Helden

Aus Battlestar Wiki
Für die zwei Humanoiden Zylonen, die als Helden in "Download" geehrt werden siehe Held der Zylonen.
Helden
"Helden"
Eine Episode der neu-interpretierten Serie
Episoden-Nr. Staffel 3, Episode 8
Originaltitel Hero
Autor(en) David Eick
Story
Regie Michael Rymer
Gastauftritte Carl Lumbly als Bulldog
Produktions-Nr.
Quoten
US-Erstausstrahlung USA 17. November 2006
UK-Erstausstrahlung UK {{{UK airdate}}}
DE-Erstausstrahlung DE
DVD-Veröffentlichung
Bevölkerung 41.421 Überlebende (Bevölkerungsanzahl angestiegen. 1)
Zusätzliche Info {{{extra}}}
Episoden-Chronologie
Vorige Nächste
Immun Helden Der Ring
Zusätzliche Information
R&D SkitAnzeigen
Podcast TranscriptAnzeigen



Überblick

Ein Schatten aus Adamas Vergangenheit kehrt zurück, um ihn zu jagen. Seine Rückkehr erklärt einige Fragen, warum die Zylonen ihren Angriff auf die Zwölf Kolonien begannen.

Zusammenfassung

Auf der Galactica

  • Die Galactica stößt auf drei Jäger. Sehr zur Überraschung der CIC-Crew jagen zwei der Jäger einen dritten, der schon durch zylonischen Beschuss beschädigt ist. Starbuck und Kat werden mit ihren Vipern zum Abfangen geschickt. Nachdem sie die beiden verfolgenden Jäger zerstört haben, wenden sie sich dem dritten Jäger zu.
  • Admiral Adama weist Kat und Starbuck an, den Jäger zur Galactica zu eskortieren, nachdem er über Funk aus dem Jäger eine ihm bekannte Stimme und den Rufnamen Bulldog hört.
  • Im Hangar sieht die erstaunte Crew zu, wie ein Mensch aus dem Jäger steigt. Der sichtlich geschwächte Daniel Novacek salutiert vor Adama, der die Geste erwidert.
  • In der Krankenstation stellt Cottle fest, dass Bulldogs DNA-Signatur mit denen seiner Militärakte übereinstimmt und schließt daraus, dass er kein Zylon ist. Adama gibt diese Information an die Präsidentin weiter, die um ein Treffen mit Novacek bittet.
  • Bei einer Mahlzeit befragt Adama Novacek über seine Flucht. Dieser berichtet von einer Seuche an Bord eines Basisschiffs, und dass er fliehen konnte, nachdem er eine Nummer Drei mit einem Fausthieb auf die Nase durch die Zellstäbe getötet hat. Diese Gelegenheit konnte er zur Flucht nutzen.
  • Bulldog wird in Anwesenheit von Adama eingehend von Roslin befragt. Beide erzählen eine offensichtlich erfundene Geschichte von einer tauronischen Thyrilliummine, die zu nah an der Waffenstillstandslinie lag. Gleich im Anschluss stellt die skeptische Präsidentin Adamas Geschichte in Frage. Er erwidert, dass dies seine "Suppe" sei, welche er auszulöffeln habe. Nachdem Roslin gegangen ist, wirft Adama frustriert einen Stuhl um.
  • Novacek besucht Saul Tigh in seinem Quartier, kurz nachdem Adama dort war. Tigh informiert Novacek darüber, dass Adama an Bord des Kampfsterns Valkyrie den Abschuss Novaceks befahl, um jeden Beweis des Eindringens in zylonischen Raum zu beseitigen.
  • In der Zwischenzeit macht Adama das gleiche Geständnis seinem Sohn Lee gegenüber und drückt seine Vermutung aus, damit den zylonischen Angriff auf die Kolonien provoziert zu haben. Durch diese Bloßstellung der Menschheit als Kriegstreiber hätte er den Zylonen keine andere Wahl als den Erstschlag gelassen. Lee ist zunächst entsetzt, versucht dann aber seinen Vater zu trösten und gibt der Admiralität die Schuld. Er sagt zu seinem Vater, dass er nur "ein Mann" gewesen sei, worauf sein Vater entgegnet, dass einer schon reicht.
  • Kara Thrace analysiert die Aufnahmen der Kamera ihrer Viper-Bordkanone vom Kampf mit den zylonischen Jägern und erkennt, dass die Zylonen absichtlich an ihrem Ziel vorbeischossen und damit Bulldog die Flucht ermöglichten. Sie geht mit dieser Information zu Saul Tigh, der daraus schließt, dass die Zylonen Bulldog geschickt haben, um den Admiral zu töten.
  • Tigh erwischt Novacek bei dem Versuch, Adama zu umzubringen (vermischt mit Rückblenden von Bulldogs Freilassung aus seiner zylonischen Zelle), und hält ihn auf.
  • Adama reicht sein Rücktrittsgesuch bei Roslin ein. Irritiert bezichtigt sie ihn der Naivität und weist darauf hin, dass die Admiralität ihn womöglich als Sündenbock mißbraucht hat, um einen Krieg zu provozieren. Außerdem war es ihrer Meinung nach nicht ein einzelner Akt, der den Holocaust durch die Zylonen ausgelöst hat. Sie sagt ihm, dass seine 'Buße' sein wird, von ihr mit einem Ehrenmedaille ausgezeichnet zu werden; was eine für die Moral der Flotte dringend erforderliche Geste sei.
  • Nachdem Adama Novacek (mit seiner Uniform) zu einem anderen Schiff geschickt hat, sprechen Tigh (der nun eine Augenklappe anstelle eines Wundverbands trägt) und Adama bei einem Drink den Tod Ellen Tighs auf Neu Caprica.


