Cassiopeia

Aus Battlestar Wiki
Cassiopeia
CassiePortrait.jpg

Name

Alter
Kolonie Gemini
Geburtsname Cassiopeia
Rufzeichen {{{Rufzeichen}}}
Spitzname Cassie
Erstmals in [[{{{seen}}}]]
Todesursache
Eltern
Geschwister
Kinder
Familienstand ledig
Rolle Krankenschwester auf dem Kampfstern Galactica; früher Sozialator
Dienstgrad
Darsteller Laurette Spang
Stimme Alexandra Lange
Cassiopeia ist ein Zylon
Cassiopeia ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Cassiopeia ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Cassiopeia ist ein Zylon aus der Originalserie


Cassiopeia - kurz Cassie genannt - ist eine sehr attraktive, junge Frau, mit blauen Augen, blonden Haaren und einem schlanken, hochgewachsenem Körper. Sie ist eher besonnen, hat aber auch ihre ganz eigenen Fähigkeiten. Starbuck entwickelt großes Interesse an ihr, in mehr als freundschaftlicher Hinsicht. Früher führte sie den Beruf der Soziolatrice aus, in ihre spätere Rolle als Krankenschwester an der Seite von Dr. Salik an Bord des Kampfsterns Galactica wächst sie jedoch auch schnell hinein.


Biographie

Vor dem Angriff der Zylonen

Cassiopeias Vater war ein Kaufmann für den sie früher mal gefunkt hat (Die lange Patrouille). Über ihre Mutter ist nichts bekannt. Auch wie sie zu ihrem Beruf, Soziolatrice, gekommen ist, ist nicht bekannt.

Sie war bereits erwachsen, als sie Commander Cain das erste mal traf. Die beiden verliebten sich ineinander. Die Suche nach Anteilnahme und Mitleid ließ ihn zu ihr gehen, denn Cain wollte in der Trauer um seine tote Frau einen neuen Halt finden. Seine Tochter, Sheba, lehnte dieses Verhalten stets ab. Nach der Schlacht von Molecay, in der scheinbar die gesamte Fünfte Flotte von zylonischen Angreifern ausgelöscht worden war, glaubte Cassiopeia ebenso wie alle anderen, dass Cain und Sheba nicht mehr am Leben waren (Zu Lebzeiten Legende, Teil I).


Nach dem Angriff der Zylonen

Abschnitt 1

Cassiopeia flieht von den Kolonien auf den Frachter Gemini, an dessen Bord die Flüchtigen in einem erbärmlichen Zustand sind und bricht sich dabei den Arm. Einige wütende Mitglieder der Otori-Sekte, eine von Gemini stammende, religiöse Sekte, wollen Cassiopeia und das, was sie aufgrund ihres Berufes repräsentiert, vom Schiff befördern. Starbuck, der mit Boomer und Apollo auf dem Schiff unterwegs ist, um nach undichten Stellen, aus denen Treibstoff austreten könnte, zu suchen, setzt sich sofort deutlich für sie ein und nimmt sie von Bord mit auf die Galactica.

Starbuck befragt sie und findet heraus, wer und was sie ist. Hier sagt er auch (fragend), dass ihr Name "Feenkönigin" bedeutet. Auf die Nachfrage nach ihrem Beruf, fängt sie an, sich ihm gegenüber sofort energisch für ihre Profession zu verteidigen, obwohl ihn das nicht weiter beschäftigt. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, auch wenn er sicher seine eigenen Gründe dafür hat, sich um sie zu bemühen.

Nachdem Doktor Paye ihren Arm versorgt hat, zieht sich Cassiopeia mit Starbuck, die ihm dafür, dass er ihr von dem Frachter geholfen hat und dafür sorgte, dass sie medizinisch versorgt wurde, sehr "dankbar" ist, in eine abgeschiedene Ecke auf dem Startdeck der Galactica zurück, wo die beiden schließlich nach weiterem, intensiven Werben von ihr, in einer Torpedoröhre Platz nahmen um sich miteinander zu "vergnügen". Allerdings werden sie über eine Überwachungskamera von einer recht eifersüchtigen Athena, die in Starbuck schon seit langem verliebt ist, entdeckt, die daraufhin Druckausgleichsdampf in die Röhre ablässt, so dass es sowohl für Cassiopeia als auch für Starbuck ziemlich ungemütlich wird und ihre Liaison damit vorläufig beendet ist.

