Götterdämmerung, Teil II: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Battlestar Wiki
(Vorbereitet)
 
(Teil III nocheinmal bearbeitet)
 
(29 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{spoiler}}
 
 
{{Episodendaten
 
{{Episodendaten
 
| image=Battleofthecolony.jpg
 
| image=Battleofthecolony.jpg
| title= Daybreak, Part 2 and Part 3
+
| title= Götterdämmerung, Teil II und III
| UStitle= Daybreak, Part 2 and Part 3
+
| UStitle= Daybreak, Part II und Part III
 
| season= 4
 
| season= 4
 
| episode= 20
 
| episode= 20
Zeile 18: Zeile 17:
 
| population=
 
| population=
 
| oldpopulation=
 
| oldpopulation=
| extra='''Serien Finale - Zweistündige Episode'''
+
| extra='''Serienfinale - Zweistündige Episode'''
| prev= [[Daybreak, Part 1]]
+
| prev= [[Götterdämmerung, Teil I]]
 
| next= [[The Plan]]
 
| next= [[The Plan]]
 
}}
 
}}
  
 +
== Zusammenfassung ==
  
Der restliche Text muss noch übersetzt werden. Der englische Text befindet sich unter "bearbeiten".
+
* Die ''[[Galactica (RDM)|Galactica]]'' unternimmt mit einer Besatzung von Freiwilligen eine letzte Mission gegen die Zylonen unter [[John Cavil]], während sich Schicksale erfüllen.''
<!--
 
 
 
== Summary ==
 
  
* [[Galactica (RDM)|Galactica]] ''and a crew of volunteers undertake one last mission against the Cylons lead by [[John Cavil]], while destinies are fulfilled.''
+
== Überblick==
  
== Overview  ==
+
===Akt 1===
  
===Act 1===
+
*Die Episode beginnt mit einer Reihe von Ereignissen, die sich alle vor dem [[Fall der Zwölf Kolonien]] ereigneten.
 +
**In einer Stripbar in [[Caprica City]] vergnügen sich [[William Adama]], [[Saul Tigh|Saul]] und [[Ellen Tigh]]. Adama stellt die Frage, ob er einen zivilen Job annehmen, oder das Kommando über einen alten Kampfstern übernehmen sollte<ref>Dies ist eine Seitenreferenz zu Ereignissen aus der Folge "[[Helden]]"</ref> und tendiert dabei eher zum zivilen Job.
 +
**[[Kara Thrace]] und ihr Verlobter [[Zak Adama]] haben seinen Bruder [[Lee Adama]] für ein Abendessen in ihrem Apartment eingeladen. Sie unterhalten sich über seine Entscheidung, sich dem Militär anzuschließen. Er sieht es als ein pragmatisches Geschäft: Militärdienst im Austausch für eine College-Ausbildung.
 +
**Anderswo begrüßt [[Laura Roslin]] ihr Date, Sean Allison, bei ihr zu Hause. Sie erkennt ihn schließlich als alten Schüler wieder. Trotz des Altersunterschieds lässt sie ihn die Nacht über bei ihr schlafen.
 +
**In einer Stripbar fragt Bill Adama Saul, ob er den zivilen Schreibtischjob übernommen hätte. Saul antwortet darauf nicht.
 +
**Lee Adama und Thrace schleppen den total betrunkenen Zak auf eine Couch. Thrace hat aber noch nicht genug und fordert Lee auf mit ihr weiter zu trinken.
 +
**Bill Adama ist schlecht vom Alkohol und schwer betrunken. Er sitzt in der Gasse und übergibt sich. Mit einem leichten Lächeln blickt er in den Himmel und bewundert die Sterne.
  
*The episode begins with a series of events that occurred before the [[Fall of the Twelve Colonies|Fall]].
+
*An Bord  der ''[[Galactica (RDM)|Galactica]]'' sitzt [[Gaius Baltar]] in dem ehemaligen Zuhause seiner [[Kult von Baltar|Gefolgsleute]], das nun leer steht. Seine virtuelle Sechs sagt ihm, dass er auf [[Gott (RDM)|Gottes]] Plan für ihn vertrauen soll, einem Plan, den er angeblich schon befolgt.
**In a strip bar in [[Caprica City]], [[William Adama]] and [[Saul Tigh|Saul]] and [[Ellen Tigh]] enjoy themselves.  Adama questions whether to take a civilian job or take command of an aged battlestar,<ref>This is a side reference to the events of the episode, "[[Hero]]"</ref> finally deciding on the civilian job.
 
**[[Kara Thrace]] and her fiancé [[Zak Adama]] have his brother [[Lee Adama]] over for dinner in her apartment. Conversation turns to the contradiction in Lee's decision to join the [[Colonial Forces]], in light of his idealism and his disagreements with his father. He frames it as a pragmatic transaction: military service in exchange for a college education.
 
**Elsewhere, [[Laura Roslin]] greets her date, Sean Allison, at her home. She eventually recognizes him as a former student from years ago.  Despite the age difference, Roslin decides to let him stay the night.
 
**At the strip bar, Bill Adama asks Saul whether he'd have taken the civilian desk job. Saul doesn't answer.
 
**Lee Adama and Thrace manage to drag Zak to a couch after a night of drinking. But Thrace isn't done and challenges Lee to shots.
 
**Bill Adama is drunkenly sick, vomiting outside on the street. With a weak smile, he looks up to the stars in the night sky.
 
  
*Aboard ''[[Galactica]]'', [[Gaius Baltar]] sits in the former home of his [[Cult of Baltar|followers]], now empty.  [[Virtual beings|Virtual Six]] tells him to trust in [[God (RDM)|God's]] plan for him, a plan she says he is already following.
+
===Akt 2===
  
===Act 2===
+
An Bord  der ''[[Galactica (RDM)|Galactica]]'' werden die letzten Vorbereitungen für die Mission getroffen...
Aboard ''[[Galactica]]'', final preparations are made for the mission...
+
* In der [[Krankenstation (RDM)|Krankenstation]] lässt Dr. [[Cottle]] seiner Assistentin [[Layne Ishay]] genug Medikamente zurück, um Laura Roslin Klarheit und Mobilität für 48 Stunden zu verschaffen. Sie bedankt sich bei ihm herzlich dafür, was er für sie in den letzten Jahren getan hat, worauf Cottle ungewohnt sprachlos ist.
* In [[sickbay]], Dr. [[Cottle]] leaves assistant [[Layne Ishay]] enough medication to allow Laura Roslin enough lucidity and mobility for 48 hours. She thanks him sincerely, leaving Cottle uncharacteristically speechless.
+
* Im Pilotenbesprechungsraum belehrt [[Karl Agathon]] die [[Raptor]]teams über die speziellen Eigenschaften der Rettungsaktion. Trotz der schlechten Aussichten melden sich alle Piloten freiwillig.
* In the [[pilot ready room]], [[Karl Agathon]] briefs the [[Raptor]] teams on the special nature of their rescue mission. Despite the odds, all volunteer.
+
* Lee Adama belehrt die [[Marines]] über [[Hera]]s vermutlichen Aufenthaltsort: tief im Inneren der [[Zylonen (RDM)|zylonischen]] [[Die Kolonie|Kolonie]].
* Lee Adama briefs the [[marines]] on Hera's likely location: deep inside the [[Cylons (RDM)|Cylon]] [[The Colony|colony]].
+
*Im [[CIC]] arbeitet Admiral Adama an der Taktik für den Angriff auf die Kolonie; Kurzstreckenkampf - keine [[Nuklearwaffen]] und Raketen.
*In CIC, Admiral Adama work out the tactics of the battle against the colony; Close-range combat - no nuclear weapons and missiles.
+
* Die [[Letzten Fünf]] planen [[Samuel Anders]], der nun effektiv der [[Hybrid]] auf der ''[[Galactica (RDM)|Galactica]]'' ist, einzusetzen, um die Hybriden der Kolonie zu stören. Ein Plan der vorsieht, Anders ins [[CIC]] zu verlegen und mit den Computersystemen der ''Galactica'' zu vernetzen.
* The [[Final Five]] plan to use [[Samuel Anders]], now effectively a [[Hybrid]] on ''[[Galactica]]'', to disrupt the Colony's Hybrids, a plan which requires Anders to be brought to [[CIC]] and connected to ''[[Galactica]]'''s computer systems.
+
* Saul Tigh stört der Anblick von Drähten und klebrigen Leitungen, die Anders mit dem Kampfstern verbinden.  
* Saul Tigh is disturbed at the sight of gooey wires and conduit used to interface Anders with the battlestar.
+
* Admiral Adama übergibt das Kommando [[Die Flotte (RDM)|der Flotte]] an [[Hoshi]] und bemerkt noch, dass wenn sie nicht nach 12 Stunden von der Mission zurückkommen, sie nie mehr zurückkommen werden. Ähnlich ernennt Lee Adama [[Romo Lampkin]] zum Präsidenten der Zwölf Kolonien. Lampkin begleitet Admiral Hoshi auf dem letzten Raptor der die ''Galactica'' verlässt und anschließend zum [[Rebellen-Basisstern|Basisschiff]], dem neuen Flaggschiff der Flotte, fliegen wird.
* Admiral Adama hands over command of the [[The Fleet (RDM)|Fleet]] to [[Hoshi]], noting that if they aren't back from the mission in 12 hours, they will never come back. Similarly, Lee Adama appoints [[Romo Lampkin]] as President of the Twelve Colonies. He joins Admiral Hoshi on the last Raptor to leave ''Galactica'' for the baseship, the Fleet's new flagship.
+
* Auch Baltars Anhänger verlassen die ''Galactica'' auf dem selben Schiff. Baltar betritt den Hangar und erzählt [[Paulla Schaffer|Paulla]], dass er auf der ''Galactica'' bleiben muss. Lee Adama wirft Baltar eine Waffe zu. Nachdem Baltar die Waffe in den Händen hält, führt eine [[Nummer Sechs|Sechs]] eine große Anzahl an [[Zenturio]]s durch das [[Hangardeck]]; rot markiert, um sie unterscheiden zu können.
* Baltar's followers get in the ship. Baltar enters, but then tells [[Paulla]] that he must stay on the ship. Lee Adama throws Baltar a weapon. As Baltar is given a weapon, a Number Six leads a large number of [[Cylon Centurion]]s down the [[hangar deck]]; a red sash painted on them for identification.
+
[[File:Daybreak Teaser.jpg|thumb|right|200px|right|Adama im CIC während der [[Schlacht um die Kolonie]]. Beachte die zusätzlichen Kabel in der Nähe der Kontrollkonsole, welche die Schiffssysteme mit Anders verbinden.]]
[[File:Daybreak Teaser.jpg|thumb|right|200px|right|Adama in CIC during the [[Battle of the Colony]]. Note the extra cables near the control console which connect the ship's systems to Anders.]]
 
  
===Act 3===
+
===Akt 3===
  
*A shot of the Fleet shows that the rebel [[Basestar (RDM)|baseship]] fully regenerated since the [[Cylon Civil War]], and ready to lead the civilians to safety. ''Galactica'' separates from the fleet, retracting its [[flight pod]]s to prep for [[FTL]].
+
*Ein Blick der Flotte zeigt, dass der [[Basisstern (RDM)|Basisstern]] seit dem [[Zylonischer Bürgerkrieg|zylonischen Bürgerkrieg]] vollkommen regeneriert ist und im Stande ist, die Zivilisten zu beschützen. Die ''Galactica'' setzt sich von der Flotte ab, zieht ihre [[Landebucht]]en ein und bereitet sich auf den [[FTL|Sprung]] vor.
  
  
*Adama asks to go "around the horn", with the [[Saul Tigh|XO]] calling out combat stations over the loudspeaker.
+
*Adama fragt ob sie Kampfbereit sind und der [[Saul Tigh|XO]] ruft alle über die Lautsprecher auf die Kampfstationen.
** In sickbay, Layne Ishay prepares sickbay for wounded, with Laura Roslin assisting as best she can.
+
** In der Krankenstation bereitet sich Layne Ishay auf Verwundete vor. Laura Roslin gibt ihr bestes um sie dabei zu unterstützen.
** [[Viper (RDM)|Vipers]] are in [[launch tube]]s, and the entire Raptor squadron, armed with troops and missiles, have been placed inside the starboard flight pod deck, amidst the ruins of the old [[Galactica Museum]].
+
** Die [[Viper (RDM)|Viper]] stehen in den [[Startröhre (RDM)|Startröhre]]n bereit und ein komplettes Raptor Schwadron, ausgestattet mit Truppen und Raketen, wurde in der Steuerbordlandebucht untergebracht.
** Lee Adama and his force of marines (including Sergeant [[Allan Nowart]]) and red-striped centurions take their positions.
+
** Lee Adama und seine Marines (inklusive Sergeant [[Allan Nowart]]) und die rot gestreiften Zenturiosnehmen nehmen ihre Positionen ein.
** Gaius Baltar is a soldier protecting the hallways against boarders. He is surprised to find [[Caprica-Six]] by his side.
+
** Gaius Baltar ist nun ein Soldat der einen Gang vor Eindringlingen beschützen soll. Er ist überrascht, [[Caprica-Sechs]] an seiner Seite zu finden.
** In CIC, Ellen Tigh signals that Anders is ready to work.
+
** Im CIC, gibt Ellen Tigh das Zeichen, dass Anders bereit ist.
** Adama gives a final speech, a final understanding and call to arms.
+
** Adama hält eine letzte Ansprache und ruft zu den Waffen.
 
   
 
   
  
*The battlestar jumps away from the fleet, and [[Battle of the Colony]] begins...
+
*Der Kampfstern springt von der Flotte weg und die [[Schlacht um die Kolonie]] beginnt...
** ''Galactica'' arrives only meters from the edge of the Colony, and is immediately besieged by the Cylon batteries.
+
** Die ''Galactica'' kommt nur wenige Meter vor der Kolonie an und wird augenblicklich von den zylonischen Batterien beschossen.
** Ellen starts up Sam Anders, who makes contact with the Colony Hybrids and takes them and the guns offline. Ellen warns that [[Cylon Raider]]s will appear any minute.
+
** Ellen startet Sam Anders, der Kontakt mit den Hybriden der Kolonie aufnimmt und somit die Batterien der Kolonie deaktiviert. Ellen warnt davor, dass [[Zylonischer Jäger|zylonische Jäger]] in einigen Minuten auftauchen werden.  
** ''Galactica'' responds by launching its fighter wings. The Vipers launch, and the Raptors jump directly from within the starboard pod to the opposite side of the Colony in a flanking position. The Raptor jumps, however, cause massive damage to the pod, with gas venting outside from a gaping hole.
+
** Von der ''Galactica'' werden die Viperstaffeln gestartet. The Viper starten und die Raptor springen direkt vom Inneren der Landebucht auf die andere Seite der Kolonie. Durch den Sprung der Raptor kommt es zu massiven Schäden an der Gondel; Gas strömt aus einem klaffenden Loch ins Freie.
** Adama orders the battlestar's engines ahead at flank speed, ramming the alligator head into the Colony. ''Galactica's'' inhabitants take a beating, but breach the Colony through the forced entry.  Lee Adama leads his marines and several Cylon Centurions inside from a front airlock.  
+
** Adama befiehlt, dass die Maschinen des Kampfsterns auf Flankgeschwindigkeit gehen sollen, wodurch der Bug des Schiffes in die Kolonie gerammt wird. Die Besatzung der ''Galacticas'' wird etwas durchgerüttelt, aber durch das Manöver können Lee Adama und seine Marines und verschiedene Zenturios durch eine Luke direkt in das Innere der Kolonie gehen.  
** [[Racetrack]] and [[Skulls]] arm their nuclear missiles, presumably to strike the Colony after the rescue. But suddenly a piece of debris strikes their Raptor, killing all aboard and leaving the Raptor adrift.
+
** [[Racetrack]] und [[Skulls]] laden ihre Nuklearwaffen, vermutlich um die Kolonie nach der Rettung zu sprengen. Doch ein Stück Weltraummüll trifft den Raptor, tötet alle an Bord und hinterlässt den Raptor driftend im All.
** Several Raptors, including the one with [[Sharon Agathon]], Helo, and Starbuck, dock and make their way into the Colony.
+
** Etliche Raptor, inklusive dem mit [[Sharon Agathon]], Helo, und Starbuck, docken an die Kolonie an und kämpfen sich ihren Weg ins Innere frei.
** Deep inside the Colony, a [[Simon]] works on young Hera as [[Sharon Valerii|Boomer]] looks on in disgust. When she questions why he continues to work on Hera when they are under attack, the Simon explains that they maintain and superior force and numbers. Boomer assaults the Simon, snapping his neck, and takes Hera out of the room.
+
** Tief im Inneren der Kolonie arbeitet [[Simon]] an Hera, als [[Sharon Valerii|Boomer]] zornig den Raum betritt. Als sie fragt, warum er weiter an Hera arbeite, obwohl sie angegriffen werden, erklärt Simon, dass sie sich waffen- und zahlenmäßig in der Übermacht befinden. Boomer greift Simon an, bricht seinen Hals, nimmt Hera auf und verlässt das Zimmer.
 