Auf einem Basisschiff

  • In einem Traum flieht Drei vor Marines auf der Galactica. Die Marines treiben sie an einem Schott mit der Aufschrift "End of Line" in die Enge. Die Marines richten ihre Waffen auf sie und Drei fordert sie auf, zu schießen.
  • Nach den Schüssen erwacht Drei in einem Bett mit Baltar und Caprica-Sechs. Anscheinend hat sie eine sexuelle Beziehung mit Baltar und möglicherweise auch Sechs.
  • Sechs befragt Drei In einem zylonischen Kontrollraum nach ihren Albträumen und fragt, ob es darin um Gaius geht. Drei dementiert dies, erklärt aber nichts Genaueres.
  • Drei gibt einem zylonischen Zenturio den Befehl, sie zu erschießen und anschließend alle Informationen über diesen Vorgang aus seinem Speicher zu löschen. Der Zenturio gehorcht und erschießt sie. In den Momenten, bevor sie wieder heruntergeladen wird, erlebt sie Erinnerungen von Neu Caprica und hat eine erstaunliche Vision von fünf Gestalten in weißen Umhängen, deren Identität nicht erkennbar ist.
  • Drei erwacht in einem Auferstehungs-Becken, wo eine Drei, eine Fünf, eine Sechs und eine Acht ihr wieder auf die Beine helfen. Die heruntergeladene Drei sagt ihrem Gegenüber, dass "etwas wundervolles, übernatürliches zwischen Leben und Tod" geschieht.

Anmerkungen

Allgemeines

  • Diese Folge hat einige Handlungszüge mit der Star Trek: The Next Generation-Folge "Der Überläufer" gemeinsam, die ebenfalls von Moore geschrieben wurde. Bemerkenswerterweise beginnen beide mit einer Verfolgungsjagd, bei welcher ein dubioser Alliierter in die Arme seiner Freunde getrieben wird, die sich dann aber als inszeniert herausstellt. Außerdem handeln beide Episoden von einer umstrittenen Grenzregion.
  • Novaceks Gefangennahme war frei inspiriert durich die U-2-Krise von 1960, bei welcher Francis Gary Powers durch die Sowietunion in seinem U2-Spionageflugzeug abgeschossen und gefangengenommen wurde. [1]
  • Laura Roslin blättert in einem Dossier, das Billy für ihren ersten Tag auf der Galactica vorbereitet hat. Neben großen Bildern der Galactica enthält es ein Photo der CIC-Besatzung der Valkyrie, ein (größtenteils unleserliches) Zertifikat mit Saul Tighs Namen darauf, und eine oberflächliche Biografie William Adamas. Diese biografische Information wurde in den William Adama-Artikel eingearbeitet.
  • Admiral William Adama benennt in seinem Rücktrittsgesuch seinen Sohn als Nachfolger des Kommandanten der Galactica, nachdem Lee Adama schon die Pegasus kommandiert hat.
  • Sowohl Gaius Baltar als auch Sharon Agathon treten in dieser Episode auf, haben jedoch keinen Dialog.

