Kobol, Teil II

Aus Battlestar Wiki
Kobol, Teil II
"Kobol, Teil II"
Eine Episode der neu-interpretierten Serie
Episoden-Nr. Staffel 1, Episode 13
Originaltitel Kobol's Last Gleaming, Part II
Autor(en) Ronald D. Moore
Story David Eick
Regie Michael Rymer
Gastauftritte
Produktions-Nr. 113
Quoten
US-Erstausstrahlung USA 1. April 2005
UK-Erstausstrahlung UK 24. Januar 2005
DE-Erstausstrahlung DE 19. April 2006
DVD-Veröffentlichung 20. September 2005 US
28. März 2005 UK
31. August 2006 DE
Bevölkerung 47.887 Überlebende (Bevölkerungsanzahl gesunken. 10)
Zusätzliche Info {{{extra}}}
Episoden-Chronologie
Vorige Nächste
Kobol, Teil I Kobol, Teil II Die verlorene Flotte
Zusätzliche Information
R&D SkitAnzeigen
Podcast TranscriptAnzeigen


Überblick

Starbuck ist nach Caprica geflogen. Adama fordert Roslins Rücktritt als Präsidentin. Als sie ablehnt, muss er sich gleichzeitig mit ihr und dem zylonischen Basisschiff über Kobol auseinandersetzen.

Zusammenfassung

In der Flotte

  • William Adama fordert Laura Roslin wegen ihrer Handlungen in Bezug auf den zylonischen Jäger (das fand bereits in der letzten Episode statt) heraus und sie gibt zu, Kara Thrace dazu aufgefordert zu haben.
  • Adama verlang ihren Rücktritt als Präsidentin. Roslin lehnt ab. Er erklärt, dass er ihre Präsidentschaft beendet wird. Als sie erklärt, dass die Presse dieses Gespräch mithört, legt er auf.
  • Adama trennt die Colonial One von der Flotte, indem er die Abfangjäger einsetzt, und stört den Funkverkehr. Dann befiehlt er Colonel Tigh und Lee Adama mit einem Eingreiftrupp das Schiff in ihre Gewalt zu bekommen.
  • Adama besucht Boomer auf der Krankenstation. Er fragt sie, ob sie eine gefährliche Mission durchführen will: Sie soll mit einem Raptor, der mit einem zylonischen Freund-Feind-Erkennungssystem ausgestattet wurde, zu dem zylonischen Basisschiff in der Umlaufbahn um Kobol fliegen und eine Nuklearwaffe in dessen Landebucht werfen, bevor sie zurückfliegen.
  • Auch Adamas letzte Aufforderung wird von Roslin abgelehnt. Der Eingreiftrupp macht sich zum Einsatz bereit.
  • Der Eingreiftrupp fliegt in zwei Raptoren zu Colonial One und schneidet sich durch den Rumpf einen Weg in das Schiff.
  • Es kommt zur Konfrontation zwischen dem Eingreiftrupp und Roslins Sicherheitsbeamten. Diese wird unterbrochen, als Lee Adama seinem Gewissen folgt und sich gegen Tigh stellt. Um ein Blutbad zu verhindern, gibt Roslin auf und Lee Adama wird festgenommen.
  • Roslin wird auf die Galactica und in eine Arrestzelle gebracht, während Lee Adama in Ketten in die Kommandozentrale gebracht wird.
  • Boomer und Racetrack kommen nach ihrer erfolgreichen Mission in die Kommandozentrale. Adama bedankt sich bei beiden, als ihn Boomer zweimal aus kurzer Distanz in die Brust schießt und ihn schwer verletzt.

