Adama (TOS): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Battlestar Wiki
(Übersetzung der Englischen Version - noch in Bearbeitung)
 
(Übersetzung der Englischen Version - noch in Bearbeitung)
Zeile 6: Zeile 6:
 
     |Kolonie= Capricia
 
     |Kolonie= Capricia
 
     |Geburtsname= Adama
 
     |Geburtsname= Adama
     |Kinder= Apollo, Athena, und Zac †
+
     |Kinder= Apollo, Athena und Zac †
 
     |Familienstand= Witwer     
 
     |Familienstand= Witwer     
     |Rolle= Commander des [[Kampfstern (TOS) |Kampfstern]] ''[[Galactica (TOS)|Galactica]]'', President des Quorum der Zwölf
+
     |Rolle= Commander des [[Kampfstern (TOS) |Kampfstern]] ''[[Galactica (TOS)|Galactica]]'', President des Rates der Zwölf Kolonien
 
     |Dienstgrad= Commander
 
     |Dienstgrad= Commander
 
     |Darsteller= [[w:Lorne Greene|Lorne Green]]
 
     |Darsteller= [[w:Lorne Greene|Lorne Green]]
Zeile 20: Zeile 20:
 
Adama ist der Kommandant des Kampfsternes Galactica, Kommandant der Flüchtlingsflotte und militärischer Kommandant der Überlebenden der zwölf Kolonien. Er ist außerdem der spirituelle Führer der überlebenden Kolonisten, und führt deren Suche nach der Erde an.  
 
Adama ist der Kommandant des Kampfsternes Galactica, Kommandant der Flüchtlingsflotte und militärischer Kommandant der Überlebenden der zwölf Kolonien. Er ist außerdem der spirituelle Führer der überlebenden Kolonisten, und führt deren Suche nach der Erde an.  
  
Er hat eine Tochter, Lieutenant [[Athena]], und einen Sohn, Capitain [[Apollo]] welche ebenfalls in der Serie mitspielen. Seine Frau Ila und sein Sohn Zac wurden beim Zylonischen Angriff auf die zwölf Kolonien getötet.  
+
Er hat eine Tochter, Lieutenant [[Athena (TOS)|Athena]], und einen Sohn, Capitain [[Apollo (TOS)|Apollo]] welche ebenfalls in der Serie mitspielen. Seine Frau Ila und sein Sohn Zac wurden beim Zylonischen Angriff auf die zwölf Kolonien getötet.  
  
 
Adama wurde auf dem Planeten Capricia geboren, wo er auch die Militärakademie abgeschloßen hat.  
 
Adama wurde auf dem Planeten Capricia geboren, wo er auch die Militärakademie abgeschloßen hat.  
  
Zu Beginn seiner Karierre war Adama in parapsychologische Forschungen am Kolonialen Militärinstitut involviert (War of the Gods, Part II). Er flog zusammen mit seinem Ersten Offizier Tigh in früheren Jahren, und diente später unter Commander Kronus an Bord des Kampfsternes Rycon (Take the Celestra).  
+
Zu Beginn seiner Karierre war Adama in parapsychologische Forschungen am Kolonialen Militärinstitut involviert (Teuflische Versuchung, Teil II). Er flog zusammen mit seinem Ersten Offizier Tigh in früheren Jahren, und diente später unter Commander Kronus an Bord des Kampfsternes Rycon (Die Meuterei).  
  
Neben seiner militärischen Karriere als Offizier, ist Commander Adama außerdem ein Mitglied des Quorum der Zwölf, der zivilen Regierung der Kolonien.
+
Neben seiner militärischen Karriere als Offizier, ist Commander Adama außerdem ein Mitglied des Rates der Zwölf Kolonien, der zivilen Regierung der Kolonien.
 +
 
 +
=== Die Friedenskonferenz ===
 +
 
 +
Adama misstraut den Zylonen während der Friedenskonferenz zum Ende des 1.000-jährigen Zylonenkrieges. Als Ergbniss seines Misstrauens ist, das die Galactica der einzige Kampfstern ist welcher den Überraschungsangriff der Zylonen überlebt.
 +
 
 +
Trotz der Zerstörung und der großen persönlichen Verlusten, schafft es es Adama die Überlebenden zu Organisieren und mit ihnen vor den Zylonen zu fliehen. Außerdem führt er deren Suche nach der Erde an.
 +
 
