Der Zwölferrat

Aus Battlestar Wiki
Dieser Artikel bezieht sich auf die Episode mit dem Namen "Der Zwölferrat". Für den Zwölferrat selbst siehe Zwölferrat (RDM).
Der Zwölferrat
"Der Zwölferrat"
Eine Episode der neu-interpretierten Serie
Episoden-Nr. Staffel 1, Episode 11
Originaltitel Colonial Day
Autor(en) Carla Robinson
Story
Regie Jonas Pate
Gastauftritte Richard Hatch als Tom Zarek
Produktions-Nr. 111
Quoten
US-Erstausstrahlung USA 18. März 2005
UK-Erstausstrahlung UK 10. Januar 2005
DE-Erstausstrahlung DE 12. April 2006
DVD-Veröffentlichung 20. September 2005 US
28. März 2005 UK
31. August 2006 DE
Bevölkerung 47.898 Überlebende (Keine Veränderung der Bevölkerungsanzahl.)
Zusätzliche Info {{{extra}}}
Episoden-Chronologie
Vorige Nächste
Die Hand Gottes Der Zwölferrat Kobol, Teil I
Zusätzliche Information
R&D SkitAnzeigen
Podcast TranscriptAnzeigen
KontinuitätsfehlerAnzeigen


Überblick

Der Colonial Day steht bevor und Präsidentin Roslin nutzt die Gelegenheit, den Zwölferrat als Regierungsinstitution wieder einzuführen. Dann bewirbt sich Tom Zarek, der Delegierte Sagittarons, für das Amt des Vizepräsidenten, was Roslin unter keinen Umständen zulassen will.

