Daniel Graystone

Aus Battlestar Wiki
Daniel Graystone
Daniel Graystone trailer.jpg

Name

{{{Name}}}
Alter
Kolonie Caprica
Geburtsname {{{Geburtsname}}}
Rufzeichen
Spitzname {{{Spitzname}}}
Erstmals in Caprica Pilotfilm
Todesursache
Eltern
Geschwister
Kinder Zoe Graystone
Familienstand Verheiratet mit Amanda Graystone
Rolle Computeringeneur
Gründer und CEO der Graystone Industries
Besitzer der Caprica City Buccaneers
Erschaffer der Zylonen
Dienstgrad
Darsteller Eric Stoltz
Stimme Viktor Neumann
Daniel Graystone ist ein Zylon
Daniel Graystone ist einer der Letzten Fünf-Zylonen
Daniel Graystone ist ein menschlich-zylonischer Hybrid
Daniel Graystone ist ein Zylon aus der Originalserie


Dr. Daniel Graystone ist der Gründer und CEO von Capricas Graystone Industries, der Erfinder der Holobänder und Besitzer der Caprica City Buccaneers in den Jahren vor dem Fall der Zwölf Kolonien. Er ist der Erbauer der Zylonen.

Frühes Leben

Aufgewachsen auf Caprica, wurde er nicht wohlhabend geboren (There is Another Sky). Obwohl er sich als Kind für die Ingenieurwissenschaften interessierte - er experimentierte in seinen jungen Jahren in der Garage seiner Eltern - war Daniel ein pyramidspieler und träumte davon, einer der Caprica City Buccaneers zu werden (Know Thy Enemy). Doch später gesteht sich Daniel ein, dass er nicht sehr gut im Pyramidespielen ist und neigt sich der Wissenschaft zu; mit einem Ph.D Abschluss in Informatik in der Apollo Universität[1].

Daniel trifft Amanda, seine zukünftige Frau, zu einem Zeitpunkt in ihrem Leben, als sie sich gerade von einem schweren psychischen Trauma erholte, und er erweist sich für sie als eine wichtige Quelle für ihre emotionale Stabilität (End of Line). Trotzdem sind die ersten Jahren der Ehe der Graystones finanziell und beruflich schwierig. Während Amanda mit Zoe schwanger ist, dem einzigen Kind des Paares, leben die Graystones in einem Apartment in Cloverdale, kämpfen aber damit, die Rechnungen zu bezahlen (There is Another Sky).

Schließlich kann sich Daniel ein wichtiges Treffen mit dem Management des MicroCap Unternehmen sichern. Da sein Auto nicht funktioniert, ist Daniel gezwungen, mit dem Bus zu fahren. Beim Aussteigen aus dem Bus stürzt er im Regen. Dennoch beharrte er darauf, an der Sitzung teilzunehmen. Klatschnass und mit einem gebrochenen Handgelenk und kommt er mit der Firma ins Geschäft, womit sein Aufwärtstrend beginnt (There is Another Sky).

Fünf Jahre später brennt das erste Heim der Graystones nieder. Daniel erklärt später, dass sein Computer und die Holzkonstruktion des alten Hauses Grund für das Feuer waren. Zoes Zimmer befindet sich im Dachgeschoss des Hauses, doch Daniel und Amanda kämpfen darum, ihre Tochter zu retten, alle drei überleben ("The Imperfections of Memory", "Ghosts in the Machine", "Things We Lock Away").

Unternehmenserfolg

Aufbauend auf seinen früheren Erfolg, gründet Daniel Graystone Industries und ist maßgeblich Verantwortlich für die Entwicklung der Holoband-Technologie, eine Benutzerschnittstellentechnologie, mit der der Benutzer ein digitales Konstrukt, bekannt als V-Welt, betreten kann. Der Erfolg dieser Technologie macht Daniel zu einem berühmten Wissenschaftler, der häufig im Fernsehen auftritt ("Know Thy Enemy", "End of Line"). Trotz dieser Ausrichtung auf Unterhaltungselektronik, beginnt Daniels Unternehmen um einen Vertrag mit dem Verteidigungsministerium von Caprica für die Schaffung eines Roboter-Soldaten zu wetteifern (Pilotfilm).

Während die Entwicklung des kybernetischen Körpers erfolgreich ist, hat Daniel erheblich mehr Schwierigkeiten mit der Programmierung einer wahren künstliche Intelligenz und der damit verbundenen Hardware. Das Projekt war ursprünglich geplant, fünf Jahre zu dauern, aber die zunehmende Zahl von Misserfolgen führt dazu, dass das Programm bereits 5 Jahre hinter dem Zeitplan und fünfhundert Millionen Cubits über dem Budget liegt. Frustriert von Daniels Misserfolgen, drohte die Regierung Capricas, den Vertrag mit der Firma abzubrechen und das Projekt an die Vergis Gesellschaft zu geben, ein Konkurrent von Graystone Industries von Tauron, der die erfolgreiche Entwicklung eines metakognitiven Prozessors verkündete, der als eine künstliche Intelligenz dienen könnte.

