Herb Jefferson Jr.

Aus Battlestar Wiki
(Weitergeleitet von Herb Jefferson)
Herb Jefferson Jr.
Herb Jefferson Jr.
{{{credit}}}
Spielt: Boomer
Geburtsname: Herbert Jefferson Jr.
Spitzname:
Geburtsort: Sandersville (USA)
Geburtstag: 28. September 1946
Todestag: . Missing required parameter 1=Monat!
Alter: 73
Eltern:
Geschwister:
Ehepartner: {{{Ehepartner}}}
Kinder:
Familienstand:
Nationalität: USA USA


Biografie

Herbert Jefferson Jr. wurde am 28. September 1946 in Sandersville, Georgia (USA) geboren und wuchs in Jersey City im Bundesstaat New Jersey auf. Obwohl er schon früh an der Seite seines Vaters in Theaterproduktionen auftrat und im Chor sang, behauptet Jefferson nie den Wunsch verspürt zu haben, Schauspieler werden zu wollen - bis er als Postbote für ABC Television in New York arbeitete. In dieser Zeit kam er mit verschiedenen TV-Produktionen in Kontakt, die sein Interesse weckten. Erst belegte er Abendkurse für Schauspiel bei den Herbert Berghof Studios, während er tagsüber weiter für die ABC arbeitete und dann schrieb er sich an der New Yorker Schauspiel-Akademie ein, wo er 1969 seinen Abschluss machte. Später nahm er noch Unterricht bei dem bekannten Schauspiel-Lehrer Lee Strasberg (der auch Marilyn Monroe, Robert DeNiro und Jack Nicholson in seinem 'Actors Studio' unterrichtete).


Sein TV-Debüt gab der Schauspieler 1970 in einer Folge der Detektiv-Serie The Silent Force, und diesem schloss sich im selben Jahr seine erste größere Rolle in The Immortal, an der Seite von Christopher George, an. Es folgten TV-Serien und Spielfilme wie By Gift of Chance, The Great White Hope und No Place to be Somebody.

Bevor Jefferson, zusammen mit fünfzig weiteren Schauspielern, für die Rolle des Boomer vorsprach, spielte er an der Seite von Karl Malden in den Straßen von San Francisco mit und wurde in Columbo der einzige Verbrecher, der nie gefasst wurde. Nach dem Ende von Kampfstern Galactica hatte Jefferson Gastauftritte in beliebten TV-Serien wie Ein Duke kommt selten alleine, Airwolf, Emergency Room und Knight Rider. Weiter wirkte er unter anderem in den Kinofilmen Apollo 13 und Outbreak mit.


Mit dem neuen Jahrtausend wurde es in der Filmindustrie still um den Schauspieler, doch seinen Fans bleibt er nach wie vor auf Comic- und Spiele-Conventions erhalten. Auf einem solchen Fantreffen erwähnte er auch, dass das geplante Second Coming von Kampfstern Galactica seinen Charakter sowohl im Pilotfilm als auch in den weiteren Folgen, eingeplant hatte. Doch leider war nie eine Neuverfilmung, mit Bryan Singer und Tom DeSanto, als Produzenten zustande gekommen.

Heute lebt der Vater einer Tochter (Rebecca) in Süd-Kalifornien. Er engagiert sich seit über 25 Jahren für die kalifornischen Para-Olympics, das US Marine Corps-Programm 'Toys for Tots' und die kalifornischen Gesellschaft für verletzte Kriegsveteranen.


Externe Links