Zusammenfassung

  • Auf der Cloud 9 laufen die Vorbereitungen zur Versammlung des Zwölferrates am Colonial Day, dem Jahrestag der Unterzeichnung der Verfassung der Kolonien. Präsidentin Roslin hat einen neuen Zwölferrat gebildet, den legislativen Arm der kolonialen Regierung, und sie hat entschieden, dass dar neue Rat gleichzeitig zum patriotischen Feiertag seine Arbeit aufnehmen soll. Zu diesem Anlass führen drei der letzten echten Journalisten die es noch gibt, Sekou Hamilton, Playa Palacios und James McManus, eine Diskussionsrunde im Radio, die das Für und Wider der Regierung Laura Roslin abwägen und über die laufenden Wahlen der Delegierten spekulieren. Dabei spricht sich Palacios für Roslin aus, während McManus die Regierung und den Zwölferrat als Marionettentheater betrachtet, das nur nach Roslins Pfeife tanzt. Hamilton nimmt ebenfalls eine gemäßigtere Haltung ein und will erst den Ausgang der Wahlen abwarten.
  • Die Sendung wird in der ganzen Flotte verfolgt. Der von McManus als "Macht hinter dem Thron" und "windiger Angeber" bezeichnete Wallace Gray besucht zu diesem Anlass die Präsidentin. Beide verbindet eine alte Freundschaft. Ihre Plauderei wird von Billy Keikeya unterbrochen, der ihre Aufmerksamkeit wieder auf die Diskussionsrunde lenkt. Es wird gerade bekannt gegeben, dass als Vertreter für Sagittaron Tom Zarek ausgewählt wurde.
  • Commander Adama hört die Sendung ebenfalls und ruft Roslin deswegen an. Er ist, ebenso wie Roslin, von Zareks Aufstellung wenig begeistert und bringt zum Ausdruck, dass er ihn als Terrorist und Gefahr für die Sicherheit der Flotte ansieht. Schon allein aus diesem Grund könnte er ihm den Flug zur Cloud 9 verbieten. Roslin jedoch will Zarek nicht zum Märtyrer machen und somit die Sympathien zuspielen und will ihn vorerst gewähren lassen.
  • Auf der Astral Queen hält Zarek eine Ansprache an die Flotte, in der er seine Solidarität mit den weniger Privilegierten verkündet und eine Zeitenwende voraussagt.
  • Doktor Gaius Baltar ist noch immer mit den Zylonentests beschäftigt, als er überraschend von Lieutenant Kara Thrace aufgesucht wird, die ihm mitteilt, er möge doch pünktlich zu seinem anstehenden Shuttleflug zur Cloud 9 sein. Als er überrascht wissen will, was er auf der Cloud 9 soll, eröffnet sie ihm, dass er zum Repräsentanten Capricas in den Zwölferrat berufen wurde.
  • Auf der Cloud 9 sind Lieutenant Thrace und Captain Lee Adama für die Sicherheitsvorkehrungen bei der Versammlung zuständig. Sie diskutieren mögliche Szenarien, befinden die Sicherheitslage aber insgesamt als furchtbar. Ein herumliegender Gartenschlauch sorgt dabei für willkommene Ablenkung.
  • Vor dem Ratssaal werden die Teilnehmer der Versammlung von Mitgliedern der Führungsriege empfangen. Unter anderem sind auch Colonel Saul Tigh und seine Frau anwesend.
  • Als Tom Zarek eintrifft, wird er von einem Zuschauer als Mörder beschimpft. Dieser wird sogleich von einem von Zareks Anhängern in die Mangel genommen und zurechtgewiesen. Bevor es zu weiteren Ausschreitungen kommen kann, wird der Anhänger Zareks aber von Apollo gestellt und verwarnt.
  • Als Zarek den Ratssaal betreten will wird er von Tigh begrüßt, der ihm jedoch nicht, wie allen anderen, die Hand schüttelt. Ellen allerdings hat keinerlei Hemmungen dahingehend und hofft sogar auf ein Wiedersehen. Darauf angesprochen verkündet sie ihrem Mann, dass Zarek die Zukunft und Roslin die Vergangenheit darstellen. Außerdem kommen sie so auf die Titelseiten "jedes halbgaren Nachrichtenmagazins".
  • Als Zareks Begrüßungsmarathon Roslin erreicht, fragt er sie unter den aufmerksamen Augen der kolonialen Presse, ob sie wohl seine Hand schütteln würde wenn er sie ihr in Freundschaft reichen würde. Sie antwortet, dass es wohl nur einen Weg gäbe das herauszufinden.
  • Bei der Versammlung ist Baltar gelangweilt und döst vor sich hin. Nummer Sechs macht ihn darauf aufmerksam, dass Playa Palacios keine Unterwäsche trage und ihn schon seit geraumer Zeit anschmachte. Er tut das erst als Unsinn ab, versucht aber dennoch einen Blick zu erhaschen. Sechs weist ihn darauf hin, dass er jede Frau haben könne, die er wollte, ihr aber sein Herz gehöre.
  • Als Roslin mit ihrer Ansprache zu ihrer Agenda fertig ist ergreift Zarek das Wort und bringt die Wahl eines Vizepräsidenten zur Sprache. Er fordert diese Wahl gleich als ersten Punkt in der Agenda aufzunehmen. Sechs nötigt Baltar den Antrag zu unterstützen. Über die Hälfte der Delegierten bekunden ebenfalls ihre Unterstützung.
  • Erste Nominierungen werden verkündet: Virgon nominiert Tom Zarek, ebenso Gemenon. Weitere Nominierungen können innerhalb der nächsten 72 Stunden eingereicht werden.
  • Lagebesprechung auf der Colonial One. Die Suche nach einem geeignet Kandidaten beginnt. Roslin schlägt Wallace Gray vor, da er weiß, wie man etwas erreichen kann. Gray stimmt zu.
  • Auf der Cloud 9 wird Zarek von Palacios, Hamilton und McManus interviewt. Er proklamiert, dass nicht nur eine neue Regierung sondern eine völlig neue Art zu denken nötig sei, um mit dieser einzigartigen Situation, in der sich die Menschen befinden, fertig zu werden.
  • Apollo vertreibt sich die Zeit in einer Bar, es läuft das Radioprogramm mit dem Interview mit Zarek. Er verlangt vom Barkeeper, das Radio auszumachen, weil er Zareks Geschwafel nicht mehr hören kann. Ein anderer Gast, derselbe, der zuvor schon den Zarek-Kritiker angegriffen hat, will sich das aber anhören. Nach ein paar kleineren Wortgefechten kommt es schließlich zu einer Prügelei zwischen den beiden, in die immer mehr Barbesucher involviert werden. Einer der anderen Gäste verliert dabei seinen Aktenkoffer, aus dem eine Waffe herausfällt. Nach einer Rangelei mit Starbuck kann diese aber gesichert werden und der Gast wird verhaftet.
  • Starbuck und Apollo verhören Valance, den Zivilisten, der die Waffe bei sich hatte. Dieser beteuert seine Unschuld und behauptet, er wollte sich nur schützen, schließlich habe er eine Menge Geld bei sich.
  • Apollo berichtet Roslin von dem Verhör. Bislang haben sie jedoch keine verwertbaren Informationen von Valance erhalten können, auch eine Verbindung zu Zarek konnte nicht einwandfrei festgestellt werden. Roslin ist sich aber sicher, dass Zarek etwas damit zu tun hat.
  • Apollo will, dass Roslin Zarek und seine Delegation von der Cloud 9 verbannt, was sie jedoch zurückweist, da sie dadurch dessen Bürgerrechte verletzen und ihm somit in die Hände spielen würde. Allerdings soll er rund um die Uhr überwacht und bei dem kleinsten Hinweis verhaftet werden. Zudem versichert sie, das Zarek die Wahl auf keinen Fall gewinnen wird.
  • Wallace Gray hält eine Rede vor der Ratsversammlung. Währenddessen wird Roslin von Billy informiert, dass Zarek bereits fünf Stimmen für sich verbuchen kann, Gray liegt bei sieben.
  • Apollo informiert, ebenfalls während der Sitzung, Zarek darüber, dass sie Valance haben und er der nächste sei.
  • An einer Bar auf der Cloud 9 wird Ellen Tigh von Zarek bedient. Sie unterhalten sich über persönliche Prioritäten und dergleichen. Schließlich kommt Zarek auf Valance zu sprechen.
  • Wenig später finden Apollo und Starbuck den toten Valance in ihrem provisorischen Verhörraum auf.
  • Die Colonial Gang interviewt Dr. Baltar. Dieser genießt offenbar die neuerliche Aufmerksamkeit, die ihm zuteil wird.
  • Während das Interview im Radio läuft, beraten Roslin, Apollo, Starbuck und Billy auf der Colonial One was mit Valance geschehen sein könnte. Es wird vermutet, Zarek habe etwas damit zu tun, allein es fehlen die Beweise. Roslins Aufmerksamkeit driftet immer mehr zum Interview Baltars ab, dessen Eloquenz und Beliebtheit sie beeindrucken. Sie verkündet, dass sie die Wahl auf keinen Fall verlieren wird.
  • Roslin bittet Gray, von seiner Kandidatur zurückzutreten und es mit gesundheitlichen Problemen zu begründen. Dies führt jedoch zu einem Bruch in ihrer Freundschaft.
  • In einem Toilettenraum der Cloud 9 spürt sie Dr. Baltar auf, um ihn zu überzeugen, als Vizepräsident zu kandidieren. Frei heraus verkündet sie ihm, dass sie von seiner derzeitigen Popularität profitieren will. Baltar willigt ein.
  • Die Abstimmung findet statt. Roslin verliest vor der Ratsversammlung nacheinander die abgegebenen Stimmen. Es steht sechs zu fünf für Tom Zarek. Bei einem Gleichstand hat die Präsidentin das Recht, den Vizepräsidenten zu bestimmen. Die letzte Stimme wird verlesen...
  • Siegesfeier auf der Cloud 9. Präsidentin Roslin präsentiert den neuen Vizepräsidenten der Zwölf Kolonien von Kobol: Gaius Baltar. Alle feiern und tanzen, Starbuck sogar in einem Abendkleid.
  • Zarek gratuliert Roslin zu ihrem Sieg, verweist allerdings auch auf die anstehenden Neuwahlen in einem halben Jahr. Zudem versichert er, dass er Valance nicht umgebracht habe und auch nicht wisse, wer es war.
  • Auch Commander Adama gratuliert ihr zum Sieg. Er findet Baltar als "interessante Wahl". Schließlich bittet er sie zu einem Tanz.

