Viper 1104

Aus Battlestar Wiki
Version vom 31. August 2007, 02:37 Uhr von Thwidra (Diskussion | Beiträge) (Anpassung an englische Vorlage.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Viper 1104 in der Startröhre (Miniserie).
1104NC funktionsunfähig über dem roten Mond (Kein Weg zurück).

Viper 1104NC ist eine Viper Mk II, die von Lt. Pete Joker Mickey während des ersten Zylonenkrieges geflogen wird.

Kara Thrace fliegt die 1104 während der Schlacht bei der Ragnar-Anlegestelle. Sie wird bei der Landung nach dem Kampf leicht beschädigt (Miniserie).

Die 1104 wird außerdem von Brendan "Hot Dog" Costanza bei einem Trainingseinsatz, zusammen mit weiteren Kadetten und unter dem Kommando von Lieutenant Kara Thrace, geflogen. Bei einem Überraschungsangriff der Zylonen während dieses Fluges wird die Viper schwer beschädigt und Costanza muss den Schleudersitz betätigen (Kein Weg zurück).

Trotz der schweren Schäden wird die 1104 während des anschließenden Such- und Rettungseinsatzes für Thrace geborgen und repariert (Unter Verdacht).

Die 1104 ist eine der Viper, die gestartet werden um die Galactica zu schützen, während Lieutenant Felix Gaeta den Standort der verlorenen Flotte berechnet (Die verlorene Flotte).