Susan Hogan

Aus Battlestar Wiki
Version vom 28. November 2008, 06:01 Uhr von Einheitskanzler (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Susan Hogan
[[Bild:{{{Bild}}}|200pxpx|Susan Hogan]]
Spielt: {{{Charakter}}}
Geburtsname: {{{Geburtsname}}}
Spitzname: {{{Spitzname}}}
Geburtsort: {{{Geburtsort}}}
Geburtstag:
Todestag: . Missing required parameter 1=Monat!
Eltern: {{{Eltern}}}
Geschwister: {{{Geschwister}}}
Ehepartner: {{{Ehepartner}}}
Kinder: {{{Kinder}}}
Familienstand: {{{Familienstand}}}
Synchronstimme: {{{Synchronstimme}}}


Biografie

Susanhogan.jpg

Susan Hogan (geborene King) schloss die National Theater School (an der sie ihren späteren Mann, Michael Hogan, traf) ab, bevor sie sich sowohl auf der Bühne als auch im Fernsehen einen Namen machte. In über 30 Jahren auf den 'Brettern, die die Welt bedeuten', hat die blonde Mimin in Serien wie "Die Küstenpiloten", "Vanderberg" und "Der kleine Vampir" mitgespielt. Zu ihren größten Erfolgen gehören die TV-Dauerbrenner "Night Heat" und "Macht der Leidenschaft" (eine deutsch-kanadische Produktion) mit jeweils über 100 Folgen pro Serie. Aktuell ist sie mit "The L-Word" im TV vertreten. Genrefans dürfte ihr Gesicht besonders durch ihre Gastauftritte in Produktionen wie "Millennium", "Seven Days", "Dark Angel", "First Wave" und "Outer Limits" bekannt sein.

Ferner war sie auch in Produktionen des beliebten "Film der Woche"-Formats zu sehen: "Legs Apart", "Die John Denver Story", "When Danger Follows you Home", "Golden Will: The Silken Laumann Story", "Liar, Liar" und "American Christmas Carol".

Sie stand für den Horrorstreifen "Disturbing Behaviour" vor der Kamera und für Filme wie "Rupert's Land", "Bordertown Café", "Wolfsblut" (mit Ethan Hawke), "Narrow Margin" und "The Brood".

Trotz ihrer erfolgreichen Karriere vor der Kamera, blieb sie auch der Bühne nie lange fern; viele Auftritte in Theaterproduktionen finden sich in ihrem Lebenslauf. Dem Ruf des 'Shaw Festivals' folgte sie fünf Mal und auch in 'Stratfort', dem 'Stanley Theatre' und dem 'Vancouver East Cultural Center' trat sie auf. Ferner spielte sie in dem Stück "König Lear" an der Seite von N. Angel und Pal Joey am 'National Arts Centre'.

Hogan in "Millennium"

Hogan ist mit dem Schauspieler Michael Hogan verheiratet; mit ihm spielte sie auch in der 80er Jahre Kinderserie "Der kleine Vampir". Sie haben drei gemeinsame Kinder: Jennie Rebecca (geb. 1971), Gabriel (geb. 1973) und Charlie (geb. 1983). Das Ehepaar lebt derzeit auf Bowen Island, British Columbia.

Im Jahre 2005 wurde Hogan in der Kategorie 'Beste weibliche Filmnebenrolle', für ihre Leistungen im TV-Film "Marker", nominiert.