 
===Act 4===
 
  
* The Colony's halls are filled with gunfire. Cylon Centurions, including older [[Cylon Centurion Model 0005|Model 0005s]] fight each other as the Colonial fire teams push through.
+
===Akt 4===
* [[Cavil]], a [[Number Five]] and another Simon decide to go on the offensive, to attack the battlestar with their troops.
+
* In den Korridoren der Kolonie sind heftige Gefechte ausgebrochen. Zylonische Zenturios, [[Zenturio Modell 0005|alte]] und neue Modelle, kämpfen gemeinsam gegen die eindringenden kolonialen Truppen.  
 +
* [[Cavil]], eine [[Nummer Fünf]] und ein weiterer Simon beschließen in die Offensive zu gehen und den Kampfstern mit ihren Truppen anzugreifen.  
  
* In a hallway in ''Galactica'', ready to repel boarders, Caprica-Six and Baltar come to terms with their old relationship. As they kiss, they hear a Six's voice. "All of the pieces are falling into place."
+
* In einem Korridor der ''Galactica'', warten Caprica-Sechs und Baltar auf die Feinde. Währenddessen erinnern sie sich an ihre alten Gefühle füreinander. Während sie sich küssen hören sie die Stimme einer Sechs: "Jetzt fängt alles an, einen Sinn zu ergeben."
* The Virtual Six--''and'' the Virtual Baltar--stand above them. Caprica-Six and Baltar are each surprised that the other can see and hear the avatars.
+
* Die virtuelle Sechs ''und'' der virtuelle Baltar -- stehen vor ihnen. Caprica-Sechs und Baltar sind beide überrascht, dass der jeweils andere ihr Ebenbild sehen und hören kann.
* With a shudder, the battlestar hull is breached as waves of enemy Centurions, both old-model and modern, pour into the ship.
+
* Die Zylonen sprengen sich einen Weg durch ''Galacticas'' Hülle und Wellen von Zenturios drängen in das Schiff.
  
* The Agathon's team find Boomer, holding Hera. She gives the child to them, telling them to tell Admiral Adama that she "owed him one." With the child safe, Athena shoots Boomer.
+
* Das Team der Agathons stößt auf Boomer, die Hera in ihren Armen trägt. Boomer übergibt ihnen das Kind und sagt ihnen, dass sie dem Admiral ausrichten sollen, dass sie ihm noch etwas schuldete. Da das Kind nun in Sicherheit ist, erschießt Athena Boomer.
* A flashback scene shows what Boomer meant: a time back in her days on '''Galactica'', as Adama and Tigh redress her but give her another chance to be a better pilot.
+
* Eine Rückblickszene zeigt was Boomer meinte: Zu Zeiten als Boomer noch an Bord der ''Galactica'' diente, gaben ihr Adama und Tigh eine zweite Chance ein besserer Pilot zu werden.
  
* Ishay has her hands full in sickbay, trying to triage and treat as many people as she can. The event is taxing, physically and mentally, for Roslin, as she comforts more dying than not.
+
* Ishay hat auf der Krankenstation alle Hände voll zu tun, so viele Menschen wie möglich zu behandeln. Diese Arbeit ist für Roslin körperlich und geistig sehr anstrengend, da sie mehr sterbende als überlebende zu versorgen hat.
  
* Lee Adama's team connects with Starbuck's team, with Hera in tow. When Lee asks where Thrace was, she answers, "Stopped for coffee."<ref>This might be the one time in the history of the series where an obvious joke to [[w:Starbucks Coffee|Starbucks Coffee]] has been used.</ref> With their objective complete and no other Colonial troops found, they head back to the battlestar's alligator-head.
+
* Lee Adamas Team schließt sich Starbucks Team an. Als Lee fragt wo Thrace war, antwortet sie, dass sie "für einen Kaffe" angehalten hat<ref>Dies könnte das erste Mal in der Geschichte der Serie sein, wo ein offensichtlicher Scherz über das [[w: Starbucks Coffee|Starbucks Coffee]] verwendet wurde.</ref> Da das Ziel der Mission erreicht ist und es keine anderen koloniale Truppen mehr gibt machen sie sich auf den selben Weg wieder zurück zum Bug des Kampfsterns.
[[File:Battery desctuction.jpg|thumb|right|200px|right|''Galactica'''s main batteries desperately try to defend the ship.]]
+
[[File:Battery desctuction.jpg|thumb|right|200px|right|''Galacticas'' Hauptbatterien versuchen das Schiff zu verteidigen.]]
* ''Galactica'' batteries are being targeted by Raiders. She is losing what little defensive ability she has left. Enemy forces are coming at the reserve forces--where Baltar waits.
+
* ''Galacticas'' Hauptbatterien werden von den Jägern ins Visier genommen.  
  
===Act 5===
+
===Akt 5===
  
* Caprica-Six and Baltar hold off the enemy Centurions. Baltar's passion at killing Centurions gets a bit out of control as Lee Adama's team reenter the battlestar with Hera. As more enemies appear, Lee and Baltar fire away.
+
* Caprica-Sechs und Baltar halten die feindlichen Zenturios auf. Baltars Leidenschaft, Zenturios abzuschießen, gerät etwas außer Kontrolle, während Lee Adamas Team den Kampfstern wieder betritt. Als meher Feinde auftauchen, bleibt Lee bei Baltar und hält kämpft weiter.
* Laura Roslin sits and experiences yet another vision of the [[Opera House]] and little Hera. Struggling to walk, driven by something she can't fully realize, she gets up to find Hera.
+
* Laura Roslin sitzt deprimiert auf einer Kiste, spritzt sich ein Schmerzmittel und erfährt eine weitere Vision vom [[Opernhaus]] und Hera. Getrieben von etwas, das sie nicht in vollem Umfang verstehen kann, steht sie auf und sucht Hera.
* Starbuck leads the Agathons through the hallways, but a Number Five appears from behind, seriously wounding Helo in the leg and killing a marine before Starbuck eliminates him. A damaged, but still functioning enemy Centurion shows up and in the confusion, Hera runs away. Athena runs after her at the request of her wounded husband.
+
* Starbuck führt ihr Team durch die Gänge, aber eine Nummer Fünf schleicht sich von hinten an, erschießt einen Marine und verwundet Helo am Bein, bevor Starbuck ihn eliminieren kann. Eine beschädigter, aber noch funktionierender Zenturio erreicht die Truppe und in der Verwirrung läuft Hera weg. Athena, die ihren verletzten Mann verarzten will, läuft Hera auf Flehen ihres Mannes nach.
* Hera walks amidst the gunfighting, when soon she encounters Roslin, who pulls out of the path of an enemy patrol and to safety. But when Roslin turns back to the child, she is gone again.
+
* Hera spaziert zwischen dem Gewehrfeuer und trifft schließlich auf Roslin, die sie aus dem Weg einer feindichen Patrouille zerrt und mit ihr in Deckung geht. Aber als sich Roslin umdreht ist das Kind wieder weg.  
* Caprica-Six and Baltar are running, and are out of ammo. Suddenly they see Hera, as well as Roslin and Athena--all grouped together as in the Opera House vision. Caprica-Six scoops up the child and enters a hallway, closing the hatchway, preventing Athena and Roslin from following. The opera house vision had Caprica-Six and Baltar closing the door on boht Athena and Roslin after picking up Hera.
+
* Caprica-Sechs und Baltar fliehen. Baltar hat keine Munition mehr. Plötzlich sehen sie Hera. Roslin und Athena treffen aufeinander -- alle gruppiert, wie in der Opernhausvision. Caprica-Sechs hebt das Kind auf und betritt einen Korridor und schließt die Luke hinter sich. Athena und Roslin können ihnen nicht folgen. In der Opernhausvision schließen Caprica-Sechs und Baltar die Tür vor Athena und Roslin nachdem sie das Kind aufgehoben haben.
* As the scene shifts between visions of the Opera House and the corridors, Baltar and Caprica-Six realize what they must do: follow their vision into the Opera House--which turns out to be CIC, where the Final Five reside, overlooking the lower deck of CIC as they appeared in the vision, standing above.
+
* Während die Szenen zwischen Visionen vom Opernhaus und dem Korridor wechseln begreifen Baltar und Caprica-Sechs was sie tun müssen: Ihrer Vision ins Opernhaus folgen -- was sich als CIC herausstellt, wo sich die Letzten Fünf befinden und von einem Balkon aus auf die untere Ebene des CIC herabblicken, genau so wie in der [[Opernhaus Prophezeiung|Vision]].
*  Adama and his men have apparently just finished defending the CIC from a break-in by Cavil, a Doral and a Simon. The Doral and the Simon are dead, and Cavil is under guard. An explosion rocks the CIC, and Cavil picks up a gun and grabs Hera as a shield.
+
*  Adama und seine Männer sind scheinbar gerade damit fertig das CIC von Cavil, Doral und Simons Überfall zu verteidigen. Doral und Simon sind tot und Cavil ist verhaftet. Eine Explosion erschüttert das CIC und Cavil schnappt sich eine Waffe und nimmt sich Hera als Schild.
* Baltar pleads for the child's freedom, telling Cavil that Hera is key to humanity's survival as well. He reasons with Cavil that there are higher forces at work, that led them all, here, for a reason. Baltar also reveals that he has been visited by angels - the agents of God.   When Cavil questions if God has his people's interests at heart, on how Baltar knows that God is on his side, Baltar replies (in an allusion of something [[The Hand of God (RDM)| Virtual Six once told him]]), "God is not on anyone's side." The Virtual Six and Virtual Baltar look on with a pleased expression.
+
* Baltar plädiert für die Freiheit des Kindes, erzählt Cavil, dass Hera auch für das Überleben der Menschheit der Schlüssel ist. Er sagt Cavil, dass höhere Kräfte am Werk seien, die sie alle geführt und hier für einen bestimmten Grund zusammengebracht haben. Baltar verrät auch, dass er von Engeln besucht worden ist - die Vertreter Gottes. Cavil fragt, ob Gott ein Interesse an ''seinem'' Volk hat und woher Baltar weiß, dass Gott auf seiner Seite ist. Baltar antwortet (in Anspielung an etwas, das [[Die Hand Gottes|seine virtuelle Sechs ihm einmal erzählte]]): "Gott ist nie nur auf einer Seite." Die virtuelle Sechs und der virtuelle Baltar schauen mit einem zufrieden Gesichtsausdruck zu.
* Baltar asks Cavil to take a leap of faith. Saul Tigh sweetens the pot by offering to reteach Cavil the secret of [[Resurrection (RDM)|resurrection]], this time in exchange not only for Hera's life but for permanent peace, where the Cylons leave humanity alone.
+
* Baltar sagt Cavil, dass er vertrauen soll. Saul Tigh versüßt das Angebot indem er Cavil das Geheimnis der [[Auferstehung]] verraten will. Dieses Mal im Austausch für Heras Leben und permanenten Frieden, in dem die Zylonen die Menschen für alle Zeit in Ruhe lassen sollen.
* Cavil agrees. He uses the Battlestar comm to order his forces to stand down and releases Hera. Admiral Adama orders stand-down as well.
+
* Cavil ist einverstanden. Er nutzt die Kommunikationsanlage des Kampfsterns, um seine Kräfte zurückzurufen und lässt Hera frei. Admiral Adama ruft seine Truppen ebenfalls zurück.
  
===Act 6===
+
===Akt 6===
  
* Vipers and Raptors return to ''Galactica'' as the Raiders return to the Colony. Laura Roslin joins the admiral in CIC.
+
* Die verbleibenden Viper und Raptor kehren zurück zur ''Galactica'' während die Jäger zurück zur Kolonie fliegen. 4 Viper und 7 Raptor sind verloren. Laura Roslin kommt ins CIC.
* The Five each know part of the secret to resurrection. They will combine their knowledge by connecting themselves through the water in Ander's tank.
+
* Die Letzten Fünf kennen alle ein Stück des Geheimnisses der Auferstehung. Sie wollen ihr Wissen zusammentun, indem sie sich mit dem Wasser in Anders Tank gemeinsam verbinden.
* Ellen Tigh tells the others that the process will also share memories as well as data. Saul jokes that he can't wait to see them.
+
* Ellen Tigh erzählt den anderen, dass sie durch diesen Prozess auch die Erinnerungen sowie die Daten der anderen erfahren werden. Saul macht einen Witze darüber, dass er es nicht erwarten kann sie zu sehen.
* Before they begin, [[Tory Foster]], visibly anxious, warns the others that they will see "certain things" of their bad behavior. She tries to prepare the others of what they will see of her. An impatient Cavil screams. "Hey! I don't mean to rush you, but you are keeping two civilizations waiting!" Saul brushes the warning off.
+
* Bevor sie beginnen, warnt [[Tory Foster]] die anderen davor, dass einiges von dem was sie sehen werden, andere schockieren wird und, dass sie im Auge behalten sollen, dass sie alle fehlbar sind. Ein ungeduldiger Cavil schreit. "Hey! Ich will euch ja nicht hetzen, aber ihr lasst zwei Zivilisationen warten!"  
* The Five dip their hands and make the connection. A Number Four verifies by wireless that the Colony is receiving the correct information.
+
* Die Fünf tauchen ihre Hände in die Wanne und stellen die Verbindung her. Eine Nummer Vier überprüft per Funk, ob die Kolonie die richtigen Informationen erhält.
* As the data flows to the Colony, the Final Five indeed see each's other's memories: first Anders, then Saul, then Ellen.
+
* Während die Data auf die Kolonie übertragen werden, sehen die Fünf wirklich die Erinnerungen der anderen: zuerst Anders, dann Saul, dann Ellen.
* Foster's visions of murdering [[Cally Tyrol]] in an effort to protect her secret of being a Cylon comes to the forefront, surprising the others of the Five, and angering [[Galen Tyrol]] immediately.
+
* Fosters Erinnerungen von der Ermordung von [[Cally Tyrol]] kommt in den Vordergrund, überrascht die Tighs, und versetzt [[Galen Tyrol]] in rasende Wut.
* Tyrol pulls his hand from the pool and wraps both hands tightly around Foster's neck in a death-grip, eventually snapping her neck.
+
* Tyrol zieht seine Hand aus der Wanne und drückt beide Hände fest um Fosters Hals; schließlich bricht er ihr das Genick.
* As Anders screams from the sudden disconnection, the Cylons in CIC believe they are deceived and open fire. The Colonials kill all but Cavil, who shouts an exasperated "[[Frak]]!" before putting his pistol in his mouth and pulling the trigger.
+
* Nachdem Anders und die Hybriden der Kolonie wegen dem plötzlichen Abbruch zu schreien beginnen, vermuten die feindlichen Zylonen im CIC, dass sie verraten wurden und eröffnen das Feuer. Die Kolonialen töten alle bis auf Cavil, der sich selbst erschießt.
  
* High above, as the Raiders begin attacking ''Galactica'' again, [[Racetrack]]'s damaged Raptor drifts, its crew lifeless. A rock strikes the ship, causing Racetrack's dead hand to strike the firing button to the Raptor's tactical nuclear missiles, launching them all straight at the Colony.
+
* Hoch über ihnen, als die Jäger die Angriffe auf die ''Galactica'' wieder aufnehmen, driftet [[Racetrack]]s beschädigter Raptor mit seiner leblosen Crew. Ein Felsen trifft den Raptor wodurch Racetracks Hand den Feuer-Knopf drückt und alle Nuklearraketen auf die Kolonie abschießt.
* The force of the explosions severely damage the Colony, pushing it towards the black hole, threatening to take ''Galactica'' with it.
+
* Die Wucht der Explosionen beschädigt die Kolonie schwer. Sie dirftet in Richtung des schwarzen Lochs und zieht die ''Galactica'' mit sich.
[[File:Cripple.jpg|thumb|right|200px|right|''[[Galactica (RDM)|Galactica]]'' suffers massive hull damage as she completes the jump from the Colony.]]
+
[[File:Cripple.jpg|thumb|right|200px|right|Die ''[[Galactica (RDM)|Galactica]]'' erleidet nach dem Sprung von der Kolonie zahlreiche strukturelle Brüche.]]
* Adama orders Kara Thrace to make a [[blind jump]], but Thrace thinks about [[The Music|the music her father played]], the music that Hera wrote to her. Recalling the mathematical associations she tried to discern from the music, Thrace realizes the music works as a series of FTL coordinates.
+
* Adama befiehlt Kara Thrace einen [[Blinder Sprung|blinden Sprung]] auszuführen, doch Thrace muss an die [[Die Melodie|Melodie ihres Vaters denken]], die Melodie, die Hera für sie aufgeschrieben hat. Sich an die mathematischen Notizen erinnernd, die sie den Noten hinzugefügt hat, erkennt sie, dass die Melodie Koordinaten für den FTL-Computer sind.  
* She punches in the coordinates into the [[Computers|navigation computer]] and jumps the ship. As she enters the coordinates, brief flashbacks are shown, including her finding her own corpse on [[Earth (RDM)|Earth]], and Anders calling her an angel.
+
* Sie tippt die Koordinaten in den Computer und springt das Schiff. Nach Eingabe der Koordinaten sieht man kurze Rückblenden, auch eine, in der sie ihren eigenen Körper auf der [[Erde (RDM)|Erde]] findet und Leoben, der sie einen Engel nennt.
  
