Adama (1980)

Aus Battlestar Wiki
Dieser Artikel befasst sich mit mit dem Charakter Com. Adama aus der Serie Galactica 1980.


Adama (1980)
[[Image:|200px]]

Name

{{{Name}}}
Alter
Kolonie Capricia
Geburtsname Adama
Rufzeichen {{{Rufzeichen}}}
Spitzname {{{Spitzname}}}
Erstmals in [[{{{seen}}}]]
Todesursache {{{Tot}}}
Eltern {{{Eltern}}}
Geschwister {{{Geschwister}}}
Kinder Apollo †, Zac † und Athena (Schicksal unbekannt) sowie sein Adoptivenkelkind Boxy / Troy
Familienstand Witwer
Rolle Commander des Kampfstern Galactica, President des Rates der Zwölf Kolonien
Dienstgrad Commander
Darsteller Lorne Green
Stimme {{{Stimme}}}
Adama (1980) ist ein Zylon
Adama (1980) ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Adama (1980) ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Adama (1980) ist ein Zylon aus der Originalserie



Biographie

Adama ist seit über 30 Jahren der Kommandant des Kampfsternes Galactica und der Flüchtlingsflotte der zwölf Kolonien. Er ist außerdem der spirituelle Führer der überlebenden Kolonisten, und führt deren Suche nach der Erde an.

Er hat eine drei leibliche Kinder, Zac der wären des Angriffs auf die Kolonien getötet wurde, sowie Apollo (TOS), allem Anschein nach auch verstorben und seine Tochter, Athena, deren Schiksal nicht bekannt ist. Seine Frau Ila wurde bei dem Angriff auf Caprica getötet.

Adama wurde auf dem Planeten Capricia geboren, wo er auch die Militärakademie abgeschloßen hat.

Neben seiner militärischen Karriere als Offizier, war und ist Commander Adama außerdem ein Mitglied des Rates der Zwölf der Kolonien, der zivilen Regierung der Kolonien.

Adama ist seiner Suche dach der Erde nie müde geworden und ist schließlich auch fündig geworden. Zu seinem Leidwesen ist die Erde nicht das was er sich erhofft hat. Die Menschen der Erde haben sich nach ihrer Reise von Kobol, aus unbekannten Gründen zurückentwickelt. Adama gibt seine Hoffnung, nach dem Rat von Doktor Zee, allerdings nicht auf. Nach dem Rat von Doktor Zee entschließt er sich die Erde Langsam und Behutsam auf den Technischen Stand der Kolonialkräfte zu bringen.