Zusammen mit den meisten anderen Kolonisten besucht Cassiopeia später eine Touristen- und Hotelanlage auf dem Planeten Carillon, nachdem sie von den Ovionern dazu eingeladen worden sind. Auch Starbuck befindet sich auf dem Planeten. Mit ihm zusammen möchte sich Cassiopeia ein Zimmer teilen und mietet eine luxuriöse Suite an, um ihre unterbrochene Turtelei an Bord der Galactica nun fortzusetzen. Daraus wird jedoch einmal mehr nichts, da die ebenfalls auf dem Planeten mit anwesende Athena diesen Plan durchkreuzt und beide Frauen wütend und enttäuscht ihres Weges ziehen, nachdem sie Starbuck bloßgestellt haben. Als Cassiopeia wütend zurück auf ihr Gästezimmer möchte und einen manipulierten Fahrstuhl nimmt, der unkontrollierbar direkt in die Kellergeschosse der Hotelanlage führt, währendessen die "Anmache" eines Kolonialkriegers ablehnt, erkennt sie die schreckliche Wahrheit, die sich hinter Carillon verbirgt. Nämlich das Menschen heimlich von den Ovion-Leuten in die Kellerräume entführt werden, um dort als "Nahrungsquelle" für deren Nachwuchs zu sorgen. Auch Cassiopeia wird so gefangengenommen und darauf vorbereitet, gegessen zu werden. Starbuck rettet sie jedoch im letzten Augenblick, der gerade mit Apollo ebenfalls in den Kellerräumen ist, um die eigenartigen Vorgänge auf diesem Planeten zu untersuchen (Kampfstern Galactica).

Abschnitt 2

Nachdem sie die Vorfälle auf Carillon unbeschadet überstanden hat, wendet sich Cassiopeia der Ausbildung als Krankenschwester zu. Doktor Salik nimmt sich ihrer an und stellt sie ein. Mit der Zeit wird sie erwachsener, reifer und nimmt in der Mannschaft eine mütterliche Rolle ein. So begleitet sie beispielsweise Boxey aus dem Pilotenquartier, nachdem er gelernt hat, wie man Pyramide spielt (Der verschwundene Krieger).

Obwohl eine etwaige Liebesbeziehung zu Starbuck bereits mehrmals scheiterte, versucht Cassiopeia aber weiterhin nicht von ihm "locker zu lassen". Als die Flüchtlingsflotte der Menschen ihre Heimatgalaxie verlässt (Die lange Patrouille), soll Starbuck auf eine große Erkundungsmission gehen. Bevor er dies tut, befindet er sich mit Cassiopeia an Bord des Luxusliners Rising Star und besorgt dort durch Bestechung eine Suite, um mit Cassiopeia "schöne Stunden" zu verbringen. Doch diesen Gedanken hegt ebenfalls Athena, die ihrerseits auch noch weiterhin an Starbuck interessiert ist, bekommt Dienstfrei und möchte diese Zeit mit Starbuck verbringen. Als sie erfährt, wo er sich derzeit befindet, begibt sie sich ebenfalls an Bord der Rising Star. Während Cassiopeia dann kurz die Suite verlässt, um sich frisch zu machen, taucht unerwartet Athena auf und überrascht Starbuck, ohne etwas von Cassiopeia zu ahnen. Starbuck reagiert schnell und besorgt beim Schiffsstewart eine neue Kabine. Dann läuft er zwischen beiden Kabinen hin- und her, "beschäftigt" die beiden Frauen und nachdem er zu seiner "Rettung" aus dieser peinlichen Situation dann plötzlich ausgerufen wird, er solle sich umgehend zurück auf der Galactica melden, schenkt er den beiden Frauen jeweils ein Rangabzeichen seiner Uniform, damit sie sich "seiner erinnern" und verlässt das Schiff. Als die beiden Frauen dann nach Starbuck schmachtend ihre jeweiligen Kabinen verlassen, begegnen sie sich plötzlich auf einem Gang, sehen das die jeweils andere ein Rangabzeichen von Starbuck in der Hand hält und erkennen, dass beide einmal mehr von Starbuck an der Nase herumgeführt worden sind. Doch Cassiopeia hingegen scheint darüber sogar eher amüsiert zu sein, was sie mit einem Lächeln zu der Situation zeigt.