* A flashback scene appears where Lee Adama and Kara Thrace talk about how she [[The Destiny|thinks about death]] every time she gets into a cockpit. She claims she's not completely fearless, though. She admits her biggest fear isn't dying, but being forgotten once she is gone.
+
* Eine weirere Rückblenden folgt, in der Lee Adama und Kara Thrace darüber sprechen wie sie [[Das Schicksal|über den Tod denkt]], jedes Mal wenn sie in ein Cockpit steigt. Sie behauptet, dass sie nicht völlig furchtlos ist. Jedoch gesteht sie, dass ihre größte Angst nicht zu sterben ist, sondern in Vergessenheit zu geraten, sobald sie fort ist.
  
* ''Galactica'' completes the jump--but the strain of the last battle causes the battlestar's structure to ripple and twist. The ship suffers myriad hull breaches, but the engines restart.
+
* Die ''Galactica'' vervollständigt ihren Sprung -- aber die wegen Belastung der letzten Schlacht beginnt sich die Struktur des Kampfsterns zu verwerfen und zu verbiegen. Das Schiff erleidet am Rumpf unzähligen Brüche, aber die Triebwerke starten danach neu.
* Adama orders a damage report from Saul, who walks by Galen Tyrol and the dead body of Tory Foster. Tyrol sits on the floor blankly.
+
* Adama verlangt von Saul einen Schadensbericht. Tigh steigt über den toten Körper von Tory Foster und geht an den in einer Ecke kauernden Galen Tyrol vorbei.
* A flashback shows [[Callandra Tyrol|Cally Henderson]] catching Tyrol and [[Sharon Valerii]] parting after an escapade in his workshop. Cally warns Tyrol that he needs to learn to recognize who he can really count on.<ref name="extended">This scene is in the extended cut of "Daybreak", available on the Season 4.5 Blu-ray disc set.</ref>
+
* Eine Rückblende zeigt [[Callandra Tyrol|Cally Henderson]] die Tyrol und [[Sharon Valerii]] die sich nach einer Eskapade in seiner Werkstatt verabschiedet. Cally ermahnt Tyrol, dass er zu lernen hat auf wen er wirklich zählen kann.<ref>Dies ist eine erweiterte Szene die auf der Blu-ray Version von ''Daybreak'' enthalten ist.</ref>
* Saul notes that while vital systems are still online, ''Galactica'''s structural members--its back--are broken. The ship will never jump again. Wherever they are, they're stuck.
+
* Saul berichtet, dass alle vitalen Systeme noch arbeiten, aber ''Galacticas'' strukturelle Integrität -- ihr Rückgrat -- ist gebrochen. Das Schiff wird nie wieder springen. Wo auch immer sie sich befinden, sie sind hier gestrandet.
* "Where have you taken us, Kara?" Roslin asks, as the scene changes to an exterior shot to show the battlestar flying over a gray, rocky moon.
+
* "Wohin haben sie uns gebracht, Kara?" fragt Roslin, während die Szene aus dem Schiff hinaus wechselt und man die ''Galactica'' über einen grauen felsigen Mond fliegen sieht.
* But is not just a moon...''Galactica'' has arrived at the ''moon of Earth''...another Earth, this one with the continent of Africa in prominent view.
+
* Aber es ist nicht nur irgendein Mond... Die ''Galactica'' hat den ''Erdmond'' erreicht ...eine [[Neue Erde]] die den Zuschauern den Kontinent Afrika präsentiert.
  
===Act 7===
+
===Akt 7===
[[File:Battlestar Over Africa.jpg|thumb|right|200px|right|A crippled ''Galactica'' seen in orbit over the Sahara Desert.]]
 
* Twelve hours later, the Fleet jumps into the new Earth's orbit as ''Galactica'' passes by. A Raptor came to Hoshi to guide them to new Earth.
 
* Landing ship after landing ship leave for the new world, which unlike the old Earth, is clearly lush and full of life.
 
* On a green, rich savanna in Africa, Admiral Adama, Cottle, Saul Tigh, Hoshi, and Baltar look on, lying prone on their stomachs with binoculars at a tribe of early humans. Cottle confirms that the native humans are compatible with the Colonials genetically. Adama is astonished that humans just so happened to have evolved on this particular world.
 
  
* At a camp, as Lampkin starts making plans for the construction of a city, Lee Adama gets an idea: "No city. Not this time."
+
[[File:Battlestar Over Africa.jpg|thumb|right|200px|right|Eine verkrüppelte ''Galactica'' im Orbit über der Sahara.]]
* He later explains his idea to his father: let humanity start all over again. Let the Colonials enter the new world with just their basic possessions, and teach the best parts of themselves to the primitive humans on this world. He explains that humans have always let their brains outrace their hearts. Giving their technology up will hopefully "break the cycle."
+
* Zwölf Stunden später springt die Flotte in den Orbit der neuen Erde. Von der ''Galactica'' aus startet ein Raptor und gemeinsam mit anderen Schiffen landen sie auf dem Planeten.
 +
* Anders als die alte Erde ist diese ein blühender Planet, voller Leben.
 +
* Auf einer grünen Savanne in Afrika liegen Admiral Adama, Cottle, Saul Tigh, Hoshi, und Baltar auf einem Hügel in einer Wiese und beobachten eine Gruppe von Eingeborenen. Cottle bestätigt, dass die Eingeborenen Menschen mit den kolonialen genetisch kompatibel sind. Adama ist erstaunt, dass sich Menschen auf einem anderen Planeten natürlich entwickelt haben.
  
* Admiral Adama maps out a plan to populate various continents and land masses, spreading out humanity and Cylon far and wide, distributing supplies to give all a good chance of survival. To Lampkin's surprise, the peoples of the Fleet take a liking to leaving technology behind.
+
* In einem Camp macht Lampkin Päne für eine neue Stadt, doch Lee Adama kommt eine Idee: "Keine Stadt. Nicht dieses Mal."
* A [[Number Two]] tells Adama that the remaining Twos, Sixes, and Eights will stay on Earth as well, handing over the baseship to the Centurions, to give them their own freedom. When Lampkin questions if setting the Centurions free won't cause another holocaust hundreds of years from now, Ellen Tigh agrees it's a risk, but believes the cycle of death has been ended. Adama agrees.
+
* Später erklärt er seinem Vater die Idee: Lassen wir die Menschheit wieder von vorn anfangen. Lassen wir die Kolonialen diese neue Welt nur mit ihren grundlegenden Gütern betreten und lehren den primitiven Menschen die besten Teile von uns  selbst. Er erklärt, dass die Menschen schon immer ihr Gehirn ihr Herz besiegen lassen haben. Ihre Technologie aufzugeben bricht hoffentlich den ''ewigen Kreislauf''.
* Adama tells that, after everyone is offloaded from the ships, the Fleet will reunite with ''Galactica'' a final time. Piloted by Samuel Anders, still in his tank in CIC, connected into the battlestar, he will fly all the ships on a final voyage into the Sun.
+
* Admiral Adama zeigt auf einer Karte, wo er die Gruppen von Zivilisten absetzen will. Jede Gruppe bekommt die gleichen Ausrüstungen um allen die gleiche Chance zu geben. Zu Lampkins Überraschung sind die Leute der Flotte damit einverstanden, die Technologie hinter sich zu lassen.  
 +
* Eine [[Nummer Zwei]] sagt Adama, dass die verbeleibenden Zweier, Sechser und Achter ebenfalls auf der Erde bleiben wollen und, dass sie das Basisschiff den Zenturios übergeben werden, die somit frei sind, ihr eigenes Schicksal zu suchen. Nachdem Lampkin fragt, ob dies nicht einen weiteren Holocaust in hunderten von Jahren hervorrufen wird, antwortet Ellen Tigh, dass es ein Risiko sei, aber auch, dass sie glaubt, dass der Kreis des Todes beendet sei. Adama sieht das auch so.
 +
* Adama sagt, dass nachdem jedermann die Schiffe verlassen hat, die ''Galactica'' diese ein letztes Mal begleiten wird. Samuel Anders wird die Flotte bei ihrer letzten Reise in die Sonne führen.
  
* Kara Thrace, eyes filled with tears, meets with Anders at his tank, kissing him goodbye for the last time, and leaving her [[dog tags]]. As she leaves, he mutters, "I'll see you on the other side."
+
* Kara Thrace, mit Augen voller Tränen, steht an Anders Wanne und gibt ihm einen letzten Abschiedskuss und sagt ihm, dass sie ihn liebt. Sie lässt ihm ihre Hundemarke und geht. Nachdem sie gegangen ist flüstert Anders: "Wir sehen uns auf der anderen Seite."
  
===Act 8===
+
===Akt 8===
  
* Admiral William Adama descends into the hangar deck, wearing a [[flight suit]]. The deck is otherwise completely empty of anything, and anyone.
+
* Admiral William Adama geht in einem Fluganzug in das völlig leere Hangardeck.
* He takes a seat in a [[Viper Mark II]]. Not just any Mark II...but the one that Galen Tyrol's team rebuilt for him as a retirement gift [[Miniseries, Night 1|so long ago]].
+
* Er nimmt in einer [[Viper Mark II]] platz. Nicht irgendeine Mark II... die eine, die Galen Tyrols Team [[Miniserie|vor so langer Zeit]] für ihn als Geschenk restauriert hat.
* As Adama's Viper launches, the scene shifts to six years prior, where Adama is taking a lie detector test for the prospective desk job. When the test administrator asks him test questions such as, "Are you a Cylon?" and "Have you ever stolen money from a cash drawer?" Adama is angered and leaves, saying, "I'd rather spend the rest of my career--what's left of it--on a broken old down ship, than to have someone sit here and question my word."
+
* Während Adamas Viper startet, sieht man eine Rückblende, sechs Jahre zuvor, als Adama für seinen neuen Schreibtischjob einen Lügendetektortest machen musste. Als der Prüfende ihn Fragen wie "Sind sie ein Zylon?" und "Haben Sie schon jemals Geld aus einer Kasse gestohlen?" stellt, verlässt Adama zornig den Raum und sagt: "Ich verbringe lieber den Rest meiner Karriere, oder was noch davon übrig ist, auf einem kaputten alten Schiff, als hier vor jemand zu sitzen, der mein Wort infrage stellt."
* Husker's Viper makes a final fly-by of the old battlestar, looking at her one last time before pointing his Viper towards Earth.
+
* Huskers Viper macht einen letzten Vorbeiflug um den Kampfstern; schaut ein letztes Mal auf sein altes Schiff, bevor er seine Viper auf die Erde zusteuert.
[[File:The fleet's end.jpg|thumb|180px|right|The [[fleet]] heading straight into the Sun.]]
+
[[File:The fleet's end.jpg|thumb|180px|right|[[Die Flotte (RDM)|Die Flotte]] mit Kurs auf die Sonne.]]
* Samuel Anders' voice from the past talks of his days in sport, dreaming of perfection, and being linked to it, to creation, as Anders guides the Fleet, now united to the mathematical perfection he once spoke of through his duties as a Hybrid.
+
*Samuel Anders Stimme aus der Vergangenheit erzählt von seiner Zeit im Sport, er träumt von Perfektion und davon mit ihr verbunden zu sein. Nun, da er als Hybrid die Flotte führt, ist er mit der mathematischen Vollkommenheit vereinigt, von der er einst gesprochen hat.
* As the [[Colonial_Anthem|Colonial Anthem]]--a version of the [[Original Series]] main theme--plays, the scene shows ''Galactica'' and the Fleet gathered a final time, heading away from Earth and towards the sun to its demise.
+
* Während man die [[Koloniale Hymne|koloniale Hymne]] - eine Version des Titellieds der Originalserie - hört, zeigt die Szene, wie die Flotte rund um die ''Galactica'' ein letztes Mal gemeinsam eine Reise antritt. Gemeinsam von der Erde weg in die Sonne, bis zum Ende.  
  
* Walking in the savannah, the Tighs speak with Galen Tyrol a final time. He has decided to go to the northern highlands of Earth (likely Scotland <ref>http://www.nj.com/entertainment/tv/index.ssf/2009/03/battlestar_galactica_ronald_d.html</ref>).
+
* In der Savanne gehend sprechen die Tighs ein letztes Mal mit Galen Tyrol. Er hat beschlossen in das nördliche Hochland der Erde zu gehen (vermutlich Schottland <ref>http://www.nj.com/entertainment/tv/index.ssf/2009/03/battlestar_galactica_ronald_d.html</ref>).
* Before they part, Saul says that if what happened to Cally would've happened to Ellen, he "would've done the same frakkin' thing." As Galen leaves, Saul and Ellen embrace.
+
* Bevore sie sich trennen, sagt Saul, dass wenn das was Cally passiert ist Ellen passiert wäre, er das selbe wie Tyrol getan hätte. Bevor er geht wird er von Saul und Ellen umarmt.
* The scene shifts back to Caprica City and the strip club. Ellen arrives and greets Saul. She is ready to celebrate his retirement, and eager to spend all her time with him. She explains that all she's ever wanted was to be with him full-time.
+
* Die Szene wechselt zurück zur Stripbar in Caprica City. Ellen kommt herein und begrüßt Saul. Sie feiert mit ihm seinen Rückzug aus der Kolonialflotte und ist begierig darauf, ihre ganze Zeit mit ihm zu verbringen. Sie erklärt, dass alles, was sie jemals wollte, war Vollzeit mit ihm gemeinsam zu sein.
  
===Act 9===
+
===Akt 9===
  
* On the plains, Bill Adama sits with Laura Roslin, watching herds of gazelle. Her vision weakening, she tries to use her glasses with the binoculars. "A very beautiful world," she says. When she asks what the name of the planet is, Adama tells her it's Earth. He adds, "Earth is a dream," believing that their new home, a long-sought destination, deserves the name.
+
* Auf einer Ebene sitzt Bill Adama mit Laura Roslin und sie beobachtet Herden von Gazellen. Ihre Sehkraft beginnt nachzulassen und sie versucht ihre Brille mit dem Fernglas gemeinsam zu benutzen, um mehr Detaills zu erkennen. "eine sehr schöne Welt," sagt sie. Als sie nach dem Namen des Planeten fragt, sagt Adama, dass es die Erde sei. Er fügt hinzu, dass die Erde ein Traum sei und glaubt, dass dieses lang erhoffte neue Zuhause diesen Namen verdient.  
* Roslin's breathing becomes labored and shallow. Adama offers to give her a better look at the wildlife. He picks her up and carries her to a nearby Raptor.
+
* Roslins Atem wird flach und schwerfällig. Adama bietet ihr einen besseren Ausblick auf das Wildleben an. Er nimmt ihre Hand und trägt sie zu einem Raptor.
* Lee Adama and Kara Thrace notice and meet Bill Adama there. The Adamas hug, and Bill Adama exchanges his greeting with Thrace one last time, Thrace saying "[[nothing but the rain]]" before Bill hugs and kisses her. Thrace and Lee wave goodbye to a smiling Roslin as the Raptor ascends.
+
* Lee Adama und Kara Thrace bemerken das und gehen zu dem Raptor. Die Adamas umarmen sich und Bill Adama tauscht seinen Gruß mit Thrace ein letztes Mal aus und Thrace sagt "[[Nichts bis auf den Regen]]" bevor Bill sie umarmt und küsst. Thrace und Lee winken einer lächelnden Roslin zu, während der Raptor abhebt.
  
* Lee realizes that his father isn't coming back. Kara Thrace tells Lee that she isn't coming back, either. "I just know that I am done here. I've completed my journey...and it feels good."
+
* Lee begreift nun, dass sein Vater nicht mehr zurückkommen wird. Kara Thrace sagt Lee, dass auch sie nicht wieder zurückkommen wird. "Ich weiß nur, dass ich hier nichts mehr zu tun habe. Ich bin am Ende meiner Reise angelangt und... es fühlt sich gut an."
  
* A flashback scene, back in Thrace's apartment, where Thrace dares Lee to make love to her on her dining room table. But before they could do anything, the crash of a glass partially awakens Zak, causing the two to realize what they were doing. They shake hands and say goodbye.
+
* Eine Rückblende zeigt Thrace und Lee in ihrem Apartment. Beide sind betrunken und Thrace will Lee dazu bringen sie auf ihrem Tisch zu verführen. Aber bevor es zu etwas kommen kann, stößt sie ein Glas vom Tisch, was Zak aufweckt und die beiden begreifen was sie gerade vorhatten. Sie schütteln sich die Hände und sagen sich Auf Wiedersehen.
  
