Nummer Sechs

Aus Battlestar Wiki
Nummer Sechs
NumSix.jpg

Deckname

Caprica-Sechs
Shelly Godfrey
Gina Inviere
Natalie Faust
Lida
Sonja
und viele mehr
Alter {{{Alter}}}
Kolonie {{{Kolonie}}}
Geburtsname {{{Geburtsname}}}
Rufzeichen {{{Rufzeichen}}}
Spitzname {{{Spitzname}}}
Erstmals in Miniserie
Todesursache {{{Tot}}}
Eltern {{{Eltern}}}
Geschwister {{{Geschwister}}}
Kinder {{{Kinder}}}
Familienstand {{{Familienstand}}}
Rolle Zylonische Agentin, Aufseherin, Schwerer Jäger Pilotin, Ratsmitglied
Dienstgrad {{{Dienstgrad}}}
Darsteller Tricia Helfer
Stimme Elisabeth Günther
Nummer Sechs ist ein Zylon
Nummer Sechs ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Nummer Sechs ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Nummer Sechs ist ein Zylon aus der Originalserie


Nummer Sechs, Kurzform Sechs, ist eine humanoide Zylonin. Mehrere Kopien davon spielen in der zylonischen Gesellschaft eine Schlüsselrolle. Sie ist der erste humanoide Zylon, den der Zuschauer in der neuen Serie sehen kann. Dieses Modell ist atemberaubend schön, sinnlich und sehr religiös und geht gegen alle die ihr im Wege stehen rücksichtslos vor.

Bis heute wurden von den Sechs-Modellen mehr einzigartige Versionen als von den anderen humanoiden Zylonen gesehen. Neben der Verwendung einer Vielzahl von Aliasnamen, ist Sechs auch das einzige Zylonen-Modell das verschiedne Persönlichkeiten und Erscheinungen hat: Während man sie meistens als wasserstoffgebleichte Blondiene sieht, kann man sie auch mit schwarzen oder honiggelben Haaren sehen. Die Persönlichkeiten der verschiedenen Kopien schwanken auch von sinnlich und unschuldig bis zur blinden Unterstützerin des Angriffs auf die Kolonien oder dem Wunsch auf eine friedliche Koexistenz. Dies unterscheidet sie von den übrigen Modellen, welche im Allgemeinen die gleichen Persönlichkeitsmerkmale aufweisen (Sharon Valerii und Sharon Agathon sind da Ausnahmen) und das selbe Aussehen haben.

Caprica-Sechs

Hauptartikel: Caprica-Sechs

Die Nummer Sechs, die sich das Vertrauen von Dr. Gaius Baltar erschleicht, wodurch sie Zugriff auf den Hauptrechner der Kolonialen Verteidigung bekommt und durch das Einschleusen eines Virus das komplette Verteidigungssystem ausschalten kann. Sie kommt bei dem zylonischen Holocaust um. Für diese Tat wirde sie später als Kriegsheldin gefeiert. Viel später, kommt sie auf die Galactica. Dort verliebt sie sich in Saul Tigh. Sie wird von ihm schwanger, doch nach einer Fehlgeburt und die Rückkehr von Tighs Frau Ellen, trennen sich die beiden wieder. Caprica nimmt dann an der Schlacht um die Kolonie Teil und besiedelt danach mit Baltar die neue Erde.

Baltar-Sechs

Hauptartikel: Virtuelle Lebewesen

Ein Wesen (bekannt als Kopf-Sechs) erscheint Gaius Baltar in der Form der Caprica-Sechs kurze Zeit nach seiner Flucht vom Planeten Caprica (Miniserie). Sie gibt ihm später Ratschläge (vom Bau des Zylonendetektors bis zu seiner Politischen Karriere), Vorhersagen der Zukunft (primär die Geburt von Hera Agathon) und Einblicke in die Ereignisse der Vergangenheit des Menschengeschlechts. Dieses Wesen, für alle außer Caprica Sechs selbst, arbeitet weder für die Zylonen noch für die Kolonialen, sondern gibt an, dass sie ein Engel [[Gott]es sei. Sogar noch nach Baltars Tod behält sie die Form von Sechs, als sie auf der neuen Erde, 150.000 Jahre Später, die Entwicklung des Menschen und die Wiederholung der gleichen Fehler ihrer Ahnen erörtert.

