Roter Mond

Aus Battlestar Wiki
Version vom 29. Januar 2010, 12:15 Uhr von Enabran (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Starbucks Viper treibt auf den Roten Mond zu.

Nach einem zylonischen Angriff befindet sich Kara Thraces Viper in einem unknotrollierten Sturzflug auf den unbenannten Roten Mond[1] (Zeichen der Reue).

Da die Elelektronik, der Funk und Transponder ausfallen und ihre Viper nun unkontrolliert auf den Roten Mond stürzt und dabei beginnt sich in ihre Einzelteile aufzulösen, betätigt Starbuck den Schleudersitz und gleitet auf ihrem Fallschirm sicher auf die Oberfläche.

Der Rote Mond ist eine felsige, öde Welt, ohne Anzeichen von Leben, einer Vegetation oder Wasser.

Die dicke Atmosphäre des Roten Mondes besteht überwiegend aus Kohlendioxid, Methan und etwas Argon. Die Wolken bestehen aus Kohlenwasserstoffen und bilden eine dicke undurchsichtig Decke rund um den Mond. Durch den starken Wind zieht Starbucks Fallschirm sie über die Oberfläche des Mondes und bis sie es endlich schafft sich von ihm zu befreien erleidet sie eine schlimme Knieverletzung. Starbuck konntrolliert mit einem Notfallsauerstofftestgerät, das sich in ihrem Anzug befindet, die Atmosphäre und muss feststellen, dass sie nicht geatmet werden kann. Also bleiben ihr 46 Stunden Sauerstoff, die sich noch in ihrem Anzug befinden.

Eine Serie von Suchaktionen wird von der Galactica gestartet, um Starbuck zu finden. Die Viper werden durch die starken Winde der oberen Atmosphäre hin und hergeschüttelt und durch die Kohlenwasserstoffreichen Atmosphäre geschädigt, da dessen Rückstände die Triebwerke und die Motoren hemmen. Die Berge des Mondes sind ebenso gefährlich, da sie wegen der dichten Atmösphäre nur schwer erkannt werden können und deshalb zu Fastzusammenstößen führen.

Starbuck findet schließlich den letzten zylonischen Jäger, den sie abgeschossen und deaktiviert hatte. Da ihr Schuss nur das autonome biomechanische Gehirn des Jägers zerstörte ist der Jäger irgendwie intakt gelandet. Starbuck entfernt das tote biologische Material aus dem Inneren des Jägers und fliegt ihn, nach einigen Experimenten, zurück zur Flotte (Kein Weg zurück).

Anmerkung

  • Eines der Lieder, die Bear McCreary für "Kein Weg zurück" schrieb, trägt den Titel "Starbuck on the Red Moon" (Starbuck auf dem Roten Mond).


Referenzen

  1. Dies ist ein Battlestar Wiki-Begriff