* "Today is the first day of the rest of your life, Lee," Kara Thrace says. As Lee tells her of desire to explore and climb mountains, he turns to find that Kara Thrace has vanished, as if she were a ghost. "Goodbye, Kara," he says. "You won't be forgotten."
+
* "Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens, Lee," sagt Kara Thrace. Lee erzählt ihr von seinem Wunsch zu erforschen, Berge zu besteigen und wie er sich umdreht ist Kara verschwunden, als wäre sie ein Geist. "Leb wohl, Kara..." sagt er. "Du bleibst unvergessen."
* A flashback scene shows the pigeon that would be trapped in Lee's apartment after his visit to Kara and Zak. It looks at Lee and flies out of the window and away.
+
* Eine Rückblende zeigt die Taube in Lees Wohnung nach seinem Besuch von Kara und Zak. Sie schaut Lee an und fliegt aus dem Fenster und verschwindet.
  
* In another flashback from six years prior, Laura Roslin returns to stand by the side of the bed, thanks Sean Allison, but tells him that they will not meet this way again, and asks him to leave. As the man leaves, Roslin returns to her bathroom, lights a cigarette, then makes a phone call. She accepts the opportunity to work on Mayor [[Richard Adar]]'s campaign. She committs herself "all the way to the end".
+
* In einer weiteren Rückblende, sechs Jahre zuvor, geht Laura Roslin aus dem Bad zurück an ihr Bett in dem Sean Allison liegt, dankt ihm, aber sagt ihm auch, dass sie sich auf diese Weise nie wieder treffen werden. Sie bittet ihn zu gehen und geht dann wieder ins Bad wo sie sich eine Zigarette anzündet und jemanden anruft. Sie akzeptiert die nun für [[Richard Adar]]s Kampagne zu arbeiten. Sie verpflichtet sich "bis zum bitteren Ende" zu gehen.
  
* Bill Adama's Raptor flies over flamingos. "So much..life," Laura Roslin says...her final words as she closes her eyes and quietly passes.
+
* Bill Adamas Raptor fliegt über Flamingos. "So viel...Leben," sagt Laura Roslin... ihre letzten Worte, als sie ihre Augen schließt und friedlich stirbt.
* Bill's thoughts turn to the cabin he intends to build for them. When he turns to Laura to ask about planting a garden, he sees that she is gone.
+
*Bill spricht von einer Hütte, die er für sie bauen will. Als er sich zu Laura umdreht und sie fragt, ob sie einen Garten anlegen wird, bemerkt er, dass sie gestorben ist.
* In tears, Bill removes his wedding ring and places it on Laura's hand. Looking back up, he sees a good set of grassy hills ahead. "Right there...I'm gonna build it right there, Laura," he says before setting the Raptor down.
+
* Unter Tränen entfernt Bill seinen Ehering und legt ihn auf Lauras Hand. Aus dem Fenster blickend sieht er eine Reihe von grasbewachsenen Hügeln vor sich. "Genau da... Ich werde sie genau da bauen, Laura", sagt er bevor er den Raptor landet.
  
===Act 10===
+
===Akt 10===
  
* A line of people walk into the wilderness, calm and ready to take on the world. Romo Lampkin appears to be in charge. Saul and Ellen Tigh bring up the rear.
+
* Eine Schlange von Menschen geht zu Fuß durch die Wildnis, ruhig und bereit zur Übernahme der Welt. Romo Lampkin scheint die Leute abzuzählen. Saul und Ellen Tigh bilden die Nachhut.
* The Agathons walk as well, Helo using a makeshift crutch. Helo and Athena squabble playfully over who will teach Hera how to hunt. Hera doesn't care; smiling, she lets go of her parents' hands and runs ahead of them in play. Helo and Athena hold each other's hands instead.
+
* Die Agathons sind die letzten in der Reihe, Helo mit einem Stecken als Krückenersatz. Helo und Athena scherzen darüber, wer Hera spielerisch lehren wird, wie sie zu jagen hat. Hera ist es egal, lächelnd lässt sie die Hände ihrer Eltern los und läuft voraus um zu spielen. Helo und Athena halten sich gegenseitig ihre Hände.
  
* Gaius Baltar and Caprica-Six look on at Hera playing as the Virtual Six and Baltar reappear. When Caprica-Six questions if the protection of Hera was all that God wanted of them, the Virtual Six replies, "God's plan is never complete." "Great..." Baltar replies sullenly.
+
* Gaius Baltar und Caprica-Sechs schauen auf die spielende Hera, als die virtuelle Sechs und der virtuelle Baltar wieder auftauchen. Als Caprica-Sechs fragt, ob der Schutz von Hera alles war, was Gott von ihnen wollte, antwortet die virtuelle Sechs mit: "Gottes Plan ist nie abgeschlossen." "Toll..." sagt Baltar mürrisch.
* Virtual-Baltar counters, "I think it's safe to say that, from now on, your lives will be less...eventful." Their virtual selves disappear, and Baltar takes Six's hand.
+
* Der virtuelle Baltar erwidert: "Aber ich glaube, man kann mit Gewissheit sagen, dass euer Leben von jetzt an deutlich weniger... aufregend sein wird." Ihre virtuellen Ebenbilder verschwinden und Baltar nimmt die Hand von Caprica-Sechs.
  
* Another flashback to Caprica City. Baltar offers Caprica-Six an opportunity to "peek" into the [[Colonial Defense Mainframe]]. He makes clear that he's not doing it for her "employers", but for her, and requests her discretion. He obviously has fallen in love with her.
+
* Ein weiterer Rückblick auf Caprica City. Baltar bietet Caprica-Sechs eine Gelegenheit an "einen Blick" in die Rechenzentren der Kolonialen Verteidigung zu werfen. Er macht klar, dass er es nicht für ihre "Arbeitgeber" tut, sondern für sie und bittet sie um Diskretion. Er ist offensichtlich in sie verliebt.
 +
* Als Baltar auf etwas Land deutet, erinnert er sich an seine Herkunft und seinen Vater und, dass er etwas über die Landarbeit weiß. Danach fängt er an zu weinen.
  
* When Baltar points to some land, he recalls his heritage, and [[Julius Baltar|his father]], and that he knows a bit about farming, to a bit of tears.
+
* Bill Adama sitzt neben einem Steinhügelgrab, das er für Laura Roslins Körper gebaut hat und schaut hinunter auf die Täler und Hügel und spricht zu ihr über die Hütte, die er für sie bauen wird.
  
* Bill Adama sits near a cairn he built for Laura Roslin's body and, looking out into the hills and valley, speaks to her about the cabin he is building.
+
*Die Szene wechselt zu Hera, die mit einem Stecken spielt und schließlich in den Himmel blickt. Danach kommen Bilder von einer Graslandschaft, einer Wüste, einer Küste, einem Wald und schließlich kommt man zu einem Ort der Erde - New York City - 150.000 Jahre später.
  
* The scene turns to show Hera playing and looking upward. Scenes of wood and desert and sea pass by in a geologic montage to reveal an Earth city - New York City - 150,000 years later.
+
* Während einem Überblick über die Stadt hört man die Stimme der virtuellen Sechs die einen Bericht aus dem National Geographic vorliest der von dem Knochenfund der [[w:Mitochondriale Eva|mitochondrialen Eva]] in Tansania handelt, dem ältesten gemeinsamen Vorfahren der Menschheit.
  
* As a fly-over of the city appears, a voice-over of Virtual-Six reads from a magazine article of the Tanzanian discovery of the bones of what scientists believe are the remains of the [[w:mitochondrial Eve|mitochondrial Eve]], the matrilineal common ancestor of mankind.
+
[[Image:Angels_rdm.jpg|thumb|Die Engel Baltar und Sechs... und ein Mann lesen das National Geographic.]]
  
[[Image:Angels_rdm.jpg|thumb|Angels Baltar and Six...and a man reading National Geographic.]]
+
* Während [[Ron D. Moore|ein Mann]] den wissenschaftlichen Bericht liest, schauen ihm die virtuelle Sechs und der virtuelle Baltar über die Schulter und eröffnem dem Zuschauer, was sie wissen... die Knochen sind von Hera Agathon, geboren von einer zylonischen Mutter und einem menschlichen Vater. Kein anderer auf der Straße scheint die beiden zu bemerken.
  
* As [[Ron D. Moore|a man]] reads about the scientific discovery, the Virtual Six and Baltar look over his shoulder at a magazine article of the news, and reveal what they know...the bones are those of Hera Agathon, born of a Cylon mother and a human father. No other people on the street appear to notice them.
+
* Die beiden sprechen über die Technologie und die Dekadenz und ob diese Erde die selben Fehler ihrer Ahnen wieder begehen und ob sie von ihren eigenen Kreationen wieder überwältigt werden. Die Sechs denkt, zu Baltars Überraschung, nicht, dass es wieder geschehen wird. Sie zitiert das Gesetz des Durchschnitts und glaubt, dass es ein Teil von Gottes Plan sei.
  
* The two talk of the technology and decadence, of whether this Earth will repeat the mistakes of generations past and again become overwhelmed by their creations. The Six thinks not, to Baltar's surprise. She cites the Law of Averages, believing it to be part of God's plan.
+
* "Du weißt er hat was gegen diesen Namen," sagt Baltar. Sechs blickt nur trotzig zurück. "Wie albern. Wie schrecklich, schrecklich albern von mir." antwortet er und die beiden gehen zu Fuß in die Metropole.
  
* "You know it doesn't like that name," Baltar says. Six only looks back in mild defiance. "Silly. Silly me," he replies as the two walk away into the metropolis.
+
* Die Episode endet mit Szenen von Robotern, von Spielzeugen bis zu fortschrittlichen Maschinen die wachsen und sich entwickeln; begleitet von Jimi Hendrix' Version von "[[Die Melodie|All Along The Watchtower]]". Zum Schluss sieht man das Bild eines attraktiv aussehenden weiblichen Automaten, das von einem riesigen Outdoor-TV-Bildschirm auf den Times Square herabblickt, wähend die virtuellen Sechs und Baltar zu Fuß in die Ferne gehen.
 
 
* The episode concludes with scenes of robots, from toys to advanced automatons growing and evolving, as Jimi Hendrix's--Earth's popular version--of "[[The Music|All Along The Watchtower]]" plays, ending with an image of [http://www.akihabaranews.com/en/news-10744-Robot+or+Human%3F+Here%27s+ACTROID.html an attractive-looking female automaton] gazing out over Times Square from a giant outdoor television screen as Six and Baltar walk off into the distance.
 
  
 
== Notes  ==
 
== Notes  ==
 +
*Die ''Galactica'' springt in Zeitnot zur Erde, ohne vorher ihre Landebuchten einzufahren. Dies könnte einen Teil der massiven Schäden verursachen, die das Schiff nach dem Sprung erlitt.
 +
Der restliche Text muss noch übersetzt werden. Der englische Text befindet sich unter "bearbeiten".
 +
<!--
 
:''See [[Daybreak, Part II/Notes]]''
 
:''See [[Daybreak, Part II/Notes]]''
  
Zeile 231: Zeile 228:
 
:The linked graphic omits the first and last note of the theme, but both can be heard in the soundtrack during the jump montage. The second "five" (in the third chunk of four digits) corresponds to the tuplet G#/A/G#, effectively omitting the trill up to high A. Every note has the same duration except for the last two, which are twice the length of the others.
 
:The linked graphic omits the first and last note of the theme, but both can be heard in the soundtrack during the jump montage. The second "five" (in the third chunk of four digits) corresponds to the tuplet G#/A/G#, effectively omitting the trill up to high A. Every note has the same duration except for the last two, which are twice the length of the others.
 
*The first four numbers of Kara Thrace's jump coordinates -- 1, 1, 2, 3 -- are the first four numbers of the most common Fibonacci Sequence (starting with 1, 1), where each number is the the sum of the previous two. The last four numbers in reverse -- 1, 2, 3, 5 -- are the start of another Fibonacci Sequence (starting with 1, 2).
 
*The first four numbers of Kara Thrace's jump coordinates -- 1, 1, 2, 3 -- are the first four numbers of the most common Fibonacci Sequence (starting with 1, 1), where each number is the the sum of the previous two. The last four numbers in reverse -- 1, 2, 3, 5 -- are the start of another Fibonacci Sequence (starting with 1, 2).
 +
*Science advisor Kevin Grazier and composer Bear McCreary actually worked out the science behind the jump coordinates/musical score with input from Bradley Thompson. Their conclusion was that the coordinates were based on ''Galactica''<nowiki>'</nowiki>s heading and distance, so the coordinates translate as 112 degrees by 365 degrees (although the maximum value should be 360) with a range of 365,321 [[SU]], or approximately 5.75 Colonial light-years. This indicates that ''Galactica'' only jumped 5.75 light-years from the Colony to Earth, and not some unimaginably vast distance as indicated by Adama's later one million light-year comment.<ref>[http://www.bearmccreary.com/blog/?p=1760#more-1760 Bear McCreary's Battlestar Blog]</ref>
 
*At least two of the Virtual Beings, Virtual Six and Virtual Baltar, are proven to be entities with their own independent existences, and are not projections from the minds of those who see them.  The exact nature of their existence--whether they are literal angels or something else--has not been determined.  They have, however, been sent by another being sometimes called "God," who came to guide Baltar and Caprica Six in their destiny of protecting Hera.
 
*At least two of the Virtual Beings, Virtual Six and Virtual Baltar, are proven to be entities with their own independent existences, and are not projections from the minds of those who see them.  The exact nature of their existence--whether they are literal angels or something else--has not been determined.  They have, however, been sent by another being sometimes called "God," who came to guide Baltar and Caprica Six in their destiny of protecting Hera.
 
*Kara Thrace was sent back from the dead by "God" to guide humanity to a new home the coordinates of which were hidden in the Music.
 
*Kara Thrace was sent back from the dead by "God" to guide humanity to a new home the coordinates of which were hidden in the Music.
Zeile 246: Zeile 244:
  
 
===Miscellaneous===
 
===Miscellaneous===
*[[Ronald D. Moore]] has a walk-on appearance as the browser of the ''National Geographic'' magazine in New York City.
+
*Attacking the colony to rescue Hera is presented as a risky scheme to save one person but there are legitimate tactical reasons for the attack. Should Cavil re-discover the secrets of resurrection through Hera, he would re-acquire a distinct advantage over the rebel Cylons and the Colonials. Thus, the attack could be seen as an attempt to deny Cavil his goal, and with resurrection he would undoubtedly proceed to wipe out humanity. Tigh's offer to restore resurrection in an exchange for peace gives Cavil what he wants but elevates the Colonial's bargaining position.
*The shelters erected by the Colonials on Earth resemble [[Wikipedia:Quonset hut|Quonset huts]], World War II-era temporary structures.
 
 
* In another piece of irony in a program that is full of such, the two beings most directly responsible for the attack and destruction of the Twelve Colonies, Gaius Baltar and Caprica Six, get to live on a lush green New Earth in love with each other.
 
* In another piece of irony in a program that is full of such, the two beings most directly responsible for the attack and destruction of the Twelve Colonies, Gaius Baltar and Caprica Six, get to live on a lush green New Earth in love with each other.
 
* Even if humanity does repeat the Cycle, Lee Adama's plan would seem to have had some success, because it will have taken much, much longer to do so this time around.
 
* Even if humanity does repeat the Cycle, Lee Adama's plan would seem to have had some success, because it will have taken much, much longer to do so this time around.
Zeile 253: Zeile 250:
 
* Cavil's suicide, in the way it is framed and executed, closely mirrors the televised 1987 suicide of American politician [[w:Budd Dwyer|Budd Dwyer]].
 
* Cavil's suicide, in the way it is framed and executed, closely mirrors the televised 1987 suicide of American politician [[w:Budd Dwyer|Budd Dwyer]].
 
* Adama's drunken moment, where he sits against a wall, vomits, and then looks up at the night sky, echoes [[w:Oscar Wilde|Oscar Wilde]]'s famous aphorism: ''We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.''
 
