Ha'la'tha

Aus Battlestar Wiki
Version vom 13. Juli 2013, 11:45 Uhr von Enabran (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Mitglieder der Ha'la'tha auf Straßen von Caprica City.

Die Ha'la'tha ist eine von Tauron stammende kriminelle Organisation, die auch auf Caprica tätig ist. Der Name der Organisation ist tauronisch und bedeutet "immer treu dem Boden" (False Labor). Ihr Anführer ist als Guatrau bekannt.

93 Jahre vor dem Fall der Zwölf Kolonien wütete der Bürgerkrieg auf Tauron wegen einem Konflikt zwischen der Ha'la'tha und der Regierung Taurons (The Caprican)[1]. Nach ihrer Niederlage und dem anschließenden versuchten Völkermord von Heraclitus Todesschwadronen flohen viele Mitglieder der Ha'la'tha von Tauron und verstrickten sich in kriminelle Aktivitäten um ihr Leben zu finanzieren und entwickelten sich langsam zu einem organisierten Verbrechersyndikat anstelle von Widerstandskämpfern wie zuvor.

Mitglieder tragen Tätowierungen auf ihren Gesichtern und über den ganzen Körper, aber eine Tätowierung, die alle Mitglieder haben müssen, ist eine, die visuell den Eid repräsentiert, die das Mitglied beim Eintritt in die Organisation schwor. Tätowieren ist ein Brauch der tauronischen Gesellschaft, aber viele auf Caprica assoziieren sie ausschließlich mit den Ha'la'tha (Gravedancing).

Neben denen, die Mitglieder der Organisation sind, unterhalten die Ha'la'tha ein umfangreiches Netz von Verbindungen, das bis in mächtige Ebenen der Wirtschaft und der Regierung erreicht. Tomas Vergis, Geschäftsführer der Vergis Corporation, ist ein enger Freund des Guatrau. Durch die Unterstützung von Daniel Graystone beim Wiedererlangen der Führung von Graystone Industries, wird die Ha'la'tha ein heimlicher Partner in der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft ("Unvanquished", "Things We Lock Away"). Das Syndikat bezahlte die juristische Ausbildung von Joseph Adama, Bruder des Vollmitglieds und Vollstreckers Sam Adama und beschäftigt ihn als Anwalt (Caprica). Für einige Zeit profitierte Val Chambers von seiner Beziehung mit der Ha'la'tha in seinem Aufstieg durch die Ränge von Capricas Regierung auf die Position des Verteidigungsministers, aber nach der Einnahme dieses Amtes stellte sich Chambers gegen die Ha'la'tha und wurde für diese Entscheidung ermordet (Caprica).

Der Führer der Ha'la'tha zum Zeitpunkt der Caprica-Serie hält eine Politik der Neutralität im Hinblick auf politische Ereignisse auf Tauron, obwohl seine Organisation als Widerstandsbewegung gegen die derzeit regierende Diktatur gegründet wurde. Trotzdem, als der zweite tauronische Bürgerkrieg ausbricht, enttäuscht diese Politik Sam und Joseph Adama, sowie verschiedene andere Ha'la'tha Mitglieder. Die Tochter des Guatrau, die eher für die Versorgung der Rebellen mit Greystone Industustries U-87s ist, stürzt ihren Vater.

Bekannte Mitglieder

Anmerkung

Referenzen