Helena Cain: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Battlestar Wiki
(Cain und Starbuck)
Zeile 21: Zeile 21:
 
}}
 
}}
  
Admiral Helena Cain ist Befehlshaberin der Battlestar Group(BSG) 62. Ihr Flagschiff ist der Kampfstern  [[Pegasus]]. Ursprünglich sollte ihr Geschwader den Platz der [[Galactica]] nach deren Ausmusterung einnehmen,doch dazu kam es nicht. Während die Pegasus in der Flottenwerft auf Scorpia zu einer Generalüberholung lag und Cain sich auf einen Heimflug zu ihrer Familie auf [[Die Zwölf Kolonien (RDM)#Tauron|Tauron]] vorbereitete,griffen die Zylonen die Kolonien an. Zwei Kampfsterne und 3 Hilfsschiffe(wobei es unklar ist,ob diese ebenfalls zum Geschwader von Admiral Cain gehörten) wurden bei dem Angriff auf die Werft sofort vernichtet. Nur durch einen Blindsprung gelang es Admiral Cain die Pegasus zu retten. Sie verlor jedoch über 700 ihrer Crewmitglieder.
+
Admiral Helena Cain ist Befehlshaberin der Battlestar Group(BSG) 62. Ihr Flagschiff ist der Kampfstern  [[Pegasus]]. Ursprünglich sollte ihr Geschwader den Platz der [[Galactica]] nach deren Ausmusterung einnehmen,doch dazu kam es nicht. Während die Pegasus in der Flottenwerft auf [[Die Zwölf Kolonien (RDM)#Scorpia|Scorpia]] zu einer Generalüberholung lag und Cain sich auf einen Heimflug zu ihrer Familie auf [[Die Zwölf Kolonien (RDM)#Tauron|Tauron]] vorbereitete,griffen die Zylonen die Kolonien an. Zwei Kampfsterne und 3 Hilfsschiffe(wobei es unklar ist,ob diese ebenfalls zum Geschwader von Admiral Cain gehörten) wurden bei dem Angriff auf die Werft sofort vernichtet. Nur durch einen Blindsprung gelang es Admiral Cain die Pegasus zu retten. Sie verlor jedoch über 700 ihrer Crewmitglieder.
  
 
Helena Cain ist ebenso mutig wie kaltblütig und scheut sich nicht, über Leichen zu gehen um ihr Ziel zu erreichen. Das sie noch trotz ihres hohen Ranges noch relativ jung ist,lässt vermuten,das sie extrem ehrgeizig ist.  
 
Helena Cain ist ebenso mutig wie kaltblütig und scheut sich nicht, über Leichen zu gehen um ihr Ziel zu erreichen. Das sie noch trotz ihres hohen Ranges noch relativ jung ist,lässt vermuten,das sie extrem ehrgeizig ist.  

Version vom 3. November 2006, 16:12 Uhr

BSG WIKI Stop RTL2.png Dieser Artikel enthält Spoiler.
Wenn Sie nichts über Inhalte von Episoden lesen möchten, die noch nicht bei RTL II ausgestrahlt wurden, lesen Sie nicht weiter.



Helena Cain
Nelena.jpg

Name

{{{Name}}}
Alter:
Kolonie: Tauron
Geburtsname: Helena Cain
Rufzeichen:
Spitzname: {{{Spitzname}}}
Erstmals in: Pegasus
Todesursache: Von Gina nach dem Angriff auf das Auferstehungsschiff erschossen.
Eltern:
Geschwister:
Kinder:
Familienstand:
Rolle: Kommandantin des Kampfsterns Pegasus und Oberbefehlshaberin über die Flotte
Dienstgrad: Konteradmiral
Darsteller: Michelle Forbes
Stimme:
Helena Cain ist ein Zylon
Helena Cain ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Helena Cain ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Helena Cain ist ein Zylon aus der Originalserie



Admiral Helena Cain ist Befehlshaberin der Battlestar Group(BSG) 62. Ihr Flagschiff ist der Kampfstern Pegasus. Ursprünglich sollte ihr Geschwader den Platz der Galactica nach deren Ausmusterung einnehmen,doch dazu kam es nicht. Während die Pegasus in der Flottenwerft auf Scorpia zu einer Generalüberholung lag und Cain sich auf einen Heimflug zu ihrer Familie auf Tauron vorbereitete,griffen die Zylonen die Kolonien an. Zwei Kampfsterne und 3 Hilfsschiffe(wobei es unklar ist,ob diese ebenfalls zum Geschwader von Admiral Cain gehörten) wurden bei dem Angriff auf die Werft sofort vernichtet. Nur durch einen Blindsprung gelang es Admiral Cain die Pegasus zu retten. Sie verlor jedoch über 700 ihrer Crewmitglieder.

Helena Cain ist ebenso mutig wie kaltblütig und scheut sich nicht, über Leichen zu gehen um ihr Ziel zu erreichen. Das sie noch trotz ihres hohen Ranges noch relativ jung ist,lässt vermuten,das sie extrem ehrgeizig ist.

In einem bierseligen Gespräch vertraut ihr XO Jack Fisk, Colonel Tigh an,dass sie ihren früheren XO vor den Augen ihrer Crew erschossen hat,als er ihre Befehle in Frage stellte. Desweiteren erzählt er,dass die Pegasus ursprünglich 15 zivile Begleitschiffe besaß,die jedohc von Admiral Cain komplett ausgeschlachtet wurden. Nur eine handvoll qualifizierter Zivilisten wurde in den Dienst der kolonialen Flotte gepresst um die Verluste der Pegasus auszugleichen. Wer sich gegen die Zwangsrekrutierung erwehrte wurde dazu gewzungen,indem die Familien der betreffenden Personen exekutiert wurden. Die restlichen Menschen wurden ebenso wie die ausgeschlachteten Schiffe ihrem Schicksal überlassen.