 +
Während die Flotte ihr Heimatsternensystem verlässt, stößt Adama sofort auf Wiederstand aus dem Rat. Sire Uri schlägt Borallus als Ziel vor, als die Flotte die Vorräte mangeln um Carillon zu erreichen. Adame hält dem entgegen, das Borallus zu naheliegend sei, und daher mit Sicherheit eine Falle der Zylonen sei. Apollo schlägt eine kürzere Route nach Carillon durch die Enge von Madagon vor.
 +
 
 +
Auf Carillon angekommen, versucht das Quorum Adama zu überreden die Flotte zu entwaffnen. Sie stimmen zu, das Volk, auf einer Verleihungszermonie welche Sir Uri für Apollo, Starbuck und Boomer organisiert hat, darüber abstimmen zu lassen. Adama verschwört sich mit Colonel [[Tigh (TOS)|Tigh]] um unwesentliche Crewmitglieder als Soldaten verkleidet zur Zeremonie zu schicken. Auf diese Weise hätten sie die Kampfgruppen bereit für den Fall, das die Zylonen angreifen würden. Die Zylonen greifen an, und vernichten Sire Uri's Zermonie genauso wie Bemühungen die Flotte zu entwaffnen. (Kampfstern Galactica).
 +
 
 +
=== Entdeckung von Kobol===
 +
 
 +
Adama freut sich darüber, als er erfährt das Apollo vor hat Serina zu heiraten. Als Apollo und Sturbuch eine kosmische Leere finden, entdeckt Adama in den überlieferten Texten und glaubt eine Beschreibung des selben Phänomens als einen Wegweiser zur Enddeckung Kobols gefunden zu haben.  Als die Viperpiloten erkranken, ordnet Adama an, das die Shuttlepiloten zu Viperpiloten ausgebildet werden sollen. Dabei fällt ihm nicht auf, das er damit Serina zu Kampfeinsätzen schickt, sehr zu Apollos Leidwesen. Adama schickt die frisch ausgebildeten Viperpiloten auf eine lebenswichtige Mission, in der sie einen zylonischen Aussenposten zerstören und ein medizinisches Shuttle escortieren müssen, welches Informationen über die mysteriöse Krankheit hat. Adamas Strategie ist bestätigt sich im Erfolgreichen Abschluß der Mission ohne Verluste unter den Kolonisten. Als Baltars Basisstern zur Flotte aufschließt, gelingt es Adama die Flotte in der kosmischen Leere vor ihm zu verstecken (Der verlorene Planet der Götter, Teil II).
 +
 
 +
[[Image:AdamaChoke.jpg|thumb|left|Adama kämpft mit Balthar ([[Der verlorene Planet der Götter, Teil II]]).]]
 +
 
 +
Adama führt die Vermählung von Apollo und Serina durch. Während der Zeremonie erscheint der Stern Kobols. Dieser führt die Flotte aus der Leere und zu dem in den alten Schriften überlieferten Planeten Kobol.
 +
Auf dem Planeten finden sie Ruinen und Pyramiden. Adama wählt einen Platz für ein Lager und postiert Wachen, obwohl davon ausgegangen wird das der Planet unbewohnt sei. Adama erforscht mit Apollo und Serina die Ruinen, von denen er ausgeht das es sich um Eden handelt. Die größte Stadt auf Kobol und die erste die gefallen ist. Adama entdeckt das Sigel des neunten Herrschers von Kobol, dem letzten Herrscher über Kobol bevor die dreizehn Stämme zu den Sternen aufbrachen. Adama hofft Informationen darüber zu finden wohin der dreizehnte Stamm gegangen ist, und wie sie herausfinden können wo sich die Erde befindet. Sie finden den Eingang zur Gruft des neunten Herrsches von Kobol. Serina fällt auf, das Adamas Ratsmedallion das selbe ist, wie das Siegel am Eingang. Adama benutzt sein Medallion als einen Schlüßel um die Tür zu öffnen. Kurz nachdem sie die Gruft betreten haben, geraten sie in eine Falle aus der sie wiederrum das Medallion befreit. Sie betreten einen Raum der so aussieht als würde er einen Sargophag enthalten. Kurz nach dem sie diesen Raum betreten haben, kommt Baltar durch einen andere Tür herein. Adama kämpft mit ihm und versucht ihm das Leben aus dem Leib zu würgen bis Apollo die beiden trennt. Baltar versucht Adama in eine Intrige zu verwickeln und mit ihm zu den Zylonen zurückzukehren, wobei Adama sich als sein Gefangener ausgeben soll.
 +
Die Galactica könnte dann einen Überasschiungsangriff starten und schweren Schaden verusachen.
 +
Adama glaubt ihm nicht, und sagt ihm das die Zukunft vor ihnen liegt - auf dem Pfad des dreizehnten Stammes. Baltar spottet darüber und glaubt das die Erde ein Mytos ist. Adama lässt Baltar wegbringen und beginnt damit die Gruft zu erforschen.
 +
 