Auf Kobol

  • Raptor 1 ist auf Kobol notgelandet und in Brand geraten, während die Besatzung versucht, es zu verlassen und die Toten und Verwundeten zu bergen. Gaius Baltar wird durch das Feuer im hinteren Bereich des Raptors eingeschlossen.
  • Crashdown versucht ihm zu helfen, aber Baltar ist zu verängstigt, um sich überhaupt zu bewegen. Nummer Sechs erscheint und gibt Baltar den Mut den er braucht, um zu entkommen, indem sie es so aussehen lässt, als hätte "sie" ihm geholfen; in Wirklichkeit ist es Crashdown.
  • Als sich die Überlebenden von dem Raptor entfernen, explodiert es. Baltar wandert eine Weile durch das hohe Gras, bevor er zusammenbricht, während der Rest der Überlebenden sich um ihre Verletzungen kümmert.
  • Boomers Raptor kann den Sicherheitsbereich um das Basisschiff über Kobol durchdringen, aber der Bombenauslösemechanismus versagt. So müssen sie im Basisschiff landen und die Bombe manuell ausklinken.
  • Nachdem sie gelandet sind, trifft Boomer einige ihrer "Schwestern". Während sie nachdrücklich erklärt, dass sie ein Mensch ist, wird ihr gesagt, dass sie ihrem Schicksal nicht entkommen kann.
  • Nachdem der Raptor abgeflogen ist, versuchen ihre "Schwestern" nicht, die Bombe zu entschärfen oder von Bord zu bringen. Das Basisschiff wird kurz darauf durch eine nukleare Explosion zerstört.
  • Auf Kobol erkennt Baltar, dass Nummer Sechs ihn gerettet hat. Sie will ihm zeigen, warum Gott ihn ausgewählt hat, und geht mit ihm auf die Ruinen den Opernhauses zu.
  • Als er es betreten hat, wird ihm das "Antlitz der Dinge" gezeigt, "die da kommen werden": Ein Kind in seiner Wiege, das erste einer neuen Generation von Gottes Kindern - und er wäre ihr Beschützer.

Auf Caprica

  • Sharon hat Helo zum Museum der Kolonien in Delphi geführt.
  • Sie weiß, wie wichtig der Pfeil des Apollo bei der Suche nach der Erde ist.
  • Sie haben besprochen, dass sie eine Zylonin ist und nicht ein von den Zylonen erzeugter menschlicher Klon, wie Helo es in "Der Zwölferrat" vermutet hatte.
  • Sie eröffnet ihm, dass ihre Beziehung mit ihm wichtig ist, da diese die Zylonen näher zu Gott bringt. Sie sagt ihm auch, dass sie schwanger ist.
  • Starbuck kommt schließlich auf Caprica an. Sie durchquert die zylonischen Linien und landet in Delphi vor dem Museum.
  • Nachdem sie den Pfeil des Apollo entdeckt hat, wird sie selbst von einer Nummer Sechs entdeckt. Es kommt zu einem Kampf, in dem Starbuck schwer zusammengeschlagen wird, bevor sie sich in letzter Sekunde auf den Agenten stürzt. Sie fallen durch ein Loch im Boden, Nummer Sechs stirbt beim Aufprall ein paar Stockwerke tiefer.
  • Helo will Starbuck helfen, die in Panik gerät, als sie Sharon sieht. Ihr wird bewusst, dass Sharon ein Zylon ist. Als Starbuck auf Sharon schießen will, wird sie von Helo daran gehindert. Er begründet das damit, dass Sharon schwanger ist.

Anmerkungen

  • Diese Episode schließt direkt an "Kobol, Teil I" an.
  • Es gibt 47.887 Überlebende in der Flotte, dass sind zehn weniger als in "Kobol, Teil I".
  • Das ist die einzige Episode, in der man die zylonischen Frachter sehen kann.
  • Die zylonischen Schiffe sind in der Lage, Langstreckensprünge mit ihren Überlichtantrieben durchzuführen.
  • Delphi war einst ein kulturelles Zentrum auf Caprica, scheinbar mit einer Anzahl historischer / religiöser Artefakte.
  • Zylonische Basisschiffe sind wie die Jäger biomechanisch.
  • In der Episode "Wassermangel" wird gesagt, dass die Galactica mindestens fünf Raptor an Bord hat. In dieser Episode sind es mindestens sechs: Einer geht über Kobol verloren, einer macht eine Bruchlandung auf Kobol, drei werden bei dem Angriff auf die Colonial One eingesetzt, einer gegen das zylonische Basisschiff.
  • Der zylonische Transponder ist eine Hommage an die originale Kampfstern Galactica-Serie, in der Apollo und Starbuck ein Freund-Feind-Erkennungssystem verwenden, um ihren zylonischen Jäger gegenüber den Kolonialen Streitkräften als Freund zu identifizieren, nachdem sie von einem zylonischen Basisstern gestartet waren.
  • In einem Podcast von Ron Moore wird gesagt, dass Katee Sackhoff und Tricia Helfer die Kampfszenen zwischen Starbuck und Nummer Sechs selbst gedreht haben und nicht auf Stunt-Doubles zurückgegriffen wurde.

