Gemini (TOS)

Aus Battlestar Wiki
Gemini
Gemini (TOS)
Zugehörigkeit: Kolonial
Typ: Zivil
Überlichtfähig:
Antrieb: {{{Antrieb}}}
Besatzung:
Kapazität:
Kommandierender
Offizier:
{{{co}}}
Erster Offizier: {{{xo}}}
Rolle: Frachtschiff
Bewaffnung:
Luftunterstützung: {{{Luftunterstützung}}}
Start- und Lande-
einrichtungen:
{{{Einrichtungen}}}
Status:
Maße
Länge: {{{Länge}}}
Breite: {{{Breite}}}
Höhe: {{{Höhe}}}
Spannweite: {{{Spannweite}}}
Andere: {{{Andere}}}


Informationen zum Schiff gleichen Namens in der neu-interpretierten Serie befinden sich hier.


Die Gemini ist ein Frachtschiff. Cassiopeia wurde nach der Zerstörung der Zwölf Kolonien an Bord der Gemini gebracht und so gerettet. Die Gemini hat hauptsächlich Flüchtlinge vom Planeten Gemenon an Bord. Sie leben in den, jetzt leeren, Frachtcontainern. Zusammen mit einigen anderen Schiffen steht die Gemini im Verdacht ein Soliumleck zu haben, was die Verstrahlung von Lebensmittel verursachen könnte (Kampfstern Galactica).

Adama besucht die Gemini bei dem Versuch von Siress Belloby einen Energiegenerator zu bekommen, um diesen gegen Agro-Vorräte zu tauschen (Riskanter Handel).

Frachter Gemini

Graf Iblis spielt auf der Gemini den Demagogen. Er verspricht den hungrigen Passagieren Lebensmittel im Austausch gegen ihre Unterstützung. Nachdem er sich ihre Treue gesichert hat, erreicht die Gemini eine Nachricht vom Agroshiff, dass dort ein wundersames Wachstum der Pflanzen aufgetreten sei (Teuflische Versuchung, Teil I).

Anmerkungen

  • Filmmaterial mit dem gleichen Frachter taucht auch in Galactica 1980 auf; dort allerdings unter dem Namen Delphi. Es ist aber ganz offensichtlich Stock Footage aus der ersten Staffel.
  • Die Gemini ist, wegen des Wiedererkennungswertes auch in Battlestar Galactica in etwas abgewandelter Form zu sehen.