Serina

Aus Battlestar Wiki
Serina
Serina.jpg

Name

{{{Name}}}
Alter
Kolonie Caprica
Geburtsname
Rufzeichen
Spitzname {{{Spitzname}}}
Erstmals in [[]]
Todesursache Der Verlorene Planet der Götter, Teil II
Eltern
Geschwister
Kinder Boxey
Familienstand war 'verheiratet' mit Apollo
Rolle Reporterin, Pilotin
Dienstgrad
Darsteller Jane Seymour
Stimme
Serina ist ein Zylon
Serina ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Serina ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Serina ist ein Zylon aus der Originalserie




Biografie

Serina arbeitete als Reporterin auf Caprica. Sie berichtete 'live' von den Feierlichkeiten, die die Friedenskonferenz begleiteten. Mit ihrem Sohn Boxey gehörte sie zu den wenigen Personen, die durch die Bemühungen Commander Adamas hin gerettet werden konnten. Serina und Boxey wurden zuerst auf der Rising Star einquartiert, auf der sie Apollo wiedertraf und ihre Beziehung zu ihm vertiefte. Ihm war sie auch dankbar, als durch Apollos Bemühungen sich Boxeys Zustand wieder verbessert. Aus Trauer um seinen Daggit Muffit war der Junge in Lethargie verfallen.


Boxey, Muffit II (einem Robo-Daggit) und Serina begleiten Apollo und Flight Sergeant Jolly auf dem Planeten Carillon, wo sie die Machenschaften mit den Ovionern aufdecken und noch rechtzeitig zurück auf die Galactica entkommen können (Kampfstern Galactica). Nach dem Verlassen des zerstörten Planeten Carillon beginnt Serina, kurz nachdem Apollo ihre Verlobung bekannt gegeben hat, eine Ausbildung zur Shuttlepilotin. Anfänglich ist Apollo von diesem Vorhaben nicht sehr begeistert, ergibt sich aber nach einer heftigen Diskussion mit seiner zukünftigen Frau seinem Schicksal.


Als sich die Piloten der Galactica an einer unerklärbaren Krankheit identifizieren und auf die Krankenstation müssen, wird Serina zur Viperpilotin umgeschult. Starbuck und Apollo, die zwei verbleibenden gesunden Piloten, sehen der Unternehmung Shuttlepiloten einzusetzen mit gemischten Gefühlen entgegen. Als alle Pilotinnen die Grundzüge des Fliegens verstanden haben, brechen sie zu ihrer ersten Mission auf: sie begleiten Saliks Shuttle zurück auf den Planeten, der wohl den Ursprungsort der Krankheit darstellt. Serina gerät in ihren ersten Kampf mit den Zylonen und schlägt sich tapfer. Schon kurz nach der Mission gerät die Flotte in eine Art 'magnetische Leere' und Starbuck verschwindet bei einem Aufklärungsflug in der Dunkelheit des Alls. Trotz der Abwesenheit von Starbuck und der kranken Piloten nutzen Serina und Apollo den Moment erzwungener Inaktivität um den Bund einzugehen. Ein stolzer Boxey übergibt seine Mutter in die Hände eines neuen Beschützers - und erhält so einen neuen Vater (Der Verlorene Planet der Götter, Teil I).

Während der Zeremonie fällt plötzlich 'Licht' durch die Fenster des Kampfsterns - ein einzelner Planet erscheint und führt sie zum Ende des magnetischen Phänomens. Sie hatten die Planeten Kobol gefunden, den Ort, von dem die Menschen ursprünglich stammen. Adama beginnt sofort damit ein Team zur Planetenoberfläche zu schicken. Apollo und Serina begleiten ihn, auch wenn Serina es bevorzugt hätte, etwas mehr Zeit nur mit Apollo zu verbringen. Doch das Schicksal hatte andere Pläne und führte sie zum Tempel des letzten Herrschers von Kobol. Doch Serina fand nicht nur das Grab des Neunten Herrn von Kobol, sie fand dort auch den verräterischen [[Baltar (TOS) | Baltar]. Durch die Habgier des Grafen im Tempel eingesperrt, muss sie hilflos mitanhören, wie außerhalb des Gebäudes die Zylonen das Basislager angreifen. Adama schafft es einen Weg nach draußen zu finden und sie fliehen aus dem einstürzenden Tempel, den eingeklemmten Baltar zurücklassend. Als Serina im Lager auf Starbuck und Deitra trifft, erscheinen aus dem Nichts zwei Zenturionen und schießen auf sie.


Sie wurde schnellstmöglich auf die Krankenstation der Galactica gebracht, aber für sie kam jede Hilfe zu spät. Sie verstarb auf dem Kampfstern und hinterließ eine Familie und Freunde, die einen weiteren Schicksalsschlag durch die Zylonen hinnehmen mussten (Der Verlorene Planet der Götter, Teil II).


Anmerkungen

  • Serina erlag ursprünglich, im Pilotfilm, den Folgen einer Plutonium-Vergiftung. Diese Szenen wurden aber komplett geändert, da ihr Ableben von einem Testpublikum als 'zu deprimierend' eingestuft wurde. Ironischerweise überlebte Serina den Pilotfilm nur, um wenige Folgen später durch die Hand der Zylonen zu sterben.
  • In einer frühen Version des Pilotfilms war Serinas Name 'Lyra' und sie war ein Ratsmitglied. Boxey war auch nicht ihr Sohn, sondern ein Junge, den sie nach dem Holocaust adoptiert.
  • Der Name wird oft 'Serena' geschrieben. In der Episode "Der Verlorene Planet der Götter" taucht sie aber offiziell als 'Serina' im Abspann auch. In der deutschen Version der Serie sprechen die Charaktere den Namen präziser aus und daher besteht im deutsch-sprechenden Raum weniger Verwirrung.
  • Serina und Commander Adama kannten sich wohl auch bereits von früher her, da sie sich im Pilotfilm direkt mit ihren Namen ansprachen.
  • Während des Angriffes der Zylonen auf Caprica versuchte ein Mann Serina und Boxey in Sicherheit zu bringen. Es blieb ungeklärt ob es sich dabei eventuell um ihren Ehemann/Lebensgefährten handelte.