Analyse

  • Sharon Valerii ist tatsächlich schwanger. Liebe und Fortpflanzung sind die zylonische Motivation für die Beziehung zwischen ihr und Helo. Ihre wahre Natur wird ihren Kameraden gegenüber enthüllt - wenn nicht direkt durch das Attentat auf Adama, dann durch Starbucks Rückkehr auf die Galactica. Obwohl Starbuck nach ihrer Rückkehr in einer Arrestzelle landen würde, gibt es keinen Grund für Tigh und andere ihr nicht zu glauben, was sie auf Caprica gesehen hat und was in der Kommandozentrale passiert ist.
  • Dass Baltar in die Zukunft gesehen hat ist klar. Aber ist das Kind das Ergebnis der Beziehung zwischen Helo und Valerii, oder einer (zukünftigen) Beziehung zwischen ihm und einer Nummer Sechs? Auf der einen Hand gibt es vieles, dass für das Kind von Helo und Valerii spricht: Sie hat Helo gesagt, dass sie schwanger ist (und das würde es ihm ermöglichen, auf Caprica zu bleiben, während Starbuck mit dem Pfeil zur Galactica zurückkehrt) und genau das das Ziel der Zylonen war (zumindest waren Doral und Nummer Sechs nicht überrascht als Valerii ihnen gesagt hat, dass sie mit Helo geschlafen hat). Aber Nummer Sechs Worte sind interessant, als sie Baltar auf die Zukunft vorbereitet: "Du bist der Beschützer einer neuen Generation von Gottes Kindern". Das ist eine vergleichsweise neutrale Erklärung, bevor sie anfängt zu lächeln und hinzufügt: "Das erste Mitglied unserer Familie wird bald bei uns sein, Gaius." Das kann sich auf Valeriis Schwangerschaft beziehen. Die Verwendung von "unserer Familie" und "bei uns" weißt eher auf ein Kind von Baltar hin. Und wäre er als Beschützer nicht effektiver, wenn er seinen eigenen Nachkommen schützen würde als die einer anderen zylonisch/menschlichen Beziehung? Wenn das der Fall ist, was ist dann mit der Beziehung zwischen Valerie und Helo?
  • Diese Episode zeigt mehr über Nummer Sechs: Wenn das Kind in der Wiege das von Valerii und Helo ist, dann würde das bestätigen, dass es eine Verbindung zwischen ihr und anderen Zylonen gibt - wie sonst sollte sie über die Beziehung zwischen Valerii und Helo informiert sein, die sich ja erst nach der Flucht Baltars von Caprica entwickelt hat. Die wilde Schlägerei zwischen Starbuck und Nummer Sechs ist interessant. Nummer Sechs hat in der Episode "Das Tribunal" Valerii in einer ähnlichen Weise geschlagen. Wir wissen, dass Nummer Sechs betroffen war, als Baltar mit Starbuck geschlafen hat (Kobol, Teil I). Hat die Nummer Sechs-Kopie auf Caprica Starbuck stellvertretend für die eifersüchtige Baltar-Sechs geschlagen?
  • Wie wird die Flotte reagieren, wenn Störung des Funkverkehrs aufhört und sich die Meldung über Roslins Verhaftung verbreitet? Was können die Zivilisten machen? In vielen Belangen hat Adama alle Karten in der Hand - oder zumindest würde er sie halten, wenn er nicht verletzt auf der Krankenstation liegen würde. Sein Schiff ist der Schlüssel zum Schutz der Flotte und nahezu unangreifbar. Deswegen dürfte es Niemanden geben, der "aus der Reihe tanzt", wenn es um die grundlegende Entscheidungen geht: Wohin die Flotte fliegt, was sie tut usw. Aber wird das unter den Zivilisten ein Nachspiel haben: Roslin ist verhaftet, Baltar wird vermisst, möglicherweise ist er tot. Wer ist in der Lage, eine zivile Regierung zu stellen? Wallace Grey (Der Zwölferrat)? Tom Zarek ("Meuterei auf der Astral Queen", "Der Zwölferrat")? Es ist noch nicht so lange her, als Zarek beim Zwölferrat die Möglichkeit eines Militärputschs angesprochen hatte - und das ist genau das, was jetzt passiert ist.

