Rat der Zwölf (TOS): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Battlestar Wiki
K
Zeile 16: Zeile 16:
 
Erst längere Zeit später, versucht der Rat wieder an Gewichtung zu gewinnen. Doch auch diesesmal unterläuft ihm erneut ein schwerer Fehler und man gibt die Kontrolle wieder an Adama zurück ([[Fluchtgefahr]]).
 
Erst längere Zeit später, versucht der Rat wieder an Gewichtung zu gewinnen. Doch auch diesesmal unterläuft ihm erneut ein schwerer Fehler und man gibt die Kontrolle wieder an Adama zurück ([[Fluchtgefahr]]).
  
[[Kategorie:A bis Z]]
+
[[Kategorie: A bis Z]]
[[Kategorie:Koloniale Gesellschaft (TOS)]]
+
[[Kategorie: Koloniales]]
[[Kategorie:Organisationen]]
+
[[Kategorie: Koloniale Gesellschaft]]
 +
[[Kategorie: Koloniale Gesellschaft (TOS)]]
 +
[[Kategorie: Organisationen]]
 +
 
 +
[[en: Quorum of Twelve (TOS)]]

Version vom 10. Januar 2021, 22:31 Uhr

Dieser Artikel beschreibt den Rat der Zwölf der Originalserie (TOS). Informationen über den Zwölferrat der neuen Serie (RDM) finden Sie hier Zwölferrat (RDM)


Der alte Rat der Zwölf vor dem Angriff der Zylonen

Der Rat der Zwölf (oder Zwölferrat) ist ein politisches Organ einer Gruppe von Politikern, die gemeinsam die Gesetze und Verwaltung der Zwölf Kolonien der Menschen steuern und somit eine übergeordnete Regierung darstellen.

Ihre Beschlussfähigkeit besteht aus je einem Vertreter einer jeden Kolonie und wird durch einen Präsidenten, der ihnen vorsteht, angeführt. Die Ratsmitglieder wurden in der Regel mit einem Siegel der Herren von Kobol als Zeichen für ihre Position in der kolonialen Regierung ausgestattet. Aber die meisten Siegel gingen im Laufe der Zeit verloren und so besaßen nur noch die Ratsmitglieder Commander Adama (Caprica) und Graf Baltar (Picon) die letzten beiden (Der verlorene Planet der Götter).

Der neugewählte Rat der Zwölf nach dem Angriff der Zylonen

Nach der Zerstörung der Zwölf Kolonien durch die Zylonen, außer Adama und Baltar, dem Tod aller Ratsmitglieder inklusive ihrem Präsidenten, Adar, wurde von den Repräsentanten der Flüchtlingsflotte ein neuer Rat der Zwölf gewählt, der rasch an Einfluss gewann und viele Pläne und Ziele von Commander Adama unterwanderte. So war deutlich anzumerken, dass Senator Sire Uri den größten Ehrgeiz entwickelte, um dem Rat vorzustehen, bzw. eventuell sogar zum neuen Präsidenten ernannt zu werden (Kampfstern Galactica).

Nach der Schlacht bei Carillon, erlitt der neue Rat der Zwölf eine herbe Niederlage bei seinem Einfluss aufgrund seiner Entscheidungen und Anordnungen, die sich als großer Fehler erwiesen. So fand der Rat auf der weitergehenden, nachfolgenden Flucht der Flüchtlingsflotte vor den Zylonen zunächst keinerlei Erwähnung mehr, da Adama im Zuge des Kriegsrechts die alleinige Kontrolle über die Verwaltung der Flotte und der Menschen übernahm.

Erst längere Zeit später, versucht der Rat wieder an Gewichtung zu gewinnen. Doch auch diesesmal unterläuft ihm erneut ein schwerer Fehler und man gibt die Kontrolle wieder an Adama zurück (Fluchtgefahr).