Zylonen (TOS)

Aus Battlestar Wiki
(Weitergeleitet von Zylonisches Imperium)
Dieser Artikel behandelt die Roboterkreationen einer Reptilienrasse aus Kampfstern Galactica. Für Informationen zu den Zylonen der neu-interpretierten Serie siehe Zylonen (RDM). Für Informationen zu den Zylonen aus Galactica 1980, siehe Zylonen (1980).

Die Zylonen bestehen vollständig aus Robotern, ursprünglich die Schaffung einer Reptilienrasse, die auch als Zylonen bekannt war.

Zylonische Zenturier stören Sire Uris Feier (Kampfstern Galactica).

Beide Arten von Zylonen teilten sich vor Beginn des Tausend-Yahren-Krieges eine Heimatwelt, die auch als "Zylon" bekannt ist. Sie liegt in der Cyranus-Galaxie ("Kampfstern Galactica)", "Die lange Patrouille").

Reptilienzylonen

Eine Darstellung eines Reptilienzylons aus dem Fernsehfilm "Experiment in Terra".

Die ursprünglichen Bewohner des Planeten Zylon waren eine intelligente reptilische Lebensformen. Einst schufen sie eine Rasse von Robotern, um sie zu beschützen und ihnen zu Dienen.
Laut Apollo entdeckten die Zylonen die Menschheit. Nachdem sie festgestellt hatten, dass Menschen die praktischste Form von Kreaturen in ihrem System sind, erschufen sie Roboter, die ihre Form nachahmten. Ihre Kreationen wurden jedoch größer und stärker als Menschen gemacht, mit austauschbaren Teilen, die es den Robotern ermöglichen, für immer zu leben (Kampfstern Galactica).

Die Reptilienzylonen wurden nach der Schaffung des imperialen Führers von ihrer eigenen Technologie vernichtet (Teuflische Versuchung, Teil II). Die Roboterzylonen wurden zu einer organisierten Kriegsmaschine, die das Leben in der Galaxie ausrotten wollte, nachdem der Erhabene Führer geschaffen worden war, der einen leichten Programmierfehler hatte (Fernsehfilm "Experiment in Terra"). Der Begriff beschreibt fast ausschließlich die Roboterantagonisten der Kolonialherren. Trotz der Tatsache, dass die Reptilienzylonen längst ausgelöscht waren, tragen ihre Roboterkreationen immer noch ihren Namen. Der Begriff beschreibt fast ausschließlich die Roboterantagonisten der Kolonialen.

Roboterzylonen

Unter den Roboterzylonen erweiterten sie ihren Einflussbereich und schufen das, was Commander Adama die "Zylonenallianz" nennt. Das Ziel der Zylonen ist es, "ewige Perfektion und Ordnung" in der gesamten bekannten Galaxie zu erreichen, obwohl sie über diesen Punkt hinaus nicht viel (oder überhaupt nicht) nachgedacht haben (Das Geheimnis um Starbuck).

Zenturier scheinen nicht in der Lage zu sein, unabhängig zu handeln, und müssen sich auf "das Handbuch" beziehen, um die Vorgehensweise zu bestimmen. Andernfalls stimmen Zenturier oft ab, wenn kein Konsens besteht. Darüber hinaus scheinen sie außerhalb der verschiedenen Geschlechter und der allgemeinen Sprache nicht viele Informationen über Menschen zu haben. Im Vergleich dazu hat die IL-Serie mehr menschliche Qualitäten und Emotionen ("Der verlorene Planet der Götter, Teil II", "Der Gegenangriff"), obwohl die Zenturier offenbar in der Lage sind, Emotionen und menschliche Qualitäten wie die Wahlfreiheit und Loyalität nachzustreben, wie es Cyrus veranschaulicht (Das Geheimnis um Starbuck).

Zylonische Gesellschaft

Es gibt fünf Arten von Zylonen:

  • Erhabener Führer: kontrolliert alle zylonischen Streitkräfte und regiert das Reich. Der imperiale Anführer zeichnet sich dadurch aus, dass er ein Erscheinungsbild annimmt, das der zylonischen Rasse der Reptilien ähnelt.
  • IL-Serie: Roboter, die normalerweise die administrativen Aufgaben des Zylonischen Reiches übernehmen.
  • Kommando Zenturier: Roboter mit vergoldeter Rüstung, die mit Kommandanten des Kolonialmilitärs vergleichbar sind.
  • Zenturier: Diese Roboter sind die verchromten Fußsoldaten, Piloten und Arbeitskräfte des Zylonischen Reiches.
  • Zylonische "Zivilisten": Laut Colonel Tigh empfängt er zylonische Zivilübertragungen auf Gamoray (Zu Lebzeiten Legende, Teil I).

