Michael Nankin

Aus Battlestar Wiki
Michael Nankin
Michael Nankin.jpg
Aufgabe: Regisseur
Geburtsname:
Spitzname:
Geburtsort:
Geburtstag: 26. Dezember 1955
Todestag: . Missing required parameter 1=Monat!
Alter: 64
Eltern:
Geschwister:
Ehepartner:
Kinder:
Familienstand:
Nationalität: USA USA


Michael Nankin (geboren am 26. Dezember 1955) ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehautor, Regisseur und Produzent.

Biografie

Michael Nankin wurde in Los Angeles in eine Familie von Ärzten geboren. Seine Mutter Natalie eröffnete das erste Labor für Gewebetypisierung in LA und war eine Pionierin in der Organtransplantation. Im Alter von zehn Jahren bekam er eine 8mm-Filmkamera von seinem Großvater in die Hände. Michael machte schon während seiner Kindheit Filme, begann aber seine Karriere als Illustrator und Animator. Er gewann den Jim Morrison Award als Filmstudent an der UCLA. Sein Bachelor-Film Junior High School, eine Musikkomödie, erregte die Aufmerksamkeit der Disney-Studios, die Michael und seinen Filmemacher-Partner David Wechter mit der Entwicklung von Features beauftragten. Er war zwei Monate nach seinem College-Abschluss auf der Gehaltsliste des Studios.

Im Alter von 22 Jahren war Michael Co-Autor und Co-Regisseur des 1980 erschienenen Films Midnight Madness. Er arbeitete als Drehbuchautor in verschiedenen Produktionen (einschließlich des Horrorfilms namens The Gate, der 1987 veröffentlicht wurde; der umsatzstärksten in Kanada produzierten Produktion aller Zeiten).

Nankin engagierte sich 1990 als Regisseur, Autor und Produzent von Alles Okay, Corky? im Fernsehen. Die Serie wurde von Michael Braverman kreiert und konzentrierte sich auf eine Chicagoer Familie, dem Down-Syndrom und anderen bis dato im Fernsehen nicht befassten Tehmen. Er trat der Serie in ihrer zweiten Staffel als Produzent bei. Für die dritte Staffel wurde er zum Supervisor befördert. In der vierten Staffel wurde er zum Co-Executive Producer befördert. Er schrieb neun Folgen der Serie, bevor sie 1993 abgesagt wurde. Außerdem führte er Regie bei acht Folgen der Serie.

Zu seinen weiteren Fernsehprojekten gehören: Battlestar Galactica, Picket Fences – Tatort Gartenzaun, Chicago Hope – Endstation Hoffnung, Terminator: The Sarah Connor Chronicles, Eureka – Die geheime Stadt, Defiance und Van Helsing.


Regiearbeiten für "Battlestar Galactica"

Regiearbeiten für Caprica

Siehe auch: Episoden mit Michael Nankin als Regisseur

BSG-WIKI SM.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz. Hilf Battlestar Wiki indem Du ihn erweiterst.