Vor dem Holocaust

  • In Adamas Rückblende tragen die Admirale ihre Orden an ihren normalen Uniformen. Dies steht im Gegensatz zu den bisher gezeigten Offizieren der kolonialen Flotte, welche ihre Orden nur an ihrer Ausgehuniform tragen.
  • Admiral Cormans Büro ist mit Waffen und Kriegsandenken ausgeschmückt, ebenso wie Admiral Cains Quartier. Beide schienen bereit für eine kriegerische Auseinandersetzung, wenn nicht sogar begierig darauf.
  • Im Rückblick auf die Valkyrie geschieht ein Kontinuitätsfehler, wo Adama im CIC die Insignien eines Admirals trägt.

Zylonen

  • In ihren Visionen von der Oper sieht Nummer Drei flüchtig fünf weiße Gestalten. In seinem Podcast zu dieser Episode erwähnt Moore, dass diese den letzten fünf zylonischen Modellen entsprechen.[2]
  • In ihrem Traum wird Nummer Drei vor einer Tür mit der Beschriftung "End of Line" erschossen. Einerseits stellt dies eine Metapher für den Tod dar, andererseits wird dieser Satz wiederholt von dem zylonischen Hybriden gesprochen. "End of Line" ist auch eine Referenz auf den Film Tron [3], und könnte auch ein Verweis auf Programmiersprachen sein.

Produktion

  • In der englischen Fassung schilt Adama Novacek scherzhaft wegen seiner "bullshit attitude". Diese Zeile wurde in der Sendung der Episode bei Sci Fi Channel in Amerika zensiert. Allerdings blieb sie in den Fassungen auf iTunes, der Sendung im kanadischen SPACE Channel, in Grossbritannien und Irland auf Sky One erhalten.
  • Bear McCreary komponierte für diese Episode ein musikalisches Thema für Novacek "Novacek's Theme", welches sehr durch Hitchcocks Zusammenarbeit mit dem Komponisten Bernard Hermann inspiriert wurde. [4]

Analyse

Allgemein

  • Die Dialoge dieser Episoden stellen die Ereignisse der Tarnschiff-Mission drei Jahre vor der Gegenwart dar, und ein Jahr vor dem Angriff der Zylonen. Dies widerspricht jedoch den Angaben über die Zeiten, die Adama, Felix Gaeta, Galen Tyrol, Kara Thrace und Sharon Valerii zusammen auf der Galactica gedient haben:
    • Gaeta dankt Adama in der Miniserie für das Vergnügen, drei Jahre unter Adama gedient zu haben.
    • Ebenfalls in der Miniserie übergibt Tyrol ein Präsent an Adama für die vielen Jahre, die er als Kommandant des Schiffs gedient hat.
    • In Zeichen der Reue erwähnt Adama, dass er und Kara Thrace schon seit über zwei Jahren auf der Galactica seien.
    • Adama teilt in Das Tribunal mit, dass Tyrol schon seit mehr als fünf Jahren unter seinem Kommando dient.
    • In der Episode Die Farm sagt Tigh über Boomer, dass sie schon seit fast zwei Jahren auf dem Schiff sei.
    • Tigh verweist in Das Opfer darauf, dass Sharon Valerii sich zwei Jahre zuvor an Bord zum Dienst gemeldet hat.
Da nicht gesagt wird, auf welchen Schiffen Tyrol und Gaeta zusammen mit Adama gedient haben, kann es theoretisch sein, dass sie ebenso wie Adama von der Valkyrie auf die Galactica kommandiert wurden. Dies erscheint jedoch unrealistisch, und widerspricht immer noch den Aussagen, dass Thrace und Valerii mit Adama auf der Galactica seit zwei Jahren gedient haben. Im schon erwähnten Adama-Dossier wird Adamas Kommando-Übernahme auf der Galactica auf sechs Jahre vor dem zylonischen Angriff (also acht Jahre vor der Episode) datiert. Wenn auch solche Dokumente manchmal unzuverlässig und inkonsistent sind, so passt dies doch zur Aussage Tyrols in der Miniserie, dass Adama den Kampfstern schon seit "vielen Jahren" kommandiert. Battlestar Wiki betrachtet daher den Dialog in "Helden" als Kontinuitätsfehler, und setzt die Ereignisse der Rückblenden zur Valkyrie auf sechs Jahre vor der Miniserie.
  • Die Valkyrie scheint ein mittelgroßes Schiff zwischen den Galactica und Mercury Kampfstern-Modellen zu sein. Außerdem sieht sie etwas kleiner als beide aus, was bedeuten kann, dass sie ein "leichter" oder "schneller" Kampfstern-Typ ist, der zur Unterstützung größerer Schiffe dient.
  • Die letzten beiden Szenen von "Helden" scheinen derart geschnitten zu sein, dass die letzte Szene Adama und Tigh zeigt. Direkt nach der Szene mit der Feier übergibt Adama Bulldog eine neue Uniform, trägt selbst aber seine gewöhnliche (blaue) Uniform. In der letzten Szene mit Tigh trägt Adama seine graue Uniform von der Feier. Es scheint, dass diese beiden Szenen ursprünglich in der umgekehrten Reihenfolge waren, was bedeutet, dass die Episode eigentlich mit der Übergabe der Uniform an Bulldog enden sollte.
  • Es gibt mindestens einen anderen Arzt in der Flotte, da Cottle nach der Untersuchung Bulldog anweist, diesen aufzusuchen.
    • Dieser Doktor ist vermutlich ein Psychotherapeut, der auf die Behandlung von Traumata spezialisiert ist. Nach der langen Gefangenschaft bei den Zylonen und nach seinem Zusammenbruch nach dem Angriff auf Adama wird Bulldog sicher Unterstützung bei der Überwindung seiner geistigen und emotionalen Probleme benötigen. Cottle bestätigte bereits, dass die Zylonen sich generell gut um Bulldogs physische Verfassung gekümmert haben.