 +
Starbuck wird aus Zylonischer Gefangenschaft entlassen, kehrt zurück und berichtet über die Anweseneheit eines Basissterns knapp ausserhalb der Sensorreichweite der ''Galactica''. Apollo zerrt Baltar zurück in den Raum zu Adama, um ihn von der drohenden Gefahr zu unterrichten.
 +
Adama lehnt es in der Hoffnung ab zu fliehen, etwas über den dreizehnten Stamm und die Erde heraus zu finden. Kobols Stern leuchtet wieder auf, und die reflektion von Adamas Medallion sourgt dafür das der Sargophag nach hinten gleitet und dbei eine Treppe freilegt. Baltar stürzt die Treppe hinunter und jeder eilt ihm nach. Noch bevor ihm jemand davon abhalten kann reißt er den Deckel vom Echten Sargophag und entreißt der Mumie darin das Zepter. Dies löst eine Falle aus, mit der Baltar, Adama, Apollo und Serina in der Gruft eingeschloßen werden. In der Gruft findet Adama die Informationen die er gesucht hat. Er liest über die letzten Tage von Kobol, aber als er zu der Stelle kommt an der der dreizehnte Stamm ging, beginnen die Raider den Tempel zu bombardieren. Die Inschriften sind zerstört, aber eine Explosion öffnet ein Fluchtweg aus der Gruft. Dabei wird Baltar unter einem herabstürzenden Felsen eingeklemmt. Die Kolonisten sind gezwungen Baltar bei ihrer Flucht zurück zu lassen (Der verlorene Planet der Götter, Teil II).
 +
 
 +
===Flucht vor den Zylonen===
 +
 
 +
Als Apollo von einer Gruppe von Raiders verfolgt wird, ist Adama gezwungen Starbuck und Boomer davon abzuhalten Apollo zu helfen. Adama wird klar das Apollo die Raider von der Flotte weglockt und das seine Notrufe für dessen Ohren gedacht sind und nicht echt sind. Während Apollo weg ist, spielt Adama die Rolle des Großvaters sehr gut indem er Boxey Geschichten über die Erde erzählt.
 +
Adama erlaubt Starbuck und Boomer auf Patroille zu gehen um nach Apollo zu suchen, und sie schaffen es sein Signal aufzufangen und ihn sicher zur ''Galactica'' zurück zu bringen. (Der verschwundene Krieger).
 +
 
 +
Mehr informationen auf der englischen Seite (Menü links) Übersetzung wird fortgesetzt
 +
[[en:Adama (TOS)]]

Version vom 28. Mai 2007, 16:46 Uhr

Dieser Artikel befasst sich mit mit dem Charakter Com. Adama aus der alten Serie Kampfstern Galactica (TOS). Informationen über den Charakter aus der neuen Serie finden sie hier William Adama.


Adama (TOS)
AdamaLL1.jpg

Name

{{{Name}}}
Alter:
Kolonie: Capricia
Geburtsname: Adama
Rufzeichen: {{{Rufzeichen}}}
Spitzname: {{{Spitzname}}}
Erstmals in: [[{{{seen}}}]]
Todesursache: {{{Tot}}}
Eltern: {{{Eltern}}}
Geschwister: {{{Geschwister}}}
Kinder: Apollo, Athena und Zac †
Familienstand: Witwer
Rolle: Commander des Kampfstern Galactica, President des Rates der Zwölf Kolonien
Dienstgrad: Commander
Darsteller: Lorne Green
Stimme: {{{Stimme}}}
Adama (TOS) ist ein Zylon
Adama (TOS) ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Adama (TOS) ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Adama (TOS) ist ein Zylon aus der Originalserie



Biographie

Hintergrund

Adama ist der Kommandant des Kampfsternes Galactica, Kommandant der Flüchtlingsflotte und militärischer Kommandant der Überlebenden der zwölf Kolonien. Er ist außerdem der spirituelle Führer der überlebenden Kolonisten, und führt deren Suche nach der Erde an.