Anders als Commander William Adama hat Cain kein Interesse daran,sich und die restlichen Überlebenden der zwölf Kolonien in Sicherheit zu bringen,sondern führt einen Guerilla-Feldzug gegen die Zylonen.

Zusammentreffen mit der Galactica

Bei der Verfolgung einer Zylonenflotte,die ihrerseits die Galactica verfolgten,traf die Pegasus auf eine Patrouille der Galactica. Als Admiral Cain an Bord der Galactica kommt,werden sie und ihre Crewmitglieder freudig von der Galactica-Crew und der Präsidentin begrüsst. Die anfängliche Freude schlägt jedoch schnell in das Gegenteil um. Cain äussert sich verächtlich über die "Bildungsministerin" und mischt sich immer häufiger in das Kommando von Commander Adama ein. So lässt sie Kara Thrace und Lee Adama auf die Pegasus versetzen,da sie glaubt, dadurch die ,ihrer Ansicht nach mangelnde, Disziplin an Bord der Galactica wiederherstellen zu können.

Cain kommt an Bord der Galactica

Die gefangenen Zylonen

Eine weitere Diskrepanz zwischen Adama und Cain offenbahrt sich im Umgang mit den gefangenen Zylonen. An Bord der Pegaus befindet sich die Nummer Sechs-Zylonin Gina,die bei ihrer Gefangennahme 7 Crewmitglieder der Pegausus tötete. Gajus Baltar soll sie verhören. Geschockt erkennen er und seine interne Nummer Sechs,dass Gina grausam misshandelt und offenbar häufig von zahlreichen Crewmitglieder systematisch vergewaltigt wurde. Die treibende Kraft dahinter war der Verhöroffizier Lieutenant Thorne. Doch auch Cain selbt misshandelt in Anwesenheit von Baltar,Gina mit den Worten:"Kann sie schon einen Salto machen?Und Betteln?". Jedoch kann Baltar sie davon abhalten,Gina weiter zu verprügeln. Was der Pegasus-Crew verwehrt blieb,eröfffnet Gina jedoch Dr.Baltar:Die Zylonenflotte,welche die Pegasus verfolgte,beschützt ein "Auferstehungsschiff",eine mobile Einrichtung zur Transferierung eines Zylonenbewussteins in einen neuen Körper.

Als Cains Verhöroffizier versucht Sharon mit den gleichen Mitteln gefügig zu machen,können Chief Galen Tyrol und Helo es gerade noch verhindern. Bei dem Handgemenge wird Thorne jedoch getötet.

Showdown mit Adama

Admiral Cain verurteilt Helo und Tyrol standrechtlich zum Tode. Das lässt endgültig Adamas Geduldsfaden mit Admiral Cain reissen. Um die Rückgabe seiner Männer zu erwzingen, ist Adama entschlossen, notfalls militärische Gewalt einzusetzen. Als sich Viper der Galactica und der Pegasus gegenüberstehen,kommt es beinahe zur Eskalation.

In diesem Moment kehrt Starbuck von einer auf eigene Faust unternommenen Aufklärungsmission zu dem Auferstehungsschiff zurück und die darauf folgenden militärischen Notwendigeiten beenden den Konflikt vorerst.

Jedoch beschliessen Adama und Cain,den jeweils anderen zu liquidieren. Sarbuck wird auf Cain angesetzt und Jack Fisk und seine Marines auf Adama.

Cain und Starbuck

Admiral Cain ist sichtlich beeindruckt von Starbucks Mut und Verwegenheit und es wird eine geistige Vertrautheit zwischen den beiden deutlich. Als ob Cain bereits etwas vermutet,schärft sie Kara Thrace ein,das sie nicht zögern soll,jemanden zu töten,wenn es sein müsste. Für ihre herausragende Leistung wird Starbuck zum Captain befördert und zum CAG der Pegasus ernannt. Zwischen den beiden scheint sich ein tiefes Verständnis für den anderen zu entwickeln,was später bei Starbucks Totenrede für Cain deutlich wird.

Das Auferstehungsschiff und Cains Tod

Das Auferstehungsschiff wird von Admiral Cain als vorrangiges militärisches Ziel eingestuft,worin sie auch mit Commander Adama übereinstimmt. Sie beauftragt Kara Thrace mit der Ausarbeitng eines Angriffsplans.

Der Angriff wird ein voller Erfolg,das Auferstehungsschiff ist vernichtet und beide Crews feiern ihren Sieg. Ursprünglich sah Cains und Adamas Plan für diesen zeitpunkt die Ausschaltung des anderen vor.Beide sehen jedoch von ihren Plänen ab.

Erschöpft und mit Rückenschmerzen begibt sich Admiral Cain in ihr Quartier,wo ihr Gina auflauert,die sich mit Baltars Hilfe befreien konnte. Voller Verbitterung zitiert sie Adfmiral Cains Worte und erschiesst sie um sich für die erlittenen Grausamkeiten zu rächen.

Admiral Cain wird von Gina,ihrer zylonischen Gefangenen bedroht.

Bei der anschleissenden Trauerzeremonie lobt Starbuck Cain für ihren Mut und ihren unbeugsamen Willen.Mit einem kritischen Seitenblick auf Adama schliesst sie ihre Totenrede mit dem Satz,das es für die Menscheit mit Cain wesentlich sicherer war,als ohne sie.