Samuel Witwer

Aus Battlestar Wiki
Samuel Witwer
Samuel Witwer
Spielt: Alex "Crashdown" Quartararo
Synchronstimme:
Geburtsname: Samuel Stewart Witwer
Spitzname: Sam
Geburtsort: Glenview, Illinois
Geburtstag: 20. Oktober 1977
Todestag: . Missing required parameter 1=Monat!
Alter: 43
Eltern:
Geschwister: Zumindest 1 Bruder
Ehepartner(in):
Kinder:
Familienstand: Seit 2015 mit Chloe Dykstra zusammen.
Nationalität: USA USA


Samuel Stewart Witwer, meistens nur Sam Witwer genannt, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Synchronsprecher und Sänger. Er spielt in Battlestar Galactica den Raptor-Piloten Crashdown.

Biografie

Samuel Stewart Witwer wuchs in Glenview auf, in der Nähe von Chicago, Illinois. Er besuchte die Glenbrook South High School nahm Schauspiel- und Theaterkurse. Während dieser Zeit war er der Sänger einer High School Band namens "Love Plumber".

Witwer war als Kind ein großer Fan von Star Trek: The Next Generation und machte eine Tour durch das Set. Der Reiseleiter brachte ihn und seinen Bruder zu Wil Wheaton (Wesley Crusher), der in seinem Wohnwagen studierte. Witwer sagte, Wheaton "sprach 30 Minuten mit uns, während der Rest der Reisegruppe nur daneben saß und geduldig wartete." Nach dieser Erfahrung wolle er unbedingt Schauspieler werden. Er besuchte eine Zeit lang die Juilliard School in New York, bevor er nach Los Angeles zog.

Als Schauspieler

Witwers erster Fernsehauftritt war für einen Werbespot der Chicago Bulls. Seine Karriere als Schauspieler begann im Jahr 2001 mit Gastauftritten in verschiedenen namhaften Fernsehserien, darunter in einer Folge von Emergency Room, Navy CIS oder als Xindi in Star Trek: Enterprise. Im Zeitraum 2004 bis 2005 übernahm er erstmals einen wiederkehrenden Nebencharakter und war in elf Folgen von Battlestar Galactica zu sehen. Danach folgten wieder Auftritte in Fernsehserien, bis er 2006 schließlich mit Crank einen ersten kleiner Auftritt in einer Kinoproduktion bekam. Im Jahr darauf folgte eine größere Rolle in der Stephen-King-Verfilmung Der Nebel. Dennoch liegt der Fokus seines Engagements seither noch immer beim Fernsehen. So hatte er Gastauftritte in Dexter und CSI: Den Tätern auf der Spur sowie eine größere Rolle in Smallville, in der er "Davis Bloome" spielte.

Von 2011 bis 2014 war Witwer in einer Hauptrolle im US-Remake Being Human der gleichnamigen britischen Fernsehserie zu sehen. Dort spielte er die Rolle des Vampirs "Ian Daniel „Aidan“ Waite" in allen 52 Folgen. 2016 spielt er in Once Upon a Time – Es war einmal … den "Mr. Hyde" als wiederkehrenden Charakter für einen Teil der sechsten Staffel nach dem Debüt am Ende der fünften. Im Jahr 2018 trat Witwer der Hauptbesetzung der CW-Dramaserie Supergirl bei und porträtierte den Hauptgegner der vierten Staffel, "Ben Lockwood"/"Agent Liberty". 2019 spielte er in Riverdale für vier Folgen der vierten Staffel den "Rupert Chipping".

Als Synchronsprecher

Im englischsprachigen Raum ist Witwer auch als Synchronsprecher tätig. So sprach er beispielsweise in beiden Teilen von Star Wars: The Force Unleashed "Starkiller", beziehungsweise "Galen Malek" und "Palpatine", dem er auch weiterhin seine Stimme leihen sollte. Wie Witwer erklärte, war es für ihn eine ganz neue Erfahrung, am Set von The Force Unleashed zu arbeiten, da es sein erstes Mal war, dass er mit Motion-Capture arbeitete. Auch in anderen Star-Wars-Medien war er als Synchronsprecher tätig, so war er von 2011 bis 2013 in der animierten Fernsehserie Star Wars: The Clone Wars unter anderem wieder als "Imperator Palpatine" und "Darth Maul" zu hören. Seit 2015 vertont er beide Figuren wieder in der Disney-Animationsserie Star Wars: Rebels.

Als Musiker

Witwer ist der Frontmann für die Band The Crashtones, deren erstes Studioalbum "Colourful of the Stereo" am 15. Februar 2006 veröffentlicht wurde. Witwer veröffentlichte am 7. Mai 2019 ein neues Album mit dem Titel "Revenge of the Crashtones".

Persönliches

  • Witwer ist ein begeisterter Spieler Pen-&-Paper und Video-Rollenspielen. Dies ist ein Hobby, mit dem er sich seit Jahren beschäftigt.

Externe Links