Prometheus

Aus Battlestar Wiki
Prometheus
Prometheus
Zugehörigkeit: Kolonial
Typ: Zivil
Überlichtfähig: Ja
Antrieb:
Besatzung: {{{Besatzung}}}
Kapazität:
Kommandierender
Offizier:
{{{co}}}
Erster Offizier: {{{xo}}}
Rolle: Frachter
Bewaffnung: Unbewaffnet
Luftunterstützung: {{{Luftunterstützung}}}
Start- und Lande-
einrichtungen:
{{{Einrichtungen}}}
Status: Im aktiven Dienst
Maße
Länge:
Breite:
Höhe:
Spannweite:
Andere:


Die Prometheus ist ein Frachter in der Flotte. Über ihn gibt es verschiedene Gerüchte über illegale Aktivitäten. Er dient als Basis für den Ex-Söldner Phelan und ist Hauptumschlagsplatz für den Schwarzmarkt der Flotte (Schwarzmarkt).

Während eines Betankungsmanövers mit der Galactica über einem Gasriesen führt ein fehlerhaftes Ventil zu einem Abbruch und Neubeginn des Manövers (Maelstrom).

Das Schiff wird von Doyle Franks kommandiert, der ein Richter in Baltars Gerichtsverfahren ist (Crossroads, Part I)[1]. Nach der Verhandlung springt die Prometheus zum Ionischen Nebel und verliert dort kurz vor dem zylonischen Angriff auf die Flotte die Energie (Crossroads, Teil II).

Anmerkungen

Der Name des Schiffes ist dahingehend bemerkenswert, weil es nach dem griechischen Titan Prometheus benannt wurde. Prometheus hat das Feuer der Götter genommen und es gegen Zeus Willen den Menschen gegeben. Da Tom Zarek von Admiral Adama oft als Zeus spricht. Die Prometheus dient als Handelsplatz für den Schwarzmarkt, um Waren vom Militär zu den Zivilisten umzuverteilen. Die Analogie ist offensichtlich.


Zusätzliche Bilder

Referenzen

  1. Das Abzeichen auf ihrer Uniform verdeutlicht, dass sie der Besatzung der Prometheus angehört.