Ben Frommer

Aus Battlestar Wiki
Ben Frommer
Ben Frommer
Spielt: Nogow
Geburtsname: Benjamin Frommer
Spitzname:
Geburtsort: Polen
Geburtstag: 12. Juni 1913
Todestag: 9. Mai 1992
Todesalter: 78
Eltern:
Geschwister:
Ehepartner: Hilda Valerie Cohen
(23.10.1949 - 23.7.1977)
(ihrem Tod)
(2 Kinder)
Kinder: 2
Familienstand:


Ben Frommer ist ein langjähriger Charakterdarsteller, der Nogow in der Episode "Riskanter Handel" der Originalserie spielt.

Biografie

Der in Polen geborene Frommer kam als Jugendlicher mit seinen Eltern nach New York. Er bekam seinen ersten Eindruck vom Unterhaltungsgeschäft als Page in lokalen New Yorker Clubs. Frommer zog Ende der 1930er Jahre nach Los Angeles. Anfang der 1940er Jahre kam er als Schauspieler nach Hollywood und machte sein Debüt mit einem nicht im Abspann aufgeführten Auftritt in der Kriminalkomödie Der Schatten des dünnen Mannes (1941) von W. S. Van Dyke. Zwei Jahre später spielte er eine Rolle im Olsen & Johnson Film Crazy House. Als nächstes tauchte er in Born To Kill (1947) auf, ein Film mit Lawrence Tierney in der Hauptrolle.

Frommers Kleinwuchs und sein feuerlöscherartiger Körperbau, gepaart mit seinen grob behauenen Gesichtszügen, machten ihn ideal für das Spielen von Hintergrundparts der Arbeiterklasse wie Lieferboten und Taxifahrern. Der Großteil seiner Arbeit war in Filmen mit niedrigerem Budget zu sehen, darunter Ausbeutungskost wie Sid Meltons Bad Girls Do Cry (gedreht Mitte der 1950er Jahre, aber erst viel später veröffentlicht). Und es waren diese Low-Budget-Filme - einige der Filme mit dem niedrigsten Budget, mit dem jemals gedreht wurde - durch die Frommer als Schauspieler eine Form der Unsterblichkeit erreichen.

Während seiner mehr als 40-jährigen Filmkarriere arbeitete er in über 100 Filmrollen und möglicherweise doppelt so vielen Fernsehproduktionen, von wenigen Sekunden Leinwandzeit in Spielfilmen bis zur regulären Arbeit an der populäreren Western-Sitcom F Troop Mitte der 1960er Jahre.

Es war der Autor/Produzent/Regisseur Edward D. Wood Jr., der Frommer die Möglichkeit gab, ein etwas breiteres Spektrum an Rollen zu spielen. In Die Rache des Würgers wurde Frommer als mürrisch betrunken besetzt, während er in Ed Woods Werk Plan 9 aus dem Weltall der Trauernde ist, dem das Drehbuch vorgibt, die Erklärung zu liefern, warum der alte Mann (gespielt von Bela Lugosi, der aber vor Drehbeginn gestorben ist, weshalb altes Filmmaterial für ihn verwendet wurde) in einer Krypta begraben ist, während seine Frau (Maila "Vampira" Nurmi) in der Erde begraben ist. Der Dialog ist so umständlich wie alles andere in dem notorisch schlecht gemachten (aber durchaus unterhaltsamen) Film, aber Frommer tut sein Bestes, um sie überzeugend zu liefern. Um diese Zeit tauchte Frommer auch im Horrorfilm Cult of the Cobra und in der übergroßen Produktion In 80 Tagen um die Welt sowie einer Vielzahl anderer Fernsehenproduktionen auf - er begann auch, seine Stimmen für Zeichentrickfilme zu leihen, eine professionelle Aktivität, die später in seiner Karriere immer mehr Zeit in Anspruch nehmen würde. Er arbeitete in Filmen von John Ford (Der Mann, der Liberty Valance erschoß), Alfred Hitchcock (Der zerrissene Vorhang) und Mervyn LeRoy (Gypsy: Königin der Nacht), aber in derselben Zeit von 1965 bis 1967 erreichte Frommer seine größte wöchentliche Exposition im Fernsehen, als er in der Western-Sitcom-Serie F Troop in der Rolle des "Smokey Bear", des gedrungenen, klobigen (und nicht im Abspann aufgeführten) Mitglieds des Hekawi-Indianerstamms, besetzt wurde. Frommer trat in 52 Folgen in eher geringfügigen, hauptsächlich nicht sprechenden Rollen auf, aber er war nie zu übersehen.

Frommer blieb in den nächsten zwei Jahrzehnten ein sehr beschäftigter Charakterdarsteller und Synchronsprecher. Erst in seinen letzten Berufsjahren ging er es etwas langsamer an. Während dieser Zeit etablierte er sich als erfolgreicher unabhängiger Publizist, zu dessen Kunden Forrest Tucker, Lee Majors, sowie andere Mitschauspieler gehörten.

Persönliches

Er war mit Hilda Valerie Cohen bis zu ihrem Tod verheiratet. Das Paar bekam die beiden Söhne Ed und Gary. Frommer hat zumindest 2 Geschwister, einen Bruder und eine Schwester, die ihn beide überlebten. Er starb am 9. Mai 1992 in Tarzana, Kalifornien, USA.