Persönliche Tragödie

Daniel erleidet einen schweren persönlichen Verlust, mit dem Tod seienr Tochter Zoe bei einem terroristischen Selbstmordanschlag auf eine Magnetschwebebahn in Caprica City. Allerdings entdeckt er später, dass sie vor ihrem Tod eine Methode zum Hochladen persönlicher Daten auf die Holobänder entwickelte, welche die Schaffung eines holographischen Avatars ihrer selbst ergab. Daniel glaubt, dass es möglich wäre, den Körper des U-87 Prototypen mit dem Prozessor, der von Vergis entwickelt wurde zu kombinieren, um dann Zoes Avatar darauf hochzuladen was ihr erlauben soll, wieder in der realen Welt zu leben.

Als Ergebnis kontaktiert Daniel Joseph Adama, einen Rechtsanwalt, dessen Tochter und Frau ebenfalls bei dem terroristischen Bombenanschlag getötet wurden. Daniel ersucht Adama, seine Verbindungen zu dem Ha'la'tha Verbrechersyndikat auf Tauron zu nutzen, um den Prozessor von Vergis zu stehlen. Daniel verspricht Joseph im Austausch dafür, die Persönlichkeiten seiner Tochter und möglicherweise seiner Frau zu rekonstruieren. Während Adama den Prozessor erwirbt und an Daniel übergibt widert Adama später die Idee der Wiederbelebung der Persönlichkeiten der Toten an, so dass Daniel die Sache im Alleingang verfolgt.

Unerschrocken versucht Daniel, Zoe als Roboter zu erschaffen und implantiert Zoes Avatar in einer U-87-Einheit. Während das Experiment zunächst zu funktionieren scheint, der Roboter zu Daniel "Vati" ruft und ein paar Schritte nach vorn geht, verlieren sich die Daten des Avatars schnell und der Roboter bricht zusammen. Trotz Daniels Bemühungen, den Avatar seiner Tochter zu retten, erscheint das Programm unwiederbringlich verloren zu sein.

Erschaffung der Zylonen

Trotz seines Scheiterns seine verlorene Tochter wiederzuerlangen, nutzt Daniel den gestohlenen Prozessor, um den militärischen Prototyp für das Projekt der Regierung zu perfektionieren. Er nennt seine neue Einheit eine kybernetische Lebensform Knoten (CYLON) und präsentiert die fertige Einheit einer beeindruckten Gruppe von Regierungsbeamten. Graystone Industries bekommt offiziell einen Vertrag für die Produktion von einhunderttausend U-87s (Pilotfilm).

Dieser Erfolg war nur von kurzer Dauer, denn es wurde schnell klar, dass nur der Original-U-87 Prototyp ausreichend funktioniert. Dr. Cyrus Xander, Daniels Assistent, versucht weitere Kopien zu erzeugen oder den gestohlenen MCP in andere produzierte Roboterkörper zu verpflanzen, doch er beschriebt die Kopien als "Idioten" (Rebirth). Einige Wochen lang rätseln Daniel und seine Firma vergeblich, um eine Erklärung für das Problem zu finden. Er Vermutet (und zwar richtig), dass Zoes Avatar noch in dem Roboter existiert. Doch Versuche, ihn zu zwingen sich selbst zu enttarnen schlagen fehl (Ghosts in the Machine). Angesichts der sinkenden Preise für Graystone Industries Aktien, einer schwindenden Versorgung mit Bargeld und dem Druck, mit der Produktion zu beginnen, entschied Daniel, mögliche Anomalien aus dem MCP zu löschen und mit einem "sauberen" MCP zu starten. Der Zylon jedoch tötete einen Graystone Industries Mitarbeiter und entkommt aus seinem Labor, bevor der Vorgang durchgeführt werden kann (End of Line).

