Socinus

Aus Battlestar Wiki
Socinus
Socinus.JPG

Name

{{{Name}}}
Alter
Kolonie Aerilon
Geburtsname Socinus
Rufzeichen
Spitzname {{{Spitzname}}}
Erstmals in Miniserie
Todesursache Stirbt auf Kobol durch eine Überdosis Morpha, mit der ihm Tyrol einen langsamen und schmerzhaften Tod ersparen will (Im Tal der Finsternis)
Eltern
Geschwister
Kinder
Familienstand Single
Rolle Viper- und Raptoren-Instandhaltung, Battlestar Galactica
Dienstgrad Spezialist
Darsteller Alonso Oyarzun
Stimme {{{Stimme}}}
Socinus ist ein Zylon
Socinus ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Socinus ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Socinus ist ein Zylon aus der Originalserie


Spezialist Socinus ist ein Deckhelfer auf der Galactica und Chief Galen Tyrol zugeteilt. Zur Zeit des zylonischen Angriffs auf die Zwölf Kolonien gehört er zur Deck Crew 5 und ist für die Instandhaltung der Viper und Raptoren verantwortlich.

Socinus, Prosna und Cally sind spät dran mit der Verpackung einer der beiden Überraschungen der Flugdeckbesatzung für den in den Ruhestand gehenden Commander William Adama - ein Foto des jungen Adama und seinen zwei Söhnen, Lee und Zak, welches Prosna im Archiv der Kolonialflotte gefunden hat. Als Adama ihnen begegnet, während er an seiner Rede für die Stillegungs-Zeremonie arbeitet, kaschiert Socinus ihre Nervosität wegen des hastigen Versteckens des Fotogeschenks, indem er sich über die Löcher beklagt, die sie in den Fenstern der Landebucht auf Steuerbordseite flicken mussten. Damit ist dort der Druck gegeben, um ein Museum von Relikten des Zylonenkrieges zu beheimaten (Miniserie).

Socinus-promo.jpg

In der Folgezeit der Flucht der Flotte von Station Ragnar findet sich Socinus in einem Aufnahmeraum auf der Galactica ein, beauftragt, Kontaktinformationen von anderen Besatzungsmitgliedern des Battlestar zu erfassen, die hoffen, Informationen über ihre Familien und Freunde zu bekommen, die nach der nuklearen Zerstörung der Zwölf Kolonien vermisst werden. Als Anastasia Dualla, eine Bürgerin von Sagittaron, fragt, wie viele andere von ihrer Kolonie in der Flotte identifiziert wurden, erzählt Socinus ihr mit müder Stimme, dass es nur 5.251 lebende Sagittaroner gibt, aber dass Fotos noch nicht in der Flotte umher transportiert werden können, um dadurch zu helfen, alle von ihnen finden zu können. Er führt sie zu dem benachbarten Platz, wo sie ihr Foto ihrer Familie aufhängen kann und der sich von einem Durchgang zu einer Gedenkstätte gewandelt hat, voll mit Schreinen und Bildern von vermissten oder verlorenen Freunden und Familien (33 Minuten).

Während der Untersuchung eines Bombenanschlags durch eine Kopie von Aaron Doral, der gestohlenen Sprengstoff aus einem der Waffenlager der Galactica benutzte, wurde Socinus der "Verschwörung und Absprache mit einem zylonischen Agenten" angeklagt und von Waffenwart Sergeant Hadrian unter Arrest gesetzt. Socinus deckte damit Tyrol, weil er von der intimen Beziehung von Tyrol und Valerii zu diesem Zeitpunkt wusste, und gab falsch vor, dass er aus versehen eine Luke zwischen Laufsteg C und dem Waffenlager offen gelassen hat.

Wahrscheinlich war es Valeriis unterbewusste zylonische Persönlichkeit, die durch die Luke kam und sie offen gelassen hat, sodass eine Kopie von Aaron Doral Zugang zu dem Sprengstoff bekam.

Commander Adama zweifelte an Socinus Handlung (dass er von Tyrols und Valeriis Beziehung wusste). Tyrol gestand Adama, dass er zum Zeitpunkt des Bombenanschlags mit Valerii zusammen war und die "Deckgang" ihn deckte. Das führte aber nicht dazu, dass Socinus frei gelassen wurde, weil er vor dem Tribunal gelogen hat (Das Tribunal).

Socinus stirbt auf Kobol (Im Tal der Finsternis).

Socinus wird für eine Spähmission nach Kobol auf Nachfrage von Tyrol wegen der Knappheit von erfahrenen Besatzungsmitgliedern auf Bewährung freigelassen (Kobol, Teil I). Er strandet mit auf Kobol mit dem Rest der Überlebenden von Raptor 1.

Socinus muss kritische Verletzungen einschließlich einer schweren Rauchvergiftung durch den Absturz aushalten. Er wird mit Serisone behandelt, um den Aufbau von Flüssigkeit in seinen Lungen zu verhindern. Trotz der Anstrengungen von Tarn, Cally und Galen Tyrol, einen anderen Medizinkoffer von der Absturzstelle zu holen, damit Socinus geholfen werden kann, ihn am Leben zu halten, sind seine Verletzungen zu groß (Die verlorene Flotte). Schließlich beendet Tyrol Socinus Leben mit einer Überdosis Morpha, um ihn vor einem langsamen und qualvollen Tod zu bewahren (Im Tal der Finsternis).


Anmerkungen

  • Socinus hat das Sternenzeichen für Aries auf seinem rechten Arm tätowiert (gelöschte Szene auf der US-DVD zu Staffel 1)
  • Socinus ist die lateinische Version diverser Formen des italienischen Namens Sozzini. Das ist der Name zweier italienischer Theologen aus dem 14. Jahrhundert und der christlichen Schule bekannt als Sozinianismus und ihre Gefolgsleuten sind die Sozinianer.


Charaktere in der neu-interpretierten Serie
Hauptfiguren: Lee "Apollo" Adama | William Adama | Gaius Baltar | Laura Roslin | Kara "Starbuck" Thrace
Nummer Sechs | Nummer Acht
Nebenfiguren: Karl "Helo" Agathon | Anastasia Dualla | Felix Gaeta | Billy Keikeya | Cally Tyrol
Samuel Anders | Tory Foster | Ellen Tigh |Saul Tigh | Galen Tyrol
Wiederkehrende Figuren: Hera Agathon | Jean Barolay | Helena Cain | Brendan "Hot Dog" Costanza | Sherman Cottle
Margaret "Racetrack" Edmondson | Elosha | Anthony Figurski | Jack Fisk | Louis Hoshi
Louanne "Kat" Katraine | Aaron Kelly | Romo Lampkin | James "Jammer" Lyman | Hamish "Skulls" McCall
Alex "Crashdown" Quartararo | Paulla Schaffer | Diana Seelix | Tom Zarek
Nummer Eins | Nummer Zwei | Nummer Drei | Nummer Vier | Nummer Fünf
Liste verstorbener Charaktere