Personen

  • Adama und Roslin kennen sich gut genug um sagen zu können, wann der andere lügt, selbst wenn Außenstehende das nicht können. Roslin war immer die bessere mit dieser Fähigkeit, wie schon bei Adamas List mit der Lage der Erde (Miniserie).
  • Am Ende dieser Folge versucht Tigh seine Schuldgefühle wegen seiner Frau zu bewältigen, jedoch scheint er wenigstens in naher Zukunft seine Stellung als XO nicht wieder antreten zu wollen.
  • Adamas Schuldbewusstsein wegen seiner Rolle in der Valkyrie-Mission wirft ein neues Licht auf die Beweggründe für seine Rede bei der Stillegungszeremonie der Galactica (Miniserie). Es erklärt auch seine "Manie", jeden seiner Untergebenen beschützen oder retten zu wollen.
  • Dass Kara Thrace nach ihren Entdeckungen zuerst zu Tigh geht, ist eine Bestätigung ihres gemeinsamen Status als Quasi-Ausgestoßene, und ihre Verbindung, die zum ersten mal in Verräter gezeigt wurde.

Zylonen

  • Die Zylonen waren in der Lage, die Stealthstar aufzuspüren und zu zerstören, als sie nur zwei Kilometer in ihr Gebiet vorgedrungen war. Dies erscheint merkwürdig vor dem Hintergrund, dass sie später nicht in der Lage waren, den Blackbird zu entdecken, der technisch vermutlich deutlich weniger ausgereift war. Entweder hatten die Zylonen entlang der Waffenstillstands-Grenze sehr fortschrittliche Aufklärungsanlagen, oder sie hatten im voraus Kenntnis von Bulldogs Mission. Die zweite Möglichkeit hätte ein Ergebnis von Caprica-Sechs' Arbeit mit Baltar sein können, wenn die zeitliche Abfolge das möglich macht (was bedeutet, dass Sechs schon vor Novaceks Mission Zugriff auf den Verteidigungscomputer hatte).
    • Unter der Annahme, dass die Stealthstar durch eine Raumschifffabrik gebaut wurde, kann sicher angenommen werden, dass sie weiter entwickelt war als der Blackbird. Andererseits ist es nur Spekulation, dass die Tarneigenschaften des Blackbird wirklich weniger effektiv als die der Stealthstar waren. Während die Hülle des Blackbird aus Carbonmaterialien gefertigt wurde, ist die Stealthstar-Technologie unbekannt.
    • Hinzu kommt, dass die Zylonen in der Nähe der Waffenstillstands-Linie gezielt nach getarnten Schiffen gesucht haben, da sie annehmen konnten, dass die koloniale Flotte versuchen würde, Aufklärung über das zylonische Militär zu betreiben. Nach der Zerstörung der Kolonien ist es unwahrscheinlich, dass die Zylonen glaubten, dass die koloniale Flotte noch im Besitz von irgendeinem Tarnjäger war, und dementsprechend nicht versuchen, einen solchen aufzuspüren.
    • Bulldog nahm Kontakt zur Valkyrie auf, bevor er angegriffen wurde und nutzte aktives DRADIS. Außerdem schien die Stealthstar mit einem Transponder ausgerüstet gewesen zu sein, da die Valkyrie in der Lage war, sie auf dem DRADIS zu verfolgen. Die Zylonen waren womöglich in der Lage, diese Strahlung ausfindig zu machen, und feuerten auf ihre Quelle.
