Majahual

Aus Battlestar Wiki
Majahual
Majahual
Zugehörigkeit: Kolonial
Typ: Zivil
Überlichtfähig: Ja
Antrieb: {{{Antrieb}}}
Besatzung: {{{Besatzung}}}
Kapazität:
Kommandierender
Offizier:
{{{co}}}
Erster Offizier: {{{xo}}}
Rolle: Bergbau-Schiff
Bewaffnung: Unbewaffnet
Luftunterstützung: {{{Luftunterstützung}}}
Start- und Lande-
einrichtungen:
{{{Einrichtungen}}}
Status: Im aktiven Dienst
Maße
Länge: 801,84 Meter
Breite: 200,46 Meter
Höhe: 67,85 Meter
Spannweite: {{{Spannweite}}}
Andere: {{{Andere}}}



Die Majahual ist ein Bergbau-Schiff in der Flotte. Es führt für fünf Wochen Bergbauarbeiten in dem Asteroidengürtel eines unbenannten Sternensystems durch. Während dieser Zeit werden die Kolonialen wiederholt von zylonischen Jägern angegriffen.

Der Kampfstern Galactica bleibt zurück um die Majahual während dieser Zeit zu beschützen. Die Viperpatrouillen der Galactica müssen die Jäger visuell anvisieren um sie zu eliminieren, da das DRADIS die umherfliegenden Brocken von feindlichen Jägern nicht unterscheiden kann. Obwohl mehrere Bohrköpfe gebrochen waren, ist die Majahual in der Lage genug "strategisches Erz" zu fördern, um zumindest zwei Viperstaffeln an Bord der Pegasus bauen zu können (Der beste Jäger der Zylonen).



Anmerkung

Landram fährt auf der Oberfläche des Asteroiden.

Die Besatzung der Majahual erkundet die Oberfläche des Asteroiden mit einem Landram. Dieser Landram ähnelt stark dem Landram aus der Originalserie.