Leah Cairns

Aus Battlestar Wiki
Leah Cairns
Leah Cairns
Spielt: Margaret Edmondson
Geburtsname:
Spitzname:
Geburtsort: North Vancouver, British Columbia
Geburtstag: 2. Juni 1974
Todestag: . Missing required parameter 1=Monat!
Alter: 45
Eltern:
Geschwister: 1 Schwester
Ehepartner: Kevin Hawryluk (2004 - jetzt)
Kinder: 3
Familienstand: Verheiratet
Nationalität: KAN KAN


Leah Cairns verkörpert in Battlestar Galactica die Rolle der Raptor-Pilotin Lt. Margaret "Racetrack" Edmondson.

Biografie

Die gebürtige Kanadierin Leah Cairns wurde am 2. Juni 1974 geboren und wuchs in Kamloops, British Columbia auf und wollte eigentlich Tänzerin werden. Durch einen Autounfall im Alter von 16 Jahren zog sie sich allerdings eine starke Rückenverletzung zu, die dieses Vorhaben vereitelte.

Nach der Highschool zog sie mit einem Rucksack innerhalb von acht Jahren durch 36 Länder. Start ihrer Reise war in Costa Rica und kurz vor ihrer Rückkehr nach Kanada nahm sie in Indien an einem Selbstfindungskurs teil, der in ihr den Wunsch förderte Schauspielerin zu werden. Einer ihrer ersten Fernsehauftritte war 2003 ein Gastauftritt in der Serie Tru Calling – Schicksal reloaded!. Eine größere Rolle wurde ihr 2005 in der Comedy-Serie Robson Arms des Senders CTV zu Teil. Außerdem hatte sie als Kellnerin "Jenna" mehrere Auftritte in der kanadischen CITY-TV Serie Godiva's. Ferner war sie in der TNT-Serie Saved zu sehen und ist Genrefans in Serien wie Kyle XY und Sanctuary begegnet.

Cairns war als Racetrack zum ersten Mal in der Folge "Kobol, Teil II" ( Staffel 1) zu sehen. Eigentlich sollte ihr Charakter nur in dieser einen Episode vorkommen, aber das Produktionsteam mochte ihre Darstellung so sehr, dass aus Racetrack ein wiederkehrender Charakter wurde, der bis zum Ende der Serie auftrat. Nach Battlestar Galactica trat sie wieder als Gaststar in den verschiedensten Serien auf, bis sie von 2016 - 2018 in der Serie Travelers – Die Reisenden als Nebencharakter ein neues Zuhause fand.

Sie hat im Film 88 Minuten (2007), an der Seite von Al Pacino, mitgespielt. Die SciFi-Produktion Interstellar bot ihr die Möglichkeit auch abseits der Serienlandschaft im Genre zu agieren.

Persönliches

  • Abseits der Leinwand war Cairns' Leben in den letzten Jahren erlebnisreicher: 2004 heiratete sie Kevin Hawryluk, mit dem sie 2009 den aus Äthiopien stammenden, einjährigen Bodhi adopitierte. Nur 2 Jahre später (2011) brachte Leah ihre Zwillingsmädchen Aura und Kaia zur Welt.
  • Cairns hat(te) einen langhaarigen Chihuahua mit dem Namen 'Godiva', mit dem sie im Kurzfilm Coffee Diva auftrat, weshalb er einen IMDB-Eintrag bekam
  • Sie war 2008 in Deutschland auf der FedCon XVII zu Gast.