Shelly Godfrey

Godfrey versucht Adama zu bezirzen.
Hauptartikel: Shelly Godfrey

Eine Kopie von Sechs erschien als Shelly Godfrey auf der Galactica. Sie versucht Baltars Ansehen zu schaden. Felix Gaeta ist es dann, der die angeblichen Beweise als Fälschung identifizierte, so dass Baltar aus dieser Angelegenheit gestärkt hervorgeht (Unter Verdacht). Nachdem ihre Tarnung auffliegt, wird sie von Cavil aus einer Luftschleuse geworfen und vermutlich in einem neuen Körper wiedergeboren (The Plan).

Gina Inviere

Hauptartikel: Gina Inviere

Gina Inviere war eine Kopie einer Sechs, die an Bord des Kampfsterns Pegasus als Systemanalytikerin arbeitete. Sie begann eine romantische Beziehung mit Admiral Cain. Nachdem sie als Zylonin enttarnt wurde, wurde sie eingesperrt und wiederholt körperlich und sexuell misshandelt, bevor sie mit Baltars Hilfe entkommen konnte. Sie tötete Admiral Cain und brachte später eine von Baltar erhaltene Atombombe auf der Cloud 9 zur Explosion, die mindestens zwei weitere Schiffe zerstörte und später von den Zylonen registriert wurde, die dann die Kolonisten auf Neu Caprica ausfindig machen konnten.

Natalie Faust

Hauptartikel: Natalie Faust

Eine Nummer Sechs Kopie, die eine Fraktion anführt, die die Suche nach den Letzten Fünf unterstützt, kann man zum ersten mal in "Die letzten Fünf" sehen. Sie wurde von Sharon Agathon getötet, die wegen Visionen vom Opernhaus die Befürchtung hat, dass sie ihr Kind entführen wird. Natalie hat keine Chance wiederaufzuerstehen (Sine Qua Non).

Lida

Lida mit Gaius Baltar.

Lida ist eine Sechs mit lockigem honiggelbem Haar und einem deutlich wärmerem Gemüt als ihre Schwestern. Sie versucht Baltar an Bord des Rebellen-Basissterns zu trösten und zu verführen, nachdem er und Präsident Roslin von der Galactica wegen der Meuterei dorthin flüchteten. In ihrem Bett missinterpretiert sie Gaius Schuldgefühle (die ersten die er jemals zeigte) die er wegen dem Verlassen seiner Anhänger hat, als Verletzung. Gaius fällt auf, dass sie sich bei dem Wort Verletzung nicht auf "Schaden bezieht" wie die anderen Zylonen denen er bis jetzt begegnet ist (Blut in der Waagschale).

Sonja

Sonja ist eine wasserstoffgebleichte Blondine, vom Aussehen her ähnlich der Caprica-Sechs. Sie wird als die Repräsentantin der Zylonen in den neuen Rat der Schiffskapitäne gewählt. Ihre erste Aufgabe ist die Bitte der Übergabe der verhafteten Sharon Valerii an die Zylonen, um sie wegen Hochverrats vor Gericht zu stellen. Die Tatsache, dass sie diese Position innehält bestätigt, dass die Kolonisten zumindest ein Teil der Vereinbarung welche die Zylonen durch Galen Tyrol gemacht haben akzeptiert haben und nun die Repräsentation in der Kolonialregierung haben, die sie wollten (Der Pianomann).


Andere Kopien

Kopie auf der Waffenstillstandsstation

Nummer Sechs ist das nahende Unheil für die Menschen der Zwölf Kolonien. Sie erscheint mit einem langärmeligen, knielangen roten Kostüm kurz vor dem zylonischen Angriff auf die Waffenstillstandsstation. Sechs ist der erste und letzte "Diplomat", den die Zylonen jemals seit der Inbetriebnahme der Station vor 40 Jahren geschickt haben. Sie eröffnet das "Gespräch" mit der Frage: "Sind Sie ein Menschenkind". Als der Waffenstillstands-Offizier mit "Ja" antwortet, zwingt sie ihn mit den Worten "Beweisen Sie's" zu einem Kuss. Als der Offizier in Panik bemerkt, dass die Station angegriffen wird, lächelt sie nur kalt und zwingt ihn zu einem weiteren Kuss, während die Station zerstört wird.