Öffentliche und persönliche Krisen

Obwohl Daniel und Amanda wohl die bekanntesten Angehörigen der Bombenopfer sind, ist die öffentliche Aufmerksamkeit, die ihnen entgegengebracht wird, nicht wesentlich größer, als bei den anderen Hinterbliebenen. All dies ändert sich abrupt bei einer Trauerfeier einen Monat nach dem Attentat, bei der Amanda angekündigt, dass Zoe verantwortlich für die Bombardierung war. Daniel wird dazu gezwungen, seine Frau vor einer wütenden Menge in Sicherheit zu bringen (Rebirth). Fast sofort wendet sich die Einstellungen auf Caprica und in den Zwölf Kolonien gegen Daniel, seine Familie und Graystone Industries. Daniel selbst wird von Sam Adama entführt, geschlagen und von dem inzwischen geänderten Joseph Adama gezwungen, den Avatar seiner Tochter zurück zu holen - eine Forderung, die Daniel nicht erfüllen kann (The Reins of a Waterfall). Die öffentliche Meinung verschlechtert sich weiter, weshalb Daniel widerwillig beschließt eine aktive Presse Reaktion in der Backtalk mit Baxter Sarno Late-Night-Talk-Show zu machen (The Reins of a Waterfall). Trotz Betreuung und hohen Erwartungen an das Interview, taumelt Daniel bei dem Versuch sich zu verteidigen und Zoe als "schwierigen" Teenager zu präsentieren, bis Amanda ihn unerwartet auf der Bühne unterstützt. Zusammen bilden die zwei eine überzeugende Geschichte von Zoe, als weiteres junges Opfer der Gefahren des Lebens im Holoband - und um den Geist dieser Erzählung zu vertiefen kündigt Daniel spontan an, einen Fond für junge Holoband-Süchtige zu schaffen und das Holoband nicht länger als gewinnorientiertes Unternehmen für Graystone Industries zu nutzen (Gravedancing).

Fassungslos von der plötzlichen Eliminierung von sechzig Prozent des Konzern-Umsatzes, versammelt sich der Verwaltungsrat der Graystone Industries und berät sich, Daniel aus dem Vorstand zu entfernen. Daniel konterte mit einer dramatischen Darstellung an den Verwaltungsrat, mit dem Argument, dass das Holoband auf lange Sicht auf keinen Fall als Quelle des Profits aufrechterhalten werden kann und, dass die Zukunft des Unternehmens in einer neuen Technologie liegt, die das Gesicht der kolonialen Gesellschaft noch radikaler verändern würde: die Zylonen. Daniel kann sich seine Position als Vorstandsvorsitzender sichern.

Daniels Erfolge werden durch das Auftreten seines persönlichen Rivalen, Tomas Vergis, bedroht, der offenbart, dass er nicht nur wisse, dass Daniel für die Bestellung des Diebstahls des MCP verantwortlich war, sondern auch für den Mord an zwei enge Freunde während des Diebstahls. Anstatt Daniel vor Gericht zu bringen, verspricht Vergis, ihm systematisch alles zu nehmen oder zu zerstören, was ihm lieb ist (Know Thy Enemy). Vergis erstes Ziel sind die Caprica Buccaneers. Da Daniel langsam die Mittel ausgehen, um das U-87-Projekt zu erhalten, kapituliert er und macht Pläne, das Team zu verkaufen. Noch schädlicher war Vergis kurzes Gespräch mit Amanda über Daniels Rolle in dem Diebstahl und dem Mord. Amanda konfrontiert Daniel damit, worauf er nur antwortet, dass die Situation "kompliziert" sei. Auf das hat Amanda nichts mehr zu ihm zu sagen und verlässt Daniel und überlässt ihn allein um mit dem Verlust des U-87, dem militärischen Vertrag und möglicherweise seinem Unternehmen selbst, als auch die sehr reale Möglichkeit vom Selbstmord seiner Frau umzugehen ("Ghosts in the Machine", "End of Line").

Letztendlich besteht Daniel diese Krise mit seinem persönlichen Einfallsreichtum, mit seiner Frau und der Hilfe der Ha'la'tha. Er verspricht der Ha'la'tha Miteigentum an Graystone Industries und erpresst den Vorstand, damit er wieder als CEO eingesetzt und Tomas Vergis entfernt wird. Amandas Beteiligung an der GDD Überwachung von Clarice Willow entfremdet sie von Willow und zwingt sie, sich mit ihrem Mann zu versöhnen und seinen Schutz zu suchen. Mit ihrer Hilfe entdeckt Daniel den Avatar seiner Tochter in der V-Welt und die beiden überzeugen Zoe davon, sich mit ihnen zu versöhnen. Er verpflichtet sich, einen lebensechten mechanischen Körper zu entwickeln, mit der Zoe der in der Lage, die reale Welt zu bewohnen; ein Versprechen, dass er fünf Jahre später erfüllen wird. Daniel verhindert, dass der Leiter der Ha'la'tha ihn ermordet und bildet eine festere Freundschaft mit den Adamas und dem Rest der neuen Führung der Ha'la'tha. Daniels und Amandas Vereitlung des STO-Terroranschlags tut viel, um ihr Bild in der Öffentlichkeit und die Geschicke der Graystone Industries wiederherzustellen (Apotheosis)

Referenzen

  1. Graystone Computer Science Wing Coming to AU vom 16. Oktober 2010 (in Englisch)