Auf Caprica

  • Auf Caprica haben Helo und Caprica-Sharon inzwischen Delphi erreicht. Aus der Ferne beobachten sie die Stadt, um einen Weg zu finden, unentdeckt zur Raumbasis zu gelangen, ein Schiff zu stehlen und letztlich zu fliehen.
  • Helo bringt das Gespräch auf die zwei Sechsen, denen sie bislang begegnet sind. Er glaubt zunächst, dass es menschliche Klone sind, ist dann aber der Meinung, dass es ebenfalls Zylonen sein müssen, weil ein Mensch nicht fähig wäre, Milliarden andere kaltblütig zu vernichten. Helo erkennt, dass dies den rapiden Fall der Zwölf Kolonien erklären würde, das die humanoiden Zylonen die Kolonien infiltriert haben müssen, um sie für eine Invasion vorzubereiten.
  • Caprica-Sharon nutzt diese Idee als eine Bestimmung für seine möglichen Gefühle für sie, sollte sie ihre wahre Identität aufdecken. Sie beginnt damit zu sagen, dass die humanoiden Zylonen irregeführt sind oder dass ihr Angriff auf die Kolonien falsch war und sie vielleicht daran zweifeln, dass es das Richtige war (ihr eigenen momentanen Gedanken), aber Helo weist dies von sich, da er denkt, dass es nur weitere Zylonen sind.
  • Als sie in das Raumhafen-Gelände eindringen, treffen sie auf eine weitere Sharon-Kopie, die kurzerhand von Caprica-Sharon erschossen wird. Verwirrt und verängstigt flieht Helo vor ihr.