Am Ende gehören drei weitere Kopien im gleichen Outfit zu der Zylonengruppe, die auf der Station Ragnar Aaron Doral retten, der dort als Zylonenverdächtiger von den Kolonisten ausgesetzt wurde. Eine dieser Sechs Kopien beantwortet die Anordnung einer Nummer Acht mit "Wie Ihr befehlt", dem kultigen Markenzeichen der Originalserie.

Es ist möglich, dass Caprica-Sechs eine der Sechser ist, die Doral retten, da sie Zeit hatte wiederaufzuerstehe; jedoch erscheint das wegen dem Ablauf der Ereignisse in "Download" sehr unwahrscheinlich. Es ist wahrscheinlicher, dass die Waffenstillstands Kopie eine von den dreien ist

Die Truppführerin

Sechs als Truppführerin auf Caprica (33 Minuten)

Mindestens drei unterschiedliche Varianten von Sechs operieren auf Caprica, scheinen zylonische Zenturionen-Truppen anzuführen und haben eine Dienstrolle zur "Oberaufseherin" der Sechs-Varianten. Diese Sechs-Varianten erkennt man an dem weißen Regenmantel.

Eine der Kopien lenkt Helo ab, so dass ihn ein Zenturio aus dem Hinterhalt festnehmen kann. So wie es ihre "Schwester" auf der Waffenstillstandsstation vorgemacht hat, ist die erste Handlung gegenüber Helo die Frage, ob er am Leben ist, um ihn dann zu küssen (33 Minuten). Sie wird dabei aber von einer Sharon Valerii erschossen (später Sharon Agathon).

Das zweite Exemplar dieser Sechs beobachtet zusammen mit einem Zenturio diese "Rettung", ohne etwas zu unternehmen, damit die zylonischen Truppen später in das kleine Versteck von Helo geführt werden können (Die Hand Gottes).

Die dritte Kopie war in der Stadt Delphi zu sehen, als sie Befehle von einer scheinbar vorgesetzten Variante entgegen nahm, die im Folgenden als Aufseherin beschrieben wird (Der Zwölferrat). Eine weiter Nummer Sechs in dieser Rolle entert die Pegasus mit ihrem Trupp Zenturios während dem Angriff der Pegasus auf das Kommunikationsrelais. Sie wird von Kendra Shaw erschossen, die deshalb Gina Inviere als eine Zylonin entlarven kann (Auf Messers Schneide).



Die Aufseherin

Die Aufseherin Sechs kämpft mit Sharon auf Caprica.

Zusammen mit einer Aaron Doral-Kopie überwacht sie das Experiment der Caprica-Kopie von Sharon Valerii und dem gestrandeten Helo, welches entweder erfolgreich sein soll oder passend beendet wird ("Meuterei auf der Astral Queen", "Zeichen der Reue", "Das Tribunal", "Fleisch und Blut", "Ellen"). Diese Sechs-Variante erkennt man an dem militärisch schwarzen Anzug.

Während dieser Zeit zeigt sie Abneigung, ja fast Neid gegenüber Sharon, die nach Ihrer Überzeugung zu starke persönliche Gefühle bei Ihrer Aufgabe entwickelt. Sie zeigt auch ihre Rachsucht für die getötete "Schwester" bei Sharons "Befreiung" und schlägt sie während des Experimentes weitaus stärker, als es nötig wäre (Das Tribunal). Damit zeigt sie, dass sie womöglich Verbitterung über den Tod ihrer "Schwester" verspürt, da die Erinnerungen und Erfahrungen beim Download auch in sie übergehen).

Eine weitere Aufseherin wird von Helo bei der Zylonenbasis in Delphi gesichtet, als er versucht ein Schiff für seine Flucht zu stehlen (Der Zwölferrat).

Es war möglicherweise dieselbe Sechs, die Starbuck im Delphi-Museum überraschte, als diese den Pfeil des Apollo holte. Sie kommen in eine radikale Schlägerei und gerade als Sechs Starbuck zu besiegen scheint, wirft sie sich gegen Sechs und sie fallen über den Rand eines Fußbodendurchbruchs. Diese Nummer Sechs fiel unter Starbuck, dämpfte Karas Fall und wurde von Gebäudeschutt aufgespießt, was sie tötete (Kobol, Teil I).

