Callandra Tyrol: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Battlestar Wiki
K (Bot: Ändere: en:Cally Tyrol)
K (Kategorien korrigiert)
Zeile 37: Zeile 37:
 
Wie alle anderen auch, bejubelt Cally zunächst die Ankunft des als zerstört geglaubten [[Kampfstern, Mercury-Klasse|Battlestar]] ''[[Pegasus (RDM)|Pegasus]]''. Die Freude schlägt jedoch schnell in Verachtung für die Grew der ''Pegasus'' über, als sie von den Verhörmethoden der Männer erfährt, die damit prahlen, dass sie ihre [[Gina|zylonische Gefangene]] schlagen und vergewaltigen. Als Tyrol und [[Karl Agathon]] beim Versuch, der [[Sharon Valerii (Caprica Kopie)]]|Caprica-Version von Sharon Valerii]] ein ähnliches Schicksal zu ersparen, den Verhörspezialisten der ''Pegasus'', Lieutenant [[Alistair Thorne]], versehendlich töten, werden diese verhaftet und sollen auf Admiral [[Helena Cain]]s Befehl hin hingerichtet werden. Cally fleht Commander Adama daraufhin an, etwas zu unternehmen, wird von ihm aber scheinbar abgewiesen. Kaum hat Cally den Raum verlassen, startet Adama die Kampfjäger der ''Galactica'' um den Chief und Helo zu retten. ([[Pegasus (Episode)|Pegasus]])
 
Wie alle anderen auch, bejubelt Cally zunächst die Ankunft des als zerstört geglaubten [[Kampfstern, Mercury-Klasse|Battlestar]] ''[[Pegasus (RDM)|Pegasus]]''. Die Freude schlägt jedoch schnell in Verachtung für die Grew der ''Pegasus'' über, als sie von den Verhörmethoden der Männer erfährt, die damit prahlen, dass sie ihre [[Gina|zylonische Gefangene]] schlagen und vergewaltigen. Als Tyrol und [[Karl Agathon]] beim Versuch, der [[Sharon Valerii (Caprica Kopie)]]|Caprica-Version von Sharon Valerii]] ein ähnliches Schicksal zu ersparen, den Verhörspezialisten der ''Pegasus'', Lieutenant [[Alistair Thorne]], versehendlich töten, werden diese verhaftet und sollen auf Admiral [[Helena Cain]]s Befehl hin hingerichtet werden. Cally fleht Commander Adama daraufhin an, etwas zu unternehmen, wird von ihm aber scheinbar abgewiesen. Kaum hat Cally den Raum verlassen, startet Adama die Kampfjäger der ''Galactica'' um den Chief und Helo zu retten. ([[Pegasus (Episode)|Pegasus]])
  
[[Kategorie:A bis Z]]
+
[[Kategorie:A bis Z|Henderson, Cally]]
[[Kategorie:Charaktere]]
+
[[Kategorie:Charaktere|Henderson, Cally]]
[[Kategorie:Charaktere (RDM)]]
+
[[Kategorie:Charaktere (RDM)|Henderson, Cally]]
[[Kategorie:RDM]]
+
[[Kategorie:RDM|Henderson, Cally]]
  
 
[[en:Cally Tyrol]]
 
[[en:Cally Tyrol]]

Version vom 27. Februar 2007, 15:55 Uhr

Callandra Tyrol
Mini-Cally.jpg

Name

{{{Name}}}
Alter:
Kolonie:
Geburtsname:
Rufzeichen:
Spitzname: {{{Spitzname}}}
Erstmals in: Miniserie
Todesursache:
Eltern:
Geschwister:
Kinder:
Familienstand:
Rolle: Deckhelfer, Deckcrew 5, Kampfstern Galactica
Dienstgrad: Specialist
Darsteller: Nicki Clyne
Stimme: Kathrin Gaube
Callandra Tyrol ist ein Zylon
Callandra Tyrol ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Callandra Tyrol ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Callandra Tyrol ist ein Zylon aus der Originalserie



Specialist Cally Henderson arbeitet auf dem Flugdeck der Galactica unter der Leitung von Chief Galen Tyrol. Zu ihren wichtigsten Aufgaben gehört die Wartung und Pflege der Viper und Raptoren. Dabei hilft ihr ihre Improvisationsfähigkeit enorm weiter, denn Ersatzteile sind, wenn überhaupt, schwer zu beschaffen. In die Koloniale Flotte trat Cally nur ein um sich ihr Zahnmedizinstudium finanzieren zu können. Sie stand kurz vor dem Erreichen dieses Ziels und hätte die Flotte verlassen, aber der Angriff der Zylonen zerstörte dieses Ziel.