  • Bulldogs Geschichte erscheint noch weniger glaubwürdig vor dem Hintergrund, dass Kara Thrace mehrere Stunden brauchte, um einen Jäger auszuweiden und zu lernen, wie man ihn fliegt. Karas Jäger war beschädigt, aber es hätte Bulldog sicher einige Zeit gekostet, seinen Jäger flugtauglich zu machen.
    • Da diese Episode voraussetzt, dass Bulldog von den Zylonen laufen gelassen wurde, damit er seiner Wut gegenüber Adama freien Lauf lassen würde, ist es glaubhaft, dass die Zylonen ihm erlaubt haben, Arbeiten an einem Jäger auszuführen und sich so ein Wissen darüber anzueignen.
  • Bulldog hätte wahrscheinlich auch einen schweren Jäger kapern können, die anders als die leichten Versionen eine Kabine und vielleicht auch Flugsteuerung haben, aber dann hätte die Produktion nicht die Requisiten des gekaperten Jägers aus "Kein Weg zurück" auf dem Flugdeck wiederverwenden können.
  • In ihren Visionen zwischen Leben und Tod findet sich Nummer Drei in einer Folge von Erinnerungen aus ihren verschiedenen Leben wieder, darunter eine Aufnahme von sich in einem Theater auf Caprica in "Die Reporterin", ihre letzten Augenblicke in "Download", und ihre Entdeckung von Hera auf Neu-Caprica in "Exodus, Teil II". Sie hat auch eine andere Vision: Das Opernhaus aus den Augen Baltars in den letzten Momenten von "Kobol, Teil II".
    • Diese Sequenz stellt, wie diese Episode als Ganzes, eine Anzahl von Leitmotiven in der Serie vor, die seit dem Anfang der zweiten Staffel nur geringe Sichtbarkeit in ihrer ursprünglichen Form hatten. Sowohl die Musik als auch die bildliche Darstellung ist eine bewusste Referenz auf die frühere Erscheinung des Opernhauses, und die zugehörigen musikalischen Themen unterstützen die Erklärung der Symbolik hinter den beiden Visionen.
  • Nummer Dreis Rückblenden, nachdem sie von den Zenturio erschossen wird, weisen darauf hin, dass es sich um dasselbe Drei-Modell handelt, das auf Caprica von Caprica-Sechs in "Download", und das Hera in "Exodus, Teil II" gefunden hat. Es ist durchaus möglich, dass einige dieser Erinnerungen eher das Ergebnis des Teilens von Erinnerungen als direkte Erfahrungen sind.
    • Wenn es sich um dieselbe Drei handelt, die auf Caprica gestorben ist, so stellt sich die Frage, warum sie die Opernhaus-Vision nicht schon bei ihrem ersten Tod erfahren hat, wenngleich sie 36 Stunden in der Schwebe vor der Wiedergeburt war, da bei der Explosion im Cafe in "Download" so hohe Verluste bei den Zylonen zu verzeichnen waren.
    • Es ist bemerkenswert, welche zentrale Rolle Hera in beiden Visionen (Nummer Drei und Baltars Vision in "Kobol, Teil II") spielt.
  • Wegen ihres fingierten Angriffs auf den Jäger scheinen die Zylonen den aktuellen Aufenthaltsort der Flotte zu kennen.

