Vorlage:Hauptseite/Bemerkenswerter Artikel/Archiv/Pegasus - November 2010

Aus Battlestar Wiki
Version vom 14. Dezember 2012, 04:39 Uhr von Enabran (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Der Kampfstern Pegasus

Die Pegasus (BS 62) ist ein Kampfstern der Mercury-Klasse, der zur Zeit des zweiten Zylonenangriffs von Admiral Helena Cain kommandiert wurde.

Technologisch fortschrittlicher, und von der Größe und Bewaffnung der Galactica überlegen, galt sie als verloren, doch konnte in Wirklichkeit ihrer Zerstörung entkommen und stößt Monate später zufällig auf die Galactica und ihre Flüchtlingsflotte, der sie sich anschließt. Sie spielt eine bedeutende Rolle im kolonialen Kampf ums Überleben bei der Flucht von Neu Caprica.

In der erweiterten Fassung der Episode "Pegasus" bemerkt Admiral Cain, dass das Schiff fast doppelt so groß wie die Galactica ist, jedoch nur die halbe Besatzungsstärke benötigt. Sie bezieht sich dabei möglicherweise auf die doppelten Landebuchten und das gesamte Volumen, jedoch eindeutig nicht auf die Länge, da das Schiff nur 350 Meter länger ist. Die geringere Mannschaftsstärke resultiert aus einer viel fortgeschritteneren Computerisierung und Automatisierung. Sichtbar wird dies vor allem am vergleichsweise kleinen CIC der Pegasus.

Die Pegasus wird in der Flotte auch "Das Biest" genannt (Mensch und Maschine). ...weiter...