Rebellen-Basisstern

Aus Battlestar Wiki
(Weitergeleitet von Rebellen-Basisschiff)
Rebellen-Basisstern
Rebellen-Basisstern
Zugehörigkeit: Zylonische Rebellen/Kolonial
Typ: Basisstern
Überlichtfähig: Ja
Antrieb: {{{Antrieb}}}
Besatzung: Hybrid, Zenturios, humanoide Zylonen
Kapazität:
Kommandierender
Offizier:
{{{co}}}
Erster Offizier: {{{xo}}}
Rolle: Träger-Schlachtschiff-Hybrid
Bewaffnung: Konventionelle und Nuklearraketen, mindestens drei Jäger, Schwere Jäger, koloniale Viper, koloniale Raptor
Luftunterstützung: {{{Luftunterstützung}}}
Start- und Lande-
einrichtungen:
{{{Einrichtungen}}}
Status: Im aktiven Dienst. Nun kommandiert von freien Zenturios.
Maße
Länge: {{{Länge}}}
Breite: {{{Breite}}}
Höhe: {{{Höhe}}}
Spannweite: {{{Spannweite}}}
Andere: {{{Andere}}}


Der Rebellen-Basisstern ist einer von vielen Basisschiffen in der zylonischen Flotte, bis der zylonische Bürgerkrieg ausbricht in dem sich die humanoiden Zylonen der Modellreihe Acht, Sechs, Zwei und später noch die letzte Drei vom Rest abspalten.


Der Basisstern ist Treffpunkt der Zylonenmodelle bei einer Diskussion über die Letzten Fünf und die Jäger, dessen Bewusstsein entfernt werden sollte, nachdem diese den Angriff auf die Flotte im Ionischen Nebel abgebrochen hatten, weil sie in einer Viper Samuel Anders gescannt und als Zylon identifiziert haben. Es wird abgestimmt und Cavils Fraktion geht siegreich hervor. Die Umprogrammierung beginnt und Natalie, eine Sechs, fordert Cavil auf das zu beenden, was er ablehnt. Natalie hat das befürchtet und deswegen den Bewusstseinsunterdrücker der Zenturios ausbauen lassen. Auf dem ganzen Schiff wird daraufhin Jagd auf Cavils Fraktion gemacht.

Cavil plant einen Hinterhalt für die Basisschiffe von Natalies Fraktion. Der Angriff erfolgt in einer abgelegenen Gegend, weit entfernt von einem Auferstehungsschiff, um die Insassen dauerhaftzu töten (Die letzten Fünf, Die Verblendeten).

Der Basisstern entgeht nur knapp seiner Zerstörung. Die Jägerstaffeln sind fast völlig vernichtet, bis auf einige Schwere Jäger und etwa drei Jäger.


Das Schiff wird später von der Demetrius, die von Kara Thrace kommandiert wird, gefunden. Sie reparieren den FTL-Antrieb des Basisscterns, indem sie Teile eines Raptors ausbauen. Um den Basisstern reparieren zu können, müssen sie den Hybriden vom Schiff trennen. Nach der Reparatur wollten sie mit der Demetrius gemeinsam zur Flotte zurückspringen, doch wegen einer vorübergehenden Fehlfunktion des Antriebens der Demetrius kommt der Basisstern zuerst bei der Flotte an. Admiral Adama lässt sofort ein paar Viper losschicken und befiehlt der zivilen Flotte, zu den Notfallkoordinaten zu springen und die Waffen der Galactica auf das Basisschiff richten. Und die Basisstern-Besatzung kann nichts dagegen tun, denn das Kommunikationssystem ist tot. Aber plötzlich lässt Colonel Tigh den Angriff stoppen, und im scheinbar letzten Moment erscheint endlich die Demetrius und gibt Bescheid, dass der Basisstern unter ihrer Kontrolle ist. Die Rebellen und die Menschen bilden eine Allianz um das Auferstehungszentrum zu zerstören (Rat mal, was zum Essen kommt).