Fragen

  • Wurde Adama getötet? (Antwort)
  • Wie wird die Öffentlichkeit reagieren, wenn sich die Neuigkeit von Roslins Verhaftung verbreitet? (Antwort)
  • Wer wird die zivile Regierung stellen, während Roslin in einer Arrestzelle und Baltar auf der Oberfläche von Kobol "vermisst" wird? (Antwort)
  • Wie wird Colonel Tigh mit den Anforderungen seiner neuen Position zurechtkommen? (Antwort)
  • Was ist das für ein Kind in der Wiege? (Antwort)
  • Wenn die Zylonen wissen, wie wichtig der Pfeil des Apollo (und damit auch das Grab der Athene) ist, warum suchen sie nicht selbst nach der Erde?
  • Sind die Zylonen wirklich an der Erde interessiert, und war es für sie nur Mittel zum Zweck, um nach Kobol zu gelangen? (Antwort)
  • Warum hat Helo nicht bemerkt, dass Starbuck mit einem Jäger direkt vor dem Museum gelandet ist? Er und Sharon befanden sich gegenüber dem Museum und hätte die Landung des Jägers sowie Starbuck gar nicht übersehen können.
  • Woher wusste Nummer Sechs Starbucks Name? Kann sie mit ihrer "Schwester" in Baltars Kopf kommunizieren? Oder stand sie mit Conoy in Verbindung (Fleisch und Blut)?
  • Hat Boomer den Bombenmechanismus sabotiert um zu erzwingen, dass sie den Raptor landen und an Bord des Basisschiffes verlassen muss?
  • Warum wurde Racetrack nicht misstrauisch, dass Boomer scheinbar in der Lage war, während ihres Rückflugs zur Galactica im Vakuum zu überleben? (Antwort)
  • Gibt es in einem Basisschiff eine atembare Atmosphäre? (Antwort)

Offizielle Statements

Ich denke, er ist sein eigener Herr. Ich denke, er ist ein geborener Anführer, aber ich denke nicht, dass er das bereits realisiert hat. Wir erforschen das.
Am Ende der ersten Staffel ist er wieder auf sich gestellt. Ich meine, er war zuerst immer eine isolierte Figur, weil er nicht auf die Galactica gehörte. Er wollte nicht einmal da sein, aber als das Ende der Welt hereinbrach, wurde er davon überrascht und damit musste er neu anfangen. Er nimmt für sich die Rolle des "CAG" ein, etwas was er vielleicht nicht tun wollte.
Und ich denke, er macht sich allmählich. Er überrascht sich selbst. Aber dann wieder am Ende der ersten Staffel missachtet er einen Befehl, wodurch er wieder alle Brücken eingerissen hat, die er zur Besatzung der Galactica aufgebaut hat.
Somit ist er ein einsamer Denker in vielerlei Hinsicht, aber ich denke, mehr und mehr sieht man ihn, wie er beginnt, mit wahren Anführereigenschaften herauszukommen.[1]
  • Jamie Bamber über Lee Adamas Entwicklung seit dieser Episode bis in die 2. Staffel:
Der fundamentale Unterschied ist, dass in einem Moment in "Kobol", als er schließlich erkennt, dass er eigentlich im Dienst ist, aber Verantwortung auch über die militärische Hierarchie hinaustreten kann und muss und sein eigenes Gewissen und das Gesetz einschließt. Der Moment als er seine Waffe auf seinen Vorgesetzten richtet. Und das ist nicht falsch.
Als Resultat findet er sich in Haft wieder, ist aus seiner Uniform heraus und tatsächlich verwaist, aber durch all das findet er heraus, wer er wirklich ist und dem vertraut er. Plötzlich, mit den Toten, sieht er Leute, die sich an ihn für seine Anführerschaft wenden und das bringt ihn zur Erkenntnis, dass er aus diesem Grund aufstehen muss und er tut dies auch durch das Vertrauen in seine eigene Urteilskraft. Er ist überrascht dass seine Akt der Meuterei an Bord der Colonial One ihn nicht an den Rand in der Flotte gedrängt hat, genau im Gegenteil - es hat ihn als einen Mann mit Gewissen herausgestellt, fähig, unmöglich schwere Entscheidungen zu treffen.[2]

