Noah Hathaway

Aus Battlestar Wiki
Noah Hathaway
Noah Hathaway
Spielt: Boxey
Geburtsname: Noah Leslie Hathaway
Spitzname:
Geburtsort: Los Angeles
Geburtstag: 13. November 1971
Todestag: . Missing required parameter 1=Monat!
Alter: 48
Eltern: Judy und Robert Hathaway
Geschwister:
Ehepartner: Sameerah Hoddison
Kinder: 2
Familienstand:
Nationalität: USA USA


Noah Hathaway (* 13. November 1971 in New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der für seine Rollen als "Boxey" in der Originalserie und "Atreyu" im Kultklassiker Die unendliche Geschichte bekannt ist.

Hathaway begann im Alter von drei Jahren, unter Anleitung seines Vaters Robert, der Schauspieler und Musikredakteur war, in der Werbung zu spielen. Er war sechs Jahre alt, als er in Kampfstern Galactica Boxey spielte, den Stiefsohn von Apollo (Richard Hatch) nach dem Tod seiner Mutter Serina (Jane Seymour). Noah wurde für seine Rolle in der Serie für den 1st Young Artists Award nominiert.

1984 spielte Noah in dem Film Die unendliche Geschichte unter der Regie des Hollywood-Regisseurs Wolfgang Petersen (Das Boot, Air Force One, Troy) eine Hauptrolle. Basierend auf dem viel gepriesenen Buch des deutschen Schriftstellers Michael Ende wurde Noah als Hauptdarsteller des jungen Helden Atreju besetzt, der die Aufgabe hat, die Welt von Fantasia zu retten. Der Film hat nie seine Anziehungskraft auf junge und alte Zuschauer verloren und ist weiterhin ein Kult-Favorit. Seinerzeit war es eine Produktion mit großem Budget, die jedoch in den Bavaria Studios in München gedreht wurde. Für diesen Film hat Noah viele Stunts selbst gemacht, einer davon hat ihn aus Versehen fast das Leben gekostet! Für seine Rolle in diesem Film wurde er für den 6th Young Artists Award nominiert und gewann 1984 den Preis für den besten jungen Schauspieler bei den 12. jährlichen Saturn Awards. 1986 war er als Harry Potter Jr. (nicht der bekannte Zauberer) in Troll zu sehen. In diesem Film spielte auch Anne Lockhart, seine Schauspielkollegin aus Kampfstern Galactica, die die Rolle von Lt. Sheba spielte. Er spielte auch in einer Reihe von Filmen und TV-Shows von 1986 mit, darunter Familienbande, Mork vom Ork und Laverne & Shirley.

Während seiner Jugend unterrichtete er Tanz, insbesondere Advanced Jazz und Street Dance, bis ihn eine Verletzung im Alter von 18 Jahren daran hinderte. Bevor er 1998 nach LA zurückkehrte, lebte er zweieinhalb Jahre in New York. In seiner Freizeit fuher er zur Willow Springs Rennstreck, um dort an Motorradrennen Teil zu nehmen. Er hat in mehreren Clubs in Los Angeles in der Bar und als Immobilienmakler gearbeitet. Er hat den schwarze Gürtel in Tang Su Do und Shotokan und lernte Amerikanische Kempo von Dr. Jerry Erickson. Außerdem hilft er ihm, einen Nahkampftrainingskurs für Flugbegleiter und Piloten der Fluggesellschaften zu unterrichten.

Sein nächstes Projekt auf der Leinwand war 1994 das Filmprojekt To Die, To Sleep. Während dieser Zeit arbeitete er auch als Produktionskoordinator für mehrere Filme.

Noah beschäftigt sich heutzutage hauptsächlich mit der Entwicklung (und dem Fahren) maßgeschneiderter Motorräder (auch bekannt als Chopper), was seit seiner Kindheit eine Leidenschaft ist. Er lernt immer noch und nimmt an Kursen teil (zum Beispiel Schweißen), um seine Fähigkeiten zu perfektionieren. Sein Traum ist es, eines Tages ein Geschäft zu eröffnen, in dem er seine selbstgebauten Motorräder verkaufen und bearbeiten kann.

Kürzlich nahm er wieder Schauspielunterricht. Obwohl sein Rücken immer noch schmerzt, fühlt er sich fit genug, um anzufangen. Er wird von der hochgelobten Ivana Chubbuck trainiert, die einige der erfolgreichsten Karrieren in Hollywood gestartet hat (z.B.: Halle Berry).

Externe Llinks