Eine weitere Kopie hatte das Kommando über eine Farm, in der Starbuck von den Zylonen gefangen genommen wurde. Während der zylonische Doktor Simon sie operierte, war diese Sechs-Variante dabei, um Befehle zu geben, damit alles seinen gewohnten Gang ging. Sie war definitiv die kontrollierende Figur dieser Operation (Die Farm).

Eine weitere Kopie, sicherlich eine der bereits aufgetauchten, war bei der Ausstrahlung des Films von D'Anna Biers dabei, der in einem Zylonenkino gezeigt wurde. Sechs zeigte sich dabei überrascht von der Zähigkeit der Kolonisten und war überglücklich, dass Sharons Hybrid-Baby überlebt hatte (Die Reporterin).

"Download"

In der Episode "Download" wird Caprica-Sechs wiedergeboren. Zur Gruppe der "Geburtshelferinnen" gehört unter anderem eine weitere Sechs-Kopie in einem goldenen Kleid. Das Ganze passiert schon kurz nach dem zylonischen Holocaust. Vermutlich dieselbe Gruppe assistiert einige Monate später auch bei der Wiedergeburt ihrer "kleinen Schwester" Galactica-Sharon.

Mehrere Gruppen von Sechs Kopien mit jeweils anderm Outfit sind auf Caprica zu sehen, was die Wahrnehmung unterschiedliche Aufgaben bedeuten könnte.

Harte Sechs

Der Name dieser Sechs wird in der Serie nicht genannt, sie wird aber im Skript als "Tough Six"bezeichnet. Sie trägt in der Regel ein auffälliges Ketten-und-Leder-Outfit und hat braune Haare mit blonden Strähnen. Diese Sechs lebt in der Flotte und arbeitet als Prostituierte. Sie kommt zu dem aufgeforderten Treffen von Brother Cavil, gemeinsam mit Leoben Conoy, Aaron Doral und Shelly Godfrey. Später hat sie eine sexuelle Beziehung mit Cavil und listet ihm auf eine sarkastische Weise die "Misserfolge ihrer Gefährten auf. Als Shelly Godfrey enttarnt wird nimmt sie ihren Platz lange genug ein, dass Shelly entkommen (und von Cavil getötet werden) kann. Ihr selbst gelingt die Flucht vor den Marines, indem sie ihrer Verkleidung abnimmt, sobald sie weit genug von den Marines weg ist, da sie eine andere Haarfarbe und Outfit hat. Ihr Schicksal ist unbekannt, da sie auf dem Bildschirm nicht getötet wird, aber sie könnte sich nach der Ansiedlung von Neu Caprica den Zylonen wieder angeschlossen haben und dann wäre sie eine der Rebellen geworden (The Plan).

Neu Caprica Kopien

Einige Sechsen auf der Colonial One.

Mehrere Kopien von Nummer Sechs sind Teil der zylonischen Besatzungsmacht, die Neu Caprica ein Jahr nach der Besiedlung der Kolonialen erreicht. Während ihrer viermonatigen Anwesenheit dort, werden sie Opfer verschiedener Attacken von der Widerstandbewegung.

Als die Widerständler beginnen, Selbstmordanschläge zu verüben, entscheiden sich die Zylonen dafür, strengere Maßnahmen gegen die menschliche Bevölkerung durchzuführen. Eine Abstimmung wird vorgenommen von sechs der sieben zylonischen Modelle auf der Colonial One stimmen dafür und während Caprica-Sechs damit nicht einverstanden ist, wird sie von zwei anderen Kopien überstimmt. Das zeigt, dass Caprica-Sechs nicht länger den selben Machtstatus hat wie zuvor, nicht einmal bei ihrem eigenen Modell (Am Abgrund).