* Adama's drunken moment, where he sits against a wall, vomits, and then looks up at the night sky, echoes [[w:Oscar Wilde|Oscar Wilde]]'s famous aphorism: ''We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.''
* Though it was never explicitly states in the Miniseries or after, it seems that Tigh was indeed planning to retire whenever Adama decided to leave the Colonial Military. The flashbacks in this episode to Saul and Ellen Tigh in the bar make it clear that Tigh is planning on following Adama out of the service. However Adama, as viewers come to see, decides ultimately to finish out his last years as the CO of ''Galactica'' despite reservations. Tigh obviously followed. This also sheds more light on Tigh's eventual estrangement from Ellen - which was where their relationship was at in the miniseries. The bitterness she doubtless felt at Tigh once again choosing Bill Adama over her was probably a factor in not only her noted loose behaviour, but their growing estrangement before the war.
+
* Though it was never explicitly stated in the Miniseries or after, it seems that Tigh was indeed planning to retire whenever Adama decided to leave the Colonial Military. The flashbacks in this episode to Saul and Ellen Tigh in the bar make it clear that Tigh is planning on following Adama out of the service. However Adama, as viewers come to see, decides ultimately to finish out his last years as the CO of ''Galactica'' despite reservations. Tigh obviously followed. This also sheds more light on Tigh's eventual estrangement from Ellen - which was where their relationship was at in the miniseries. The bitterness she doubtless felt at Tigh once again choosing Bill Adama over her was probably a factor in not only her noted loose behaviour, but their growing estrangement before the war.
 
*It is not entirely clear when in Adama's career he decided to pursue the idea of a civilian job as seen in both parts of "Daybreak". Dialogue during the lie detector test scene suggests Adama has been given his orders to command ''Galactica'', but is considering resigning before taking up the post. However, Adama notes in his initial interview with his prospective employer in the previous episode that he has already commanded two battlestars. One of these is obviously ''[[Valkyrie]]'', but it is not clear if Adama is already referring to ''Galactica'' as the second command (which could also suggest he is already commanding ''Galactica'' at the time this flashback is set and is considering his resignation when on leave from that ship), or to another battlestar that Adama once commanded but has never been mentioned before.
 
*It is not entirely clear when in Adama's career he decided to pursue the idea of a civilian job as seen in both parts of "Daybreak". Dialogue during the lie detector test scene suggests Adama has been given his orders to command ''Galactica'', but is considering resigning before taking up the post. However, Adama notes in his initial interview with his prospective employer in the previous episode that he has already commanded two battlestars. One of these is obviously ''[[Valkyrie]]'', but it is not clear if Adama is already referring to ''Galactica'' as the second command (which could also suggest he is already commanding ''Galactica'' at the time this flashback is set and is considering his resignation when on leave from that ship), or to another battlestar that Adama once commanded but has never been mentioned before.
 +
*When the Colony's hybrid shuts down, Cavil suggests one of the Final Five did it, to which a Doral says it must be Anders, indicating he knows about the Final Five, which means Cavil must have lifted his ban on knowledge of the five among the other Cylon models, presumably after their identities became known during the Cylon Civil War. Doral's comment also indicates some knowledge of the technical specialties of the five, which means he could be a part of Cavil's inner circle who still remember the five, or is aware that Anders' mental state has forced the others to put him in a hybrid bath. It's unlikely his knoweldge is based on intel from Boomer, as she escaped before Anders was connected to the stream, and the last she would have known he was in a coma.
 +
* The Colonials do not seem keen on preserving any aspects of their culture, such as the arts or traditions. In essence, by destroying their technology, they are destroying the last remnants of a 2000+ year old culture, the likes of which may never be seen again.
 
* In [[Sharon Valerii]]'s flashback immediately after she was killed by [[Sharon Agathon|Sharon "Athena" Agathon]], then-Commander Adama was upbraiding her for her constant poor landings he, among other things, told her she was not to let her personal life get in the way. This is a direct reference to the fact that she is still struggling with survivors guilt over her parents deaths on [[Troy (RDM)|Troy]], which occurred when she was undergoing training in the Colonial Military. The "deaths" of her parents were staged, however, by the Cylons who destroyed the colony of Troy to coincide with Valerii's activation as a sleeper agent. (The scenes were filmed, but cut from the aired version of the episode.)  
 
* In [[Sharon Valerii]]'s flashback immediately after she was killed by [[Sharon Agathon|Sharon "Athena" Agathon]], then-Commander Adama was upbraiding her for her constant poor landings he, among other things, told her she was not to let her personal life get in the way. This is a direct reference to the fact that she is still struggling with survivors guilt over her parents deaths on [[Troy (RDM)|Troy]], which occurred when she was undergoing training in the Colonial Military. The "deaths" of her parents were staged, however, by the Cylons who destroyed the colony of Troy to coincide with Valerii's activation as a sleeper agent. (The scenes were filmed, but cut from the aired version of the episode.)  
 
* Chief Engineer Galen Tyrol's decision to travel to a highland area, which is implied to be Scotland, is a possible nod to the ''Star Trek'' character [[MemoryAlpha:Montgomery Scott|"Scotty"]], another famous science fiction engineer.
 
* Chief Engineer Galen Tyrol's decision to travel to a highland area, which is implied to be Scotland, is a possible nod to the ''Star Trek'' character [[MemoryAlpha:Montgomery Scott|"Scotty"]], another famous science fiction engineer.
 
*According to Ron Moore, the island Tyrol mentions was intended to be [[w:Vancouver Island|Vancouver Island]] as a nod to the show's production site of Vancouver, British Columbia.  [[Aaron Douglas]] however interpreted the line as a reference to Scotland and the reference to the highlands was then added.
 
*According to Ron Moore, the island Tyrol mentions was intended to be [[w:Vancouver Island|Vancouver Island]] as a nod to the show's production site of Vancouver, British Columbia.  [[Aaron Douglas]] however interpreted the line as a reference to Scotland and the reference to the highlands was then added.
 +
*Simon dismisses the colonial attack by citing the Cylon's superior numbers, saying in the end it all comes down to mathematics. This sentiment about mathematics is echoed in the final scenes by the virtual Six.
 +
*As the fleet flies into the sun, the lens flare creates a color pattern that resembles the Eye of Jupiter mandala.
  
 
== Questions  ==
 
== Questions  ==
NOTE: Please read up on BW:SAC for how to ask questions on episode guides. Questions that can be answered because of on-screen or off-screen should be placed in the guide itself, Notes, Analyst, or Official Statements. Questions that do not have any merit that might not have anything pertaining to [[The Plan]] should not be added here.
 
'''Note:''' Since this episode is the series finale, these and other questions may go unanswered save for official statements from the show runners and/or actors.
 
 
 
* What happened to the newly liberated Centurions?
 
* What happened to the newly liberated Centurions?
 
* What happened to the Raiders?
 
* What happened to the Raiders?
 
* Why does "God" want the Cycle to be broken?
 
* Why does "God" want the Cycle to be broken?
 +
** On that note, ''can'' the Cycle be broken?
 +
*How long has the cycle been going? Did an advanced race of humans and/or cylons discover independently evolved humans on other worlds, such as Kobol, before? Could these have been the Lords of Kobol, whose conflict with humans was caused by seeing their own mistakes repeated?  Did Lee's decision to stop the construction of what could have been the new City of the Gods stop the cycle?
 
* What was the "similar incident" Skulls was starting to tell Racetrack about just before they were killed?
 
* What was the "similar incident" Skulls was starting to tell Racetrack about just before they were killed?
 
* What is the 'it' that does not like to be called 'God', and why does it "not like that name"?
 
* What is the 'it' that does not like to be called 'God', and why does it "not like that name"?
 +
* What is the date in the final scene?
 +
* Where if anywhere does Kara Thrace actually go?
  
 
== Official Statements  ==
 
== Official Statements  ==
 
*[http://featuresblogs.chicagotribune.com/entertainment_tv/2009/03/battlestar-galactica-daybreak-finale-moore-mcdonnell-olmos.html Chicago Tribune article] with remarks from Ron Moore, David Eick, Mary McDonnell, and Edward James Olmos.
 
*[http://featuresblogs.chicagotribune.com/entertainment_tv/2009/03/battlestar-galactica-daybreak-finale-moore-mcdonnell-olmos.html Chicago Tribune article] with remarks from Ron Moore, David Eick, Mary McDonnell, and Edward James Olmos.
 +
-->
 +
 +
== Bemerkenswerte Dialoge  ==
  
 +
*''Laura Roslin spricht mit Dr. Cottle über ihren Gesundheitszustand, von dem beide wissen, dass es nun ernst ist und ihr nur noch ein paar Tage zu leben bleiben. Außerdem ist sie im Begriff in den Kampf ziehen, um Hera zu retten und der Doktor scheint kurz vor dem Ersticken zu sein:
 +
:'''Laura Roslin''': "Versauen Sie sich nicht ihr Image. Zünden Sie sich eine an und gehn' Sie grummeln."
  
== Noteworthy Dialogue  ==
+
*''Kurz bevor die Galactica zur Kolonie springt:''
*''Virtual Baltar says the last line of the series as he walks down a street of modern day New York City with Virtual Six. Baltar questions what God wants to be really called:''
+
:'''William Adama''': "Hier ist der Admiral. Nur damit es später keine Missverständnisse gibt... Die ''Galactica'' hat schon einiges an Geschichte gesehen und viele Schlachten mitgemacht. Dies wird ihre letzte sein. Sie wird uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht im Stich lassen. Gelingt uns unsere Mission, wird die ''Galactica'' uns Heim führen. Und wenn nicht, wird es ohnehin egal sein."
:'''Virtual Baltar''' (moving in closer to V-Six, whispers): "You know it doesn't like that name!"
 
:'''Virtual Six''' (Doesn't answer vocally but her expression says "C'mon! you know better than that!"): ...........
 
:'''Virtual Baltar''' (Seeing her reaction): "Silly Me.....silly, silly me."
 
  
*''The Galactica is about to jump to The Colony and into harms way:''
+
*''Boomer hat gerade Hera an Athena übergeben und ihr Leben vor Cavil und Simons "Untersuchungen" gerettet. Damit hat sie sich aber auch selbst ausgeliefert.'' 
:'''William Adama''': "Just so there'll be no misunderstandings later... ''Galactica'' has seen a lot of history, gone through a lot of battles. This ''will'' be her last. She will not fail us if we do not fail her. If we succeed in our mission, ''Galactica'' will bring us home. If we don't... it doesn’t matter anyway."
+
:'''Boomer''' (zu Athena): "Sag dem alten Mann, ich war ihm was schuldig."
 +
:'''Athena''' (wütend) "Das ändert nichts an dem, was du getan hast!"
 +
:'''Boomer''' (schüttelt den Kopf leicht): "Nein. Wir alle treffen unsere Entscheidungen. Heute habe ich eine getroffen. Ich denke, das war meine letzte."
 +
:'''Starbuck''': "Na schön, das war echt rührend. Können wir jetzt verschwinden!?!"
 +
:'''Boomer''' (zu Starbuck): "Ihr solltet wissen, dass euer Raptor zerstört wurde. Auf dem Weg könnt ihr nicht zurückkehren."
 +
:(Athena übergibt Hera an Helo)
 +
:'''Athena''': "Ja, nun, das war nicht der Plan."
 +
:'''Starbuck''' (spöttisch): "Können wir ihr den Plan ''nicht'' verraten?"
 +
:'''Athena''': "Richtig."
 +
:''(Athena und Boomer schauen sich einen Moment in die Augen. Athena hebt ihre Waffe. Boomer versucht nicht zu flüchten und akzeptiert ihr Schicksal, wenn sie es auch nicht begrüßt. Athena feuert und Boomer ist tot, bevor sie den Boden berührt.)''
  
*''The Final Five are about to to stick their hand into Anders's hybrid tank and through that the [[datastream]] They are about to download the technical data of Resurrection to the Cavil Faction's Colony as agreed. As they do so their minds will essentially become one and they will all know each other's secrets whether they want to share or not. Tory Foster is unusually agitated and nervous:''
+
*''Die Letzten Fünf sind davor, ihre Hand in Anders Hybridentank zu stecken und sich mit dem [[Datenstrom]] zu verbinden und somit, wie vereinbart, technische Data der Auferstehung an die Kolonie zu übermitteln. Wenn sie das tun werden, werden ihre Erinnerungen und Gedanken und jedes Detail aus dem leben der anderen miteinander geteilt. Tory Foster ist ungewöhnlich aufgeregt und nervös:''
:'''Tory Foster''' (hesitantly with slight fear): "There are things that....that we've all done. Certain things that...people would be shocked.... to learn about."
+
:'''Tory Foster''' (zögerlich mit leichten Angst): "Es gibt gewisse Dinge, die... Wir haben alle gewisse Dinge, die bestimmt überaus schockierend auf andere wirken..."
:'''Cavil''' (shouting): "HEY! I DON'T MEAN TO RUSH YOU BUT YOU ARE KEEPING TWO CIVILIZATIONS WAITING!"  
+
:'''Cavil''' (schreiend): "HEY! ICH WILL EUCH JA NICHT HETZEN, ABER IHR LASST HIER ZWEI ZIVILISATIONEN WARTEN!"
:'''Tory Foster''' (voice trembling slightly): Let's....Let's just all agree that no matter what we learn about each other...we're all Cylons and we're all capable of making mistakes."
+
:'''Saul Tigh''': "Also los dann"
:''(Those were her last words. Less than two minutes later, Tyrol learns of Tory murdering Cally and kills Tory by snapping her neck. She was being strangled too tightly to say anything else.)''
+
<!-- :'''Tory Foster''' (ihre Stimme zittert leicht): Let's....Let's just all agree that no matter what we learn about each other...we're all Cylons and we're all capable of making mistakes."
 +
:''(Those were her last words. Less than two minutes later, Tyrol learns of Tory murdering Cally and kills Tory by snapping her neck. She was being strangled too tightly to say anything else.)''-->
  
*''Cavil's last word before he commits suicide.''
+
*''Cavils letzte Worte bevor er Selbstmord begeht.''
:'''Cavil''': "Frak!"
+
:'''Cavil''': "Verflucht!"
  
*''Nuclear missles hitting it, have disturbed the Colony's balanced orbit, immediately causing it to start falling into the Singularity and it is dragging Galactica with it. Starbuck is frantically attempting to figure out the jump coordinates. This is a lyric from the song "All Along the Watchtower.''''
+
*''Durch die nuklearen Raketen getroffen, verliert die Kolonie ihren stabilen Orbit und wird ins Schwarze gezogen und reißt die Galactica mit sich. Starbuck versucht krampfhaft die richtigen Sprungkoordinaten herauszufinden. Dies ist eine Zeile aus dem Lied "All Along the Watchtower.''''
:'''Starbuck''': "There must be some kind of way out of here!"   
+
:'''Starbuck''': "Es muss irgendeinen Weg hier raus geben! (There must be some kind of way out of here!)"   
  
*''Virtual Six and Virtual Baltar speculating if the cycle will continue.''
+
*''Sam Anders, nun endgültig Galacticas Hybrid, richtet seine letzten Worte an Kara Thrace, nachdem sie seine Seite verlassen hat.''
:'''Virtual Six''': "All of this has happened before..."
+
:'''Samuel Anders''': "[[Ruf aus dem Jenseits|Wir sehen uns auf der anderen Seite]]."
:'''Virtual Baltar''': "But the question remains: does all of this have to happen again?"
 
  
*''Sam Anders, essentially Galactica's Hybrid, says his last words to Kara Thrace after she leaves his side.''
+
*''Während sie unter Bäumen in einer Savanne in Afrika sitzen, erklärt William Adama Laura Roslin, warum er sich entschieden hat, den neuen Planeten Erde zu nennen.''
:'''Samuel Anders''': "[[Maelstrom|See you on the other side]]."
+
:'''William Adama''': "Die Erde ist ein Traum. Einer, dem wir schon seit langer Zeit nachjagen. Wir haben es verdient. Das ist die Erde."
  
*''In a flashback after saying goodbye to Galen Tyrol, Ellen and Saul Tigh are celebrating Saul's upcoming retirement two years before the Fall.''
+
*''Der ehemalige Admiral der Flotte, William Adama, zeigt Laura tihr neues Zuhause auf der Erde in einem Raptor. Sie sieht einen Schwarm von Flamingos und sagt ihre letzten Worte:''
:'''Ellen Tigh''': Tonight, we are going to celebrate your retirement and all the time I'm gonna get to spend with my ''husband''! ''[She kisses him.]''
+
:'''Roslin''': "So viel... Leben..."
:'''Saul Tigh''': Are you good with that?
 
:'''Ellen Tigh''': Ohhhhh... Saul! All I've ever wanted was to be with you. Not just weekend liberties or...or two weeks' leave a year. I mean full-time, you and me. Together, in a...in a house, in a tent...homeless and on the street... just be together.
 