Fragen

  • Hat Bulldog während seiner Gefangenschaft andere menschliche Gefangene gesehen oder von ihnen gewusst?
  • Zu welcher Kampfstern-Klasse gehört die Valkyrie?
  • Warum würde ein Tarnschiff in Feindesgebiet die Funkstille brechen und aktives DRADIS nutzen?
  • Wie konnte die Valkyrie das Tarnschiff aufspüren, anvisieren und angreifen?
  • War die Mission der Valkyrie die einzige ihrer Art, die die Admiralität in Auftrag gegeben hat?
  • Ist Laura Roslins Annahme richtig, dass die Admiralität die Mission angeordnet hat, um einen Krieg zu provozieren?
  • Was war das "unbekannte" Schiff, dass in die Nähe der Stealthstar sprang, es außer Gefecht setzte und anschließend fortsprang? Wo kam es her und zu wem gehörte es?
  • Wer sind die fünf weißen Gestalten, die Drei in ihrer Vision sieht? (Antwort)
  • Hat Bulldog Informationen über die fünf verbleibenden humanoiden Zylonenmodelle, von denen bisher nichts bekannt ist?
  • Auf welche Weise ändert sich Baltars Status von Folteropfer in "Immun" zu einer scheinbaren sexuellen Beziehung mit Caprica-Sechs und Nummer Drei?
  • Wurde Adamas gesamter Stab nach dem Scheitern der Aufklärungsmission von der Valkyrie auf die Galactica transferiert?
  • Warum betreibt Nummer Drei den Aufwand der Programmierung eines Zenturios, seinen Speicher zu löschen, nachdem er sie erschießt? Befürchtet sie, von den anderen Zylonen wegen Wahnsinns eingesperrt zu werden, oder würde dies den Zenturio in irgendeiner Weise beschädigen, wenn er den Mord ausführt? (Antwort)
  • Wie findet Bulldog die Flotte? (Antwort)
  • Warum fühlt sich Bulldog durch Adama verraten? Hat er, als er die Mission annahm, nicht verstanden, dass das Überschreiten der Waffenstillstandslinie als ein Kriegsakt angesehen würde? Warum war ihm nicht klar, dass die Valkyrie ihn abschießen müssen würde, wenn irgendetwas schief läuft? (Teilantwort)


Gastdarsteller

Referenzen

  1. Vorlage:Cite companion
  2. Podcast: Hero , Akt 3, siehe: 00:30:51, komplette Laufzeit: 00:47:05. .
  3. Podcast: Hero , Akt 1, siehe: 00:16:56, komplette Laufzeit: 00:47:05. .
  4. McCreary, Bear (17 November 2006). "Hero" (in English). (blog) Aufgefunden am 25 November 2006.


Battlestar Galactica (neu-interpretiert) – Episodenliste
Miniserie / Pilotfilm (2003) | Spezial: Miniserie Lowdown
Staffel 1 (2004-2005): 33 Minuten | Wassermangel | Meuterei auf der Astral Queen | Zeichen der Reue | Kein Weg zurück | Das Tribunal | Unter Verdacht | Fleisch und Blut | Ellen | Die Hand Gottes | Der Zwölferrat | Kobol, Teil I | Kobol, Teil II
Staffel 2 (2005-2006): Die verlorene Flotte | Im Tal der Finsternis | Die Gesetze des Krieges | Leben und Sterben | Die Farm | Heimat, Teil I | Heimat, Teil II | Die Reporterin | Die Hoffnung lebt | Pegasus | Die Auferstehung, Teil I | Die Auferstehung, Teil II | Sabotage | Schwarzmarkt | Der beste Jäger der Zylonen | Das Opfer | Mensch und Maschine | Download | Das neue Caprica, Teil I | Das neue Caprica, Teil II
Staffel 3 (2006-2007): Battlestar Galactica: The Resistance | Okkupation | Am Abgrund | Exodus, Teil I | Exodus, Teil II | Verräter | Virus | Immun | Helden | Der Ring | Auftrag ausgeführt | Das Auge des Jupiter | Die Supernova | Zuckerbrot und Peitsche | Allein gegen den Hass | Bis nächstes Jahr | Streik! | Ruf aus dem Jenseits | Berufung | Am Scheideweg, Teil I | Am Scheideweg, Teil II
Staffel 4 (2007-2008): Razor | Auferstehung | Die letzten Fünf | Die Verblendeten | Perfekter Schmerz | Meuterei im All | Ans andere Ufer | Rat mal, was zum Essen kommt | Sine Qua Non | Wir alle sind sterblich | Zur Erde! | Die Strömung erledigt den Rest | Erschöpfung | Die Lunte brennt | Blut in der Waagschale | Das verlorene Paradies | Systemblockade | Der Pianomann | Gestrandet in den Sternen | Götterdämmerung, Teil I | Götterdämmerung, Teil II 
Spielfilm: The Plan


Andere Serien : Original-Serie  | Galactica 1980 Serie  | Caprica  | Liste aller Episoden