Er hat eine Tochter, Lieutenant Athena, und einen Sohn, Capitain Apollo welche ebenfalls in der Serie mitspielen. Seine Frau Ila und sein Sohn Zac wurden beim Zylonischen Angriff auf die zwölf Kolonien getötet.

Adama wurde auf dem Planeten Capricia geboren, wo er auch die Militärakademie abgeschloßen hat.

Zu Beginn seiner Karierre war Adama in parapsychologische Forschungen am Kolonialen Militärinstitut involviert (Teuflische Versuchung, Teil II). Er flog zusammen mit seinem Ersten Offizier Tigh in früheren Jahren, und diente später unter Commander Kronus an Bord des Kampfsternes Rycon (Die Meuterei).

Neben seiner militärischen Karriere als Offizier, ist Commander Adama außerdem ein Mitglied des Rates der Zwölf Kolonien, der zivilen Regierung der Kolonien.

Die Friedenskonferenz

Adama misstraut den Zylonen während der Friedenskonferenz zum Ende des 1.000-jährigen Zylonenkrieges. Als Ergbniss seines Misstrauens ist, das die Galactica der einzige Kampfstern ist welcher den Überraschungsangriff der Zylonen überlebt.

Trotz der Zerstörung und der großen persönlichen Verlusten, schafft es es Adama die Überlebenden zu Organisieren und mit ihnen vor den Zylonen zu fliehen. Außerdem führt er deren Suche nach der Erde an.

Während die Flotte ihr Heimatsternensystem verlässt, stößt Adama sofort auf Wiederstand aus dem Rat. Sire Uri schlägt Borallus als Ziel vor, als die Flotte die Vorräte mangeln um Carillon zu erreichen. Adame hält dem entgegen, das Borallus zu naheliegend sei, und daher mit Sicherheit eine Falle der Zylonen sei. Apollo schlägt eine kürzere Route nach Carillon durch die Enge von Madagon vor.

Auf Carillon angekommen, versucht das Quorum Adama zu überreden die Flotte zu entwaffnen. Sie stimmen zu, das Volk, auf einer Verleihungszermonie welche Sir Uri für Apollo, Starbuck und Boomer organisiert hat, darüber abstimmen zu lassen. Adama verschwört sich mit Colonel Tigh um unwesentliche Crewmitglieder als Soldaten verkleidet zur Zeremonie zu schicken. Auf diese Weise hätten sie die Kampfgruppen bereit für den Fall, das die Zylonen angreifen würden. Die Zylonen greifen an, und vernichten Sire Uri's Zermonie genauso wie Bemühungen die Flotte zu entwaffnen. (Kampfstern Galactica).

Entdeckung von Kobol

Adama freut sich darüber, als er erfährt das Apollo vor hat Serina zu heiraten. Als Apollo und Sturbuch eine kosmische Leere finden, entdeckt Adama in den überlieferten Texten und glaubt eine Beschreibung des selben Phänomens als einen Wegweiser zur Enddeckung Kobols gefunden zu haben. Als die Viperpiloten erkranken, ordnet Adama an, das die Shuttlepiloten zu Viperpiloten ausgebildet werden sollen. Dabei fällt ihm nicht auf, das er damit Serina zu Kampfeinsätzen schickt, sehr zu Apollos Leidwesen. Adama schickt die frisch ausgebildeten Viperpiloten auf eine lebenswichtige Mission, in der sie einen zylonischen Aussenposten zerstören und ein medizinisches Shuttle escortieren müssen, welches Informationen über die mysteriöse Krankheit hat. Adamas Strategie ist bestätigt sich im Erfolgreichen Abschluß der Mission ohne Verluste unter den Kolonisten. Als Baltars Basisstern zur Flotte aufschließt, gelingt es Adama die Flotte in der kosmischen Leere vor ihm zu verstecken (Der verlorene Planet der Götter, Teil II).

Adama kämpft mit Balthar (Der verlorene Planet der Götter, Teil II).