Anmerkungen

  • Zehn Tage sind seit "Die Hand Gottes" vergangen.
  • Der Präsident der Kolonien arbeitet mit einem "Zwölferrat" zusammen, einer Art Senat oder Parlament, das aus Vertretern der Zwölf Kolonien zusammen gesetzt ist.
  • Die Verfassung der Zwölf Kolonien wurde 52 Jahre zuvor verabschiedet.
    • Bedenkt man, dass die Zwölf Kolonien für Jahrtausende bewohnt sind, bezieht sich die Verfassung nicht direkt auf die Besiedlung dieser Welten.
    • Der Zeitrahmen (52 Jahre) und dessen Nähe zum ersten Zylonenkrieg zeigt allerdings, dass es vielleicht das Dokument ist, welches die Zwölf Kolonien vereint hat, um gegen die Bedrohung der Zylonen zu kämpfen und die Grundlage für ihr friedliches Zusammenleben nach dem Krieg bildet.
  • Angelegenheiten der Verteilung von Nahrung und medizinischen Vorräten beginnen, Sorgen in der Flotte zu bereiten.
  • Trotz dass er an Bord der Astral Queen "isoliert" ist (Meuterei auf der Astral Queen), hat es Zarek seitdem geschafft, Kontakte in der Flotte zu knüpfen, indem er anderen Schiffen Hilfe anbietet - so viel, dass der Repräsentant von Virgon nur zu bereit ist, Zarek Unterstützung zu gewähren.
  • Verurteilte Verbrecher verlieren auf Sagittaron ihre Bürgerrechte für die Zeit ihrer Inhaftierung, erhalten sie jedoch in vollem Umfang automatisch zurück, sobald sie wieder aus der Haft entlassen werden.
  • Diese Episode enthält den ersten Blick auf den zylonischen Schweren Jäger, der bei der Landung auf dem zylonisch besetzten Caprica zu sehen ist.
  • Nach Valance' Ermordung zeigt die weiße Tafel auf der Colonial One 47.898 Überlebende in der Flotte an, einen reinen Verlust von 7 Menschen seit "Ellen".
  • Diese Episode ist die erste, die (allerdings kurz) eine Version von Nummer Acht zeigt, die keine "Sharon Valerii" ist.
  • Boomer-Valerii taucht in dieser Episode nur kurz auf, als sie mit Felix Gaeta auf der Gala nach Baltars Wahl tanzt.
  • Dr. Baltar gibt anscheinend nicht sein Einverständnis oder weiß gar von seiner Nominierung von einem Sitz im Zwölferrat, was es etwas unklar macht, wie genau die Wahlen ohne eine vorher existierende Liste von Kandidaten stattfinden.
  • James McManus, Gastgeber der Colonial Gang, scheut sich nicht davor, das F-Wort in einer Sendung zu benutzen.
  • Die Kontroverse darum, ob Laura Roslin Tom Zareks Hand schütteln soll oder nicht, spiegelt absichtlich die Unterzeichnung des Oslo-Friedensprozess von 1993 wider, als Jitzchak Rabin die Hand Jassir Arafat reichen würde oder nicht.
  • Tom Zareks Aussage "Ich hatte mich extra rasiert, weil ich hoffe, sie würden mich mit einem Kuss begrüßen." zu Laura Roslin ist ein direktes Zitat aus dem Film Patton von 1970.