Eine weitere Sechs wird von Jean Barolay gefesselt, geknebelt und in die Klärgrube von Neu Capricas Kanalisation geworfen, in der während der Besatzung arbeitete, wo sie dann ertrinkt. Trotz Therapien nach ihrer Auferstehung hat diese Sechs ein dauerhaftes emotionales Trauma als Folge. Rund ein Jahr später ist sie auf dem Rebellen-Basisstern und trifft dort auf ihren Mörder. Es kommt zu einem kurzen Wortwechsel auf der Raptor, woraufhin sie Barolay tötet, da Barolay keine Reue für ihre Taten zeigt und leichtfertig sagt, die Sechs jederzeit wieder zu töten. Natalie tötet diese Kopie sofort nach dem Mord an Barolay ist, um die Kolonialen, die sich ihnen verbündet haben zu beruhigen. Kurz vor ihrer Hinrichtung, wohl wissend, dass ihre Aktion nicht ohne Folgen bleiben kann, gibt die Sechs zu, dass sie froh ist, dass Natalie, die sie wie eine Schwester sieht, diejenige ist, die sie dauerhaft töten wird, da sie ohne ein Auferstehungsschiff nicht in der Lage sein wird, in einem neune Körper aufzuerstehen (Ans andere Ufer).

Rebellen Kopien

Die Sechser stimmen mit den Nummer Zwei und der Mehrheit der Nummer Acht Modellen gegen die Umprogrammierung der Jäger (Die letzten Fünf). Mehrere Sechser sind Mitglieder der zylonischen Rebellen. Darunter Natalie und die Sechs, die Jean Barolay tötet. Letztere wird anschließend von Natalie mit der Waffe von Anders getötet (Ans andere Ufer).

Außerdem sind einige von ihnen, neben einigen Achtern, Schwerer Jäger Piloten und diesen Sechser fliegen in der Schlacht um das Auferstehungszentrum neben den Kolonialen Viperpiloten. Sie ziehen die Viper in die Schlacht, so dass ihnen ein Überraschungsangriff gelingt und kämpfen mit ihnen gegen die feindlichen Jäger (Wir alle sind sterblich)).

Seit Gaetas Meuterei fliegen Zylonen auch in der CAP und werden von Kara "Starbuck" Thrace im Besprechungsraum instruiert. Es wird gezeigt, dass sie Missionen mit kolonialen Piloten in gemeinsamen Patrouillen fleigen oder Solomissionen auf der Suche nach einer bewohnbaren Heimatwelt machen. Ein Beispiel für ersteres ist ein Sechs Kopie, die bei dem Abfang von Boomers Raptor teilnimmt und Boomers Stimme identifiziert. Einige sind auch gesehen, die Anwendung der Bio-Harz Galactica Sie dürfen auch frei durch die Gänge gehen und einige nehmen sogar an dem menschlichen Ritual des Aufhängens von Fotos der verlorenen Kollegen im Gedenkgang teil.

Obwohl die Sechser unter dem Kommando von Captain Thrace in den Dienst und die koloniale Befehlskette integriert sind (wie die Achter Piloten) tragen sie weiterhin schwarze Zylonen Fluganzüge ohne Rangabzeichen und scheinen nicht als koloniale Offiziere (wie Sharon Agathon) eingestellt worden zu sein. Die Piloten Kollegen scheinen ihnen auch keine individuellen Rufzeihen gegeben zu haben. Dennoch sind die Sechser, Achter und kolonialen Piloten gemischt im Briefingraum und werden von einer Sechs instruiert, die ihre Befehle von Starbuck erhält. Sie werden nach ihrer Modellbezeichnung gerufen, so dass "Sechs" ihrede facto Nachnamen wird (Der Pianomann).

Noch mehr Variationen von Nummer Sechs Persönlichkeit manifestieren sich unter den Zylonen zugeordnet als sie versuchen die Galactica zu reparieren. Eine dunkelblonde Sechs mit einem Arbeitergewand gerät in einen heftigen Streit mit einem der Wartungsarbeiter der Galactica und von einer Nummer Acht zurückgehalten werden; bald danach jedoch opferte sich diese Sechs um das Leben eben jenes Arbeiters zu retten (Gestrandet in den Sternen)

Alle verbleibenden Kopien der Sechser, inklusive Caprica (und vermutlich auch Sonja und Lida), haben sich nach der Schlacht um die Kolonie der menschlichen Rasse angeschlossen.