  
*''While sitting under some trees on the savanna in Africa, William Adama explains to Laura Roslin why they chose to name their new planet [[Earth (RDM)#A New Earth|Earth]].''
+
*''Baltar zu Caprica-Sechs auf der neuen Erde in einer unausgesprochenen Anspielung an seinen Vater''
:'''William Adama''': Earth is a dream...one we've been chasing for a long time. We've earned it. This is Earth.  
+
:'''Baltar''': "Weißt du, ich kenn mich aus mit Landwirtschaft." ()
  
*''Baltar to Caprica Six on New Earth in unspoken reference about his father''
+
*''William Adama sitzt auf einem hohen Bergrücken, mit einem spektakulären Blick über die Savanne. In der Nähe liegt das Grab von Laura Roslin und seine letzten gesprochenen Worte in der Serie richten sich an sie:''  
:'''Baltar''': "You know, I know about farming." (sobs)
+
:'''William Adama''': "Ich habe heute die Blockhütte entworfen. Sie wird nach Osten hinzeigen. Du solltest das Licht sehen, das wir hier kriegen. Wenn die Sonne hinter diesen Bergen aufgeht... ist es beinahe himmlisch. Das erinnert mich an dich."
  
*''Laura Roslin is speaking to Dr. Cottle about the state of her health which both know it is grave with only a few days to live. Also, she is about to essentially go into battle to retrieve Hera and the Doctor appears to be on the verge of choking up:''
+
*''Virtuelle Sechs und virtueller Baltar spekulieren darüber, ob sich der Kreis wiederholen wird.''
:'''Laura Roslin''': "Don't spoil your image, just light a cigarette and go and grumble."
+
:'''Virtuelle Sechs''': "All dies ist schon mal geschehen..."
 +
:'''Virtueller Baltar''': "Aber die Frage bleibt offen, muss all dies wieder geschehen?"
  
*''Former Admiral of the Fleet William Adama is showing Laura their new home on New Earth in a Raptor. She sees a herd of gazelles stampeding at the sight of the Raptor over the lush and rich landscape and says her last words:''
+
*''Der virtuelle Baltar spricht die letzten Worte der Serie, während er mit der virtuellen Sechs in den Straßen des modernen New York City geht. Baltar fragt sich, wie Gott wirklich genannt werden will:''
:'''Roslin''': "So much life..."
+
:'''Virtueller Baltar''' (bewegt sich näher zur Virtuellen Sechs und flüstert): "Du weißt, er hat was gegen diesen Namen!"
 +
:'''Virtuelle Sechs''' (Sie antwortet zwar nicht verbal, aber ihre Körpersprache sagt: "Komm schon! Du weiß es doch besser!"): ...........
 +
:'''Virtueller Baltar''' (der ihre Reaktion bemerkt): "Wie albern. Wie schrecklich, schrecklich albern."
  
*''William Adama is sitting on a high ridge, looking out on a spectacular view of the savannah.  Nearby is Laura Roslin's grave, and his last spoken words in the series are to her:''
 
:'''William Adama''': "I laid out the cabin today. It's gonna have an easterly view. You should see the light that we get here. When the sun comes from behind the mountains, it's almost heavenly. It reminds me of you."
 
  
*''Boomer has just given over Hera to Athena, saving her life from Cavil and Simon dissection-and both redeeming herself and condemning herself to death'' 
 
:'''Boomer''' (to Athena): "Tell the old man, I owed him one."
 
:'''Athena''' (angrily) "Doesn't change anything you did though!"
 
:'''Boomer''' (shakes her head slightly): "No. We all make our choices. Today I made a choice. I think its my last one."
 
:'''Starbuck''': "All right this is really touching. Now can we get the frak out of here!?!"
 
:'''Boomer''' (to Starbuck): "You should know that your Raptor been destroyed. You can't go back that way."
 
:(Athena passes Hera to Helo)
 
:'''Athena''': "Yeah well, that is not the plan."
 
:'''Starbuck''' (sardonically): "Can we ''not'' tell her the plan?"
 
:'''Athena''': "Right."
 
:''(Athena and Boomer look each other in the eye for a moment. Athena raises her weapon. Boomer does not try to flee, accepting, if not welcoming her fate. Athena fires. Boomer is dead before she hits the deck.)''
 
  
== Guest Stars ==
+
== Gastdarsteller ==
* [[Callum Keith Rennie]] as [[Number Two]]
+
* [[Callum Keith Rennie]] als [[Nummer Zwei]]
* [[Kate Vernon]] as [[Ellen Tigh]]
+
* [[Kate Vernon]] als [[Ellen Tigh]]
* [[Rick Worthy]] as [[Number Four]]
+
* [[Rick Worthy]] als [[Nummer Vier]]
* [[Mark Sheppard]] as [[Romo Lampkin]]
+
* [[Mark Sheppard]] als [[Romo Lampkin]]
* [[Donnelly Rhodes]] as Dr. [[Sherman Cottle]]
+
* [[Donnelly Rhodes]] als Dr. [[Sherman Cottle]]
* [[Matthew Bennett]] as [[Number Five]]
+
* [[Matthew Bennett]] als [[Nummer Fünf]]
* [[Rekha Sharma]] as [[Tory Foster]]
+
* [[Rekha Sharma]] als [[Tory Foster]]
* [[Kerry Norton]] as [[Layne Ishay]]
+
* [[Kerry Norton]] als [[Layne Ishay]]
* [[Dean Stockwell]] as [[Number One]]
+
* [[Dean Stockwell]] als [[Nummer Eins]]
* [[Bodie Olmos]] as Lieutenant [[Brendan Costanza|Brenden "Hotdog" Costanza]]
+
* [[Bodie Olmos]] als Lieutenant [[Brendan Costanza|Brenden "Hotdog" Costanza]]
* [[Leah Cairns]] as Lieutenant [[Margaret Edmondson|Margaret "Racetrack" Edmondson]]
+
* [[Leah Cairns]] als Lieutenant [[Margaret Edmondson|Margaret "Racetrack" Edmondson]]
* [[Brad Dryborough]] as Lieutenant/Admiral [[Louis Hoshi]]
+
* [[Brad Dryborough]] als Lieutenant/Admiral [[Louis Hoshi]]
* [[Colin Lawrence]] as Ensign [[Hamish McCall|Hamish "Skulls" McCall]]
+
* [[Colin Lawrence]] als Ensign [[Hamish McCall|Hamish "Skulls" McCall]]
* [[Lara Gilchrist]] as [[Paulla Schaffer]]
+
* [[Lara Gilchrist]] als [[Paulla Schaffer]]
* [[Colin Corrigan]] as Marine [[Allan Nowart]]
+
* [[Colin Corrigan]] als Marine [[Allan Nowart]]
* [[Leela Savasta]] as [[Tracey Anne]]
+
* [[Leela Savasta]] als [[Tracey Anne]]
* [[Darcy Laurie]] as [[Dealino]]
+
* [[Darcy Laurie]] als [[Dealino]]
* [[Iliana Gomez-Martinez]] as [[Hera Agathon]]
+
* [[Iliana Gomez-Martinez]] als [[Hera Agathon]]
* [[Tobias Mehler]] as [[Zak Adama]]
+
* [[Tobias Mehler]] als [[Zak Adama]]
* [[Simone Bailly]] as [[Shona]]
+
* [[Simone Bailly]] als [[Shona]]
* [[Kevin McNulty]] as [[Frank Porthos]]
+
* [[Kevin McNulty]] als [[Frank Porthos]]
* [[Richard Jollymore]] as Marine #1
+
* [[Richard Jollymore]] als Marine #1
* [[Anthony St. John]] as Marine #2
+
* [[Anthony St. John]] als Marine #2
* [[Dan Payne]] as [[Sean Allison]]
+
* [[Dan Payne]] als [[Sean Allison]]
* [[Holly Eglinton]] as Stripper
+
* [[Holly Eglinton]] als Stripper
* [[Tiffany Lyndall-Knight]] as [[Hybrid]] (uncredited)
+
* [[Tiffany Lyndall-Knight]] als [[Hybrid]] (nicht angeführt)
* [[Ronald D. Moore]] as Man at news stand (uncredited)
+
* [[Ronald D. Moore]] als Mann am Zeitungsstand (nicht angeführt)
  
== References ==
+
== Referenzen ==
  
 
<div style="font-size: 85%;"><references /></div>
 
<div style="font-size: 85%;"><references /></div>
  
{{Episode list (RDM season 4)}}
+
{{Episodenliste}}
  
[[Category:Episodes written by Ronald D. Moore]]
+
[[Kategorie:Episoden geschrieben von Ronald D. Moore]]
[[Category:Episodes directed by Michael Rymer]]
+
[[Kategorie:Episoden mit Michael Rymer als Regisseur]]
 +
[[Kategorie:RDM]]
  
-->
+
 
 +
[[en:Daybreak, Part II]]

Aktuelle Version vom 27. Mai 2012, 11:22 Uhr

Götterdämmerung, Teil II und III
"Götterdämmerung, Teil II und III"
Eine Episode der neu-interpretierten Serie
Episoden-Nr. Staffel 4, Episode 20
Originaltitel Daybreak, Part II und Part III
Autor(en) Ronald D. Moore
Story
Regie Michael Rymer
Gastauftritte
Produktions-Nr. 422-423
Quoten 1.7
US-Erstausstrahlung USA 20. März 2009
UK-Erstausstrahlung UK 24. März 2009
DE-Erstausstrahlung DE
DVD-Veröffentlichung
Bevölkerung Überlebende
Zusätzliche Info Serienfinale - Zweistündige Episode
Episoden-Chronologie
Vorige Nächste
Götterdämmerung, Teil I Götterdämmerung, Teil II und III The Plan
Zusätzliche Information
R&D SkitAnzeigen



Zusammenfassung

  • Die Galactica unternimmt mit einer Besatzung von Freiwilligen eine letzte Mission gegen die Zylonen unter John Cavil, während sich Schicksale erfüllen.

Überblick

Akt 1

  • Die Episode beginnt mit einer Reihe von Ereignissen, die sich alle vor dem Fall der Zwölf Kolonien ereigneten.
    • In einer Stripbar in Caprica City vergnügen sich William Adama, Saul und Ellen Tigh. Adama stellt die Frage, ob er einen zivilen Job annehmen, oder das Kommando über einen alten Kampfstern übernehmen sollte[1] und tendiert dabei eher zum zivilen Job.
    • Kara Thrace und ihr Verlobter Zak Adama haben seinen Bruder Lee Adama für ein Abendessen in ihrem Apartment eingeladen. Sie unterhalten sich über seine Entscheidung, sich dem Militär anzuschließen. Er sieht es als ein pragmatisches Geschäft: Militärdienst im Austausch für eine College-Ausbildung.
    • Anderswo begrüßt Laura Roslin ihr Date, Sean Allison, bei ihr zu Hause. Sie erkennt ihn schließlich als alten Schüler wieder. Trotz des Altersunterschieds lässt sie ihn die Nacht über bei ihr schlafen.
    • In einer Stripbar fragt Bill Adama Saul, ob er den zivilen Schreibtischjob übernommen hätte. Saul antwortet darauf nicht.
    • Lee Adama und Thrace schleppen den total betrunkenen Zak auf eine Couch. Thrace hat aber noch nicht genug und fordert Lee auf mit ihr weiter zu trinken.
    • Bill Adama ist schlecht vom Alkohol und schwer betrunken. Er sitzt in der Gasse und übergibt sich. Mit einem leichten Lächeln blickt er in den Himmel und bewundert die Sterne.
  • An Bord der Galactica sitzt Gaius Baltar in dem ehemaligen Zuhause seiner Gefolgsleute, das nun leer steht. Seine virtuelle Sechs sagt ihm, dass er auf Gottes Plan für ihn vertrauen soll, einem Plan, den er angeblich schon befolgt.

Akt 2

An Bord der Galactica werden die letzten Vorbereitungen für die Mission getroffen...

  • In der Krankenstation lässt Dr. Cottle seiner Assistentin Layne Ishay genug Medikamente zurück, um Laura Roslin Klarheit und Mobilität für 48 Stunden zu verschaffen. Sie bedankt sich bei ihm herzlich dafür, was er für sie in den letzten Jahren getan hat, worauf Cottle ungewohnt sprachlos ist.
  • Im Pilotenbesprechungsraum belehrt Karl Agathon die Raptorteams über die speziellen Eigenschaften der Rettungsaktion. Trotz der schlechten Aussichten melden sich alle Piloten freiwillig.
  • Lee Adama belehrt die Marines über Heras vermutlichen Aufenthaltsort: tief im Inneren der zylonischen Kolonie.
  • Im CIC arbeitet Admiral Adama an der Taktik für den Angriff auf die Kolonie; Kurzstreckenkampf - keine Nuklearwaffen und Raketen.
  • Die Letzten Fünf planen Samuel Anders, der nun effektiv der Hybrid auf der Galactica ist, einzusetzen, um die Hybriden der Kolonie zu stören. Ein Plan der vorsieht, Anders ins CIC zu verlegen und mit den Computersystemen der Galactica zu vernetzen.
  • Saul Tigh stört der Anblick von Drähten und klebrigen Leitungen, die Anders mit dem Kampfstern verbinden.
  • Admiral Adama übergibt das Kommando der Flotte an Hoshi und bemerkt noch, dass wenn sie nicht nach 12 Stunden von der Mission zurückkommen, sie nie mehr zurückkommen werden. Ähnlich ernennt Lee Adama Romo Lampkin zum Präsidenten der Zwölf Kolonien. Lampkin begleitet Admiral Hoshi auf dem letzten Raptor der die Galactica verlässt und anschließend zum Basisschiff, dem neuen Flaggschiff der Flotte, fliegen wird.
  • Auch Baltars Anhänger verlassen die Galactica auf dem selben Schiff. Baltar betritt den Hangar und erzählt Paulla, dass er auf der Galactica bleiben muss. Lee Adama wirft Baltar eine Waffe zu. Nachdem Baltar die Waffe in den Händen hält, führt eine Sechs eine große Anzahl an Zenturios durch das Hangardeck; rot markiert, um sie unterscheiden zu können.
Adama im CIC während der Schlacht um die Kolonie. Beachte die zusätzlichen Kabel in der Nähe der Kontrollkonsole, welche die Schiffssysteme mit Anders verbinden.

Akt 3

  • Ein Blick der Flotte zeigt, dass der Basisstern seit dem zylonischen Bürgerkrieg vollkommen regeneriert ist und im Stande ist, die Zivilisten zu beschützen. Die Galactica setzt sich von der Flotte ab, zieht ihre Landebuchten ein und bereitet sich auf den Sprung vor.


  • Adama fragt ob sie Kampfbereit sind und der XO ruft alle über die Lautsprecher auf die Kampfstationen.
    • In der Krankenstation bereitet sich Layne Ishay auf Verwundete vor. Laura Roslin gibt ihr bestes um sie dabei zu unterstützen.
    • Die Viper stehen in den Startröhren bereit und ein komplettes Raptor Schwadron, ausgestattet mit Truppen und Raketen, wurde in der Steuerbordlandebucht untergebracht.
    • Lee Adama und seine Marines (inklusive Sergeant Allan Nowart) und die rot gestreiften Zenturiosnehmen nehmen ihre Positionen ein.
    • Gaius Baltar ist nun ein Soldat der einen Gang vor Eindringlingen beschützen soll. Er ist überrascht, Caprica-Sechs an seiner Seite zu finden.
    • Im CIC, gibt Ellen Tigh das Zeichen, dass Anders bereit ist.
    • Adama hält eine letzte Ansprache und ruft zu den Waffen.


  • Der Kampfstern springt von der Flotte weg und die Schlacht um die Kolonie beginnt...
    • Die Galactica kommt nur wenige Meter vor der Kolonie an und wird augenblicklich von den zylonischen Batterien beschossen.
    • Ellen startet Sam Anders, der Kontakt mit den Hybriden der Kolonie aufnimmt und somit die Batterien der Kolonie deaktiviert. Ellen warnt davor, dass zylonische Jäger in einigen Minuten auftauchen werden.
    • Von der Galactica werden die Viperstaffeln gestartet. The Viper starten und die Raptor springen direkt vom Inneren der Landebucht auf die andere Seite der Kolonie. Durch den Sprung der Raptor kommt es zu massiven Schäden an der Gondel; Gas strömt aus einem klaffenden Loch ins Freie.
    • Adama befiehlt, dass die Maschinen des Kampfsterns auf Flankgeschwindigkeit gehen sollen, wodurch der Bug des Schiffes in die Kolonie gerammt wird. Die Besatzung der Galacticas wird etwas durchgerüttelt, aber durch das Manöver können Lee Adama und seine Marines und verschiedene Zenturios durch eine Luke direkt in das Innere der Kolonie gehen.
    • Racetrack und Skulls laden ihre Nuklearwaffen, vermutlich um die Kolonie nach der Rettung zu sprengen. Doch ein Stück Weltraummüll trifft den Raptor, tötet alle an Bord und hinterlässt den Raptor driftend im All.
    • Etliche Raptor, inklusive dem mit Sharon Agathon, Helo, und Starbuck, docken an die Kolonie an und kämpfen sich ihren Weg ins Innere frei.
    • Tief im Inneren der Kolonie arbeitet Simon an Hera, als Boomer zornig den Raum betritt. Als sie fragt, warum er weiter an Hera arbeite, obwohl sie angegriffen werden, erklärt Simon, dass sie sich waffen- und zahlenmäßig in der Übermacht befinden. Boomer greift Simon an, bricht seinen Hals, nimmt Hera auf und verlässt das Zimmer.