Analyse

  • An diesem Punkt in der späten ersten Staffel scheint es so, dass die Autoren und Schauspieler einen wesentlich besseres Gespür für die Handlung bekommen haben, die sie versuchen zu erzählen. Der Dialog, die Charakterisierung und die Handlungsentwicklung fließen sanfter, als in der frühen Lernkurven-Periode von "Wassermangel" und "Meuterei auf der Astral Queen".
  • Die Cloud 9 wurde bei dem Angriff der Zylonen schwer beschädigt und seitdem repariert und wird nun für die Öffentlichkeit wieder frei gegeben.
  • Es erscheint zunächst seltsam, das Wallace Gray, ein enger Vertrauter Roslins, bislang nicht zu sehen war. Allerdings wurde sie bislang fast immer von einem ganzen Beraterstab begleitet, zudem Gray vermutlich gehörte, und es war einfach noch nicht nötig, jemanden aus diesem Stab vorzustellen (in den Podcasts sagten Ron Moore und David Eick, dass sie denken, dass es Roslin offiziell besser aussehen lässt).
  • Es ist ironisch, dass Baltar selbst keinen Versuch unternimmt, die Macht zu erlangen; Roslin (und andere Hauptcharaktere) macht ihn zum Vizepräsidenten, weil sie ihn gegenüber Zarek bevorzugt (auch wenn Roslin zugibt, dass sie Baltar nicht mag oder ihm sonderlich vertraut und dass es eine "Wahl zwischen Pest und Cholera"-Situation ist).
  • Trotz dass sie eine clevere Manipulatorin menschlicher Emotionen ist, scheint Nummer Sechs auch dazu fähig zu sein, sich selbst zu täuschen, indem sie sich überzeugt, dass Baltar Sex mit wem auch immer er möchte haben kann, wie Playa Palacios, dies aber irrelevant ist, da sein "Herz" ihr gehört: dies soll zeigen, wie "menschlich" die biomechanischen Zylonen sein können, denn auch wenn sie "Maschinen" sind, haben sie sich bis zu einem Punkt entwickelt, an dem sie menschliche Schwächen aufweisen.
  • Caprica-Sharon zeigt weitere Symptome, schwanger zu sein, ebenso wie Bedauern über den zylonischen Angriff auf die Zwölf Kolonien. Sie denkt nun, dass der Angriff falsch war und die Zylonen irregeführt sind und sich selbst getäuscht haben.
  • Während Staffel 1 drückten mehrere Kritiker und Fans aus, dass sie es als seltsam ansehen, dass Helo Caprica-Sharon niemals als eine humanoide Zylonin verdächtigt hat. Dies ist allerdings eine unangebrachte Kritik: Helo war nicht auf der Galactica, als die Existenz von humanoiden Zylonenmodellen aufgedeckt wurde und während des Experiments versuchten die Zylonen es zu vermeiden, Helo die Wahrheit über die humanoiden Zylonenmodelle zu zeigen (nach seiner anfänglichen "Gefangennahme" durch eine einzige Nummer Sechs). Helo sieht erst eine zweite Kopie von Nummer Sechs in dieser Episode, nachdem er und Caprica-Sharon auf die wirkliche Flucht vor den Zylonen gingen, nachdem Caprica-Sharon ihre Meinung geändert hat. — Um diese Vorwürfe gegen Helos schlechtes Wahrnehmungsvermögen zum Schweigen zu bringen, erkennt Helo in dieser Episode sofort innerhalb von Minuten von selbst was Sache ist, nachdem er eine zweite Nummer Sechs sieht (während wir ihn zuletzt in "Die Hand Gottes" sahen) und überlegt, dass die Zylonen menschliche Modelle oder DNA-Replikanten erschaffen haben müssen, welche die koloniale Gesellschaft als trojanische Pferde infiltriert haben müssen, was den rapiden Fall der Zwölf Kolonien erklärt. Später, als Helo eine andere zylonische Kopie des Sharon-Modells sieht erkennt er, nachdem er sich von dem Schock erholt und die Ereignisse der letzten zwei Monate in seinem Kopf zusammengefügt hat, dass er hereingelegt wurde und er er rennt (umsichtig) davon.

Fragen

  • Wie viel Bewegungsfreiheit haben Zareks Leute in der Flotte erhalten seit den Ereignissen von Meuterei auf der Astral Queen? (Antwort)
  • Wird Zarek dazu fähig sein, seine momentane Freiheit dazu einzusetzen, um Unterstützung für die kommende Wahl zu erhalten? (Antwort)
  • Hat Zarek wirklich etwas mit der Verschwörung gegen Roslin zu tun?
  • Wie ist der Zwölferrat mit dem Präsidentenamt verbunden? Funktioniert es ähnlich wie beim US-Kongress? (Antwort)
  • Wer hat Valance getötet?
  • Wann genau ist Colonial Day? James McManus behauptet zu Beginn, die erste Versammlung des Zwölferrat fällt mit diesem Feiertag zusammen, Commander Adama jedoch bezeichnet den Tag der Siegesfeier, zwei Tage später, als Colonial Day.