Kopien des infizierten Basissterns

Während einer Mission, einen inaktiven Basisstern zu untersuchen, sieht Gaius Baltar einige Zylonen, inklusive Nummer Sechs Modelle, die wegen einer Krankheit bereits tot sind, oder im sterben liegen. Eine dieser Zylonen ist eine Sechs mit schwarzem Haar und wird von Baltar getötet (Virus). Später wird eine infizierte Sechs von der Galactica auf dem infizierten Basisschiff gefunden und wird Teil eines Plans, die gesamte zylonische Rasse mit diesem Virus zu infizieren. Jedoch wird sie und die anderen gefangen Zylonen von Karl Agathon getötet, bevor sie in Reichweite eines Auferstehungsschiffes kommen (Immun).

Anmerkungen

  • Der Name "Nummer Sechs" ist gemäß dem "Battlestar Galactica: The Official Companion" (Titan Books, 2005), geschrieben von David Bassom, ein indirekter Tribut an Patrick McGoohans Kult-TV-Serie von 1967 Nummer 6 — eine Serie, die über Themen wie persönliche Freiheit und Identität, Gedankenkontrolle, Erfahrungen mit Illusionen und der Infiltration von den vermeintlichen Wächtern (Geheimagenten) der Gesellschaft durch eine schändliche Macht (diejenigen hinter dem Dorf) handelt. Ron Moore bestätigte selbst später in seinem Blog, dass der Name eine Hommage an Nummer 6 ist. Ironischerweise kündigte BBC 2006 an, dass eine Remake der Serie mit dem vorherigen Star Christopher Eccleston von Doctor Who als "Nummer Sechs" produzieren werden soll.
  • Nach dem Battlestar Galactica: The Official Companion wurden Edward James Olmos und Mary McDonnell für ihre Rollen herausgesucht, während der Rest der Figuren durch das Vorsprechen gecastet wurden: unter den Darstellerinnen für die Rolle der "Nummer Sechs" war The O.C.s Melinda Clarke, die Rolle ging am Ende aber an Tricia Helfer.
  • Eine der Hauptfiguren in dem Philip K. Dicks Roman Flow My Tears the Policeman Said ist das Ergebnis eines Eugenik Experiments. Alle Produkte von diesem Experiment bezeichnen sich selbst als "Sechser" und schauen auf die "Normalen" herab. Ihre charakteristischen Merkmale sind große körperliche Attraktivität, sexuelle Promiskuität, übermenschliche Kräfte, magnetische Ausstrahlung und ein Hang dazu andere zu beherrschen, was zu einem Putschversuch führt.
  • Die Sechser der zylonischen Rebellen scheinen eine führende Rolle zu haben. Caprica-Sechs führte die Bewegung an, die zur Förderung der Barmherzigkeit gegenüber den Menschen führte und der erste Samen des zylonischen Bürgerkrieges war. Der erste Führer der Rebellen wurde die Sechs namens Natalie, bevor sie von Sharon Agathon getötet wurde. Später wurde Sonja, eine weitere Sechs, als Vertreter der Rebellen als Ratsmitglied des neuen Rates gewählt. Eine nicht näher beschriebene Piloten-Sechs (nur mit ihrem de-facto-Name Sechs angesprochen), scheint eine einflussreiche Position unter Starbuck zu haben; die anderen Piloten (menschliche und zylonische) erhalten ihre Aufgaben und Erkennungs Codes von ihr (Der Pianomann).


Charaktere in der neu-interpretierten Serie
Hauptfiguren: Lee "Apollo" Adama | William Adama | Gaius Baltar | Laura Roslin | Kara "Starbuck" Thrace
Nummer Sechs | Nummer Acht
Nebenfiguren: Karl "Helo" Agathon | Anastasia Dualla | Felix Gaeta | Billy Keikeya | Cally Tyrol
Samuel Anders | Tory Foster | Ellen Tigh |Saul Tigh | Galen Tyrol
Wiederkehrende Figuren: Hera Agathon | Jean Barolay | Helena Cain | Brendan "Hot Dog" Costanza | Sherman Cottle
Margaret "Racetrack" Edmondson | Elosha | Anthony Figurski | Jack Fisk | Louis Hoshi
Louanne "Kat" Katraine | Aaron Kelly | Romo Lampkin | James "Jammer" Lyman | Hamish "Skulls" McCall
Alex "Crashdown" Quartararo | Paulla Schaffer | Diana Seelix | Tom Zarek
Nummer Eins | Nummer Zwei | Nummer Drei | Nummer Vier | Nummer Fünf
Liste verstorbener Charaktere