Cloud 9

Aus Battlestar Wiki
Cloud 9
Cloud 9
Zugehörigkeit: Kolonial
Typ: Zivil
Überlichtfähig: Ja
Antrieb:
Besatzung:
Kapazität:
Kommandierender
Offizier:
{{{co}}}
Erster Offizier: {{{xo}}}
Rolle: Luxusliner
Bewaffnung: Unbewaffnet
Luftunterstützung: {{{Luftunterstützung}}}
Start- und Lande-
einrichtungen:
{{{Einrichtungen}}}
Status: von Gina Inviere zerstört in Das neue Caprica, Teil II
Maße
Länge:
Breite:
Höhe:
Spannweite: {{{Spannweite}}}
Andere: {{{Andere}}}


Cloud 9 ist ein gewaltiger überlichtfähiger kolonialer Luxusliner. Während des Angriffs der Zylonen auf die Kolonien wurde das Schiff schwer beschädigt. Für die notwendigen Reparaturen musste es evakuiert werden. Nach der Reparatur wurde das Schiff wieder ohne Einschränkungen in Dienst gestellt. Es diente als Veranstaltungsort für die erste Sitzung des Zwölferrats unter dem Vorsitz von Präsidentin Roslin (Der Zwölferrat).

Das Schiff ist einzigartig innerhalb der Flotte. Es verfügt nicht nur über Restaurants und Bars sondern auch Arbeits- und Wohnräume. Als Besonderheit enthält das Schiff eine druckdichte Biosphäre, mit einer realistischen Simulation einer planetarischen Oberfläche, Gärten, Gebäuden, Bäumen und sogar einem künstlichen Himmel (Allerdings ist dieser sehr wohl als künstlich zu erkennen, da die Verstrebungen der Biosphäre "durchscheinen").

Nach ihrer Flucht aus der Arrestzelle der Galactica flieht Präsidentin Roslin zusammen mit Captain Lee Adama und der Priesterin Elosha in einem Raptor auf die Cloud 9, um sich dort vor Colonel Tigh und Commander Adama zu verstecken. Die Gruppe wird auf der Cloud 9 von Tom Zarek in Empfang genommen und von dort aus weitergeleitet. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zwischen der Cloud 9 und dem Rest der Flotte ist es für die Galactica nahezu unmöglich, die Gruppe von dort aus weiter zu verfolgen (Leben und Sterben).

Die Zerstörung der Cloud 9

Die Cloud 9 verfügt auch über ein Schwimmbad. Commander Adama ordnet Landurlaub für Colonel Tigh an und schlägt ihm vor, sich einige Zeit von der ungewohnten Führungsverantwortung während der Zeit, als Adama verwundet war, zu erholen. Er soll auf der Cloud 9 schwimmen gehen und sich entspannen. Colonel Tigh gelingt es jedoch nicht, die Galactica zu verlassen und in diesen Genuss zu kommen: der Raptor, der ihn zur Cloud 9 bringen soll, wird in einem Sabotageakt beschädigt (Die Reporterin).

Die Unterkünfte auf der Cloud 9 entsprechen eher Hotelzimmern und weniger simplen Quartieren. In einem der Zimmer lebt Shevon mit ihrer Tochter. Lee Adama besucht sie dort öfter, er und Shevon unterhalten eine intime Beziehung. Die Handlanger des Schwarzmarkthändlers Phelan vertreiben Shevon jedoch aus ihrer Unterkunft. Später findet Lee Adama die Leiche von Commander Jack Fisks Mörder in Shevons verlassenem Zimmer. Er war per Kopfschuss getötet worden (Schwarzmarkt).

Die mit den Zylonen sympathisierende Friedensbewegung hat ihre Basis ebenfalls in einer Suite auf der Cloud 9 (Sabotage).

Die Cloud 9 und einige weitere Schiffe werden direkt im Anschluss an die Präsidentschaftswahlen von Gina Inviere mit Hilfe einer Nuklearwaffe, die sie von Gaius Baltar erhalten hatte, zerstört (Das neue Caprica, Teil II).

Zusätzliche Bilder

Trivia

Die Bezeichnung "cloud 9" hat einen interessanten Ursprung. Im amerikanischen Englisch bürgerte sich der Begriff im 20. Jahrhundert als Synonym für einen Zustand der Euphorie oder Glückseligkeit ein (vergleichbar mit der deutschen "Wolke 7"). Quelle des Begriffs ist anscheinend der International Cloud Atlas (Internationaler Wolkenatlas) in der Ausgabe von 1896. Eine Cumulonimbus-Wolke erhielt dort die Bezeichnung 9. Nach Informationen aus dem englischen Wiktionary glaubte man, dass diese Wolken maximale Höhen erreichen.