FrakMedia!
Wiki Frakr
Battlestar Pegasus
Battlestar Forum
Battlestar Wiki Blog
Saturday, October 25, 2014 (7:53 am CST)
Advertisement
  • Seite
  • Diskussion
  • Quelltext anzeigen
  • Versionen/Autoren
  • Purge

Nummer Zwei

Aus Battlestar Wiki

(Weitergeleitet von Leoben Conoy)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nummer Zwei
Leoben2.jpg

Deckname

Leoben Conoy
Alter {{{Alter}}}
Kolonie {{{Kolonie}}}
Geburtsname {{{Geburtsname}}}
Rufzeichen {{{Rufzeichen}}}
Spitzname {{{Spitzname}}}
Erstmals in Miniserie
Todesursache {{{Tot}}}
Eltern {{{Eltern}}}
Geschwister {{{Geschwister}}}
Kinder {{{Kinder}}}
Familienstand {{{Familienstand}}}
Rolle Zylonischer Agent; Prophet; Missinformant
Dienstgrad {{{Dienstgrad}}}
Darsteller Callum Keith Rennie
Stimme
Nummer Zwei ist ein Zylon
Nummer Zwei ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Nummer Zwei ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Nummer Zwei ist ein Zylon aus der Originalserie


Nummer Zwei, besser bekannt als Leoben Conoy, ist ein zylonischer Agent, der erstmals im Waffendepot der Ragnar-Anlegestelle auftaucht. Vordergründig gibt er sich gern als eine Art Prophet, der einen aufgeklärten Monotheismus vertritt, tatsächlich verbreitet er jedoch Fehlinformationen und schürt Zweifel, wobei er mit Vorliebe wahre Aussagen mit Halbwahrheiten und Lügen mischt.

Inhaltsverzeichnis

Die Kopie auf Station Ragnar

Nummer Zwei taucht erstmals im Munitionslager Ragnar auf, wo er sich als Waffenhändler ausgibt und sich selbst Leoben Conoy nennt. Möglicherweise überwachte er das Waffenlager bereits seit Beginn des Krieges und spionierte dabei Kampfsterne aus, die an das Depot andockten. Es ist auch möglich, dass er die eingelagerte Munition stehlen oder vernichten sollte (oder die Station selbst), damit koloniale Kräfte die Waffen nicht verwenden können.

Jedenfalls ist Conoy beim Eintreffen der Galactica am Depot durch die Strahlung im Umfeld der Station bereits krank, er muss sich also vor Ankunft der Galactica bereits mehrere Stunden dort aufgehalten haben.

Als ein Gefechtskopf versehentlich explodiert, wird Conoy in der Station zusammen mit Commander Adama verschüttet. Während Conoy und Adama nach einem Ausgang suchen, unterhalten sie sich miteinander. Conoy gibt sich zunächst als eine Art Philosoph aus. Schließlich konfrontiert Adama den immer kränklicher aussehenden Conoy mit dem Vorwurf, ein Zylone zu sein. Conoy gibt dies zu und fügt an, dass die Zylonen in der Lage wären, durch Herunterladen ihres Bewusstseins in einen neuen Körper direkt nach dem Tode wiedergeboren zu werden. Wegen der Strahlung im Umfeld von Ragnar wäre ihm dies aber nicht möglich.

Ein Kampf bricht aus, in dem Leoben unnatürliche Stärke und Schnelligkeit zeigt. Dennoch gelingt es Adama, Conoy zu töten, indem er dessen Kopf in den Dampfstrahl einer beschädigten Rohrleitung hält und dann mit einer Taschenlampe auf ihn einschlägt. Adama nimmt Leobens Leiche mit zurück zur Galactica, um den Körper dort untersuchen zu lassen. Beim Verbrennen von Gewebeproben lassen sich synthetische Materialien nachweisen -- daraus können Adama, Colonel Tigh und Dr. Gaius Baltar schließen, dass es Zylonen gibt, die wie Menschen aussehen (Miniserie).

Die Leiche von Conoy wird später in der Leichenhalle des Schiffs eingelagert (Fleisch und Blut).

Gemenon Traveler/Neu Caprica Kopie

Hauptartikel: Leoben Conoy (Neu Caprica Kopie)

Nicht lange nach der Begegnung des ersten Leoben Conoy auf der Station Ragnar taucht eine weiteren Kopie als blinder Passagier auf der Gemenon Traveler auf. Er wird wird von Kara Thrace verhört und letztendlich ins Weltall befördert.

Diese Nummer Zwei vernarrt sich in Thrace so, dass er sie während der Besatzung von Neu Caprica kidnappt und sie psychisch foltert um sie dazu zu bringen, ihn zu lieben ("Okkupation" bis "Exodus, Teil II").

Starbucks virtueller Leoben

Hauptartikel: Virtueller Leoben

Kara Thrace hat eine Vision oder einen Traum, während der ein Lebenswesen mit dem Äußeren Leobens mehrmals auftaucht, mit ihr in einem Traum Sex hat und sie durch das Treffen mit ihrer sterbenden Mutter führt, die sie misshandelte, als sie ein Kind war. Als Thrace begreift, dass ihr Führer nicht Leoben ist, antwortet er, dass er "nicht sagte, dass [er Leoben] sei" (Ruf aus dem Jenseits).

Weitere Kopien

Eine Nummer Zwei an Bord eines Basisschiff.