Während später Starbucks Recon-Viper (Aufklärungsschiff) während seiner Mission gestohlen wird, lässt Athena Cassiopeia auf die Brücke holen, um ihr mitzuteilen, dass Starbuck verschollen oder tot ist. Auch wenn beide Frauen den selben Mann lieben, so scheint Athena ihre "Konkurrentin" dennoch nicht schlecht zu behandeln, im Gegenteil, mehr freundschaftlich, worüber ihr auch Cassiopeia offenkundig sehr dankbar ist. Während ihres Besuchs auf der Brücke entdeckt Cassiopeia dank ihrer damaligen Tätigkeiten für ihren Vater dann, dass ein Funkspruch, den die gestohlene Viper aussendet und nicht von der Brückenbesatzung der Galactica entschlüsselt werden kann, mit einem Handels-Code der Aeries verschlüsselt wurde. Dank ihrer Übersetzung gelingt es Apollo und Boomer, die gestohlene Viper zurückzubringen und herauszufinden, was genau geschehen ist (Die lange Patrouille). Commander Adama bedankt sich bei Cassiopeia für ihre Hilfe.


Abschnitt 3

Cains neuerliches Auftauchen bringt sie in eine Zwickmühle, denn sie kann sich nicht zwischen ihm und Starbuck entscheiden. Sie begleitet Cain zum Offiziersclub an Board der Galactica, sehr zum Missfallen von Sheba (Zu Lebzeiten Legende, Teil I). Als dann eine Bodentruppe nach Gamoray geschickt wird, bemerkt sie, dass keine Krankenschwester die Truppe begleitet, obwohl dies eigentlich so vorgeschrieben ist. So sind sie gezwungen Cassiopeia mitzunehmen, die die Gelegenheit nutzen will, um sich mit Sheba auszusöhnen. Von ihrem eigentlichen Beweggrund einmal abgesehen, leistet sie gute Arbeit und Verhält sich professionell; den verletzten Bojay schickt sie auf den Kampfstern Pegasus, damit er dort behandelt werden kann. Außerdem kümmert sie sich um Sheba, die während des Nahkampfes von den Zylonen verletzt wurde. Nach ihrem Bodeneinsatz wird sie, wie einige andere, von Cain zurück zur Galactica geschickt. Cassiopeia kennt ihn gut genug, um zu wissen, dass er nicht vorhat, nach seinem Kampf mit den zylonischen Angreifern zurückzukommen (Zu Lebzeiten Legende, Teil II).

Cassiopeia assistiert Dr.Salik bei dem Versuch, Adamas Leben während einer Notoperation zu retten, denn in die Herzwand des Commanders hat sich während einer Explosion auf der Brücke ein Splitter gebohrt. Besonders gefährlich wird die Operation dadurch, dass auf der Galactica ein großes Feuer ausgebrochen ist, das die Generatoren stört und somit jederzeit einen kompletten Stromausfall verursachen kann. Trotzdem kann der Splitter erfolgreich entfernt werden (Galactica unter Feuer).

Auch Cassiopeia ist dem Charme von Graf Iblis erlegen, ebenso wie viele andere Kolonisten. Sie genießt die durch den Herrn der Dunkelheit verursachte lockere und entspannte Stimmung, die in der Flotte herrscht (Teuflische Versuchung, Teil II).

Die feste, dauerhafte Beziehung mit Cassiopeia veranlasst Starbuck zu der Äußerung, dass sie die Einzige wäre, die zu heiraten er sich vorstellen könne. Cassiopeia führt derweil einen genetischen Test an Chameleon durch, einem freundlichen, älteren Mann, der glaubt, er könnte Starbucks verschollener Vater sein. Der Test fällt positiv aus, aber Chameleon überredet sie dazu, das Ergebnis nicht an Starbuck weiterzugeben, denn Chameleon will nicht, dass Starbuck seine Aufgaben vernachlässigt, um mehr Zeit mit seinem Vater verbringen zu können. Er verspricht ihr, ihm seine wahre Identität zu verraten, wenn Cassiopeia und Starbuck erst einmal verheiratet sind. Cassiopeia lässt sich dazu überreden (Der Mann mit den neun Leben).

Regelmäßig schaut sich Cassiopeia das Triade-Spiel an. Besser als jeder andere erkennt sie den wütenden Blick in Starbucks Augen, als dieser vom Spiel ausgeschlossen wird, aufgrund von Ortegas Machenschaften. Später löst sie eine Prügelei zwischen den beiden Kontrahenten auf und setzt Starbuck schroff darüber in Kenntnis, dass sie zur Galactica zurückkehren werde - mit oder ohne ihn. Wenig später wird Ortega tot aufgefunden, erschossen von Starbucks Laser. Hauptankläger Solon bietet ihm an, sich schuldig zu bekennen, mit dem Einwand, er habe in Notwehr gehandelt. Cassiopeia versucht ihn dazu zu überreden, dieses Angebot anzunehmen. Trotzdem lehnt er ab, weshalb sie dazu gezwungen ist, gegen ihn auszusagen, hat sie doch seine Wut auf Ortega miterlebt. Schließlich wird aber der wahre Mörder, Karibidis, gefunden und Starbuck damit entlastet (Unter Mordverdacht).

