Rick Worthy

Aus Battlestar Wiki
Rick Worthy
Rick Worthy
Spielt: Nummer Vier
Geburtsname:
Spitzname:
Geburtsort: Detroit, Michigan
Geburtstag: 12. März 1967
Todestag: . Missing required parameter 1=Monat!
Alter: 53
Eltern:
Geschwister: 1 Bruder
Ehepartner:
Kinder:
Familienstand: Single
Nationalität: USA USA


Der gebürtige Amerikaner Rick Worthy verkörpert in Battlestar Galactica die Rolle des menschenähnlichen Zylonen Simon.

Biographie

Worthy wurde am 12.3.1967 in Detroit im US-Bundesstaat Michigan geboren und verbrachte als Kind viele Stunden mit Tae Kwon Do-Training. Nach Beendigung der Southfield Senior Highschool (1985), studierte er bis 1990 an der University of Michigan Film- und Schauspielkunst. Seinen ersten Auftritt im Fernsehen hatte Worthy im Alter von 19 Jahren, als er mit seinem Bruder Tim am Tanzwettbewerb Dance Fever teilnahm. Die Beiden zeigten als 'The Floor Masters' eine Breakdance-Nummer.

Nach Beendigung seiner Ausbildung zog er nach Detriot, wo er seine ersten bezahlten Auftritte als Schauspieler auf den Theaterbühnen hatte. Worthy zog später nach Chicago, um seine Theaterfähigkeiten zu entwickeln und trat dort an bekannten Stätten wie dem The Goodman Theater und Victory Gardens Theater auf. Später wechselte Worthy noch einmal den Wohnort; in Los Angeles begann er sich auf seine Film- und Fernsehkarriere zu konzentrieren.

Nach kleinen Auftritten in Filmen wie Richi Rich, bekam er die Rolle des "Rickey Latrell " in 8 Folgen der Serie Murder One. Neben seiner generell stark ausgeprägten Präsenz auf dem TV-Bildschirm dürfte Worthy den SciFi-Fans besonders durch Auftritte in den Star Trek-Serien Deep Space Nine, Voyager und Enterprise sowie dem Kinofilm Star Trek: Der Aufstand bekannt sein. Damit gehört Worhty zu den wenigen Schauspielern, die sowohl in einer Kino- als auch TV-Fassung von Star Trek zu sehen waren. 1998 bekam er die Hauptrolle des " Nathan Jackson" in der Western-Serie Die glorreichen Sieben. 2000 hatte er noch zusätzlich eine Gastrollen in Seven Days – Das Tor zur Zeit. Er war 2001 als "K'tano" Gaststar in einer Episode von Stargate SG-1 aus dem Jahr 2001, in der er seine Taa Kwon Do und Stunt-Künste unter Beweis stellen konnte. Im selben Jahr hatte er 4 Auftritte in Felicity. 2002 spielte er mit Arnold Schwarzenegger in Collateral Damage – Zeit der Vergeltung und hatte einen Gastauftritt in Dark Angel. 2004 spiete er in einer Episode von CSI: Miami.

2005 stieg er mit der wiederkehrenden Rolle des Zylonenmodells Vier als "Simon" in der 2. Staffel von Battlestar Galactica in die Serie ein. Nebenbei hatte er noch Zeit für wiederkehrende Gastauftritte in Fallen (2006) und eine Hauptrolle in der kurzlebigen ABC-Serie Eyes als "Chris Didion" (2007). Nach Battlestar Galactica spielte er in 4 Folgen von Heroes "Mike", Matt Parkmans Partner, einen erfahrenen und fähigen Polizisten aus Los Angeles. In CSI: Vegas hatte er auch alle Jahre mal einen Gastauftritt als "Dr. Stewart". Auch CSI: Miami und Navy CIS ließ er nicht aus, allerdings spielte er dort jeweils einen anderen Charakter. Von 2010 spielte er im Abstand von ein paar Jahren in 4 Folgen von Supernatural einen Alpha Vampir. Das Genre schien ihm zu gefallen, denn auch in Vampire Diaries spielte er in mehreren Folgen mit.

Von 2015 bis 2019 spielt er eine Nebenrolle in 18 Folgen der Serie The Man in the High Castle. Und ebenfalls von 2015 an spielt er die wiederkehrende Rolle des "Henry Fogg" in 42 Folgen der Serie The Magicians


Persönliches

  • Worthys Vater ist ein pensionierter Geschäftsführer von United Auto Workers (UAW), und seine Mutter besitzt und betreibt Studio One, eine Fotorestaurierungsfirma.
  • Rick lebt in Los Angeles, Kalifornien.