Kampf bei Kobol (TOS)

Aus Battlestar Wiki
Kampf bei Kobol
Konflikt: Flucht vor den Zylonen
Datum:
Ort: Kobol
Ergebnis: Kolonialer Sieg
Kontrahenten
Die Flotte Zylonen
Befehlshaber
Colonel Tigh Lucifer
Truppenstärken
2 Viper-Staffeln Die Jäger eines Basissterns
Materielle Verluste
Unbekannte Anzahl Viper Unbekannte Anzahl an Jägern
Opfer
Jamie Unbekannt
Schlachten-Chronologie
Vorherige Nächste
Schlacht im Otarsis-Quadranten Kampf bei Kobol (TOS) Gefecht im Hatari-Sektor
Zu sehen in:


Für Informationen zur Schlacht über Kobol der neu-interpretierten Serie, siehe Kampf um Kobol.

Die Schlacht bei Kobol ist ein riskantes Machtspiel von Lucifer. Er erwischt den Kampfstern Galactica in einem sehr verletzlichen Zeitpunkt in der Nähe der angestammten Heimatwelt der Menschheit, Kobol.

Fast alle Viper-Piloten der Galactica erkrankten an einer unbekannten Krankheit, was Adama dazu zwang, eine Gruppe weiblicher Shuttle-Piloten als Vipern-Piloten auszubilden. Nach Abschluss ihrer ersten Ausbildung begleitet die weibliche Viper-Staffel Adama auf die Oberfläche von Kobol, wo Adama den Standort der Erde herausfinden möchte.

Baltar trifft sich auf Kobol mit Adama. Als Zeichen seines guten Willens übergibt er ihm den Gefangenen Starbuck. Da Baltar zu lange auf der Oberfläche bleibt, ohne Lucifer zu kontaktieren, nutzt der Zylon seine Abwesenheit als Gelegenheit, um an die Macht zu gelangen. Lucifer befiehlt einen Angriff in der Hoffnung, den Ruhm zu erlangen, die Galactica zerstört zu haben.

Die weiblichen Viper-Piloten auf der Oberfläche verteidigen sich gegen die Jäger, aber ihre mangelnde Erfahrung und ihre Unterzahl lassen sie in einer schlimmen Situation zurück. Während der Kämpfe schießt ein Jäger auf das Grab des neunten Herren von Kobol und befreit Adama, Apollo und Serina. Die Explosion, die sie befreit, lässt aber auch einen großen Stein auf Baltar fallen, der ihn einklemmt. Fallende Trümmer zwingen die Kolonialen zur Flucht; sie überlassen Baltar seinem Schicksal.

Dr. Salik findet rechtzeitig eine Heilung für die regulären Viper-Piloten. Schwach, aber einsatzbereit stürzen sie sich in den Kampf, um den weiblichen Piloten zu helfen. Die kombinierten männlichen und weiblichen Einheiten reichen aus, um die verbleibenden Jäger zu vertreiben ("Der verlorene Planet der Götter, Teil I" und "Teil II").