Offizielles Statement

Aus RDMs Sci-Fi Channel Blog

  • "Ich bin ein Mitglied der pingeligen Brigade, denn da die Kolonien offensichtlich nach dem US-Regierungssystem bis hin zur Nachfolgeregelung modelliert sind, was sind die legislative und juristischen Zweige? Wenn dem so ist, wie werden sie genannt und werden wir einen davon im Verlauf der Serie noch sehen?"
In Episode 11, "Der Zwölferrat", werden wir die Neuinstallierung des Zwölferrates sehen, eine politische Körperschaft, welche in der Originalserie eingeführt wurde und welche eine Kreuzung zwischen dem US-gemäßen Senat und dem UN-Sicherheitsrat zu sein schien, wo jede Kolonie eine einzige Stimme hat. Vermutlich gab es auch ein größeres legislatives Repräsentationsgremium und eine Art von separater Judikative. Es gibt auch ein religiöses Gremium (bisher ungenannt), welches als beratschlagende Körperschaft für die Regierung arbeitet, analog dem Britischen Oberhaus. Auch wenn wir es bisher nicht gesehen haben war Elosha vermutlich ein Mitglied dieses Gremiums.

Bemerkenswerte Dialoge

  • Gaius Baltar erfuhr soeben, das er als Ratsmitglied aufgestellt wurde:
Gaius Baltar: Politik ist noch langweiliger als Blutproben. Diese furchtbaren Vorträge und das dumme Geschwätz.
Nummer Sechs: In den Parteien sind lauter hübsche Frauen die auf mächtige Männer stehen.
Baltar: Man muss dienen wenn das Volk ruft.
  • Baltar unterstützt Zareks Antrag auf Wahl eines Vize-Präsidenten:
Baltar: Caprica unterstützt die Forderung aus verschiedenen Gründen, die viel zu zahlreich und offensichtlich sind um sie jetzt zu erörtern.
  • Bei der Siegesfeier:
Commander Adama: Politik. So aufregend wie Krieg und mindestens so gefährlich.
Präsidentin Roslin: Ja, nur im Krieg können sie nur einmal fallen. In der Politik kommt es immer wieder vor.

Gastdarsteller


Battlestar Galactica (neu-interpretiert) – Episodenliste
Miniserie / Pilotfilm (2003) | Spezial: Miniserie Lowdown
Staffel 1 (2004-2005): 33 Minuten | Wassermangel | Meuterei auf der Astral Queen | Zeichen der Reue | Kein Weg zurück | Das Tribunal | Unter Verdacht | Fleisch und Blut | Ellen | Die Hand Gottes | Der Zwölferrat | Kobol, Teil I | Kobol, Teil II
Staffel 2 (2005-2006): Die verlorene Flotte | Im Tal der Finsternis | Die Gesetze des Krieges | Leben und Sterben | Die Farm | Heimat, Teil I | Heimat, Teil II | Die Reporterin | Die Hoffnung lebt | Pegasus | Die Auferstehung, Teil I | Die Auferstehung, Teil II | Sabotage | Schwarzmarkt | Der beste Jäger der Zylonen | Das Opfer | Mensch und Maschine | Download | Das neue Caprica, Teil I | Das neue Caprica, Teil II
Staffel 3 (2006-2007): Battlestar Galactica: The Resistance | Okkupation | Am Abgrund | Exodus, Teil I | Exodus, Teil II | Verräter | Virus | Immun | Helden | Der Ring | Auftrag ausgeführt | Das Auge des Jupiter | Die Supernova | Zuckerbrot und Peitsche | Allein gegen den Hass | Bis nächstes Jahr | Streik! | Ruf aus dem Jenseits | Berufung | Am Scheideweg, Teil I | Am Scheideweg, Teil II
Staffel 4 (2007-2008): Razor | Auferstehung | Die letzten Fünf | Die Verblendeten | Perfekter Schmerz | Meuterei im All | Ans andere Ufer | Rat mal, was zum Essen kommt | Sine Qua Non | Wir alle sind sterblich | Zur Erde! | Die Strömung erledigt den Rest | Erschöpfung | Die Lunte brennt | Blut in der Waagschale | Das verlorene Paradies | Systemblockade | Der Pianomann | Gestrandet in den Sternen | Götterdämmerung, Teil I | Götterdämmerung, Teil II 
Spielfilm: The Plan


Andere Serien : Original-Serie  | Galactica 1980 Serie  | Caprica  | Liste aller Episoden