Zusammen mit Starbuck und Apollo eskortiert sie, entgegen dem Willen des Zwölferrates, ein primitives Raumschiff zu seinem Ziel, Paradeen. Michael und seine Familie, die Insassen des Raumschiffes, befinden sich in einer Art künstlichem Koma. Da Cassiopeia dazu in der Lage ist, die dünne Luft auf dem Schiff einzuatmen, überwacht sie die medizinischen Gerätschaften, die Michael und seine Familie in ihrem Zustand bewahren. Cassiopeia hilft auch dabei, nach Starbuck zu suchen, der sich in den verworrenen Gängen unter Paradeens Hauptstadt verirrt hat (Kontakte zur Erde, Teil II).

Die Beziehung zwischen ihr und Starbuck wird sehr strapaziert, als dieser auf der Celestra eine alte Liebschaft, Aurora, wiedertrifft. Damit die beiden etwas Ruhe und Frieden haben, gibt sie ihre zuvor erworbenen Tickets für ein Spheroid-Konzert zurück, denn sie hat nicht vor, alleine dorthin zu gehen. Als Starbuck jedoch nach der Auflösung der Revolte auf der Celestra zurückkehrt, gibt sie zu, das Gefühl gehabt zu haben, dass er zu ihr zurückkehren würde (Die Meuterei).

Während sich Cassiopeia und Starbuck, begleitet von Apollo und Sheba, in einem ‚Celestial Chamber’ aufhalten und die Aussicht genießen, empfangen sie ein mysteriöses Signal, von dem Apollo glaubt, es könne vielleicht von der Erde stammen. Allerdings erweist sich das Signal als wenig hilfreich, denn beim Kampf am Rande der Galaxie ist die Aufnahme des Signals zerstört worden. Trotz der heiklen Umstände (Zu Lebzeiten Legende, Teil II), die ihr Kennenlernen begleiteten, werden Cassiopeia und Sheba gute Freundinnen und lassen ihre Differenzen hinter sich. Sie reden über Cassiopeias Liebe zu Starbuck, und zu Cassiopeias Überraschung weiht Sheba sie in ihre Gefühle für Apollo ein (Die große Schlacht).



Anmerkungen

  • Eigentlich wollte man den Charakter Cassiopeia schon im Pilotfilm den Ovionern auf Carillon "zum Fraß" vorwerfen und sie somit sterben lassen. Die Produzenten konnten sich jedoch dazu entschließen, Laurette Spang auch für die Serienfolgen weiterhin dazubehalten. Vermutlich da das eine Strategie aufgrund ihrer hohen Attraktivität war und somit "Anziehungskraft" auf die Zuschauer, aber teilweise wohl auch, um Maren Jensen (Athena) zu helfen, die das eine oder andere Problem mit ihren schauspielerischen Fähigkeiten hatte. So hatte Spang zumindest für ein Jahr einen festen Job als Krankenschwester auf dem Kampfstern Galactica.
  • Dass Cassiopeia Krankenschwester wurde, geschah auf Anweisung der Sendergruppe ABC (American Broadcasting Company), die ihre Rolle als "Soziolatrice" nicht besonders positiv aufnahm. Ihre berufliche Veränderung fand in der Serie allerdings keine weitere Erwähnung (z.B. Bewerbung, Ausbildung, Praktika): die Veränderung ging so nahtlos vorüber wie ein Kostümwechsel. Lediglich in der Buchversion wurde das näher erläutert.
  • Cassiopeia ist auch der Name einer W-förmigen Konstellation am Himmel, die man von der nördlichen Hemisphäre der Erde aus sehen kann. Man kann sie in der Nähe des Polarsterns entdecken, dem hellsten Stern in der Ursa Minor, sowie am Ende des Griffes des kleinen Wagens. In der Serie wird ihr Name jedoch von Starbuck als "Feenkönigin" übersetzt.
  • Interessanterweise ist Cassiopeias Spitzname, Cassie, auch die Bezeichnung für einen kleinen Baum, der in den tropischen Regionen Amerikas vorkommt. Er hat duftende, gelbe Blüten, die zur Herstellung von Parfum benutzt werden.