Meine Triumphe, Meine Fehler

Aus Battlestar Wiki
Version vom 16. Dezember 2012, 09:22 Uhr von Enabran (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
My Triumphs, My Mistakes: Ein zerlesenes Exemplar von Baltars Buch auf dem Hangardeck (Streik!)

"Meine Triumphe, Meine Fehler" ist ein von Gaius Baltar während seiner Haft auf der Galactica geschriebenes Manifest; er erzählt darin seine Lebensgeschichte und schreibt über die "Unterdrückung der Arbeiterklasse" der Zwölf Kolonien durch die "Aristokratie", insbesondere die Elite aus Caprica. Die bisherigen im Umlauf befindlichen Seiten des Buches wurden von Baltars Anwalt Alan Hughes aus seiner Zelle geschmuggelt und in der Flotte verteilt ("Streik!", "Berufung"). Das Buch ist jedoch noch nicht fertig, denn Baltar fügt immer wieder neue Seiten hinzu. Einmal wird er von Wachsoldaten der Galactica gezwungen die neu geschriebenen Seiten auszuhändigen, um die von Präsidentin Laura Roslin angedrohte Leibesvisitation zu vermeiden.[1]

In der Flotte ist das Manifest bekannt als "Das Buch"; ein Exemplar zirkuliert auf Galacticas Flugdeck. Es nährt die schon vorhandene Unzufriedenheit der Arbeiter der Flotte, die schließlich in einen Streik der Mannschaft des Raffinerieschiffs Hitei Kan und der Deckhelfer mündet.

Präsidentin Roslin versucht zunächst die Verbreitung des Buchs zu verhindern, benutzt es aber später, um den Streit mit den Arbeitern beizulegen (Streik!).

Galen Tyrol findet ein Exemplar und liest folgendes Kapitel:

The Emerging Aristocracy and the Emerging Underclass
I wash my hands of the phony democratic system; I will never let myself be distracted by the placatory crumbs that the Caprican elite led by the Roslin administration toss into the barnyard every now and again. Many of the oppressed have realized the truth and are ready to take action, even ready to take arms ... (Streik!)

Zu deutsch:

Die Entstehung von Aristokratie und Unterklasse
Ich wasche das verlogene demokratische System von meinen Händen; ich werde mich niemals von den Brotkrümeln täuschen lassen, die die Capricanische Elite unter der Führung der Roslin-Regierung dann und wann unters Volk streut. Viele der Unterdrückten haben die Wahrheit erkannt und sind bereit, zur Tat zu schreiten, ja sogar zur Waffe zu greifen ... (Streik!)


Andere Zitate aus dem Buch:

Wer hört was das Volk will, muss nicht fürchten was das Volk will. (Streik!)
Zuhören setzt eine Stimme voraus. Wissen, was wir wissen müssen, setzt voraus, dass wir fragen. (Berufung)


Baltar erzählt Tyrol, dass er im Schlusswort des Buches die Leser fragt, ob sie denken, dass die Flotte jemals von einer Person befehligt wird, die nicht den Namen Adama trägt (Streik!).

Nach Hughes Tod arbeitet Baltar weiterhin an dem Buch, schreibt hastige Zusätze zu dem Buch in ein Notepad, welches er durch seinen zweiten Anwalt Romo Lampkin erhält.

Die Natur des modernen Lebens ist Besessenheit. (Berufung)

Das Buch wird auch vom Großteil des Mitglieder das Kultes von Baltar gelesen, die eine Kopie des Buches auf einem Schrein in ihrer Kommune stehen haben (Auferstehung).


Anmerkungen

  • Meine Triumphe, Meine Fehler bezeichnet nur als "Das Buch" könnte ein Verweis auf 1984 von George Orwell sein.
  • Der Titel Meine Triumphe, Meine Fehler könnte ein Verweis auf Mein Kampf von Adolf Hitler sein, welches auch während einer Inhaftierung verfasst wurde.


Referenzen

  1. Das Buch bedient sich klassisch Marxistisch/Leninistischer Rhetorik.