Bemerkenswerte Dialoge

  • Als Adama Boomer und Racetrack zur Zerstörung des Basisschiffes über Kobol gratuliert:
Commander Adama: Ich beglückwünsche Sie. Jede von Ihnen. Sie haben eine sehr schwierige und gefährliche Mission erfüllt. Und Sie haben das trotz aller ... persönlicher Zweifel, die Sie vielleicht hatte, getan. Darauf bin ich sehr stolz. Ich danke Ihnen.
Racetrack: Danke, Sir.
Commander Adama: (an Boomer gerichtet) Danke.
Boomer: Danke. (Hebt ihre Hand und schießt Adama in die Brust.)
  • Im Opernhaus auf Kobol:
Gaius Baltar: Ich versteh' das nicht.
Nummer Sechs: Das Leben hat eine Melodie, Gaius. Eine Reihe von Noten, die, sobald man sie in Einklang mit Gottes Plan spielt, zu deiner Existenz werden. Jetzt musst du deine Rolle spielen und dein Schicksal annehmen.
Gaius Baltar: Und was genau wäre das?
Nummer Sechs: Du bist der Wächter und Beschützer der neuen Generation von Gottes Kindern. Das erste Mitglied unserer Familie wird bald bei uns sein, Gaius. Darum musst du dich jetzt entscheiden.
Gaius Baltar: Aber ich verstehe nicht, wovon du eigentlich sprichst. Weißt du, ich verstehe es nicht.
Nummer Sechs: Komm. Sie das Antlitz der Dinge, die da kommen werden...
  • Auf der Colonial One:
Colonel Tigh: Frau Präsident, niemand muss verletzt werden.
Laura Roslin: Wieso verlassen Sie dann nicht mein Schiff, Colonel.
Colonel Tigh: Hiermit stelle ich Sie unter Arrest.
Lee Adama: Nein ... nein, dass tun wir nicht.
Colonel Tigh: Ich habe hier das Kommando, Captain.
Lee Adama: Colonel, dass ist falsch!
Colonel Tigh: Sie sind entlassen. Wegtreten! Frau Präsident, ich werde...
Lee Adama: (zielt mit seiner Waffe auf Tigh) Männer, nehmt eure Waffen runter!
Colonel Tigh: Haben Sie den Verstand verloren?
Lee Adama: Colonel, befehlen Sie diesen Marines sie sollen wegtreten!
Colonel Tigh: Das ist Meuterei. Das wissen Sie.
Lee Adama: Ja, dass weiß ich. Sie können meinem Vater sagen, dass ich auf meinen Instinkt höre, und mein Instinkt sagt mir, dass wir unsere Demokratie nicht aufgeben können, nur weil die Präsidentin eine falsche Entscheidung trifft.

Gastdarsteller

Referenzen


Battlestar Galactica (neu-interpretiert) – Episodenliste
Miniserie / Pilotfilm (2003) | Spezial: Miniserie Lowdown
Staffel 1 (2004-2005): 33 Minuten | Wassermangel | Meuterei auf der Astral Queen | Zeichen der Reue | Kein Weg zurück | Das Tribunal | Unter Verdacht | Fleisch und Blut | Ellen | Die Hand Gottes | Der Zwölferrat | Kobol, Teil I | Kobol, Teil II
Staffel 2 (2005-2006): Die verlorene Flotte | Im Tal der Finsternis | Die Gesetze des Krieges | Leben und Sterben | Die Farm | Heimat, Teil I | Heimat, Teil II | Die Reporterin | Die Hoffnung lebt | Pegasus | Die Auferstehung, Teil I | Die Auferstehung, Teil II | Sabotage | Schwarzmarkt | Der beste Jäger der Zylonen | Das Opfer | Mensch und Maschine | Download | Das neue Caprica, Teil I | Das neue Caprica, Teil II
Staffel 3 (2006-2007): Battlestar Galactica: The Resistance | Okkupation | Am Abgrund | Exodus, Teil I | Exodus, Teil II | Verräter | Virus | Immun | Helden | Der Ring | Auftrag ausgeführt | Das Auge des Jupiter | Die Supernova | Zuckerbrot und Peitsche | Allein gegen den Hass | Bis nächstes Jahr | Streik! | Ruf aus dem Jenseits | Berufung | Am Scheideweg, Teil I | Am Scheideweg, Teil II
Staffel 4 (2007-2008): Razor | Auferstehung | Die letzten Fünf | Die Verblendeten | Perfekter Schmerz | Meuterei im All | Ans andere Ufer | Rat mal, was zum Essen kommt | Sine Qua Non | Wir alle sind sterblich | Zur Erde! | Die Strömung erledigt den Rest | Erschöpfung | Die Lunte brennt | Blut in der Waagschale | Das verlorene Paradies | Systemblockade | Der Pianomann | Gestrandet in den Sternen | Götterdämmerung, Teil I | Götterdämmerung, Teil II 
Spielfilm: The Plan


Andere Serien : Original-Serie  | Galactica 1980 Serie  | Caprica  | Liste aller Episoden