt stellen sich die Zenturios gegen Cavils Fraktion und befreien einige Basissterne von den Einsern, Vierern und Fünfern ("Die letzten Fünf").

Bald wird die zylonischen Flotte in zwei Teile getrennt; jede Fraktionen verfügt nun über eigene Basissterne. Während einem Treffen der beiden Parteien überbringt Natalie Cavil die Bedingungen für eine Wiedervereinigung: Beendigung der Rekonfiguration der Jäger und Wiederbelebung der Nummer Drei Modelle um mit deren Hilfe die Letzten Fünf zu suchen. Nachdem sie seiner Partei ihre Bedingungen überbracht hat, und sich seine Partei darüber beraten hat, berichtet Cavil Natalie, dass die Vierer und Fünfer ihren Forderungen zugestimmt haben. Er informiert sie, dass die Nummer Drei Serie auf das Auferstehungszentrum geladen wird und dass der näheste Zugriffspunkt sechs Sprünge weit weg ist. Beide Seiten sind damit einverstanden bis zur Wiedervereinigung auf ihren eigenen Schiffen zu bleiben "Die Verblendeten").

Schlacht

Nach dem Sprung in ein trinäres Sternensystem in der Nähe eines Gasriesen, erfährt Natalie, dass dem Auferstehungsschiff der Sprung nicht gelungen ist. Zusammen mit ihren drei Basissternen, umzingeln Cavils fünf Basissterne Natalies Schiffe. Als sie endlich bemerkt, dass sie kurz vor einem Angriff steht, befiehlt sie ihrer Flotte zu springen, doch Cavils Überraschungsangriff legt ihren Sprungantrieb lahm. Nicht mehr in der Lage entkommen zu können, werden ihre Schiffe von permanenten Wellen von Raketen und Jägerangriffen getroffen und einer von Natalies Basissternen ist schnell zerstört.

Schließlich sind Natalies andere Basissterne zerstört, und ihre eigenes Schiff ist schwer beschädigt. Darüber hinaus sind ihre Jäger fast vollständig zerstört. Da die Schlacht außerhalb der Reichweite des Auferstehungsschiffes stattfindet sind die Tode aller humanoiden Zylonen und Jäger permanent. Im Glauben dass Natalies Basisstern entweder vernichtet oder zu stark beschädigt ist, verlassen Cavils Truppen das Schlachtfeld.

Auswirkungen

Mit austretendem Treibstoff und driftend nähert sich Natalies Schiff dem Orbit des Gasriesen. Ein schwer beschädigter schwerer Jäger, geflogen von einem Leoben wird ausgesandt und schließlich von der Demetrius gefunden. Dem Zweier gelingt e seine Allianz zwischen den zylonischen Rebellen und den Kolonialen zu schmieden "Meuterei im All"). Ein Raptor-team, angeführt von Kara Thrace springt zurück zum Basisstern und verwendet den FTL-Antrieb des Raptors umd das Basisschiff zur Demetrius und dann zum Rendezvouspunkt mit der ‚’Galactica’’ zu führen ("Ans andere Ufer"; "Rat mal, was zum Essen kommt").

Zusätzliche Bilder


Referenzen


Battlestar Galactica (RDM) - Liste der Kolonialen Schlachten
Erster Zylonenkrieg

Operation Clean Sweep | Schlacht im Sektor 12 | Kampf bei Djerba | Geisterflotten Offensive | Operation Raptor Talon | Schlacht um Tauron

Angriff auf die Zwölf Kolonien

Fall der Zwölf Kolonien | Fall der Scorpio Flottenwerft | Schlacht bei der Ragnar-Anlegestelle | Schlacht um das Kommunikationsrelais

Flucht vor den Zylonen

Scharmützel über dem Roten Mond | Kampf um den Tylium-Asteroiden | Kampf um Kobol | Großes Zylonen-Truthahnschießen | Schlacht um das Auferstehungsschiff | Schlacht im Binären Sternensystem | Schlacht um das Wächter Basisschiff | Schlacht von Neu Caprica | Schlacht von NCD2539 | Kampf um den Algenplaneten | Schlacht im Ionischen Nebel

Zylonischer Bürgerkrieg

Schlacht im Trinären Sternensystem | Schlacht um das Auferstehungszentrum | Unentschieden zwischen Galactica und den zylonischen Rebellen

Interne Gefechte

Unentschieden zwischen Galactica und Pegasus | Gaetas Meuterei

Finale Schlacht

Schlacht um die Kolonie