Caprica City

Aus Battlestar Wiki
Version vom 14. September 2011, 10:11 Uhr von LIMAFOX76 (Diskussion | Beiträge) (Zusatz Verbindung(Band) FR)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Caprica City, vor der Zylonen Attacke.

Caprica City ist die Hauptstadt der Zwölf Kolonien von Kobol. Diese vor einem Ozean liegende Stadt besteht aus einer Fassade von hohen Türmen und glitzernden Turmspitzen. Sie wird durch einen Fluss zweigeteilt, der vom Meer zu den Seen in den Bergen hinter der Stadt führt. Vor dem Angriff der Zylonen beheimatete Caprica City ca. 7 Millionen Menschen. In der größten Stadt von Caprica, Caprica City befinden sich die exekutiven, legislative und judikativen Körperschaften der kolonialen Regierung. Der koloniale Verteidungungs-Großrechner befindet sich ebenfalls in Caprica City.

Ein mächtiger Flughafen/Weltraumbahnhof verbindet die Stadt mit anderen Städten und mit dem Rest der zwölf Kolonien, während die Hügel hinter der Stadt ein abgeschiedenes und exklusives Leben weitab von der "normalen" Bevölkerung solchen Größen, wie Dr. Gaius Baltar ermöglichten. Eine dieser kleineren Ortschaften war Oasis (Miniserie).

Die Stadt selbst war in kleinere Bezirke und Viertel aufgeteilt. Die Namen dieser Bereiche dienen nur als Querverweis und wurden nirgends offiziell erwähnt.

Eine Zeichnung der Stadt

Der Küstenstreifen: Diese Front zeigt zum Ozean. Es ist der allererste Blick auf Caprica City sowohl in der Miniserie, als auch bei den Eröffnungs-Credits. Das Viertel ist ziemlich weltoffen und beinhaltet zahlreiche metallerne Bürotürme und andere hohe Gebäude. Diese größeren Gebäude sind mit den kleineren Apartments aneinandergereiht und ergeben so einen Spazierweg gesäumt mit dem Strand auf der einen und der Waldlinie auf der anderen Seite.

Caprica City vor dem Anriff (Razor).
Nahaufnahme (Razor).

Die Flussallee: Dieser Bereich befindet sich an dem Fluss der die koloniale Hauptstadt in zwei Hälften teilt. Der Hauptanziehungspunkt in der Gegend ist der Flussallee Markt, eine Art Freiluft Bazar mit unzähligen Händlerständen auf denen von frischen Früchten bis Baumaterial alles feilgeboten wurde. Bürger aus allen gesellschaftlichen Schichten, vom Geschäftsmann bis zum normalen Käufer und Bauarbeiter kamen hier in der Flussallee zusammen. In einem kleineren Bereich der Flussalle liegt das Hauptgebäude der Regierung, wo Baltar zum ersten mal mit Nummer Sechs entlangspaziert, nachdem er sich mit ihr getroffen hat. (Das neue Caprica, Teil II). Auf diesem Marktgelände befindet sich ebenfalls die Stelle, wo Nummer Sechs Chantaras Baby aus Mitleid tötet. Die Marktstände wurden von einem windenden Komplex aus Glas und Stahl umgeben, der durch Säulen gestützt wurde. Die verschiedensten, künstlich angelegten Gärten und reflektierenden Pools nahmen den ungenutzen Platz zwischen dem Mark und diesem Komplex ein. Hinter dem Marktkomplex, kann man einige der Wahrzeichen von Caprica City erkennen: die silbernen Bürotürme.

Caprica City Zentrum: Nach dem Spaziergang auf der Flussufer Alle halten sich Baltar und Nummer Sechs hier auf. Im Stadtzentrum konzentrieren sich Hochhäuser,Wolkenkratzer, öffentliche Parks und Hi-Tech Betriebe. Da ja der gesammte Stadtverkehr in der Luft stattfand, hatte das Stadtzentrum keine Verkehrsstraßen. Stattdessen war zwischen den einzelnen Gebäuden ein System von Wegen, Treppen, Plätzen, Gärten und Brunnen angelegt. Dies war der ideale Ort in der Stadt, wo Bürger joggen konnten, mit ihren Kindern Spaziergänge unternehmen konnten, mit Freunden spielen konnten, einen Ballon kaufen oder einfach nur einen angenehmen Nachmittagsspaziergang machen konnten. Baltar und Nummer Sechs spazieren in der "Miniserie" durch die angelegten Gärten des Zentrums der Stadt. Während Baltar unentwegt nur von sich spricht, tauscht Nummer Sechs interessierte Blicke mit einigen Passanten aus.


Caprican Plaza

Regierungshauptplatz: Dieser Komplex macht seinem Namen alle Ehre und beinhaltet einerseits die kolonialen legislativen, exekutiven und judikativen Kammern der Regierung und andererseits den Hauptrechner des kolonialen Navigationsprogramms. Er war ebenfalls im Flussallee Bezirk von Caprica City beheimatet und vermutlich in dem Komplex über dem Marktplatz des Viertels. Man konnte viele geschäftige Leute in den Gärten und Wegen beobachten. Das Büro von Präsident Adar befand sich ebenfalls hier (Sabotage). Während des Zylonen Angriffs berichtete ein Reporter von Kanal 7 über die Reaktionen in der Bevölkerung auf das nukleare Bombardement, bevor er und die Kaffeetische im Hintergrund von einer Schockwelle einer über Caprica City detonierten Atombombe weggerissen wurden (Miniserie).

Caprica City wurde beim Angriff der Zylonen von einer zylonischen Atomexplosion (im bereich von 50 Megatonnen) komplett zerstört.


Notizen:

ein Verweis auf die Originalserie, die von ägyptischer Mythologie und Symbolen beeinflusst wurde.