Biographie

Cally begleitet Captain Lee Adama bei den Verhandlungen mit den Gefangenen der Astral Queen. Diese sollten überzeugt werden, beim Abbau von Eis für die Trinkwassergewinnung mitzuhelfen und damit ihre restliche Zeit in Haft verkürzen. Bei der durch Tom Zarek angezettelten Geiselname gerät Cally an den Gefangenen Mason, der sie vergewaltigen will. Cally setzt sich zur Wehr und beißt ihm ein Stück des Ohres ab. Der überraschte Angreifer schießt sie an und verwundet sie, wodurch Cally einige Zeit in der Krankenstation verbringen muss. (Meuterei auf der Astral Queen)

Kurz nach ihrer Genesung wird Cally einem Landungsteam zugeteilt, dass den legendären Planeten Kobol untersuchen soll. Die drei Raptoren der Gruppe werden kurz nach Ankunft in dem System von Jägern angegriffen und stürzen auf die Oberfläche des Planeten. Cally wird dabei kaum verletzt und kümmert sich um die schwerer verletzten Überlebenden. Von Zylonen angegriffen und flieht die Gruppe überhastet in die Wälder. Dabei wird ein Medizinkoffer vergessen, der für den schwer verwundeten Socinus überlebenswichtig ist. Crashdown, der als höchstrangiger Offizier die Leitung der Gruppe übernommen hat, schickt Cally, Tyrol und Tarn zurück zur Absturzstelle um den Koffer zu beschaffen. Dabei kommt Tarn ums Leben, und auch Socinus stirbt später an seinen Verletzungen. (Kobol, Teil I, Die verlorene Flotte, Im Tal der Finsternis)

Nachdem die Gruppe entdeckt, dass die Zylonen eine Flugabwehrbatterie errichten und dadurch die Rettungsaktionen der Galactica gefährdet sind, entschließt sich Crashdown zu einem gewagten Angriff. Cally soll dabei die Zylonen ablenken. Cally ist durch den selbstmörderischen Befehl jedoch so schockiert, dass sie wie gelähmt stehen bleibt. Crashdown, der immer deutlicher seine Inkompetenz zeigt, hält ihr seine Waffe an den Kopf und will sie zur Ausführung des Befehls zwingen. Bevor er abdrücken kann, tötet Gaius Baltar ihn durch einen Schuss in den Rücken und rettet damit Callys Leben. Die Gruppe findet einen anderen Weg, die Anlage zu zerstören, und wird kurz danach von den Raptors der Galactica aufgelesen. (Die Gesetze des Krieges)

Zurück auf dem Kampfstern wird Chief Tyrol aufgrund seiner Affäre mit Sharon Valerii als möglicher Zylonenagent inhaftiert. Sie bittet Baltar, den Chief mit dem Zylonendetektor zu überprüfen und droht ihm damit zu verraten, dass er es war, der Crashdown getötet hat. (Leben und Sterben)

Callys Loyalität zum Chief nimmt drastische Formen an, als sie die gefangene Zylonin Sharon erschießt. Sie macht Valerii wegen ihrer Beziehung zu Tyrol dafür verantwortlich, dass der Chief inhaftiert und für einen Verräter gehalten wurde. Cally wird zu dreißig Tagen Haft verurteilt, weil sie unerlaubt eine Waffe abgefeuert hat. Dieses milde Urteil hat sie dem Chief zu verdanken, der sich bei Commander William Adama für eine geringe Strafe eingesetzt hat. (Die Farm)

Nachdem sie ihre Haftstrafe abgesessen hat und aus dem Gefängnis der Galactica entlassen wurde, veranstaltet die Deckcrew eine Wiedersehensparty für sie. Chief Tyrol ist nicht gut auf Cally zu sprechen, seit diese seine ehemalige Freundin Valerii getötet hat. Das Verhältnis zwischen den beiden normalisiert sich aber wieder, als Cally wesentlich zum Gelingen von Chief Tyrols experimentellen Tarnschiffs Blackbird beiträgt. (Die Hoffnung lebt)

Wie alle anderen auch, bejubelt Cally zunächst die Ankunft des als zerstört geglaubten Battlestar Pegasus. Die Freude schlägt jedoch schnell in Verachtung für die Grew der Pegasus über, als sie von den Verhörmethoden der Männer erfährt, die damit prahlen, dass sie ihre zylonische Gefangene schlagen und vergewaltigen. Als Tyrol und Karl Agathon beim Versuch, der Sharon Valerii (Caprica Kopie)|Caprica-Version von Sharon Valerii]] ein ähnliches Schicksal zu ersparen, den Verhörspezialisten der Pegasus, Lieutenant Alistair Thorne, versehendlich töten, werden diese verhaftet und sollen auf Admiral Helena Cains Befehl hin hingerichtet werden. Cally fleht Commander Adama daraufhin an, etwas zu unternehmen, wird von ihm aber scheinbar abgewiesen. Kaum hat Cally den Raum verlassen, startet Adama die Kampfjäger der Galactica um den Chief und Helo zu retten. (Pegasus)