Drei weitere Kopien von Conoy befinden sich in der Gruppe Zylonen, die Aaaron Doral retten, nachdem dieser von der Galactica auf der Ragnar-Station zurückgelassen wurde, weil Dr. Baltar ihn als Zylonen entlarvt hatte.

Eventuell hatte die Widerstandbewegung auf Caprica ebenfalls eine Leoben-Kopie gefangen genommen und befragt. Samuel Anders erwähnt Kara Thrace gegenüber in sarkastischem Tonfall bestimmte philosophische Aussagen, die denen des Modells ähneln (Leben und Sterben). Dies sind jedoch Vermutungen.

Eine oder zwei Leoben-Kopien sind im Hintergrund in den Park- und Café-Szenen in "Download" zu sehen; diese Szenen wurden jedoch gedoubled, da Calum Keith Rennie während der Episode nicht verfügbar war.

Mehrere Nummer Zwei Kopien sind auf dem zylonischen Basisschiff anwesend, auf dem Gaius Baltar kurz nach seiner Flucht und der von den Zylonen von Neu Caprica aufwacht. Caprica-Sechs erzählt Baltar, dass sein Modell glaubt, dass das Hybrid-Modell, welches das Basisschiff kontrolliert, die "Worte Gottes" in ihrem endlosen unzusammenhängenden Diagnosegeschwafel spricht (Virus).

Eine andere Nummer Zwei wird auf dem infizierten Basisschiff von der Galactica gefunden. Er sollte Teil des Planes werden, die gesamte zylonische Spezies mit einem Virus zu infizieren, welches von einer antiken Bake verbreitet wurde. Er und die anderen von der Galactica gefangen genommenen Zylonen werden allerdings von Karl Agathon getötet, bevor sie in Download-Reichweite eines Auferstehungsschiffes sind. Da er außerhalb der Reichweite ist, ist der Tod dieses Leoben permanent (Immun).

Bei dem Unentschieden zwischen der Galactica und mehreren Basisschiffen stellt eine Nummer Zwei fest, dass der Tempel der Fünf und das Auge des Jupiter viel zu wichtig sind, um sie durch den Bluff Adamas den Planten mit Atomwaffen anzugreifen zu riskieren (Das Auge des Jupiter).

Nach der Schlacht im Ionischen Nebel, stimmen die Zweier mit den Sechsern und Achtern dafür, Nummer Eins von dem Vorhaben, das Bewusstsein der Jäger zu beschränken abzuhalten. Von da an sind die Zweier Teil von Natalies Fraktion im darauffolgenden zylonischen Bürgerkrieg (Die letzten Fünf).

Eine Zwei, entweder die Kopie die auf Starbuck versessen ist, oder eine andere Kopie (das kann man nicht sicher feststellen) unterstützt Laura Roslin während Gaetas Meuterei. Sie versucht mehrmals vergeblich eine Nachricht an die Flotte zu senden, die wegen Galacticas Störsendern die Flotte nicht erreicht. Nachdem sie die Zylonen davon überzeugt ihr und Admiral Adama zu helfen und nicht wegzulaufen, benutzt die Nummer Zwei Kopie ein Gerät womit es ihr gelingt die Störung zu umgehen (Blut in der Waagschale).

Eine weitere Kopie einer Nummer Zwei kann man auf dem Planeten sehen, den die Kolonmialen und die zylonischen Rebellen letztendlich beschließen zu besiedeln. Es ist nicht bekannt, wieviele Kopien tatsächlich überlebt haben (Götterdämmerung, Teil II).

Anmerkungen

  • Die Modell Nummer für Leoben Conoy wird in der Folge "Die letzten Fünf" der Vierten Staffel bekanntgegeben; gemeinsam mit Nummer Eins und Nummer Vier. Zuvor wurde dieses Modell von den Menschen und Zylonen bei ihrem Aliasnamen angesprochen.
  • Laura Roslin bezieht sich versehentlich auf ihn als "Leoben ConROY" während "Fleisch und Blut", was geändert werden musste, als diese Szene im Intro der nächsten Episode verwendet wurde.
  • Conoy ist der Name einer Gemeinde in Lancaster County, Pennsylvania, USA.
  • Leoben ist auch der Name einer Stadt in Österreich, die eine Stunde nördlich der Stadt Graz liegt und auch die Heimat der Montanuniversität Leoben ist.


Charaktere in der neu-interpretierten Serie
Hauptfiguren: Lee "Apollo" Adama | William Adama | Gaius Baltar | Laura Roslin | Kara "Starbuck" Thrace
Nummer Sechs | Nummer Acht
Nebenfiguren: Karl "Helo" Agathon | Anastasia Dualla | Felix Gaeta | Billy Keikeya | Cally Tyrol
Samuel Anders | Tory Foster | Ellen Tigh |Saul Tigh | Galen Tyrol
Wiederkehrende Figuren: Hera Agathon | Jean Barolay | Helena Cain | Brendan "Hot Dog" Costanza | Sherman Cottle
Margaret "Racetrack" Edmondson | Elosha | Anthony Figurski | Jack Fisk | Louis Hoshi
Louanne "Kat" Katraine | Aaron Kelly | Romo Lampkin | James "Jammer" Lyman | Hamish "Skulls" McCall
Alex "Crashdown" Quartararo | Paulla Schaffer | Diana Seelix | Tom Zarek
Nummer Eins | Nummer Zwei | Nummer Drei | Nummer Vier | Nummer Fünf
Liste verstorbener Charaktere




  • Seite
  • Diskussion
  • Quelltext anzeigen
  • Versionen/Autoren
  • Purge