Zylonisches Raumschiffe

Es gibt drei bekannte zylonische Raumschiffe:

  • Basisstern: Großschiff der zylonischen Streitkräfte, analog zum Kolonialen Kampfstern.
  • Jäger: Der Hauptkämpfer der zylonischen Streitkräfte, besetzt mit zwei Piloten und einem Kommandanten.
  • Frachter: Schiffe, die im gesamten zylonischen Einflussbereich zur Bereitstellung von Treibstoff eingesetzt werden. Kann verwendet werden, um eine offensive Operation zu unterstützen, wie in der Schlacht von Cimtar gezeigt wurde.

Zylonische Geschichte

Der Tausend-Yahren-Krieg

Hauptartikel: Tausend-Yahren-Krieg

Der Tausend-Yahren-Krieg zwischen den Menschen der Zwölf Kolonien und den Zylonen begann, als die Kolonialen die Hasari von der zylonischen Herrschaft befreiten. Die Zylonen betrachteten die Menschheit als Bedrohung für ihr Imperium und griffen koloniale Anlagen an.

Die Zylonen und die Menschen kämpften ungefähr tausend Yahren, mit Verlusten auf beiden Seiten.

Das endgültige Ende des Krieges erfolgte, nachdem die Zylonen durch Vermittlung von Baltar, einem Mitglied des Zwölferrats, Frieden vorgeschlagen hatten. Anstatt den Frieden zu schließen, zerstörten die Zylonen die menschliche Kampfsterngruppe in der Schlacht bei Cimtar und griffen auch die Kolonien an, wobei die meisten Einwohner getötet wurden. Baltar, der beabsichtigt hatte, die Zylonen zu benutzen, um seine Kolonie unter seine Herrschaft zu unterwerfen, sah seine Kolonie zerstört und entkam nur knapp der Hinrichtung Kampfstern Galactica.

Zylonische Verfolgung der Kolonialflotte

Die "Flüchtlingsflotte", angeführt vom letzten bekannten Kampfstern, der Galactica, flieht aus ihren Heimatwelten und vermeidet Zylonenkontakte.

Der neu aufgestiegene Zylonenführer schont Baltars Leben und gibt Baltar das Kommando über drei Basissterne und einen Adjutanten, Lucifer. Während Baltar die Flotte verfolgt, umgehen die Galactica und die 220 Schiffe, zylonische Todesfallen wie die auf Arcta (dem "Ravashol-Pulsierer") und alle direkten Angriffe (z. B. die Schlacht von Gamoray und die Ereignisse von "Galactica unter Feuer").

Schließlich führt ein gewagter, erfolgreicher Angriff auf einen einzelnen Basisstern Adama zu der Annahme, dass sie die Zylonen überlistet haben könnten - die offenbar ihre Ressourcen dünn gestreut haben, um die verbleibenden Menschen zu lokalisieren (Die große Schlacht).

Zylonen in anderen Medien

Dieser Text muss noch übersetzt werden. Der englische Text ist zu finden unter "bearbeiten".

Anmerkung

  • Sowohl die goldenen Kommando-Zenturier als auch die silbernen Zenturier wurden mit einem EMS Vocoder 2000 [1](verifiziert in dem Buch 'How to Wreck a Nice Beach' von Dave Tompkins) von Synchronsprecher Michael Santiago gesprochen.
  • Graf Iblis Auftauchen und seine anschließende Begegnung mit Graf Baltar auf dem Gefängnisschiff deuten darauf hin, dass der Aufstand der Roboterzylonen (ohne weitere Begründung) von Iblis über tausend Yahren vor dem zylonischen Holocaust der Zwölf Kolonien organisiert wurde (Teuflische Versuchung, Teil II). Angesichts der Tatsache, dass seine Stimmmuster in das eingeprägt zu sein scheinen, was Iblis "Maschinenführer" nannte, und des offensichtlichen Beginns der Schöpfung des Führers, die das Abschlachten sowohl der ursprünglichen Zylonen als auch des gesamten menschlichen Lebens in dem "Sternensystem" verursachte, scheint diese Assoziation weiter zu begründen.