Löwenkopf-Nebel

Aus Battlestar Wiki
Version vom 10. Dezember 2010, 00:49 Uhr von Enabran (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Der Löwenkopf-Nebel, wie ihn Athena und Racetrack sehen.

Der Löwenkopf-Nebel war den Heiligen Schriften von Pythia nach ein Navigationspunkt des Dreizehnten Stammes auf dem Weg zur Erde. Die Schriften sagen: "Und die Karawane zu den Sternen wurde von einem Löwen mit einem gewaltigen blinkenden Auge beobachtet." Das "Auge" des Nebels ist ein Zwillings-System mit einem roten und einem blauen Pulsar, der der Beschreibung in den Schriften entspricht.

Die Zylonen entdecken den Nebel als erste, weil Gaius Baltar ihnen Hinweise über die Position der Erde verraten hat. Ein Basisschiff soll die Angaben überprüfen und findet eine Bake, die möglicherweise der Dreizehnte Stamm zurückgelassen hat. Als die Bake aber an Bord des Basisschiffes gebracht wird, sterben die meisten Zylonen an Bord sowie das Basisschiff selbst an einer Krankheit.

Auf der Galactica untersucht Lieutenant Gaeta die Arbeiten Baltars und unterrichtet Präsident Roslin und Admiral Adama über Baltars Entdeckung. Ein Raptor mit Athena und Racetrack entdeckt schließlich den Nebel und das sterbende zylonische Basisschiff (Virus).