Adar (TOS)

Aus Battlestar Wiki
Adar
Adar.jpg

Name

{{{Name}}}
Alter 202
Kolonie Virgon
Geburtsname
Rufzeichen
Spitzname
Erstmals in [[Kampfstern Galactica]]
Todesursache an Bord der Atlantia während der Schlacht bei Cimtar
Eltern
Geschwister
Kinder
Familienstand ledig
Rolle Präsident der Zwölf Kolonien
Dienstgrad
Darsteller Lew Ayres
Stimme
Adar ist ein Zylon
Adar ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Adar ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Adar ist ein Zylon aus der Originalserie



Adar ist vor dem Großangriff der Zylonen auf die Menschheit der Präsident der Zwölf Kolonien, Vorstehende des Rates der Zwölf, Oberbefehlshaber der Kolonialen Kriegsflotte, sowie Befehlshaber des Kampfsterns Atlantia.


Biographie

Adar wurde als Sohn einer Bauernfamilie auf dem Planeten Virgon geboren. Er galt als ein "brilliantes Kind", das seine ersten Ehrungen vom "Institut für Diplomatie" erhielt. Nach seinem Studium setzte er sich dafür ein, die Zwölf Kolonien in eine wirksamere Politik zu führen. So wurde er zunächst ein Persönlicher Berater des Rates der Zwölf. Enttäuscht von Zankereien und internen Querelen im Zwölferrat, kehrte er nach Virgon zurück. Nach einigen Jahren als Mitglied der Partei "Die Pan-koloniale Vereinheitlichung" wird er schließlich zu ihrem Vorsitzenden. Er setzt sich für die Schaffung einer zentralen Regierung der Zwölf Kolonien ein, deren Präsident er schließlich wird und einer politischen Neuausrichtung, die sich nach dem mittlerweile 1000 Jahren anhaltenden Krieg gegen die Zylonen für mehr Friedensbemühungen und Diplomatie, als militärische Mittel einsetzt.

Im Laufe seines Lebens wird er als ein "selbstloser, asketischer" Mann bezeichnet, der nur "für seine Arbeit lebt". Adar hat nie geheiratet und lehnt jegliches "Freizeitvergnügen", inklusive dem Genuss von Ambrosa, ab.


Das "Versagen"

Durch eine heimtückische Intrige von Baltar, Mitglied des Rates der Zwölf, stimmt Präsident Adar, dessen politische Grundziele die Schaffung eines Friedens zwischen den Zylonen und den Menschen nach nunmehr 1000 Jahren des Krieges, der Anberaumung einer Friedenskonferenz zu, welche von Baltar iniitiert worden ist und die an Bord der Atlantia stattfinden soll, an welcher auch alle Mitglieder des Rates der Zwölf teilnehmen. Die wiederholten Warnungen des Ratsmitglieds Commander Adama, das ganze könnte ein Trick der Zylonen sein, schlägt Adar in seinem großen Bestreben nach Frieden, ungläubig und naiv in den Wind. Als sich dann zunehmende Hinweise auf einen bevorstehenden Großangriff der Zylonen verdichten, währendessen sich Commander Adama auf seinen Kampfstern Galactica zurückbegeben hat, ignoriert Adar, an dessen Seite sich Baltar befindet und ihn mit Wortmeldungen beeinflusst, auch dieses. Adar hält somit eine sich inzwischen näher kommende, große Anzahl an Zylonenjägern für ein "friedliches Begrüßungskomitee".

Anfragen von Adama an Adar, Viper-Kampfjäger zu starten, während sich die Zylonenjäger weiter auf die sich bei Cimtar befindliche Koloniale Flotte, bestehend aus 5 Kampfsternen, zubewegen, werden von Adar ebenfalls abgelehnt.

Als dann schließlich eine Viperpatrouille der Galactica, die von Captain Apollo und Lieutenant Zac geführt wird, beides Söhne von Commander Adama, angegriffen werden und Adama, Adar mit dieser Tatsache konfrontiert, der sich daraufhin nach dem sich inzwischen heimlich abgesetzten Baltar herumdreht um ihn dazu zu fragen, bleibt er nur noch untätig und ratlos auf der Brücke der Atlantia und weiß nicht, was er nun machen soll. Kurz darauf wird Adamas Sohn Zac von den Zylonen abgeschossen und stirbt.

Als jedem bewusst wird, dass es sich bei dem Treffen bei Cimtar um eine Falle handelt und inzwischen erste Meldungen darüber eingehen, dass ebenfalls auf die sich ungeschützt befindlichen Kolonien Großangriffe der Zylonen stattfinden, während auch die Flotte mittlerweile direkt angegriffen wird, setzt Adama Präsident Adar darüber in Kenntnis und erwartet dazu Entscheidungen. Doch Adar, mit dieser neuen Situation sichtlich vollkommen überfordert und unter Schock stehend, bemitleidet sich währendessen nur selbst und wirft sich vor, die Menschheit in den Ruin geführt zu haben. Wenige Augenblicke später wird die Atlantia zerstört, Präsident Adar sowie, mit Ausnahme von Adama und Baltar, der gesamte Rat der Zwölf, sterben damit. Commander Adama übernimmt daraufhin die Initiative, dreht mit der Galactica ab und entgeht somit dem Schicksal, welches die anderen Kampfsterne ereilt, die bei dieser Schlacht zerstört werden.


Anmerkungen

  • "Adar" stammt von der hebräischen Namensbezeichnung für den "sechsten Monat" des hebräischen Jahres ab.
  • Im Gegensatz zur neuen Serie (RDM) wurde das Amt des Präsidenten nach dessen Tod in der Originalserie (TOS) nicht neu besetzt. Es wurde lediglich ein neu gewählter Rat der Zwölf eingesetzt, ansonsten führte Commander Adama das Kommando unter eingesetztem Kriegsrecht.