Akt 4

  • In den Korridoren der Kolonie sind heftige Gefechte ausgebrochen. Zylonische Zenturios, alte und neue Modelle, kämpfen gemeinsam gegen die eindringenden kolonialen Truppen.
  • Cavil, eine Nummer Fünf und ein weiterer Simon beschließen in die Offensive zu gehen und den Kampfstern mit ihren Truppen anzugreifen.
  • In einem Korridor der Galactica, warten Caprica-Sechs und Baltar auf die Feinde. Währenddessen erinnern sie sich an ihre alten Gefühle füreinander. Während sie sich küssen hören sie die Stimme einer Sechs: "Jetzt fängt alles an, einen Sinn zu ergeben."
  • Die virtuelle Sechs und der virtuelle Baltar -- stehen vor ihnen. Caprica-Sechs und Baltar sind beide überrascht, dass der jeweils andere ihr Ebenbild sehen und hören kann.
  • Die Zylonen sprengen sich einen Weg durch Galacticas Hülle und Wellen von Zenturios drängen in das Schiff.
  • Das Team der Agathons stößt auf Boomer, die Hera in ihren Armen trägt. Boomer übergibt ihnen das Kind und sagt ihnen, dass sie dem Admiral ausrichten sollen, dass sie ihm noch etwas schuldete. Da das Kind nun in Sicherheit ist, erschießt Athena Boomer.
  • Eine Rückblickszene zeigt was Boomer meinte: Zu Zeiten als Boomer noch an Bord der Galactica diente, gaben ihr Adama und Tigh eine zweite Chance ein besserer Pilot zu werden.
  • Ishay hat auf der Krankenstation alle Hände voll zu tun, so viele Menschen wie möglich zu behandeln. Diese Arbeit ist für Roslin körperlich und geistig sehr anstrengend, da sie mehr sterbende als überlebende zu versorgen hat.
  • Lee Adamas Team schließt sich Starbucks Team an. Als Lee fragt wo Thrace war, antwortet sie, dass sie "für einen Kaffe" angehalten hat[2] Da das Ziel der Mission erreicht ist und es keine anderen koloniale Truppen mehr gibt machen sie sich auf den selben Weg wieder zurück zum Bug des Kampfsterns.
Galacticas Hauptbatterien versuchen das Schiff zu verteidigen.
  • Galacticas Hauptbatterien werden von den Jägern ins Visier genommen.

Akt 5

  • Caprica-Sechs und Baltar halten die feindlichen Zenturios auf. Baltars Leidenschaft, Zenturios abzuschießen, gerät etwas außer Kontrolle, während Lee Adamas Team den Kampfstern wieder betritt. Als meher Feinde auftauchen, bleibt Lee bei Baltar und hält kämpft weiter.
  • Laura Roslin sitzt deprimiert auf einer Kiste, spritzt sich ein Schmerzmittel und erfährt eine weitere Vision vom Opernhaus und Hera. Getrieben von etwas, das sie nicht in vollem Umfang verstehen kann, steht sie auf und sucht Hera.
  • Starbuck führt ihr Team durch die Gänge, aber eine Nummer Fünf schleicht sich von hinten an, erschießt einen Marine und verwundet Helo am Bein, bevor Starbuck ihn eliminieren kann. Eine beschädigter, aber noch funktionierender Zenturio erreicht die Truppe und in der Verwirrung läuft Hera weg. Athena, die ihren verletzten Mann verarzten will, läuft Hera auf Flehen ihres Mannes nach.
  • Hera spaziert zwischen dem Gewehrfeuer und trifft schließlich auf Roslin, die sie aus dem Weg einer feindichen Patrouille zerrt und mit ihr in Deckung geht. Aber als sich Roslin umdreht ist das Kind wieder weg.
  • Caprica-Sechs und Baltar fliehen. Baltar hat keine Munition mehr. Plötzlich sehen sie Hera. Roslin und Athena treffen aufeinander -- alle gruppiert, wie in der Opernhausvision. Caprica-Sechs hebt das Kind auf und betritt einen Korridor und schließt die Luke hinter sich. Athena und Roslin können ihnen nicht folgen. In der Opernhausvision schließen Caprica-Sechs und Baltar die Tür vor Athena und Roslin nachdem sie das Kind aufgehoben haben.
  • Während die Szenen zwischen Visionen vom Opernhaus und dem Korridor wechseln begreifen Baltar und Caprica-Sechs was sie tun müssen: Ihrer Vision ins Opernhaus folgen -- was sich als CIC herausstellt, wo sich die Letzten Fünf befinden und von einem Balkon aus auf die untere Ebene des CIC herabblicken, genau so wie in der Vision.
  • Adama und seine Männer sind scheinbar gerade damit fertig das CIC von Cavil, Doral und Simons Überfall zu verteidigen. Doral und Simon sind tot und Cavil ist verhaftet. Eine Explosion erschüttert das CIC und Cavil schnappt sich eine Waffe und nimmt sich Hera als Schild.
  • Baltar plädiert für die Freiheit des Kindes, erzählt Cavil, dass Hera auch für das Überleben der Menschheit der Schlüssel ist. Er sagt Cavil, dass höhere Kräfte am Werk seien, die sie alle geführt und hier für einen bestimmten Grund zusammengebracht haben. Baltar verrät auch, dass er von Engeln besucht worden ist - die Vertreter Gottes. Cavil fragt, ob Gott ein Interesse an seinem Volk hat und woher Baltar weiß, dass Gott auf seiner Seite ist. Baltar antwortet (in Anspielung an etwas, das seine virtuelle Sechs ihm einmal erzählte): "Gott ist nie nur auf einer Seite." Die virtuelle Sechs und der virtuelle Baltar schauen mit einem zufrieden Gesichtsausdruck zu.
  • Baltar sagt Cavil, dass er vertrauen soll. Saul Tigh versüßt das Angebot indem er Cavil das Geheimnis der Auferstehung verraten will. Dieses Mal im Austausch für Heras Leben und permanenten Frieden, in dem die Zylonen die Menschen für alle Zeit in Ruhe lassen sollen.
  • Cavil ist einverstanden. Er nutzt die Kommunikationsanlage des Kampfsterns, um seine Kräfte zurückzurufen und lässt Hera frei. Admiral Adama ruft seine Truppen ebenfalls zurück.

Akt 6

  • Die verbleibenden Viper und Raptor kehren zurück zur Galactica während die Jäger zurück zur Kolonie fliegen. 4 Viper und 7 Raptor sind verloren. Laura Roslin kommt ins CIC.
  • Die Letzten Fünf kennen alle ein Stück des Geheimnisses der Auferstehung. Sie wollen ihr Wissen zusammentun, indem sie sich mit dem Wasser in Anders Tank gemeinsam verbinden.
  • Ellen Tigh erzählt den anderen, dass sie durch diesen Prozess auch die Erinnerungen sowie die Daten der anderen erfahren werden. Saul macht einen Witze darüber, dass er es nicht erwarten kann sie zu sehen.
  • Bevor sie beginnen, warnt Tory Foster die anderen davor, dass einiges von dem was sie sehen werden, andere schockieren wird und, dass sie im Auge behalten sollen, dass sie alle fehlbar sind. Ein ungeduldiger Cavil schreit. "Hey! Ich will euch ja nicht hetzen, aber ihr lasst zwei Zivilisationen warten!"
  • Die Fünf tauchen ihre Hände in die Wanne und stellen die Verbindung her. Eine Nummer Vier überprüft per Funk, ob die Kolonie die richtigen Informationen erhält.
  • Während die Data auf die Kolonie übertragen werden, sehen die Fünf wirklich die Erinnerungen der anderen: zuerst Anders, dann Saul, dann Ellen.
  • Fosters Erinnerungen von der Ermordung von Cally Tyrol kommt in den Vordergrund, überrascht die Tighs, und versetzt Galen Tyrol in rasende Wut.
  • Tyrol zieht seine Hand aus der Wanne und drückt beide Hände fest um Fosters Hals; schließlich bricht er ihr das Genick.
  • Nachdem Anders und die Hybriden der Kolonie wegen dem plötzlichen Abbruch zu schreien beginnen, vermuten die feindlichen Zylonen im CIC, dass sie verraten wurden und eröffnen das Feuer. Die Kolonialen töten alle bis auf Cavil, der sich selbst erschießt.
  • Hoch über ihnen, als die Jäger die Angriffe auf die Galactica wieder aufnehmen, driftet Racetracks beschädigter Raptor mit seiner leblosen Crew. Ein Felsen trifft den Raptor wodurch Racetracks Hand den Feuer-Knopf drückt und alle Nuklearraketen auf die Kolonie abschießt.
  • Die Wucht der Explosionen beschädigt die Kolonie schwer. Sie dirftet in Richtung des schwarzen Lochs und zieht die Galactica mit sich.
Die Galactica erleidet nach dem Sprung von der Kolonie zahlreiche strukturelle Brüche.
  • Adama befiehlt Kara Thrace einen blinden Sprung auszuführen, doch Thrace muss an die Melodie ihres Vaters denken, die Melodie, die Hera für sie aufgeschrieben hat. Sich an die mathematischen Notizen erinnernd, die sie den Noten hinzugefügt hat, erkennt sie, dass die Melodie Koordinaten für den FTL-Computer sind.
  • Sie tippt die Koordinaten in den Computer und springt das Schiff. Nach Eingabe der Koordinaten sieht man kurze Rückblenden, auch eine, in der sie ihren eigenen Körper auf der Erde findet und Leoben, der sie einen Engel nennt.
  • Eine weirere Rückblenden folgt, in der Lee Adama und Kara Thrace darüber sprechen wie sie über den Tod denkt, jedes Mal wenn sie in ein Cockpit steigt. Sie behauptet, dass sie nicht völlig furchtlos ist. Jedoch gesteht sie, dass ihre größte Angst nicht zu sterben ist, sondern in Vergessenheit zu geraten, sobald sie fort ist.
  • Die Galactica vervollständigt ihren Sprung -- aber die wegen Belastung der letzten Schlacht beginnt sich die Struktur des Kampfsterns zu verwerfen und zu verbiegen. Das Schiff erleidet am Rumpf unzähligen Brüche, aber die Triebwerke starten danach neu.
  • Adama verlangt von Saul einen Schadensbericht. Tigh steigt über den toten Körper von Tory Foster und geht an den in einer Ecke kauernden Galen Tyrol vorbei.
  • Eine Rückblende zeigt Cally Henderson die Tyrol und Sharon Valerii die sich nach einer Eskapade in seiner Werkstatt verabschiedet. Cally ermahnt Tyrol, dass er zu lernen hat auf wen er wirklich zählen kann.[3]
  • Saul berichtet, dass alle vitalen Systeme noch arbeiten, aber Galacticas strukturelle Integrität -- ihr Rückgrat -- ist gebrochen. Das Schiff wird nie wieder springen. Wo auch immer sie sich befinden, sie sind hier gestrandet.
  • "Wohin haben sie uns gebracht, Kara?" fragt Roslin, während die Szene aus dem Schiff hinaus wechselt und man die Galactica über einen grauen felsigen Mond fliegen sieht.
  • Aber es ist nicht nur irgendein Mond... Die Galactica hat den Erdmond erreicht ...eine Neue Erde die den Zuschauern den Kontinent Afrika präsentiert.

Akt 7

Eine verkrüppelte Galactica im Orbit über der Sahara.
  • Zwölf Stunden später springt die Flotte in den Orbit der neuen Erde. Von der Galactica aus startet ein Raptor und gemeinsam mit anderen Schiffen landen sie auf dem Planeten.
  • Anders als die alte Erde ist diese ein blühender Planet, voller Leben.
  • Auf einer grünen Savanne in Afrika liegen Admiral Adama, Cottle, Saul Tigh, Hoshi, und Baltar auf einem Hügel in einer Wiese und beobachten eine Gruppe von Eingeborenen. Cottle bestätigt, dass die Eingeborenen Menschen mit den kolonialen genetisch kompatibel sind. Adama ist erstaunt, dass sich Menschen auf einem anderen Planeten natürlich entwickelt haben.
  • In einem Camp macht Lampkin Päne für eine neue Stadt, doch Lee Adama kommt eine Idee: "Keine Stadt. Nicht dieses Mal."
  • Später erklärt er seinem Vater die Idee: Lassen wir die Menschheit wieder von vorn anfangen. Lassen wir die Kolonialen diese neue Welt nur mit ihren grundlegenden Gütern betreten und lehren den primitiven Menschen die besten Teile von uns selbst. Er erklärt, dass die Menschen schon immer ihr Gehirn ihr Herz besiegen lassen haben. Ihre Technologie aufzugeben bricht hoffentlich den ewigen Kreislauf.
  • Admiral Adama zeigt auf einer Karte, wo er die Gruppen von Zivilisten absetzen will. Jede Gruppe bekommt die gleichen Ausrüstungen um allen die gleiche Chance zu geben. Zu Lampkins Überraschung sind die Leute der Flotte damit einverstanden, die Technologie hinter sich zu lassen.
  • Eine Nummer Zwei sagt Adama, dass die verbeleibenden Zweier, Sechser und Achter ebenfalls auf der Erde bleiben wollen und, dass sie das Basisschiff den Zenturios übergeben werden, die somit frei sind, ihr eigenes Schicksal zu suchen. Nachdem Lampkin fragt, ob dies nicht einen weiteren Holocaust in hunderten von Jahren hervorrufen wird, antwortet Ellen Tigh, dass es ein Risiko sei, aber auch, dass sie glaubt, dass der Kreis des Todes beendet sei. Adama sieht das auch so.
  • Adama sagt, dass nachdem jedermann die Schiffe verlassen hat, die Galactica diese ein letztes Mal begleiten wird. Samuel Anders wird die Flotte bei ihrer letzten Reise in die Sonne führen.
  • Kara Thrace, mit Augen voller Tränen, steht an Anders Wanne und gibt ihm einen letzten Abschiedskuss und sagt ihm, dass sie ihn liebt. Sie lässt ihm ihre Hundemarke und geht. Nachdem sie gegangen ist flüstert Anders: "Wir sehen uns auf der anderen Seite."

Akt 8

  • Admiral William Adama geht in einem Fluganzug in das völlig leere Hangardeck.
  • Er nimmt in einer Viper Mark II platz. Nicht irgendeine Mark II... die eine, die Galen Tyrols Team vor so langer Zeit für ihn als Geschenk restauriert hat.
  • Während Adamas Viper startet, sieht man eine Rückblende, sechs Jahre zuvor, als Adama für seinen neuen Schreibtischjob einen Lügendetektortest machen musste. Als der Prüfende ihn Fragen wie "Sind sie ein Zylon?" und "Haben Sie schon jemals Geld aus einer Kasse gestohlen?" stellt, verlässt Adama zornig den Raum und sagt: "Ich verbringe lieber den Rest meiner Karriere, oder was noch davon übrig ist, auf einem kaputten alten Schiff, als hier vor jemand zu sitzen, der mein Wort infrage stellt."
  • Huskers Viper macht einen letzten Vorbeiflug um den Kampfstern; schaut ein letztes Mal auf sein altes Schiff, bevor er seine Viper auf die Erde zusteuert.
Die Flotte mit Kurs auf die Sonne.
  • Samuel Anders Stimme aus der Vergangenheit erzählt von seiner Zeit im Sport, er träumt von Perfektion und davon mit ihr verbunden zu sein. Nun, da er als Hybrid die Flotte führt, ist er mit der mathematischen Vollkommenheit vereinigt, von der er einst gesprochen hat.
  • Während man die koloniale Hymne - eine Version des Titellieds der Originalserie - hört, zeigt die Szene, wie die Flotte rund um die Galactica ein letztes Mal gemeinsam eine Reise antritt. Gemeinsam von der Erde weg in die Sonne, bis zum Ende.
  • In der Savanne gehend sprechen die Tighs ein letztes Mal mit Galen Tyrol. Er hat beschlossen in das nördliche Hochland der Erde zu gehen (vermutlich Schottland [4]).
  • Bevore sie sich trennen, sagt Saul, dass wenn das was Cally passiert ist Ellen passiert wäre, er das selbe wie Tyrol getan hätte. Bevor er geht wird er von Saul und Ellen umarmt.
  • Die Szene wechselt zurück zur Stripbar in Caprica City. Ellen kommt herein und begrüßt Saul. Sie feiert mit ihm seinen Rückzug aus der Kolonialflotte und ist begierig darauf, ihre ganze Zeit mit ihm zu verbringen. Sie erklärt, dass alles, was sie jemals wollte, war Vollzeit mit ihm gemeinsam zu sein.