Adama führt die Vermählung von Apollo und Serina durch. Während der Zeremonie erscheint der Stern Kobols. Dieser führt die Flotte aus der Leere und zu dem in den alten Schriften überlieferten Planeten Kobol. Auf dem Planeten finden sie Ruinen und Pyramiden. Adama wählt einen Platz für ein Lager und postiert Wachen, obwohl davon ausgegangen wird das der Planet unbewohnt sei. Adama erforscht mit Apollo und Serina die Ruinen, von denen er ausgeht das es sich um Eden handelt. Die größte Stadt auf Kobol und die erste die gefallen ist. Adama entdeckt das Sigel des neunten Herrschers von Kobol, dem letzten Herrscher über Kobol bevor die dreizehn Stämme zu den Sternen aufbrachen. Adama hofft Informationen darüber zu finden wohin der dreizehnte Stamm gegangen ist, und wie sie herausfinden können wo sich die Erde befindet. Sie finden den Eingang zur Gruft des neunten Herrsches von Kobol. Serina fällt auf, das Adamas Ratsmedallion das selbe ist, wie das Siegel am Eingang. Adama benutzt sein Medallion als einen Schlüßel um die Tür zu öffnen. Kurz nachdem sie die Gruft betreten haben, geraten sie in eine Falle aus der sie wiederrum das Medallion befreit. Sie betreten einen Raum der so aussieht als würde er einen Sargophag enthalten. Kurz nach dem sie diesen Raum betreten haben, kommt Baltar durch einen andere Tür herein. Adama kämpft mit ihm und versucht ihm das Leben aus dem Leib zu würgen bis Apollo die beiden trennt. Baltar versucht Adama in eine Intrige zu verwickeln und mit ihm zu den Zylonen zurückzukehren, wobei Adama sich als sein Gefangener ausgeben soll. Die Galactica könnte dann einen Überasschiungsangriff starten und schweren Schaden verusachen. Adama glaubt ihm nicht, und sagt ihm das die Zukunft vor ihnen liegt - auf dem Pfad des dreizehnten Stammes. Baltar spottet darüber und glaubt das die Erde ein Mytos ist. Adama lässt Baltar wegbringen und beginnt damit die Gruft zu erforschen.

Starbuck wird aus Zylonischer Gefangenschaft entlassen, kehrt zurück und berichtet über die Anweseneheit eines Basissterns knapp ausserhalb der Sensorreichweite der Galactica. Apollo zerrt Baltar zurück in den Raum zu Adama, um ihn von der drohenden Gefahr zu unterrichten. Adama lehnt es in der Hoffnung ab zu fliehen, etwas über den dreizehnten Stamm und die Erde heraus zu finden. Kobols Stern leuchtet wieder auf, und die reflektion von Adamas Medallion sourgt dafür das der Sargophag nach hinten gleitet und dbei eine Treppe freilegt. Baltar stürzt die Treppe hinunter und jeder eilt ihm nach. Noch bevor ihm jemand davon abhalten kann reißt er den Deckel vom Echten Sargophag und entreißt der Mumie darin das Zepter. Dies löst eine Falle aus, mit der Baltar, Adama, Apollo und Serina in der Gruft eingeschloßen werden. In der Gruft findet Adama die Informationen die er gesucht hat. Er liest über die letzten Tage von Kobol, aber als er zu der Stelle kommt an der der dreizehnte Stamm ging, beginnen die Raider den Tempel zu bombardieren. Die Inschriften sind zerstört, aber eine Explosion öffnet ein Fluchtweg aus der Gruft. Dabei wird Baltar unter einem herabstürzenden Felsen eingeklemmt. Die Kolonisten sind gezwungen Baltar bei ihrer Flucht zurück zu lassen (Der verlorene Planet der Götter, Teil II).

Flucht vor den Zylonen

Als Apollo von einer Gruppe von Raiders verfolgt wird, ist Adama gezwungen Starbuck und Boomer davon abzuhalten Apollo zu helfen. Adama wird klar das Apollo die Raider von der Flotte weglockt und das seine Notrufe für dessen Ohren gedacht sind und nicht echt sind. Während Apollo weg ist, spielt Adama die Rolle des Großvaters sehr gut indem er Boxey Geschichten über die Erde erzählt. Adama erlaubt Starbuck und Boomer auf Patroille zu gehen um nach Apollo zu suchen, und sie schaffen es sein Signal aufzufangen und ihn sicher zur Galactica zurück zu bringen. (Der verschwundene Krieger).

Mehr informationen auf der englischen Seite (Menü links) Übersetzung wird fortgesetzt