Kurze Zeit später wird der Hybrid wieder mit dem Schiff verbunden. Der spürt den Tod von Natalie und springt deshalb mit dem Basisstern und Präsidentin Roslin, Gaius Baltar und einigen anderen Piloten der Galactica an Bord, von der Flotte weg, in Richtung des Auferstehungszentrums. Nach einer Vielzahl von Sprüngen erreicht der Basisstern das Auferstehungszentrum und nimmt zusammen mit den Piloten der Galactica erfolgreich an der Schlacht teil (Wir alle sind sterblich).


Nach der Zerstörung des Zentrums macht sich der Basisstern zusammen mit der letzten noch lebenden Nummer Drei auf den Weg zum letzten bekannten Standpunkt der Flotte. Dort angekommen kommt der auf das Basisschiff und auf Roslin wartende Adama an Bord und gemeinsam springen sie zurück zum Treffpunkt der Flotte. Dort fordert D'Anna die Auslieferung der Letzten Fünf an die Rebellen. Nur Tory Foster kommt dieser Aufforderung nach. Es kommt zu einer kleinen Auseinandersetzung zwischen den Rebellen und den Menschen und nach deren Beendigung entschließen sich beide Parteien ihre Allianz zu erneuern und der Basisstern schließt sich der Flotte an. Gemeinsam springt man zur Erde, nur um dort die nächste Enttäuschung zu erleben - die Erde ist ein verwüstetes Ödland (Zur Erde!). Admiral Adama schlägt den Rebellen vor, mit ihnen eine neue Heimat zu suchen. D'Anna zieht es aber vor alleine auf der Erde zurückzubleiben (Die Strömung erledigt den Rest)

Seit der Basisstern bei der Flotte ist, wird er repariert. Die Hülle und die Äußeren Enden der Spitzen sehen schon besser aus (Systemblockade).


Nachdem Felix Gaeta eine Meuterei anzettelt und die Kontrolle der Galactica an sich reißt, flüchten Präsident Roslin und Gaius Baltar auf den Rebellen-Basisstern. Roslin überredet die Zylonen ihr dabei zu helfen, Gaeta zu stoppen. Sie bewegen das Schiff in die Mitte der Flotte, so dass die Galactica nicht auf sie schießen kann, ohne auf den anderen Schiffen der Flotte Schaden anzurichten. Am Höhepunkt der Situation bereitet sich der Basisstern, unter Kommando von Roslin, darauf vor, die Galactica anzugreifen. Admiral Adama gelingt es, die Galactica zurückzuerobern und funkt Roslin, dass sie ihre Waffen (die des Basissterns) senken soll (Blut in der Waagschale). Der Basisstern wird fester Bestandteil der Flotte. Die rebellischen Zylonen wählen eine Sechs namens Sonja die sie im Rat der Schiffskapitäne vertreten soll. Die schweren Jäger und die zylonischen Sechser und Achterpiloten werden in Galacticas Staffeln integriert.


Zylonische Zenturios bemannen das ehemalige rebellische Basisschiff

Da die Kolonialen erkennen, dass die Schäden der Galactica zu groß sind, beschließen sie, das Schiff aufzugeben. Der Rebellen-Basisstern soll das neue Flaggschiff der Flotte werden. Die Zylonen akzeptieren Admiral Adamas Befehlsgewalt ab sofort auf dem Schiff. Adama beauftragt Colonel Tigh mit der Aufgabe, das militärische Personal und die Ausrüstung der Galactica innerhalb einer Woche auf den Basisstern zu verlegen.

Nachdem sich Admiral Adama entschieden hat, eine Rettungsaktion für Hera Agathon zu starten, wird der Basisstern unter dem Kommando von Hoshi bei der Flotte gelassen, während die Galactica zu ihrer letzten Schlacht aufbricht um Cavil zu bekämpfen. Nach der Vernichtung der Kolonie und Cavils Fraktion, springt die Galactica an einen unbekannten Ort. Der Basisstern und die Flotte springen auch zu diesem Ort, nachdem sie von einem Raptor dorthingeführt wurden.

Da die Flotte nun einen bewohnbaren Planeten gefunden hat, den die Kolonialen Erde nennen, beschließen die humanoiden Zylonen sich den Menschen anzuschließen und einen eue Zivilisation auf dieser Welt aufzubauen. Der Basisstern wird in die Hände der Zylonen übergeben, die nun ihr eigenes Schicksal suchen dürfen.


Zusätzliche Bilder