Akt 9

  • Auf einer Ebene sitzt Bill Adama mit Laura Roslin und sie beobachtet Herden von Gazellen. Ihre Sehkraft beginnt nachzulassen und sie versucht ihre Brille mit dem Fernglas gemeinsam zu benutzen, um mehr Detaills zu erkennen. "eine sehr schöne Welt," sagt sie. Als sie nach dem Namen des Planeten fragt, sagt Adama, dass es die Erde sei. Er fügt hinzu, dass die Erde ein Traum sei und glaubt, dass dieses lang erhoffte neue Zuhause diesen Namen verdient.
  • Roslins Atem wird flach und schwerfällig. Adama bietet ihr einen besseren Ausblick auf das Wildleben an. Er nimmt ihre Hand und trägt sie zu einem Raptor.
  • Lee Adama und Kara Thrace bemerken das und gehen zu dem Raptor. Die Adamas umarmen sich und Bill Adama tauscht seinen Gruß mit Thrace ein letztes Mal aus und Thrace sagt "Nichts bis auf den Regen" bevor Bill sie umarmt und küsst. Thrace und Lee winken einer lächelnden Roslin zu, während der Raptor abhebt.
  • Lee begreift nun, dass sein Vater nicht mehr zurückkommen wird. Kara Thrace sagt Lee, dass auch sie nicht wieder zurückkommen wird. "Ich weiß nur, dass ich hier nichts mehr zu tun habe. Ich bin am Ende meiner Reise angelangt und... es fühlt sich gut an."
  • Eine Rückblende zeigt Thrace und Lee in ihrem Apartment. Beide sind betrunken und Thrace will Lee dazu bringen sie auf ihrem Tisch zu verführen. Aber bevor es zu etwas kommen kann, stößt sie ein Glas vom Tisch, was Zak aufweckt und die beiden begreifen was sie gerade vorhatten. Sie schütteln sich die Hände und sagen sich Auf Wiedersehen.
  • "Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens, Lee," sagt Kara Thrace. Lee erzählt ihr von seinem Wunsch zu erforschen, Berge zu besteigen und wie er sich umdreht ist Kara verschwunden, als wäre sie ein Geist. "Leb wohl, Kara..." sagt er. "Du bleibst unvergessen."
  • Eine Rückblende zeigt die Taube in Lees Wohnung nach seinem Besuch von Kara und Zak. Sie schaut Lee an und fliegt aus dem Fenster und verschwindet.
  • In einer weiteren Rückblende, sechs Jahre zuvor, geht Laura Roslin aus dem Bad zurück an ihr Bett in dem Sean Allison liegt, dankt ihm, aber sagt ihm auch, dass sie sich auf diese Weise nie wieder treffen werden. Sie bittet ihn zu gehen und geht dann wieder ins Bad wo sie sich eine Zigarette anzündet und jemanden anruft. Sie akzeptiert die nun für Richard Adars Kampagne zu arbeiten. Sie verpflichtet sich "bis zum bitteren Ende" zu gehen.
  • Bill Adamas Raptor fliegt über Flamingos. "So viel...Leben," sagt Laura Roslin... ihre letzten Worte, als sie ihre Augen schließt und friedlich stirbt.
  • Bill spricht von einer Hütte, die er für sie bauen will. Als er sich zu Laura umdreht und sie fragt, ob sie einen Garten anlegen wird, bemerkt er, dass sie gestorben ist.
  • Unter Tränen entfernt Bill seinen Ehering und legt ihn auf Lauras Hand. Aus dem Fenster blickend sieht er eine Reihe von grasbewachsenen Hügeln vor sich. "Genau da... Ich werde sie genau da bauen, Laura", sagt er bevor er den Raptor landet.

Akt 10

  • Eine Schlange von Menschen geht zu Fuß durch die Wildnis, ruhig und bereit zur Übernahme der Welt. Romo Lampkin scheint die Leute abzuzählen. Saul und Ellen Tigh bilden die Nachhut.
  • Die Agathons sind die letzten in der Reihe, Helo mit einem Stecken als Krückenersatz. Helo und Athena scherzen darüber, wer Hera spielerisch lehren wird, wie sie zu jagen hat. Hera ist es egal, lächelnd lässt sie die Hände ihrer Eltern los und läuft voraus um zu spielen. Helo und Athena halten sich gegenseitig ihre Hände.
  • Gaius Baltar und Caprica-Sechs schauen auf die spielende Hera, als die virtuelle Sechs und der virtuelle Baltar wieder auftauchen. Als Caprica-Sechs fragt, ob der Schutz von Hera alles war, was Gott von ihnen wollte, antwortet die virtuelle Sechs mit: "Gottes Plan ist nie abgeschlossen." "Toll..." sagt Baltar mürrisch.
  • Der virtuelle Baltar erwidert: "Aber ich glaube, man kann mit Gewissheit sagen, dass euer Leben von jetzt an deutlich weniger... aufregend sein wird." Ihre virtuellen Ebenbilder verschwinden und Baltar nimmt die Hand von Caprica-Sechs.
  • Ein weiterer Rückblick auf Caprica City. Baltar bietet Caprica-Sechs eine Gelegenheit an "einen Blick" in die Rechenzentren der Kolonialen Verteidigung zu werfen. Er macht klar, dass er es nicht für ihre "Arbeitgeber" tut, sondern für sie und bittet sie um Diskretion. Er ist offensichtlich in sie verliebt.
  • Als Baltar auf etwas Land deutet, erinnert er sich an seine Herkunft und seinen Vater und, dass er etwas über die Landarbeit weiß. Danach fängt er an zu weinen.
  • Bill Adama sitzt neben einem Steinhügelgrab, das er für Laura Roslins Körper gebaut hat und schaut hinunter auf die Täler und Hügel und spricht zu ihr über die Hütte, die er für sie bauen wird.
  • Die Szene wechselt zu Hera, die mit einem Stecken spielt und schließlich in den Himmel blickt. Danach kommen Bilder von einer Graslandschaft, einer Wüste, einer Küste, einem Wald und schließlich kommt man zu einem Ort der Erde - New York City - 150.000 Jahre später.
  • Während einem Überblick über die Stadt hört man die Stimme der virtuellen Sechs die einen Bericht aus dem National Geographic vorliest der von dem Knochenfund der mitochondrialen Eva in Tansania handelt, dem ältesten gemeinsamen Vorfahren der Menschheit.
Die Engel Baltar und Sechs... und ein Mann lesen das National Geographic.
  • Während ein Mann den wissenschaftlichen Bericht liest, schauen ihm die virtuelle Sechs und der virtuelle Baltar über die Schulter und eröffnem dem Zuschauer, was sie wissen... die Knochen sind von Hera Agathon, geboren von einer zylonischen Mutter und einem menschlichen Vater. Kein anderer auf der Straße scheint die beiden zu bemerken.
  • Die beiden sprechen über die Technologie und die Dekadenz und ob diese Erde die selben Fehler ihrer Ahnen wieder begehen und ob sie von ihren eigenen Kreationen wieder überwältigt werden. Die Sechs denkt, zu Baltars Überraschung, nicht, dass es wieder geschehen wird. Sie zitiert das Gesetz des Durchschnitts und glaubt, dass es ein Teil von Gottes Plan sei.
  • "Du weißt er hat was gegen diesen Namen," sagt Baltar. Sechs blickt nur trotzig zurück. "Wie albern. Wie schrecklich, schrecklich albern von mir." antwortet er und die beiden gehen zu Fuß in die Metropole.
  • Die Episode endet mit Szenen von Robotern, von Spielzeugen bis zu fortschrittlichen Maschinen die wachsen und sich entwickeln; begleitet von Jimi Hendrix' Version von "All Along The Watchtower". Zum Schluss sieht man das Bild eines attraktiv aussehenden weiblichen Automaten, das von einem riesigen Outdoor-TV-Bildschirm auf den Times Square herabblickt, wähend die virtuellen Sechs und Baltar zu Fuß in die Ferne gehen.

Notes

  • Die Galactica springt in Zeitnot zur Erde, ohne vorher ihre Landebuchten einzufahren. Dies könnte einen Teil der massiven Schäden verursachen, die das Schiff nach dem Sprung erlitt.

Der restliche Text muss noch übersetzt werden. Der englische Text befindet sich unter "bearbeiten".

Bemerkenswerte Dialoge

  • Laura Roslin spricht mit Dr. Cottle über ihren Gesundheitszustand, von dem beide wissen, dass es nun ernst ist und ihr nur noch ein paar Tage zu leben bleiben. Außerdem ist sie im Begriff in den Kampf ziehen, um Hera zu retten und der Doktor scheint kurz vor dem Ersticken zu sein:
Laura Roslin: "Versauen Sie sich nicht ihr Image. Zünden Sie sich eine an und gehn' Sie grummeln."
  • Kurz bevor die Galactica zur Kolonie springt:
William Adama: "Hier ist der Admiral. Nur damit es später keine Missverständnisse gibt... Die Galactica hat schon einiges an Geschichte gesehen und viele Schlachten mitgemacht. Dies wird ihre letzte sein. Sie wird uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht im Stich lassen. Gelingt uns unsere Mission, wird die Galactica uns Heim führen. Und wenn nicht, wird es ohnehin egal sein."
  • Boomer hat gerade Hera an Athena übergeben und ihr Leben vor Cavil und Simons "Untersuchungen" gerettet. Damit hat sie sich aber auch selbst ausgeliefert.
Boomer (zu Athena): "Sag dem alten Mann, ich war ihm was schuldig."
Athena (wütend) "Das ändert nichts an dem, was du getan hast!"
Boomer (schüttelt den Kopf leicht): "Nein. Wir alle treffen unsere Entscheidungen. Heute habe ich eine getroffen. Ich denke, das war meine letzte."
Starbuck: "Na schön, das war echt rührend. Können wir jetzt verschwinden!?!"
Boomer (zu Starbuck): "Ihr solltet wissen, dass euer Raptor zerstört wurde. Auf dem Weg könnt ihr nicht zurückkehren."
(Athena übergibt Hera an Helo)
Athena: "Ja, nun, das war nicht der Plan."
Starbuck (spöttisch): "Können wir ihr den Plan nicht verraten?"
Athena: "Richtig."
(Athena und Boomer schauen sich einen Moment in die Augen. Athena hebt ihre Waffe. Boomer versucht nicht zu flüchten und akzeptiert ihr Schicksal, wenn sie es auch nicht begrüßt. Athena feuert und Boomer ist tot, bevor sie den Boden berührt.)
  • Die Letzten Fünf sind davor, ihre Hand in Anders Hybridentank zu stecken und sich mit dem Datenstrom zu verbinden und somit, wie vereinbart, technische Data der Auferstehung an die Kolonie zu übermitteln. Wenn sie das tun werden, werden ihre Erinnerungen und Gedanken und jedes Detail aus dem leben der anderen miteinander geteilt. Tory Foster ist ungewöhnlich aufgeregt und nervös:
Tory Foster (zögerlich mit leichten Angst): "Es gibt gewisse Dinge, die... Wir haben alle gewisse Dinge, die bestimmt überaus schockierend auf andere wirken..."
Cavil (schreiend): "HEY! ICH WILL EUCH JA NICHT HETZEN, ABER IHR LASST HIER ZWEI ZIVILISATIONEN WARTEN!"
Saul Tigh: "Also los dann"
  • Cavils letzte Worte bevor er Selbstmord begeht.
Cavil: "Verflucht!"
  • Durch die nuklearen Raketen getroffen, verliert die Kolonie ihren stabilen Orbit und wird ins Schwarze gezogen und reißt die Galactica mit sich. Starbuck versucht krampfhaft die richtigen Sprungkoordinaten herauszufinden. Dies ist eine Zeile aus dem Lied "All Along the Watchtower.''
Starbuck: "Es muss irgendeinen Weg hier raus geben! (There must be some kind of way out of here!)"
  • Sam Anders, nun endgültig Galacticas Hybrid, richtet seine letzten Worte an Kara Thrace, nachdem sie seine Seite verlassen hat.
Samuel Anders: "Wir sehen uns auf der anderen Seite."
  • Während sie unter Bäumen in einer Savanne in Afrika sitzen, erklärt William Adama Laura Roslin, warum er sich entschieden hat, den neuen Planeten Erde zu nennen.
William Adama: "Die Erde ist ein Traum. Einer, dem wir schon seit langer Zeit nachjagen. Wir haben es verdient. Das ist die Erde."
  • Der ehemalige Admiral der Flotte, William Adama, zeigt Laura tihr neues Zuhause auf der Erde in einem Raptor. Sie sieht einen Schwarm von Flamingos und sagt ihre letzten Worte:
Roslin: "So viel... Leben..."
  • Baltar zu Caprica-Sechs auf der neuen Erde in einer unausgesprochenen Anspielung an seinen Vater
Baltar: "Weißt du, ich kenn mich aus mit Landwirtschaft." ()
  • William Adama sitzt auf einem hohen Bergrücken, mit einem spektakulären Blick über die Savanne. In der Nähe liegt das Grab von Laura Roslin und seine letzten gesprochenen Worte in der Serie richten sich an sie:
William Adama: "Ich habe heute die Blockhütte entworfen. Sie wird nach Osten hinzeigen. Du solltest das Licht sehen, das wir hier kriegen. Wenn die Sonne hinter diesen Bergen aufgeht... ist es beinahe himmlisch. Das erinnert mich an dich."
  • Virtuelle Sechs und virtueller Baltar spekulieren darüber, ob sich der Kreis wiederholen wird.
Virtuelle Sechs: "All dies ist schon mal geschehen..."
Virtueller Baltar: "Aber die Frage bleibt offen, muss all dies wieder geschehen?"
  • Der virtuelle Baltar spricht die letzten Worte der Serie, während er mit der virtuellen Sechs in den Straßen des modernen New York City geht. Baltar fragt sich, wie Gott wirklich genannt werden will:
Virtueller Baltar (bewegt sich näher zur Virtuellen Sechs und flüstert): "Du weißt, er hat was gegen diesen Namen!"
Virtuelle Sechs (Sie antwortet zwar nicht verbal, aber ihre Körpersprache sagt: "Komm schon! Du weiß es doch besser!"): ...........
Virtueller Baltar (der ihre Reaktion bemerkt): "Wie albern. Wie schrecklich, schrecklich albern."


Gastdarsteller

Referenzen

  1. Dies ist eine Seitenreferenz zu Ereignissen aus der Folge "Helden"
  2. Dies könnte das erste Mal in der Geschichte der Serie sein, wo ein offensichtlicher Scherz über das Starbucks Coffee verwendet wurde.
  3. Dies ist eine erweiterte Szene die auf der Blu-ray Version von Daybreak enthalten ist.
  4. http://www.nj.com/entertainment/tv/index.ssf/2009/03/battlestar_galactica_ronald_d.html


Battlestar Galactica (neu-interpretiert) – Episodenliste
Miniserie / Pilotfilm (2003) | Spezial: Miniserie Lowdown
Staffel 1 (2004-2005): 33 Minuten | Wassermangel | Meuterei auf der Astral Queen | Zeichen der Reue | Kein Weg zurück | Das Tribunal | Unter Verdacht | Fleisch und Blut | Ellen | Die Hand Gottes | Der Zwölferrat | Kobol, Teil I | Kobol, Teil II
Staffel 2 (2005-2006): Die verlorene Flotte | Im Tal der Finsternis | Die Gesetze des Krieges | Leben und Sterben | Die Farm | Heimat, Teil I | Heimat, Teil II | Die Reporterin | Die Hoffnung lebt | Pegasus | Die Auferstehung, Teil I | Die Auferstehung, Teil II | Sabotage | Schwarzmarkt | Der beste Jäger der Zylonen | Das Opfer | Mensch und Maschine | Download | Das neue Caprica, Teil I | Das neue Caprica, Teil II
Staffel 3 (2006-2007): Battlestar Galactica: The Resistance | Okkupation | Am Abgrund | Exodus, Teil I | Exodus, Teil II | Verräter | Virus | Immun | Helden | Der Ring | Auftrag ausgeführt | Das Auge des Jupiter | Die Supernova | Zuckerbrot und Peitsche | Allein gegen den Hass | Bis nächstes Jahr | Streik! | Ruf aus dem Jenseits | Berufung | Am Scheideweg, Teil I | Am Scheideweg, Teil II
Staffel 4 (2007-2008): Razor | Auferstehung | Die letzten Fünf | Die Verblendeten | Perfekter Schmerz | Meuterei im All | Ans andere Ufer | Rat mal, was zum Essen kommt | Sine Qua Non | Wir alle sind sterblich | Zur Erde! | Die Strömung erledigt den Rest | Erschöpfung | Die Lunte brennt | Blut in der Waagschale | Das verlorene Paradies | Systemblockade | Der Pianomann | Gestrandet in den Sternen | Götterdämmerung, Teil I | Götterdämmerung, Teil II 
Spielfilm: The Plan


Andere Serien : Original-Serie  | Galactica 1980 Serie  | Caprica  | Liste aller Episoden